Enthält kommerzielle Inhalte

Badminton Wetten – Erklärung der Regeln, Wettarten & Tipps

Alles Wissenswerte zu Badminton Wetten

Badminton Wetten

Badminton ist ein hochprofessioneller und körperlich sowie mental anstrengender Sport, der den Spielern einiges an Können abverlangt. Bei diesem Rückschlagspiel wird ein Federball mit einem Badmintonschläger über das Netz in die gegnerische Hälfte gespielt. Diese Sportart darf nicht mit dem Federballspiel aus der Freizeit verwechselt werden, wo es darum geht, den Ball einfach nur hin und her zu spielen.

Möglicherweise haben Sie auch schon einmal Ausschnitte eines professionellen Spiels bei den olympischen Spielen oder anderen internationalen Wettbewerben gesehen. Bereits hier ist auf den ersten Blick zu erkennen, dass das Spiel unfassbar schnell ist und man den nur wenige Gramm leichten Federball mit bloßem Auge kaum sehen kann. Aufgrund der Schnelligkeit verlangt dieser Sport den Spielern ein Höchstmaß an Fitness, Konzentration und Reaktionsvermögen ab.

Geschichte

Sportarten Geschichte Spiele, die in ihren Grundzügen mit Badminton vergleichbar sind, wurden archäologischen Entdeckungen zufolge, bereits vor über 2000 Jahren gespielt. Hier wurde z. B. mit Holzbrettern und einem Ball, in den Federn gesteckt waren, eine ähnliche Variante gespielt. Zeugnisse dieser Aktivitäten wurden nicht nur in Indien, sondern auch in Südamerika gefunden.

In Europa hingegen kam diese Sportart erst in der Zeit des Barock auf. Hier wurde es unter verschiedenen Bezeichnungen, wie Battledore and Shuttlecock oder Jeu de Volant bekannt. Zunächst war es eine Sportart, die vor allem dem Adel vorbehalten war und noch ohne Netz oder festes Spielfeld gespielt wurde. Vielmehr war das Ziel des Spiels, den Federball möglichst lange in der Luft zu halten, ohne dass dieser zu Boden fiel. Mit 2117 Schlägen ist hierzu sogar ein Rekord aus dem Jahre 1830 urkundlich bekannt.

Der heutige Name geht auf das Badminton House des Landessitzes Duke of Beaufort zurück, wo 1872 ein Offizier das aus Indien stammende Spiel „Poona“ vorstellte, das dem heutigen Spiel ähnelte. So ist es nicht verwunderlich, dass 1893 der erste Badmintonverband in England gegründet wurde. Auch heute sind die dort ansässigen All England Championships von herausragender Bedeutung.

Badminton Wetten
Yao Xue beim Malaysia Open 2013 Badminton Event

Von England aus feiert diese Sportart bis heute ihren Siegeszug in die Hochburgen, die vor allem in Asien liegen. Nichtsdestotrotz genießt Badminton auch heute noch in England und Nordamerika seine Anhängerschaft. Inzwischen wird die Sportart jedoch zumeist von den Nationen aus Fernost dominiert, wo Badminton einen hohen Stellenwert besitzt, der dem Fußball in Europa ähnlich ist.

Schnelligkeit, hohe Anforderungen an Fitness, Konzentrationsfähigkeit und Taktik sowie die Unberechenbarkeit machen die Faszination in diesem Sport aus.

Erklärung der Regeln beim Badminton

Sportarten Regeln Das Spiel ähnelt im Kern dem Tennis, das ein vergleichbares Spielprinzip aufweist. Einige Unterschiede gibt es hingegen, so zum Beispiel misst das Spielfeld eine Größe von nur 13,40 m x 6,10 m und das Netz muss an den Pfosten eine Höhe von 1,55 m haben. Der Federball wird nur in der Luft gespielt und darf nicht wie beim Tennis den Boden berühren.

Das Spiel kann wie beim Tennis als Einzel, Doppel und dies auch mit Damen und Herren gemischt (mixed) gespielt werden. Der Aufschlag und auch all die anderen grundsätzlichen Regelungen des Badmintons sind mit jenen von Tennis nahezu identisch. Aufgrund der Wetter- und vor allem Windanfälligkeit handelt es sich bei Badminton um ein reines Hallenspiel. Die Halle muss mindestens 5 Meter hoch sein, wobei ein Deckentreffer in der Regel als Fehler gewertet wird – genauso wie eine Berührung des Bodens oder der Wand. Ab einer Deckenhöhe von 9 Metern spricht man von einer vollwertig geeigneten Halle.

