Enthält kommerzielle Inhalte

Tischtennis Wetten – Erklärung der Regeln, Wettarten & Tipps

Alles Wissenswerte zu Tischtennis Wetten

Tischtennis Wetten

Tennis oder Badminton haben den Ruf, sehr schnelle Sportarten zu sein, doch das ist nichts im Vergleich zu Tischtennis. Dieser Sport ist das schnellste Rückschlagspiel der Welt und erfordert nicht nur von den Spielern, sondern auch von den Zusehern höchste Konzentration.

All dies macht das Spiel mit der Zelluloidkugel (seit 2013 „Polyball“) natürlich auch für Freunde der gepflegten Sportwette unheimlich attraktiv. Speziell wenn mit Live-Quoten gespielt wird, arten Tischtennis Wetten aufgrund der kurzen Satzdauer schnell mal zum packenden Thriller aus.

Beste Tischtennis Wettanbieter | April 2020

Wetten auf Tischtennis werden gerade im Moment in ausreichender Anzahl angeboten. Seriöse und gute Tischtennis Wetten Anbieter sind:

Die besten Wettanbieter für Tischtennis Wetten (unserer Erfahrung nach)
Unsere Meinung zu Bet365

  • Eines der besten Live-Wetten Angebote
  • Riesiges Wettangebot mit Top-Quoten
  • Tadelloser Support
Tipico

  • Top-Quoten & gutes Sportwetten Angebot
  • Keine Wettsteuer
  • Wettanbieter mit TÜV-Zertifikat
Sportingbet

  • Tolles Sportwetten Angebot
  • Großes Live-Wetten Angebot
  • Toller Support auch per Live Chat
Ladbrokes

  • Tolles Angebot an Sportwetten
  • Wettanbieter mit großer Tradition
  • Benutzerfreundliche Webseite
Betvictor

  • Oft exzellente Wettquoten
  • Riesige Wettauswahl
  • Einer der ältesten Anbieter überhaupt
Unibet

  • Sehr gute Wettquoten
  • Gutes Livewetten-Angebot
  • Viele Live-Streams
Interwetten

  • Top-Quoten auf Favoriten
  • Hervorragender Kundenservice
  • Viele Livewetten
Bet-at-home

  • Umfassendes Wettangebot
  • Tadelloser Kundensupport
  • Viele Livewetten
Titanbet

  • Top-Wettangebot
  • Keine Wettsteuer für deutsche Kunden
  • Viele Ein- und Auszahlungsvarianten

 

Jetzt bei Testsieger Bet365 wetten
18+ | AGB gelten

 

 

Geschichte

Sportarten Geschichte Die Anfänge des Tischtennis sind natürlich im Tennis zu suchen. So war es 1874 der britische Major Walter Clopton Wingfield, der das sog. „spharistike“ entwickelte und erfand. Es war ein Koffer, in welchem sämtliches zum Spiel benötigte Material inkl. Spielregeln enthalten war. Zum Spiel nutze man zumeist einen Ball aus Gummi oder Kork. Vor allem beim Adel fand dieser Sport großen Anklang und wurde begeistert gespielt. Anfangs wurde Tischtennis im Freien gespielt. Aufgrund des regnerischen Wetters in England wurde es aber in Gebäude verlegt.

Tischtennis ist auch unter dem Begriff Ping Pong bekannt, der sogar patentrechtlich geschützt wurde. Der englische Ingenieur James Gibb brachte von einem USA-Aufenthalt im Jahre 1891 einen Ball aus Zelluloid mit, der das Spiel deutlich verbesserte. Im Gegensatz zu den recht schweren und schwerfälligen Bällen, vermittelten die leichten Bälle ein ganz neues Spielgefühl. Kurz darauf folgte auch die Entwicklung der Schläger mit Gummibelägen, die 1902 das erste Mal Anwendung fanden.

Der erste Verein im Tischtennissport wurde 1900 in England, der nationale Verband Ping Pong Association im Jahr 1902 gegründet. Da dieser Begriff aber patentrechtlich geschützt war, musste dieser Verbandsname wieder aufgegeben werden.

