Enthält kommerzielle Inhalte

Auf welche Sportarten wetten?

Eishockey Wetten – Erklärung der Regeln, Wettarten & Tipps

Alles Wissenswerte zu Eishockey Wetten

Eishockey ist eine der vielen verschiedenen Spielarten von Hockey. Eishockey hat seine eigenen, ganz speziellen Regeln und ist die weltweit wahrscheinlich beliebteste Hockeysportart. Die Zentren des Eishockeys liegen in Nordamerika und in Europa.

Ein Grund dafür sind natürlich die klimatischen Bedingungen. Dass eine Nation in einer warmen Region eher weniger mit Eishockey zu tun haben wird, ist verständlich.

Eishockey ist eine Mannschaftssportart, die auf einer Eisfläche von etwa 61×30 Metern gespielt wird. Rund um die Fläche befindet sich die Bande.

Inhaltsverzeichnis

Die besten Wettanbieter für Eishockey

Aufgrund der großen Verbreitung und Beliebtheit des Eishockeys sind auch bei jedem Anbieter ausreichend Wettangebote zu finden. Dies gilt für die Top-Buchmacher, aber ebenso für die sonst eher weniger frequentierten Anbieter.

Da die Wettbasis ohnehin nur die besten Anbieter empfiehlt, nachfolgend eine Übersicht der Top 7:

Die Top 7 der besten Eishockey Wettanbieter

Bet-at-home

200€
Testbericht Wetten

Interwetten

110€
Testbericht Wetten

Bet365

100%
Testbericht Wetten

Unibet

100€
Testbericht Wetten

AdmiralBet

200€
Testbericht Wetten

Betway

150€
Testbericht Wetten

Betsson

100€
Testbericht Wetten
AGB beachten | 18+ | Nur für Neukunden

Geschichte

Sportarten Geschichte Die Entstehung des Sports lässt sich auf den Zeitraum zwischen 1840 und 1875 datieren. Als Entstehungsort gilt Kanada. Man könnte eine sehr umfangreiche und komplizierte Entstehungsgeschichte erwarten, doch diese ist sehr simpel.

Britische Soldaten spielten das schottische Spiel „Shinty“ in Kanada auf Eis und Schnee und daraus entwickelte sich schließlich der Eishockey-Sport.

Erwähnungen eines ähnlichen Spiels aus Dänemark gab es zwar bereits im 12. Jahrhundert und auch das im 16. Jahrhundert in den Niederlanden entstandene Bandy ist dem Eishockey sehr ähnlich, jedoch liegen die Ursprünge des heutigen weltweit erfolgreichen und beliebten Spiels in Kanada.

Eishockey Wetten
Die NHL gilt als die beste Eishockey Liga der Welt. © Pixabay.com

Das erste Spiel in einer Halle fand am 3. März 1875 in Montreal statt. So entstand 1917 auch die heute noch größte Liga NHL in Kanada, die zunächst nur kanadische Mannschaften aufnahmen. Erst zu einem späteren Zeitpunkt konnten auch US-amerikanische Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen.

Zeitgleich entwickelte sich auch in Europa, vor allem in Skandinavien und in Russland ein ähnlich strukturierter Spielbetrieb. Noch heute sind diese Teams die besten Mannschaften der Welt und spielen zusammen mit Ländern aus der ehemaligen Sowjetunion um internationale Titel.

Die Geschichte des Damen-Eishockey ist wie bei vielen Sportarten wesentlich kürzer als die der Herren. Der erste olympische Eishockey-Bewerb für Damen fand 1998 statt.

  1. Bet-at-home
    BEGRÜSST DICH MIT

    Bis zu 200€ Bonus

    BONUS SICHERN
    • 18+
    • nur Neukunden
    • AGB gelten

Erklärung der Regeln beim Eishockey

Sportarten Regeln Jede Mannschaft besteht aus fünf Spielern plus Torwart und es kann fliegend gewechselt werden. Ziel des Spiels ist es, den sog. Puck, eine Scheibe aus Hartgummi, mit Schlägern in das gegnerische Tor zu bringen.

Die beiden Tore haben eine Höhe von 1,22 Metern und sind 1,83 Meter breit. Anders als z. B. Basketball ist Eishockey eine extrem körperbetonte und harte Sportart.

Harte Bodychecks und körperbetontes Spiel sind sogar ausdrücklich erwünscht, da dies auch für das Publikum attraktiv ist. Die Härte des Spiels verlangt eine vorgeschriebene, umfangreiche Schutzausrüstung.