Die Regeln des Spiels sind relativ schnell erzählt, da es um gewonnen Sätze geht, um das Spiel zu gewinnen. Hierzu sind zwei Sätze erforderlich, die in der Rally-Zählweise bis 21 gezählt werden, wobei eine Seite mindestens zwei Punkte Vorsprung haben muss. Ein Satz geht bis maximal 30 Punkte. In diesem Fall gewinnt die Seite den Satz, die zuerst 30 Punkte erreicht hat, auch ohne zwei Punkte Vorsprung. Netzberührungen sind selbstverständlich nicht erlaubt.

Bis Mitte des Jahres 2006 war es nur der angreifenden Seite möglich, einen Punkt zu erzielen. Dies hat sich regeltechnisch inzwischen geändert und so ist es nun nicht mehr von Belang, wer den Aufschlag hat. Beide Gegner können zu jeder Zeit einen Punkt erzielen.

Das Spiel und die Regeleinhaltung werden von einem Schiedsrichter von einem Hochsitz aus überwacht.

Wettarten beim Badminton

Sportarten Wettmöglichkeiten Dass Badminton doch noch eher eine Randsportart ist, zeigt sich auch im Umfang der angebotenen Wetten. Badminton-Wetten sind zwar bei jedem Anbieter vorhanden, jedoch sind auch bei den besten Anbietern in der Regel nicht allzu viele Wetten zu finden. Die grundlegendsten Wettoptionen sind:

Wettarten beim Badminton
Sieger Es gibt die Option, auf den Sieger einer Partie zu wetten. Je nach Spielpaarung kann dies gerade bei internationalen Wettbewerben aufgrund extremer Leistungsunterschiede und damit sehr niedriger Quoten eher eine Qual sein.
Über/Unter Auch ist es möglich, auf die Gesamtanzahl der Punkte eines Spieles zu wetten. Hier sind in der Regel die besten Quoten aller zu diesem Sport angebotenen Wetten zu finden, da diese eher nicht direkt auf die Leistungsfähigkeit der einzelnen Spieler ausgerichtet sind, sondern eher auf die Gesamtsituation des Spiels und der Spielpaarung.
Handicap Aufgrund der eben schon angesprochenen teilweise sehr starken Leistungsunterschiede, kann man auch das Angebot der Handicap-Wetten ins Auge fassen. Wenn man davon ausgeht, dass eine Seite derart überlegen und stark ist, dass das Ergebnis sehr deutlich ausfallen wird, ist Handicap eine sehr gute Option.
Satzsieger Ferner kann bei den Top-Buchmachern z. B. auch noch darauf gesetzt werden, wer einen bestimmten Satz (z. B. den ersten) gewinnt. Gerade bei eher ausgeglichenen Leistungsmerkmalen der Spieler ist dies ratsam, da die Quoten entsprechend gut sind und es sich am Ende rechnen würde. Eine zu kleine Quote sollte nicht gespielt werden, da auch der Favorit den ersten Satz einmal verlieren kann und der mögliche Verlust durch die kleine Quote nicht gerechtfertigt ist.

Tipps und Tricks beim Wetten auf Badminton

Sportarten Tipps & Tricks Wie bei vielen Randsportarten gilt die Grundhaltung, dass nur ausreichend Information zum Erfolg führen kann. Es sind gute Kenntnisse über die Stärken der Spieler notwendig, um erfolgreich und möglichst risikominimiert wetten zu können. Auch die Wettangebote, die sich zumeist auf die Ligen in fernen Ländern begrenzen, sind genau zu studieren, da entsprechende Informationen aus den hiesigen Medien kaum zu bekommen sind. Daher sollte stets versucht werden, auf internationale oder gar nationale Medien dieser Länder zurückzugreifen.

Damit zumindest etwas Planungssicherheit herrscht, sollte eher auf Spiele aus Asien zurückgegriffen werden, da sich dort das Profitum sehr gut entwickelt hat und Stärken besser ausgeprägt sind. In anderen Ländern ist die Gefahr zu groß, dass die Leistungen zu sehr schwanken und nicht kalkuliert werden können.

Wichtige Badminton Infos & Highlights

Unter diesem Punkt werden die bedeutendsten Ereignisse, die wichtigsten Spieler sowie Teams aber auch die historischen Rekorde näher unter die Lupe genommen und kurz vorgestellt.

Bedeutende Turniere und Ereignisse

Auch im Badminton sind die Olympischen Spiele das unangefochtene Highlight. Diese sind gefolgt von den Weltmeisterschaften. Die weltweite Rangliste, die wie im Tennis besteht, bietet ebenso die Grundlage zur Teilnahme an diesen Wettbewerben. Wer gut platziert ist, darf daran teilnehmen.

