Enthält kommerzielle Inhalte

Sportwetten Deutschland | Alle Wettanbieter mit deutscher Lizenz

Sportwetten Deutschland – wir zeigen die besten Wettanbieter mit deutscher Lizenz und dem besten Wettangebot für deutsche Spieler.

Zusätzlich gehen wir auf die momentane Sportwetten Rechtslage in Deutschland und dem dazugehörigen Glücksspielstaatsvertrag 2021 ein.

wettanbieter mit deutscher lizenz

Die besten Wettanbieter mit deutscher Lizenz (Stand: August 2021)

Bet365

100%
Testbericht Wetten

Bet-at-home

100€
Testbericht Wetten

Interwetten

100€
Testbericht Wetten

Bet3000

100€
Testbericht Wetten

Betway

100€
Testbericht Wetten

Betano

110€
Testbericht Wetten

Bwin

100€
Testbericht Wetten

AdmiralBet

200€
Testbericht Wetten

888sport

100€
Testbericht Wetten

Bildbet

100€
Testbericht Wetten

Neobet

50 €
Testbericht Wetten

JackOne

100€
Testbericht Wetten

Sportingbet

180€
Testbericht Wetten

Happybet

100 €
Testbericht Wetten

Mybet

100€
Testbericht Wetten

Tipwin

100 €
Testbericht Wetten

Merkur Sports

100 €
Testbericht Wetten
AGB beachten | 18+ | Nur für Neukunden

Warum ist Bet365 der beste Wettanbieter in Deutschland?

Schon seit Ende 2020 besitzt der Wettbasis-Testsieger bet365 eine deutsche Wettlizenz. Neben den starken Wettquoten beeindruckt der Buchmacher mit einem hervorragenden Livewettenangebot.

Bet365 ist international tätig und gehört zu den größten Wettanbietern der Welt. Ursprünglich kommt der Bookie aus Großbritannien und überzeugt schon seit Jahren mit einem hervorragendem Sportwettenangebot.

AGB beachten | 18+ | Nur für Neukunden

Bet-at-home Lizenz Deutschland

Der ursprünglich aus Österreich stammende Wettanbieter Bet-at-home ist seit dem Herbst 2020 nicht nur in Malta sondern auch in Deutschland lizenziert. Der an der Frankfurter Börse notierte Buchmacher hat seinen Sitz in Düsseldorf und gilt in der Sportwettenbranche als absolut seriös. Ein breites Wettprogramm und ein ansehnlicher Sportwetten Bonus machen Bet-at-home zu einem Top-Buchmacher in Deutschland.

Interwetten Deutschland Lizenz

Der österreichische Buchmacher Interwetten bietet schon seit 1990 Sportwetten an und ist in Deutschland einer der beliebtesten Wettanbieter. Im November 2020 erhielt der Austro-Bookie die vorläufige Wettlizenz des RP Darmstadt und war dabei einer der ersten Buchmacher mit Lizenz in Deutschland. Besonders die hohen Favoritenquoten zeichnen den österreichischen Traditionsbuchmacher aus.

Bet3000 Deutschland Lizenz

Viele werden Bet3000 von den zahlreichen Wettbüros in der Bundesrepublik kennen, aber auch der Online-Auftritt des Bookies ist sehenswert. Hervorragende Wettquoten und ein exzellenter Sportwetten Bonus sind die großen Stärken des in Deutschland lizenzierten Buchmachers Bet3000.

Der deutsche Buchmacher verfügt darüber hinaus über Sportwetten Lizenzen aus Schleswig-Holstein, Darmstadt und Malta.

Bet3000 bietet eine Sportwetten App in Deutschland an. (AGB beachten | 18+)

Betway Deutschland

Betway stammt aus Großbritannien und besitzt eine deutsche Wettlizenz. Ein starkes Wettprogramm und gute Wettquoten sprechen für ein Wettkonto beim Briten-Bookie. Zusätzlich weist Betway zahlreiche prominente Partnerschaften in Deutschland auf (u.a. Schalke 04).

Betano Sportwetten Deutschland

Viele Spieler in Deutschland werden den griechischen Buchmacher Betano kennen. Ein gutes Quotenniveau und ein starker 20 Euro Bonus ohne Einzahlung sprechen für den Bookie. Der Wettanbieter besitzt zudem eine deutsche Wettlizenz.

