Enthält kommerzielle Inhalte

EM Wetten

5 Außenseiter der EM 2021 – wer kann überraschen? Prognose & Quoten

Philipp Stottan  10. Juni 2021
EM 2021 Außenseiter
Gareth Bale und seine Waliser sind wohl der Stärkste aller EM 2021 Außenseiter. (© IMAGO / Sportimage)

Durch die Aufstockung auf 24 Nationen sind auch bei der Europameisterschaft 2021 wieder mehrere Teams vertreten, die als EM 2021 Außenseiter zu betiteln sind.

Neben den großen Titel-Favoriten tummeln sich einige kleine Nationen mit spannenden Kadern, für die es zwar nicht für ganz oben reichen wird, zu einigen Überraschungen aber womöglich schon.

Die fünf größten Außenseiter, was diese spannend macht und wie weit es für diese Teams gehen kann – inklusive EM Wetten & Quoten – zeigen wir euch jetzt.

 

Wettquoten: Wer wird Europameister?

 

Wer sind die fünf EM 2021 Außenseiter?

Der Begriff Außenseiter ist nicht klar definiert. In gewisser Weise könnte man auch Kroatien oder die Türkei dazu zählen, weil ihnen vor Turnierbeginn nciht die besten Chancen auf den Titelgewinn gegeben werden.

Allerdings soll es hier um Teams 1-2 Regale darunter gehen. Nationen, von denen entweder nichts erwartet wird und die wenig Beachtung geschenkt bekommen.

Bei gleich 24 Mannschaften schwimmen da schnell einmal welche unter dem Radar.

 

Blüht Österreich bei der EM 2021 endlich auf?

Obwohl Österreich in den Anfängen des europäischen Fußballs zu einer der größten Nationen zählte – Stichwort Wunderteam der 30er Jahre – dauerte es bis ins Jahr 2008, bis man überhaupt an einer EM teilnehmen durfte.

Doch Erfolgsgeschichte ist dies wahrlich keine. Erst zwei erzielte Tore, kein Sieg, geschweige denn ein Aufstieg in die KO-Runde. Dies soll sich bei der diesjährigen EURO ändern, doch die Leistungen geben wenig Grund zur Hoffnung.

Defensiv eingestellt und offensiv schwach präsentiert sich das Team von Franco Foda. Doch der Kader ist eigentlich gespickt mit Stars und interessanten Spielern.

Interwetten
Wie weit kommt Österreich bei der EM 2021?
Vorrunden Aus 2.70
Achtelfinale 1.40
Viertelfinale 4.50
Halbfinale 12.0
Finale 33.0
Europameister 101.0
Wette jetzt bei Interwetten

Quoten Stand vom 10.06.2021, 11.00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

Fast der komplette Kader kickt in Europas Top-5-Ligen, mit David Alaba (bis vor kurzem Bayern München, ab Juli bei Real Madrid), Marko Arnautovic (ehemals Bremen, jetzt Shanghai) oder dem kopfballstarken Martin Hinteregger (Frankfurt) stehen gute Einzelkönner in ihren Reihen.

Wird das Potenzial entfaltet, ist das Achtelfinale definitiv möglich. Zumal die Gegner der Gruppe C mit Ukraine und Nordmazedonien maximal auf gleicher Höhe anzusiedeln sind.

In der ersten KO-Runde warten, sollte man die Gruppe nicht vor der Niederlande abschließen, dann zwar schon Kaliber wie Deutschland oder Italien. Doch wenn dieses erreicht wird, wäre das für die EM-gebeutelte Nation bereits ein Erfolg.

 

Zu den EM 2021 Tipps

 

EM Außenseiter Nordmazedonien weiß zu überraschen

EM Debütant Nordmazedonien klingt vom Namen her wie das wohl schwächste Team des ganzen Turniers. Bei den Quoten zum Europameister liegen sie ganz weit oben.

Und dennoch hat der 2-Millionen-Einwohner-Staat bereits gezeigt, dass er Fußballspielen kann. Allen voran der 2:1-Achtungserfolg gegen Deutschland in der WM-Quali hat Nordmazedonien urplötzlich auf die Karte vieler gebracht.

Der Kader birgt auch einige interessante Spieler. Vor allem in der Offensive sorgen Ezgjan Alioski (Leeds United), Eljif Elmas (SSC Napoli) und Enis Bardhi (Levante) für Wirbel. Altmeister Goran Pandev (Bologna) soll als Vollstrecker dienen.

Mit Österreich und der Ukraine haben sie zwei nicht übermächtige Teams als direkte Konkurrenz. Mit einem Ausrufezeichen im ersten Spiel könnte sich der EM 2021 Außenseiter das nötige Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben holen.

Interwetten
Wann scheidet Nordmazedonien bei der EM 2021 aus?
Vorrunden Aus 1.30
Achtelfinale 4.00
Viertelfinale 20.0
Halbfinale 40.0
Wette jetzt bei Interwetten

Quoten Stand vom 10.06.2021, 11.00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

 

Finnland: Mit Bundesliga-Power zur Überraschung

Ähnlich unbedeutend kommt der zweite Debütant Finnland daher. Obwohl die skandinavischen Nachbarn Dänemark oder Schweden seit jeher gute bis sehr gute Leistungen abliefern, konnten die Finnen bislang nicht aufzeigen.