Wichtige Spieler und Teams beim Badminton

Sportarten Spieler-Teams In Europa ist der Däne Jan O Jorgensen einer der Stars der Branche und auch die Spanierin Carolina Marin ist bei den Damen definitiv ein wichtiger Name. Ansonsten wird die Szene überwiegend von Spielern und Spielerinnen aus China, Japan, Südkorea oder aber aus Indonesien bestimmt. Hierbei ist es selbst für eingefleischte Fans immer wieder schwierig, diese Spieler auseinander zu halten, da sich diese für uns optisch ähnlich sind und auch noch häufig sehr ähnliche Namen haben. Aufgrund der vor allem in China sehr hohen Leistungsdichte, wechseln die Spielerinnen und Spieler auch sehr häufig. Einen internationalen Titel gewonnen zu haben, bietet keine Garantie, sich nicht doch wieder relativ schnell im Schatten der Medien zu befinden. Aus diesem Grund lohnt sich immer ein Blick in die aktuellen Weltranglisten, um zu sehen, wer aktuell die Szene dominiert. Die aktuelle Weltrangliste finden Sie hier.

Rekorde

Wettangebot Da Badminton als die schnellste Sportart der Welt gilt, ist es nicht verwunderlich, dass es bei Rekorden in erster Linie um die Geschwindigkeit von Schlägen geht. So ist es unglaublich, bei welcher Geschwindigkeit der aktuelle Weltrekord für einen Schlag liegt. Dieser wurde bei einem Speedtest vom malaysischen Profi Tan Boon Heong aufgestellt und liegt derzeit bei 493 km/h. Nun ist es nicht verwunderlich, dass der Ball für ungeübte Augen selbst bei den im Normalspiel üblichen Geschwindigkeiten von 300 bis 380 km/h kaum zu sehen ist.

Darüber hinaus gibt es jedoch auch noch einen Rekord über den weitesten Schlag. Diesen erzielte Frank Rugani am 29. Februar 1964 in San Jose, Kalifornien (USA), mit einer Weite von 24,29 m.

Wer meint, dass Tennisspiele lange dauern können, der hat noch nichts vom bisher längsten Badminton-Spiel aller Zeiten gehört. Diese dauerte 80 Stunden und 21 Minuten und fand zwischen Graham D. Nel und Jannie E. Vasloo in Komga (Südafrika) statt.

Zuvor wurde oben schon der erste urkundlich bekannte Rekord von Schlägen ohne Bodenberührung erwähnt. Den aktuellen Rekord halten Willi Bachorz und Wolfgang Lumme (Deutschland), die am 2. Mai 1981 mit einem Ballwechsel von 3 Stunden 13 Minuten und 49 Sekunden unglaubliche 9.246 Schläge erzielten.

Die besten Wettanbieter für Badminton

Jeder Sportwettenanbieter hat Wettangebote zu Badminton verfügbar, wenngleich sich diese im Angebot der Ligen stark unterscheiden können. Die besten Angebote sind bei folgenden Anbietern zu finden:

Die besten Wettanbieter für Badminton Wetten (unserer Erfahrung nach)
Unsere Meinung zu Bet365

  • Eines der besten Live-Wetten Angebote
  • Riesiges Wettangebot mit Top-Quoten
  • Tadelloser Support
Betvictor

  • Oft exzellente Wettquoten
  • Riesige Wettauswahl
  • Einer der ältesten Anbieter überhaupt
Ladbrokes

  • Tolles Angebot an Sportwetten
  • Wettanbieter mit großer Tradition
  • Benutzerfreundliche Webseite
Bwin

  • Eines der besten Live-Wetten Angebote
  • Gigantisch großes Wettangebot
  • Größter Wettanbieter weltweit
Tipico

  • Top-Quoten & viele Sportwetten
  • Keine Wettsteuer
  • Wettanbieter mit TÜV-Zertifikat
Sportingbet

  • Tolles Sportwetten Angebot
  • Großes Live-Wetten Angebot
  • Toller Support auch per Live Chat
Interwetten

  • Top-Quoten auf Favoriten
  • Hervorragender Kundenservice
  • Viele Livewetten
Bet-at-home

  • Umfassendes Wettangebot
  • Tadelloser Kundensupport
  • Viele Livewetten
Expekt

  • Großes Wettangebot
  • Sehr gute Wettquoten
  • Viele Bonus Aktionen
Und zum Abschluss möchten wir Ihnen noch unseren kostenlosen E-Mail-Kurs „Besser wetten in 7 Tagen“ ans Herz legen – Sie lernen dabei viele wichtige Dinge rund ums Wetten – weitere Infos und Anmeldung: Besser wetten in 7 Tagen!