Das weltweit geltende Regelwerk wird von der Internationalen Eishockey-Föderation herausgegeben und ist jeweils für einen befristeten Zeitraum gültig. Diese aktuellen Regelungen gelten bis 2018. Davon abweichend erlässt die NHL immer noch davon abweichende eigene Regelungen.

Eishockey Tipps & Prognosen

Das Eishockey-Spiel ist davon gekennzeichnet, dass zumeist in festen Reihen oder Linien gespielt wird. Dies bedeutet, dass möglichst immer die gleichen Spieler miteinander spielen und die Reihen im Laufe eines Spiels immer wieder ausgetauscht werden.

So sind für verschiedene Situationen unterschiedliche Spielerkonstellationen möglich und es kann zudem immer wieder anders reagiert werden. Dies bedeutet zudem ein gutes Zusammenspiel mit den immer gleichen Mitspielern.

Die Spielleitung wird von einem Hauptschiedsrichter und zwei Linienrichtern übernommen. In der NHL oder bei internationalen Wettbewerben werden auch zwei Schiedsrichter anstatt einem eingesetzt. Die Linienschiedsrichter haben hohe Kompetenzen und dürfen auch Strafen aussprechen.

Das Spiel dauert 60 Minuten und ist in drei Drittel zu je 20 Minuten unterteilt. Die Uhr wird bei Unterbrechungen jedoch stets angehalten.

Tore können entweder per Schlag mit dem Stock oder aber auch mit dem Schlittschuh erzielt werden, solange der Puck von diesem nur abprallt und mit dem Schuh nicht geschossen wird.

Eigentore sind im Eishockey nicht üblich. Solche Tore werden der Mannschaft einfach zugerechnet.

Aufgrund der Härte des Sports gibt es eine Reihe von Strafen, die ausgesprochen werden. Folgende Strafen können im Eishockey verhängt werden:

Eishockey Strafkatalog:

  • kleine Strafe (2 Minuten) / kleine Bankstrafe (2 Minuten gegen die Mannschaft)
  • doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten)
  • kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten)
  • große Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe)
  • Disziplinarstrafe (10 Minuten)
  • Matchstrafe (5 Minuten + Matchstrafe + mindestens ein Spiel Sperre)
  • Strafschuss (Penalty)

Wettarten bei den Eishockey Wetten

Sportarten Wettmöglichkeiten Da Eishockey zu den beliebtesten Sportarten überhaupt zählt, gibt es hier auch entsprechend viele Wettmöglichkeiten. Zudem stehen eine Vielzahl von Ligen und Wettbewerben bei den Eishockey Wetten zur Verfügung.

Die gängigsten Eishockey Wetten sind:

SiegerWetten Sie auf den Sieger einer Partie inkl. Overtime. Da ein Spiel nicht unentschieden enden kann, ist der häufigste Wetttyp die 2-Weg-Wette. Vereinzelt werden jedoch auch 3-Weg-Wetten angeboten, die die Möglichkeit eines Unentschiedens mit einschließen.
Über-Unter-WetteHier sind es Wetten auf die Anzahl von z. B. Toren der Gesamtspielzeit oder aber auch je Drittel.
Genaues ErgebnisEine sehr schwierige Kategorie und auch oft nur mit Glück verbunden, sind Wetten auf das genaue Ergebnis. Es gleicht eher einem Ratespiel, das tatsächlich korrekte Ergebnis zu tippen. Aus diesem Grund sind die Quoten hier auch besonders hoch.
HandicapBeim Handicap bekommt eine Mannschaft virtuell einen Vor- oder Nachteil, um den das Endergebnis dann bereinigt werden muss. Bei großen Leistungsunterschieden lohnt sich gerade eine Handicap-Wette oft, da attraktive Quoten warten.
Anzahl an TorenNeben Über-Unter kann man auch auf die genaue Anzahl an Toren – entweder des Gesamtspiels oder aber der jeweiligen Teams – wetten. Auch etwas schwierig, hier die exakte Anzahl zu tippen, jedoch winken auch hier hohe Quoten.
Zeitpunkt-WettenBei einer Zeitpunkt-Wette wird auf das Eintreten eines Ereignisses zu einem bestimmten Zeitpunkt gewettet. Dies kann zum Beispiel das erste Tor einer Mannschaft, die erste Strafzeit o. ä. sein.

Eishockey Wetten Strategie | Eishockey Tipps

Sportarten Tipps & Tricks Klarerweise sollte man sich bei Eishockey Wetten zunächst einmal gut in dem Sport auskennen. Allerdings kann man hier auch gute Strategien entwickeln, diese beibehalten und auch einmal durchhalten, falls es mal nicht so laufen sollte.