In den Folgejahren verbreitete sich Tischtennis zunächst in Kontinentaleuropa, ehe es die Reise um die Welt begann um letztlich auch in Fernost zu landen. Bis zum zweiten Weltkrieg waren vor allem die Ungarn, Tschechen, Slowenen und auch die Rumänen die führenden Nationen. Dies hat sich dann schlagartig geändert, als die Spieler zunächst aus Japan und schließlich auch aus China hinzukamen.

Tischtennis Wetten
Mattias Karlsson (SWE) gegen Yuya Oshima (JPN), Stockholm 2016

 

Erklärung der Regeln beim Tischtennis

Sportarten Regeln Das Spiel findet auf einer Tischplatte mit den Abmessungen 2,74 m zu 1,525 m statt. Die Höhe des Tisches ist auf exakt 76 cm festgelegt. Die Platte darf aus jedem beliebigen Material bestehen, allerdings muss ein aus 30 cm Höhe fallender Ball 22 bis 25 cm hoch springen. Das in der Mitte der Platte gespannte Netz hat eine genaue Höhe von 15,25 cm.

Damit es genug Fläche und Raum zur Bewegung um die Platte herum gibt, muss eine Spielfläche von 14 m x 7 m sowie 5 m Höhe vorhanden sein. Auch wenn das Spiel auf der Platte gespielt wird, sind die Bewegungsradien der Spieler meist recht groß. Die Markierungen auf der Platte befinden sich entlang aller Kanten sowie einer Mittellinie, die das Spielfeld halbiert.

Grundsätzliche Regeln gibt es vor allem beim Aufschlag sowie zu der Art, wie ein Punkt erzielt werden kann. Beim Aufschlag muss der Ball vom aufschlagenden Spieler mindestens 16 cm senkrecht in die Höhe geworfen werden. Es muss so geworfen werden, dass der Gegner, der Schiedsrichter sowie dessen Assistent den Ball jederzeit sehen können. Beim Aufschlag muss der Ball zunächst in der eigenen Hälfte auftreffen, bevor er dann über das Netz auf die gegnerische Seite kommt. Sollte der Ball an der Netzkante hängen bleiben, wird der Aufschlag wiederholt.

Zur Erzielung eines Punkts muss der Ball beim Gegner entweder mindestens zweimal auf der Platte aufkommen oder so gespielt sein, dass dieser den Ball nicht mehr ordnungsgemäß zurückspielen kann. Außerdem bekommt der Gegner einen Punkt, wenn man den Ball ins Netz spielt oder aber mit dem Körper berührt.

Normalerweise werden drei Gewinnsätze gespielt, die jeweils bis 11 gehen oder aber bis zu mindestens zwei Punkten Vorsprung. Bei internationalen und großen Wettbewerben werden jedoch vier Gewinnsätze gespielt.

Wettarten beim Tischtennis

Sportarten Wettmöglichkeiten Die Wettmöglichkeiten sind denen im Tennis ähnlich, da die Spielart identisch ist und somit folglich auch die Wettangebote in der Regel die identischen Optionen bieten. Bei nahezu allen bekannten Anbietern sind folgende Wetten spielbar:

Wettarten beim Tischtennis
Sieger Bei diesem Wetttyp geht es einfach darum, auf den Sieger einer Partie zu wetten. Dies erfolgt stets im 2-Weg-Modus, da es im Tischtennis nur einen Sieger und einen Verlierer geben kann und andere Ausgänge nicht möglich sind.
Gesamtsieger Bei Wettbewerben mit Turniercharakter kann zudem auf den Sieger des ganzen Wettbewerbes gesetzt werden oder aber in einer weiteren Möglichkeit auf das erfolgreiche Team bzw. die erfolgreichste Nation.
Satzwetten Tischtennis ist eine Sportart, die mit Sätzen arbeitet und so sind auch sehr nette und vor allem gute Satzwetten vorhanden. Tippbar sind in der Regel die Anzahl der Sätze und auch das exakte Ergebnis nach Sätzen.
Über-Unter Es ist immer wieder eine Freude, eine Sportart zu wetten, in der es grundsätzlich um eine Vielzahl an Punkten geht und somit auch Über-Unter-Wetten das Angebot bereichern. Dadurch stehen gute Quoten und teilweise ausgezeichnete Wettmöglichkeiten zur Verfügung.
Handicap In Zusammenhang mit den Sätzen stehen auch die Handicap-Wetten. Da häufig extreme Leistungsunterschiede zwischen den Kontrahenten bestehen, kann man von klaren Siegen ausgehen. An dieser Stelle kommen Handicap-Wetten zum Einsatz, wo bessere Quoten erzielt werden als bei einfachen Siegwetten, die Ergebnisse jedoch das größere Risiko wieder wettmachen.

 

Tipps und Tricks für Tischtennis-Wetten

Sportarten Tipps & Tricks Man muss ganz deutlich sagen, dass Tischtennis im Westen inzwischen eher zu einer Randsportart geworden ist. Zwar spielen noch immer viele Kinder und Erwachsene in Vereinen, jedoch gibt es kaum mediale Berichterstattung, noch gibt es eine solide Anhängerschaft. Aus diesem Grund muss man sich schon sehr gut auskennen, um über die einzelnen Sportler Bescheid zu wissen und Chancen und Risiken abschätzen zu können.

Gerade aus China drängen immer wieder neue Spieler in Geschehen. Selbst wahre Kenner wissen manchmal nicht mehr, wer da schon wieder an der Platte steht und trotz Unbekanntheit ein wahnsinniges Niveau in der Spielanlage hat.

Deshalb ist dringend davon abzuraten, sich ohne entsprechende Kenntnisse auf Tischtennis-Wetten einzulassen. Dieser Bereich ist eher etwas für Fachkundige oder solche die im Begriff sind, es zu werden oder werden wollen. Am wenigsten riskiert man noch mit Über-Unter-Wetten, da es hier weniger auf die Satzergebnisse bzw. den Sieger selbst ankommt.

Wichtige Tischtennis Infos & Highlights

Unter diesem Punkt werden die bedeutendsten Ereignisse, die wichtigsten Spieler sowie Teams im Tennistennis näher unter die Lupe genommen und kurz vorgestellt.

Bedeutende Ereignisse im Tischtennis

Es gibt sowohl im Vereins- als auch im Nationalsport bedeutende Ereignisse. Tischtennis ist seit 1988 eine olympische Disziplin und damit auch seit diesem Zeitpunkt das wichtigste Ereignis. Darauf folgend gibt es Weltmeisterschaften im Einzel- und Mannschaftssport. Kontinental sind es dann die Europameisterschaften, die seit der Jahrtausendwende in der sog. Europaliga absolviert werden. Ähnlich wie im Fußball gibt es für die 16 stärksten europäischen Vereinsmannschaften die Champions League.

Wichtige Spieler und Teams beim Tischtennis

Sportarten Spieler-Teams Auch wenn der Sport mittlerweile durch die Bank von Chinesen, Japanern und Südkoreanern geprägt wird, bleibt der erfolgreichste Spieler der Ungar Victor Barna, der mit insgesamt 22 WM-Titeln die Rangliste mit großem Abstand anführt. Jan-Ove Waldner ist bislang der beste Spieler, wobei sich dies in absehbarer Zeit ändern dürfte. In Deutschland und vor allem auch international sich auch die beiden Deutschen Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov wahre Stars und Top-Spieler.

International gesehen ist Japan noch immer die erfolgreichste Nation, gefolgt von China, Südkorea, Deutschland und Schweden.
 

Jetzt auf Tischtennis Events wetten
18+ | AGB gelten

 

Erfolgreich Wetten – Darauf kommt es an:

Und zum Abschluss möchten wir Ihnen noch unseren kostenlosen E-Mail-Kurs „Besser wetten in 7 Tagen“ ans Herz legen – Sie lernen dabei viele wichtige Dinge rund ums Wetten – weitere Infos und Anmeldung: Besser wetten in 7 Tagen!