AGB beachten | 18+ | Nur für Neukunden

Bwin Sportwetten Lizenz Deutschland

Bwin gehört zu den bekanntesten Buchmachern in Deutschland.Der deutsche Wettanbieter Bwin verfügt über eine gültige vorläufige deutsche Wettlizenz. Mit einem ansehnlichen Bonus und einem großen Wettangebot gehört Bwin zu den besten Wettanbietern in Deutschland. Bwin darf, wie alle anderen Buchmacher mit Lizenz, legal Sportwetten in Deutschland anbieten.

Ist Bwin in Deutschland legal?

Alle Infos zu der Bwin Lizenz in DE
Bwin ist einer der größten Sponsoren im deutschen Fussball. (Quelle: youtube/bwin)

Admiral Sportwetten Lizenz in Deutschland

Admiralbet ist ein Wettanbieter mit Wurzeln in Österreich. In der Alpenrepublik hat Admiral auch zahlreiche Wettshops – mittlerweile sind auch in Süddeutschland Wettbüros von Admiral zu finden.Die meisten deutschen Kunden werden Admiral aber nur von ihrem Online-Auftritt admiralbet.de kennen. Die Novomatic-Tochter besitzt die vorläufige deutsche Wettlizenz des RP Darmstadt.

BetVictor wird zu Bildbet und erhält deutsche Wettlizenz

Jahrelang war der britische Sportwettenpionier in Deutschland aktiv. Im Jahr 2020 starteten BetVictor und BILD gemeinsam mit einem neuen Wettangebot unter dem Namen BildBet. Seit 3. Dezember 2020 können auf bildbet.de online Sportwetten in Deutschland abgeschlossen werden. Der Buchmacher besitzt eine vorläufige Wettlizenz aus Deutschland.

Tipico Lizenz Deutschland

Der Wettanbieter Tipico ist einer der bekanntesten Buchmacher der Bundesrepublik. Der Online-Wettanbieter hat als einer der ersten Bookies eine vorläufige Sportwettenlizenz von dem Regierungspräsidium Darmstadt erhalten.

Die wichtigsten Fakten und Infos rund um das Online Wetten in Deutschland haben wir in diesem Beitrag zusammengefasst. Beginnend mit der wohl wichtigsten Info.

Sind Sportwetten in Deutschland legal? 

Viele Tipper stellen sich rund um die Sportwettenregulierung die Frage, ob Sportwetten in Deutschland legal sind. Die Antwort lautet ganz klar: Ja.

Seit Jahren wird in Deutschland am neuen Glücksspielstaatsvertrag 2021 gefeilt – dieser behandelt u.a. die gesetzliche Grundlage von Sportwetten. Am 1. Juli 2021 trat der Glücksspielstaatsvertrag in Kraft. Die letzte große Änderung in Sachen Sportwetten in Deutschland geht auf das Jahr 2012 zurück. Damals führte der Bund eine Wettsteuer in Höhe von 5 % ein. 

Bei der Neuregulierung der Online Sportwetten in Deutschland 2021 hat sich für die Sportwettenanbieter deutlich mehr verändert. Es wurde nämlich erstmals eine bundesweite Wettlizenz ausgestellt. Bisher gab es nur “deutsche Wettlizenzen” aus Schleswig-Holstein. Diese galten bzw. gelten naturgemäß nur in Schleswig-Holstein. 

Wettanbieter mussten sich bisher Sportwettlizenzen aus anderen Ländern der Europäischen Union mit einem regulierten Glücksspielmarkt holen. Besonders Malta und Großbritannien haben zahlreiche Sportwettenlizenzen ausgestellt.

© IMAGO / Schöning

Warum braucht es eine Sportwetten Lizenz für Deutschland?

Ziel der Bundesländer ist es u.a. den Glücksspielschwarzmarkt besser einschränken zu können, einen höheren Spielerschutz zu gewährleisten und mehr Transparenz in der Branche zu schaffen.

Damit dieses Unterfangen gelingt, muss aber zuerst eine Änderung der momentanen Rechtslage erfolgen. Genau diese Veränderungen zeigen wir euch in den folgenden Zeilen.

Vorher widmen wir uns aber noch kurz den Wettanbietern mit deutscher Lizenz. In nachfolgender Aufstellung bieten wir einen Überblick über alle Wettanbieter mit deutscher Lizenz. Weiter unten im Beitrag gehen wir detaillierter auf die einzelnen Anbieter ein.

Alle Sportwettenanbieter mit einer Lizenz aus Deutschland (Stand: 6. August 2021):

  • bet-at-home (gegr. 1999, Wels)
  • Interwetten (gegr. 1990, Wien)
  • bwin (gegr. 1997, Wien)
  • Tipico (gegr. 2004, Karlsruhe)
  • Bet365 (gegr. 2000, UK)
  • Admiralbet (gegr. 1991, Gumpoldskirchen)
  • Betago (gegr. 2018, Malta)
  • Betano (gegr. 2018, Ried im Innkreis)
  • Betway (gegr. 2006, UK)
  • Mybet (gegr. 1998, AUT)
  • 888Sport (gegr. 2008, Gibraltar)
  • Bet3000 (gegr. 2009, Malta)
  • Chillybets (gegr. 2018, Malta)
  • Bildbet (gegr, 2020, Malta)
  • Merkur Sports (gegr. 2013, Espelkamp)
  • Gamebookers (gegr. 1998, Wien)
  • Neo.Bet (gegr. 2018, Malta)
  • Sportingbet (gegr. 1997, UK)
  • Tipwin (gegr. 2011, Malta)
  • Tipster (gegr. 2010, Malta)
  • Tipbet (gegr. 2014, Malta)
  • Tiptorro (gegr. 2015, Malta)
  • Hpybet (gegr. 2017, Wien)
  • Wettarena (gegr. 2014, Berlin)
  • Ladbrokes (gegr. 1902, UK)
  • Sportwetten Jaxx (gegr. 2020, Lustenau)
  • Sportwetten.de (gegr. 2017, Malta)
  • Jackone (gegr. 2021, Stockholm)
  • Winamax (gegr. 2006, Paris)

Inhaltsverzeichnis

sportwetten deutschland legal

Sportwetten Rechtslage in Deutschland 2021

Mit der Ausstellung von Wettlizenzen gehen naturgemäß zahlreiche Veränderungen mit ein. Sportwetten Anbieter müssen in Zukunft auf gewisse Sportarten verzichten und auch in Sachen Ein- und Auszahlungen kam es zu Veränderungen.

Wettanbieter mit einer deutschen Lizenz mussten ihr Wettangebot umstellen und können nur mehr bedingt eSports oder MMA anbieten. Dazu aber später mehr. Bei den Einzahlungen ist die zweite große Veränderung zu beobachten. So können Tipper maximal 1.000 € pro Monat einzahlen. Davor war der Betrag nicht limitiert.

Alle weiteren Veränderungen zeigen wir hier:

Das ändert sich für Sportwettenkunden mit dem Glücksspielstaatsvertrag

Die vorgestellten Änderungen gelten nur für Buchmacher mit einer Lizenz aus Deutschland. Österreichische oder Schweizer Kunden sind von den Änderungen nicht betroffen.

Esports nur mehr bedingt erlaubt 

Die beliebte neue Sportart eSport ist aus den meisten Wettprogrammen der in Deutschland lizenzierten Buchmacher verschwunden. Nur mehr wenige eSports Wettanbieter sind in Deutschland verfügbar. Der Grund: Mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag wird erstmals bestimmt welche Sportarten bewettet werden können.

Das Regierungspräsidium in Darmstadt, welches für die Ausstellung der deutschen Wettlizenzen beauftragt wurde, greift dabei auf die Liste der Sportarten des Deutschen Olympischen Sportbundes zurück. Und auf eben dieser Liste befindet sich kein eSports.

Kritiker dieser Regelung sehen den Zusammenhang zwischen der Liste an Sportarten des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Auswahl bei den Online Sportwetten Deutschland nicht.

Neben den eSports sind auch Sportarten wie Formel 1, MMA und die sehr beliebten Gesellschafts – und Politikwetten von der Änderung betroffen. Für die meisten Tipper sind diese Sportwetten aber weniger relevant. So sind rund 80-90 % der abgeschlossenen Sportwetten Fussball Wetten.