Nun haben sie auf europäischer Bühne endlich die Chance dazu. In der Gruppe B hat man mit Belgien, Dänemark und Russland aber ordentliche Brocken vor der Brust.

Interwetten
Wann scheidet Finnland bei der EM 2021 aus?
Vorrunden Aus 1.30
Achtelfinale 4.40
Viertelfinale 16.0
Halbfinale 43.0
Wette jetzt bei Interwetten

Quoten Stand vom 10.06.2021, 11.00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

Dennoch für ein beachtliches Ergebnis sorgen sollen (Ex-)Bundesliga-Spieler. Vor allem Stürmer Teemu Pukki, der mit Norwich in die Premier League zurückkehrt. Aber auch Lukas Hradecky (Leverkusen), Joel Pohjanpalo (Union Berlin) oder Fredrik Jensen (Augsburg) wären zu nennen.

Es fehlen also die großen Namen, auch im Vergleich zu Nordmazedonien zum Beispiel, doch der Kader präsentiert sich für dessen Verhältnisse rund. Mit Remis gegen die Ukraine oder Bosnien zeigte man die eigene Stärke bereits.

Aufgrund der schweren Gruppe ist nicht allzu viel von Markku Kanervas Truppe zu erwarten, aber ärgern können sie die Konkurrenz allemal.

 

 

EM 2021 Außenseiter Schottland mit starkem Kader

Auf Schottland trifft ähnliches zu, die mit Gruppe D eine harte Vorrunde zugelost bekommen haben.

Doch ihr Kader befindet sich auf einem ganz anderen Niveau. Als Speerspitze fungiert der womöglich beste Linksverteidiger der Welt Andy Robertson (FC Liverpool). Als Jüngster aller EM Kapitäne führt er seine Nation an.

Und er führt ein Team aus elitären Premier League Spielern an: Scott McTominay (Manchester United), Kieran Tierney (FC Arsenal), John McGinn (Aston Villa), Billy Gilmour (FC Chelsea) oder Che Adams (Southampton), um nur einige zu nennen.

Interwetten
Wann scheidet Schottland bei der EM 2021 aus?
Vorrunden Aus 1.67
Achtelfinale 2.65
Viertelfinale 9.50
Halbfinale 37.0
Finale 55.0
Wette jetzt bei Interwetten

Quoten Stand vom 10.06.2021, 11.00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

Ihr Problem ist wohl der passive Spielansatz von Coach Steve Clarke, der das volle Potenzial bislang nicht zum Vorschein kommen ließ. Remis gegen Österreich, Israel und vor allem die Niederlande waren aber erste Anzeichen der Stärke.

Zudem werden die Schotten gerade gegen Erzfeind England in deren Zuhause bis in die Fingerspitzen motiviert sein – die restlichen Partien spielt man als einer der elf Austragungsorte sogar vor eigenem Publikum. Das Achtelfinale ist jedenfalls im Blick.

 

Alle Infos zur EM 2021

 

Weiß EURO Außenseiter Wales erneut zu überraschen?

Wohl der geringster EM 2021 Außenseiter in dieser Liste ist Wales. Mit Gruppe A und damit Italien, Schweiz und der Türkei haben sie aber ein bockhartes Programm vor sich.

Doch 2016 ließ man als Gruppenerster England, Slowakei und Russland hinter sich – wieso also nicht auch diesmal? Damals schafften es die Drachen sogar bis ins Halbfinale.

Der Kader weißt immer noch Starspieler wie Gareth Bale (Real Madrid) oder Aaron Ramsey (Juventus) – der die meisten EM-Assist vollbrachte – vor. Nun ist das Team aber ergänzt um Jungspieler mit enormen Potenzial, wie Daniel James (Manchester United), Harry Wilson (FC Liverpool) oder Ethan Ampadu (FC Chelsea).

Unter Neo-Coach Robert Page gab es bislang vier Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen (vs. Frankreich & Belgien) – gerade gegen gleichstarke oder schwächere Teams präsentieren sie sich stark. Wohl auch deshalb könnte zumindest das Viertelfinale erreicht werden.

Interwetten
Wann scheidet Wales bei der EM 2021 aus?
Vorrunden Aus 1.90
Achtelfinale 2.45
Viertelfinale 8.25
Halbfinale 24.0
Finale 55.0
Wette jetzt bei Interwetten

Quoten Stand vom 10.06.2021, 11.00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

 

Prognose: Was ist möglich für die EM 2021 Außenseiter?

Es ist immer schwer zu prognostizieren, wohin es für die Außenseiter gehen kann. Gerade durch den Aufstieg in die KO-Runde via einem dritten Platz ist einiges möglich.

Allerdings wartet in den meisten Fällen im Achtelfinale bereits ein Kaliber, wenn man nicht Gruppenerster wird. Doch für die genannten Teams wäre das durch die Bank bereits ein Erfolg, gerade im Hinblick auf die knifflige Gruppen.

Wie bei jeder EURO wird es auch diesmal Überraschungen geben und alle fünf genannten Teams hätten das Potenzial, diese zu sein.

Und wer weiß, vielleicht schafft es eines der Teams ja wieder ins Halbfinale. Auszuschließen ist nach den Sensationen 2016 – Sichtwort Island – ohnehin nichts mehr.

 

Die besten Anbieter für EM Wetten

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

 

Passend zu diesem Artikel: