Enthält kommerzielle Inhalte

Auf welche Sportarten kann ich wetten platzieren?

Sportarten wetten platzieren

Sobald das Stichwort Sportwetten fällt, schwingt bei manchen vermutlich häufig auch die Frage mit auf welche Sportarten denn überhaupt gewettet werden kann. Klar, Fußball wird hier sicherlich dabei sein und auch Wetten für Tennisspiele werden wohl verfügbar sein, aber wie weit geht es denn nun in der Auswahlmöglichkeit tatsächlich?

In der Tat gibt es hier Hauptmärkte, welche durch einige Sportarten bestimmt werden und entsprechend das meiste Wettaufkommen zu finden ist. Über jeden Zweifel erhaben ist hier ohne Wenn und Aber König Fußball, welcher dominant und mit sehr großem Abstand die meisten Wetten aller Wettanbieter auf sich vereint. Es kann sogar behauptet werden, dass Fußball den Sportwettenmarkt absolut bestimmt. Hiernach folgen dann zwar mit einem gewissen Abstand, aber dennoch ebenso mit reichhaltigen Wettmöglichkeiten die Sportarten Basketball, Tennis, Handball, Wintersport, Boxen, Volleyball oder aber auch der Motorsport. Inzwischen ist das Angebot jedoch derart reichhaltig, dass nicht nur die bekannten und beliebten Sportarten des Breitensports wettbar sind, sondern auch immer mehr Randsportarten Einzug erhalten und es somit auch keine Seltenheit mehr darstellt, dass regelmäßig reichhaltige Wettoptionen auf Sportarten wie Futsal, Bandy oder aber auch Australian Rules möglich sind.

Sofern die favorisierte Sportart nicht zu exotisch ist, ist diese auch bei vielen Buchmachern bereits heute vertreten. In der Regel bieten heutzutage die allermeisten Wettanbieter circa 20 bis 25 oder gar 30 verschiedene Sportarten an.

Darüber hinaus gibt es inzwischen sogar noch sogenannte Finanzwetten (Wetten auf Börsenereignisse), Virtuellen Sport (Wetten auf virtuelle Spiele) oder aber auch Wetten auf die Gewinnzahlen nationaler Lotterieziehungen.

Soll ich mich auf eine Sportart spezialisieren?

Im Grunde gehört diese Fragestellung zu einem gewissen Prozentsatz eher in die Rubrik der Wettstrategien, jedoch sollte man sich aufgrund der Fülle an Sportarten und den damit verbundenen Wettmöglichkeiten auch bereits vorher zu Beginn einmal mit dieser Thematik kurz befassen, damit man nicht in den Untiefen der unzähligen Angebote verloren geht und den Überblick und somit womöglich auch den roten Faden verliert.

Zunächst einmal sollte man sich nur an die Sportarten wagen wo auch entsprechende Grundkenntnisse und Erfahrungswerte bestehen, da man sonst doch schon größtenteils vom Glück und auch von Drittinformationen abhängig wäre. Eine Sportart die man bisher nicht wirklich kennt und unter Umständen nicht einmal genau die Regeln, Spielabläufe o. ä. kennt sollten bis zum Erkenntnisgewinn zunächst tabu sein.

Regeln, Tipps, Wettmöglichkeiten und die besten Wettanbieter in den verschiedenen Sportarten finden Sie in unserem Bereich Wetten auf Sportarten.

Aber auch bei den Sportarten mit denen man alltäglicher mit zu tun hat und umgeben ist, ist im Allgemeinen erst einmal Vorsicht geboten. Entscheidend ist hier eher weniger, ob man sich nun eher nur auf Fußball, nur auf Basketball oder aber auf Fußball, Basketball und Tennis spezialisiert, also eher weniger auf die Anzahl der verschiedenen Sportarten, sofern diese Anzahl noch überschaubar bleibt.

Vielmehr ist hier bezüglich der Anzahl zu bedenken, dass man den Überblick über das aktuelle Geschehen zu diesen Sportarten und den Mannschaften, Spielern,… behält, da Informationen und Tendenzen, Formen usw. die Basis für erfolgreiches Wetten darstellen.

So sollte man in der Tat sich Anzahl der Sportarten nicht überreizen, jedoch ist nicht gesagt, dass man besser fährt, wenn man z. B. nur Wetten im Bereich Fußball abgibt. Der springende Punkt ist vielmehr, dass man zu den Mannschaften oder Spielern zu welchen man eine Wette platzieren möchte gut informiert ist, damit die Wahrscheinlichkeiten besser abgeschätzt werden können. Hat man hier Kenntnisse in verschiedenen Sportarten spricht nichts dagegen auch bei mehreren Sportarten aktiv zu sein.