Bezüglich der Motorsport Wetten konnten wir ebenfalls keine Änderung bei den Buchmachern beobachten. Hier kam es scheinbar zu einer Lösung zwischen der Lizenzbehörde und den Wettanbietern.

Wird die Einzahlungshöhe gesenkt?

Neben den Änderungen im Wettprogramm wird auch das Einzahlungslimit auf 1.000 € pro Monat gesenkt. Bisher gab es dahin keine Begrenzungen.

Besonders für sogenannte High-Roller ist diese Änderung von Relevanz. Den gewöhnlichen Tipper tangiert das 1.000 € Einzahlungslimit kaum.

Werden Live Wetten verboten?

Live Wetten werden mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag 2021 nicht verboten, aber es kam zu kleinen Veränderungen im Live-Wettangebot. So gibt es kaum noch Ereigniswetten bei den Bookies. Man kann also nicht mehr auf den nächsten Einwurf oder den nächsten Eckball im Spiel tippen.

Generell sind kleine Veränderungen bei den Spezialwetten im Livewetten-Bereich zu beobachten. Ein allgemeines Verbot der Livewetten kommt aber definitiv nicht.

Aktuelle Entwicklungen rund um die Rechtslage für Sportwetten in Deutschland

Der Glücksspielstaatsvertrag trat am 1. Juli 2021 in Kraft. Am 30. Juni bekamen noch weitere Wettanbieter wie Mybet, 888Sport oder LeoVegas eine deutsche Wettlizenz. Die komplette Liste findest du etwas weiter oben im Beitrag.

Sportwetten Deutschland Steuern

Die Wettsteuer ist von den geplanten Änderungen nicht betroffen. Es bleibt also bei der 5 % Wettsteuer, die im Jahr  2012 eingeführt wurde.

Eine Erhöhung wäre wohl besonders hinsichtlich der Einschränkung von Schwarzmärkten kontraproduktiv gewesen.

Welche Wettanbieter übernehmen die Wettsteuer?

Wetten ohne Steuer – Wettbasis.com Ratgeber

Welches Bundesland zahlt am meisten Steuern

Nordrhein-Westfalen bekam mit 562 Mio. € die meisten Steuern aus Sportwetten aller Bundesländer. Auf Platz zwei folgt Bayern mit 412 Mio. € seit 2012. Der dritte Platz geht an Baden-Württemberg mit 345 Mio. €. Schlusslicht im Wettsteuer Ranking ist Bremen mit Sportwetten Steuer Einnahmen von 25 Mio. €.

Die folgende Grafik zeigt alle Bundesländer mit den zugehörigen Wettsteuereinnahmen von 2012-2020.

Anzahl der Wettanbieter in Deutschland

Von Jahr zu Jahr ändert sich die Anzahl der Wettanbieter in der Bundesrepublik. In Summe steigt die Anzahl der Buchmacher in Deutschland aber an. Besonders die Online Wettanbieter bekommen so gut wie jedes Jahr Zuwachs.

Alles in allem gibt es in Deutschland rund 30 Buchmacher mit einer vorläufigen deutschen Lizenz. Die komplette Liste aller Anbieter mit deutscher Lizenz findet ihr auf der Seite des Regierungspräsidium in Darmstadt oder am Beginn dieses Beitrags.

Wettanbieter mit Sitz in Deutschland

Viele Buchmacher haben ihren Sitz außerhalb der Bundesrepublik – beispielsweise in Großbritannien (bet365, betway,…), Malta oder auch im Nachbarland Österreich (Interwetten, bwin,…). Mit Bet-at-home, Admiralbet und Merkur Sports haben aber drei bekannte Wettanbieter ihren Sitz in Deutschland.

Bet-at-home hat seinen Hauptsitz in Düsseldorf. Der zur Gauselmann Gruppe zugehörende Buchmacher Merkur Sports (ehemals XTiP) hat seinen Sitz in Espelkamp. Das in Schleswig-Holstein liegende Rellingen ist der Hauptsitz von Admiralbet.