Gerade in den professionellen Ligen kann man mit einer hohen Anzahl an Toren rechnen, weshalb Über-Unter-Wetten – in diesem Fall Über – häufig eine positive Option sind. Wenn man diese Wettart verantwortungsvoll und gut einsetzt, kann man damit auf lange Sicht Erfolge einfahren.

Darüber hinaus sind bei entsprechend guten Quoten auch Drittelwetten eine Überlegung wert und das dritte Drittel hier ganz besonders.

Sollte der Spielstand relativ knapp sein, so ist zu vermuten, dass die zurückliegende Mannschaft mit Herausnahme des Torwartes und der Einwechslung eines zusätzlichen Feldspielers versucht, noch ein Tor zu erzielen.

In diesem Fall kommt es, da das Tor dieser Mannschaft dann leer ist, sehr häufig noch zu einem Tor der ohnehin schon führenden Mannschaft. Dies sollte ggf. für eine Über-Wette oder sonstige Drittelwetten bedacht werden.

Aktuelle Vorberichte und Tipps erhalten Sie bei unseren Wett-Tipps unter der Kategorie Eishockey / NHL Wett Tipps.

Wettbasis Urteil: Herausragend
89/100
Interwetten
  • Beste Favoriten-Quoten
  • Online-Wettpionier
  • Premium-Partner TSG Hoffenheim
AGB beachten | 18+ | Nur für Neukunden

Wichtige Eishockey Infos & Highlights

Unter diesem Punkt werden die bedeutendsten Ereignisse, die wichtigsten Spieler sowie Teams näher unter die Lupe genommen und kurz vorgestellt.

Bedeutende Ereignisse

Bei der Bedeutung von Wettbewerben gibt es unterschiedliche Ansichten. Dass die olympischen Spiele, die seit 1924 auch im Eishockey ausgetragen werden, das wichtigste Turnier sind, ist klar.

Danach gibt es jedoch eine Kluft zwischen Nordamerika und Europa. Für die europäischen Nationen ist die Weltmeisterschaft sehr wichtig.

Da Nordamerika hierfür jedoch den Ligenbetrieb nicht unterbricht und folglich eher weniger Stars von dort zur WM geschickt werden, hat die Weltmeisterschaft dort kaum eine Bedeutung.

Die NHL in Nordamerika ist die wichtigste und bedeutendste Liga weltweit, wohl neben der KHL in Russland im Zusammenspiel mit ehemaligen Sowjetstaaten.

Seit 1996 wird auch der World Cup of Hockey ausgerichtet, der sowohl vom Weltverband, also auch der NHL ausgerichtet wird. Da der Cup vor dem Start der NHL-Liga stattfindet, können auch die Stars aus der NHL teilnehmen.

Der Spengler Cup in Davos / Schweiz ist einer der ältesten und renommiertesten Wettbewerbe der Welt.

Europaweit gesehen sind auf Vereinsebene noch der European Champions Cup sowie die Champions Hockey League von Bedeutung.

Wichtige Spieler und Eishockey-Teams

Sportarten Spieler-Teams Einer der weltweit wohl bekanntesten Eishockey-Spieler ist Wayne Gretzky. Natürlich weist auch Eishockey eine Reihe an Stars auf, jedoch sind dies eher Stars des Zeitgeistes und werden schnell von anderen neuen Stars ersetzt, ohne dass die alten einen längerfristig bleibenden Eindruck hinterlassen hätten.

Die beiden Russen Owetschkin und Malkin sind sicherlich gerade in Europa zwei der bekanntesten noch aktiven Spieler.

Ohne Frage haben die Vereinsmannschaften aus der NHL die größte Bekanntheit und unter diesen vor allem die sog. Original Six, die die Gründungsmitglieder der Liga darstellen. Das sind die Boston Bruins, Chicago Blackhawks, Detroit Red Wings, Canadiens de Montréal, New York Rangers und die Toronto Maple Leafs.

Im europäischen Wettbewerb kann man ohne Frage ZSKA Moskau nennen, wobei jede Liga ihre eigenen Top-Mannschaften hat.

Und zum Abschluss möchten wir Ihnen noch unseren kostenlosen E-Mail-Kurs „Besser wetten in 7 Tagen“ ans Herz legen – Sie lernen dabei viele wichtige Dinge rund ums Wetten – weitere Infos und Anmeldung: Besser wetten in 7 Tagen!