Folgende Anbieter haben eine Lizenz für Sportwetten in Deutschland

In der folgenden Aufzählung zeigen wir in einer Übersicht der besten deutschen Wettanbieter mit einer Wettlizenz aus Deutschland.:

Die besten Wettanbieter mit Lizenz in Deutschland (Stand: August 2021)

  • 🥇Bet365 (Hervorragende Livewetten & starke Quoten)
  • 🥈Bet-at-home (Börsennotierung & guter Bonus)
  • 🥉Interwetten (Beste Favoriten-Quoten & Partner von TSG Hoffenheim)
  • Admiralbet (Übernimmt Wettsteuer & Partner des HSV)
  • Bwin (Riesiges Wettangebot & starke Live Wetten)
  • Bildbet (Quotenboosts für jedes Spiel & fairer Bonus)
  • Tipico (Gutes Wettangebot & PayPal steht zur Verfügung)
  • Bet3000 (Übernimmt Wettsteuer & gute Wettquoten)

Neue deutsche Sportwettenanbieter mit Lizenz

Aufgrund der Regulierung des deutschen Sportwettenmarktes drängen einige neue Wettanbieter auf den Markt.

So hat sich beispielsweise der Axel Springer Verlag (BILD-Zeitung) mit dem Buchmacher Bildbet für einen Einstieg in den Sportwettenmarkt entschieden, aber auch viele weitere seriöse deutsche Sportwettenanbieter mit Lizenz wurden in den letzten Wochen und Monaten gegründet.

Der letzte Neuzugang ist der Buchmacher Jackone. Die Sat1ProSieben Media Gruppe hat gemeinsam mit dem skandinavischen Buchmacherriesen Betsson Jackone gegründet.

In folgender Aufzählung zeigen wir alle neuen Wettanbieter mit deutscher Lizenz:

Neue Wettanbieter mit deutscher Lizenz:

  • Bildbet (gegr. Dezember 2020)
  • Neobet (gegr. Dezember 2020)
  • Jackone (gegr. Juni 2021)

Sportwetten Deutschland: Glücksspielstaatsvertrag August 2021

Die Rechtslage rund um die Sportwetten in Deutschland war jahrelang nicht sehr genau. So gab es bisher noch gar nicht die Möglichkeit eine Wettlizenz in Deutschland zu erwerben – mit der Ausnahme Schleswig-Holstein.

Erst in den letzten Jahren einigten sich die Länder auf eine gemeinsame Reform des Glücksspielstaatsvertrages mit der einhergehenden Sportwetten Lizenz für Wettanbieter in Deutschland.

Diese sorgt für noch mehr Sicherheit bei den Kunden und Kundinnen von Sportwettenanbietern. Die eingangs vorgestellten Änderungen sollen vor allem den Kundinnen und Kunden von Online Sportwetten in Deutschland zu Gute kommen.

Wie war die bisherige Rechtslage für Wetten in Deutschland?

Bisher waren die meisten Anbieter in Malta lizenziert. Der südeuropäische Inselstaat gehört zur Europäischen Union und hat ein sehr liberales Glücksspielgesetz. Wohl auch deshalb haben sich viele Buchmacher aus Deutschland für eine maltesische Wettlizenz beworben.

Die Kriterien für den Erwerb einer Wettlizenz aus Malta sind äußerst streng und werden regelmäßig von den Behörden in Malta geprüft. Eine Wettlizenz aus Malta gilt als absolutes Qualitätsmerkmal in der Sportwettenbranche.

Neben der EU-Wettlizenz aus Malta gab es aber auch die Möglichkeit eine deutsche Wettlizenz aus Schleswig-Holstein zu bekommen.

Deutsche Sportwetten Lizenz Geschichte:

Sportwetten Deutschland Geschichte

Wettanbieter Schleswig-Holstein

Wenn von einer Sportwetten Lizenz aus Deutschland in den letzten Jahren die Rede war, ging es in der Regel um jene aus Schleswig-Holstein. Das nördlichste Bundesland der Republik ging in den letzten Jahren einen Alleingang und gab eine stark begrenzte Anzahl an Wettlizenzen aus.

Diese war aber im Grunde nur für Spieler aus Schleswig-Holstein von Bedeutung. Große Unterschiede zu jener Lizenz der maltesischen Glücksspielbehörde konnten wir nicht ausmachen.

Der Grund für die Wettlizenz aus Schleswig-Holstein liegt an der Entscheidung des Kieler Landtag im Jahr 2011. Dieser entschied sich nämlich gegen den Glücksspieländerungsstaatsvertrag (als einziges Bundesland) und beschloss ein eigenständiges Gesetz.

Zwei Jahre später revidierte der neu gewählte Landtag die Entscheidung aus dem Jahr 2011 und trat dem Glücksspieländerungsstaatsvertrag 2013 bei. Bis heute vergibt Schleswig-Holstein Lizenzen an Wettanbieter. Erst 2019 wurden die Lizenzen wieder verlängert.

Wettanbieter mit Schleswig-Holstein Lizenz

  • Bet-at-home
  • Interwetten
  • 888Sport
  • bwin
  • Bet3000
  • Betvictor (Bildbet)

Entwicklung der Sportwetten in Deutschland

Sportwetten erfreuen sich in Deutschland wachsender Beliebtheit. Mit Wachstumsraten von rund 20 % pro Jahr seit 2014 hat sich der Gesamtumsatz der Sportwetten innerhalb von fünf Jahren fast verdoppelt.

2014 lag der Gesamtumsatz der Sportwetten in Deutschland bei 4,52 Mrd. €. 2019 lag der Umsatz schon bei 9,28 Mrd. €.

In der nachfolgenden Grafik kann man die Umsatzentwicklung der Sportwetten in Deutschland in den letzten sechs Jahren nachverfolgen.

Corona-Krise schmälert Umsätze für Sportwetten in Deutschland

2020 war wie für viele deutsche Sportwettenanbieter ein besonderes Wirtschaftsjahr. Aufgrund der Corona-Krise gab es monatelang nur wenig Sportarten zu bewetten und deshalb brachen auch die Umsatzzahlen ein.

Ein starker Sommer und Herbst 2020 konnte aber noch vieles retten. In der Summe steht aber ein Gesamtumsatzminus von 16 % im Vergleich zu 2019 fest.

FAQ Sportwetten Deutschland

Im FAQ zu den Wetten in Deutschland beantworten wir die häufigst gestellten Fragen der User.

Wer ist der Besitzer von Tipico?

Tipico wurde 2004 von den Deutschen Oliver Voigt, Dieter Pawlik, Mladen Pavlovic und Wolfgang Kuentzle gegründet. Mehrheitseigentümer ist seit 2016 die CVC Capital Partners (Finanzunternehmen aus Luxemburg). Der deutsche Wettanbieter hat einen Jahresumsatz von über 500 Mio. € und beschäftigt rund 1800 Mitarbeiter. Der CEO von Tipico ist der Österreicher Joachim Baca.

Ist Bwin in Deutschland erlaubt?

Der aus Österreich stammende Wettanbieter Bwin hat eine deutsche Wettlizenz und darf legal Sportwetten in Deutschland anbieten. Unsere Erfahrungen mit dem beliebten Bookie könnt ihr unserem Bwin Erfahrungsbericht nachlesen.

Bei welchen Anbietern kann man mit PayPal zahlen?

Die meisten Wettanbieter mit deutscher Lizenz haben PayPal im Portfolio. Eine genaue Auflistung der Wettanbieter mit PayPal findet ihr in unserem Beitrag rund um die Sportwetten mit PayPal.

Was gibt es für Sportwetten?

Die Anzahl der verschiedenen Wettmöglichkeiten ist riesig in Deutschland. Besonders beliebt sind die Fussball Wetten in unseren Gefilden, aber auch Handball, Eishockey oder Tennis werden gerne getippt. Die Anzahl der Spezial- und Sonderwetten zu den einzelnen Sportevents sind in der Regel riesig.

Ist Online Wetten verboten in Deutschland?

Online Wetten sind grundsätzlich erlaubt in Deutschland. Der Wettabschluss bei in Europa lizenzierten Buchmachern ist absolut bedenkenlos. In unserem Wettanbieter-Ranking befinden sich nur Online-Buchmacher mit Sportwettenerlaubnis in Deutschland.

Welche Wettanbieter sind in Deutschland verboten?

Wettanbieter ohne Lizenz aus Deutschland bzw. Malta oder einer anderen offiziellen europäischen Zulassungsstelle sind in Deutschland verboten und somit illegal.