Enthält kommerzielle Inhalte

EM 2021 Infos | Spielplan, Gruppen, Teilnehmer & Übertragung

EM 2021 Kroatien: Spiele, Gruppe, Kader, Chancen & Wettquoten

Ufuk Kaya
em 2021 kroatien
Welche Chancen hat Kroatien mit Kapitän Luka Modric bei der EM 2021? (© IMAGO / Pixsell)

Gelingt Kroatien bei der EM 2021 das nächste Fußballmärchen?

Vor knapp drei Jahren sorgte der Balkanstaat bei der Weltmeisterschaft in Russland für Furore und wurde zur Überraschung aller sogar Vize-Weltmeister.

In der anstehenden Europameisterschaft 2021 peilt die Vatreni nun einen ähnlichen Erfolgslauf an. In der Gruppenphase war von dem damaligen Team aber praktisch nichts zu sehen.

Interwetten
Wettquoten: Wie weit kommt Kroatien bei der EM 2021?
Europameister 70.0
Finale 37.0
Halbfinale 14.0
Viertelfinale 4.00
Achtelfinal Aus 1.30
Wette jetzt bei Interwetten

Quoten Stand vom 24.6.2021, 14.10 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB gelten.

 

Die Spiele von Kroatien bei der EM 2021

Datum/UhrzeitSpielSpielort
1:0England – KroatienLondon (ENG)
1:1Kroatien – TschechienGlasgow (SCO)
3:1Kroatien – SchottlandGlasgow (SCO)
28.06., 18:00 UhrKroatien – SpanienKopenhagen (DEN)

 

Wettquoten: Wer wird Europameister?
 

Kroatien bei der EM 2021: Analyse, Prognose, Chancen

Bereits zum Auftakt in der Gruppe D gab es beim Kräftemessen gegen England eine Niederlage. Erst im letzten Spiel gegen Schottland ließ man die eigene Klasse aufblitzen.

Wie die EM Quoten auf ein Weiterkommen der kroatischen Nationalmannschaft zeigen, wird das EM-Achtelfinale gegen Spanien ein harter Brocken.

 

em 2021 kroatien

EM 2021: Kroatien-Bilanz gegen die EM Gegner

Bilanz gegen England: 10 Spiele, 3 Siege, 2 Unentschieden, 5 Niederlagen. Letztes Spiel: November 2018 (1:2 / UEFA Nations League)

Bilanz gegen Tschechien: 3 Spiele, 1 Siege, 2 Unentschieden, 0 Niederlagen. Letztes Spiel: Juni 2016 (2:2 / EM 2016 in Frankreich)

Bilanz gegen Schottland: 5 Spiele, 0 Siege, 3 Unentschieden, 2 Niederlagen. Letztes Spiel: Oktober 2013 (0:2 / WM-Quali)

Bilanz gegen Spanien: 8 Spiele, 3 Siege, 1 Unentschieden, 4 Niederlagen. Letztes Spiel: November 2018 (3:2 / Nations League)

 

Zwar erwischte die kroatische Nationalmannschaft in der Qualifikationsphase nicht die schwerste Gruppe, die Bilanz von 5-2-1 nach acht Gruppenspielen war dennoch lobenswert. Die einzige Niederlage in der gesamten EM-Qualifikation kassierte der Vizeweltmeister gegen Ungarn.

Seit der erfolgreichen Qualifikation zur EURO 2020 präsentierte sich Kroatien nicht gerade in bester Verfassung. In der UEFA Nations League schrammte die Vatreni denkbar knapp am Abstieg vorbei, die WM-Qualifikation im März dieses Jahres startete ebenfalls nicht rosig.

Eigentlich galt Kroatien nicht als chancenlosen EM-Außenseiter. Jene Einschätzung war insbesondere mit dem eingespielten Kader zu begründen. Zudem zeigte der langjährige Nationaltrainer Zlatko Dalic seine taktische Finesse bereits bei der WM 2018.

Zudem sollte Kroatien der Einzug ins EM-Viertelfinale durchaus zuzutrauen sein, mit Spanien hat man aber einen mindestens ebenbürtigen Gegner.

Risikoaffine Tipper können durchaus eine EM Vorhersage für die Vatreni als Turniersieger wagen, auch wenn der Balkanstaat nicht zum engen Kreis der Titelfavoriten bei der EM gehört.

 

Der Kroatien Kader für die EM 2021

PositionName
TorDominik Livaković (Dinamo Zagreb), Lovre Kalinić (Hajduk Split), Simon Sluga (Luton)
AbwehrŠime Vrsaljko (Atlético Madrid), Borna Barišić (Rangers), Duje Ćaleta-Car (Marseille), Dejan Lovren (Zenit), Josip Juranović (Legia Warszawa), Domagoj Vida (Beşiktaş), Joško Gvardiol (Leipzig), Domagoj Bradarić (Lille), Mile Škorić (Osijek)
MittelfeldMateo Kovačić (Chelsea), Luka Modrić (Real Madrid), Marcelo Brozović (Inter Mailand), Milan Badelj (Genoa), Nikola Vlašić (ZSKA Moskau), Mario Pašalić (Atalanta), Ivan Perišić (Inter Mailand), Josip Brekalo (Wolfsburg), Mislav Oršić (Dinamo Zagreb), Luka Ivanušec (Dinamo Zagreb)
AngriffAnte Rebić (AC Milan), Bruno Petković (Dinamo Zagreb), Ante Budimir (Osasuna), Andrej Kramarić (Hoffenheim)
TrainerZlatko Dalic (seit Oktober 2017)

 

Die EM-Mannschaft von Kroatien im Check

WM-Helden wie Mandzukic, Rakitic und Subasic stehen nach ihren Rücktritten aus der Nationalmannschaft nicht zur Verfügung. Dennoch können sich die Optionen von Erfolgscoach Dalic durchaus sehen lassen.

Insbesondere das Mittelfeld der kroatischen Nationalmannschaft ist stark besetzt, dabei ist Luka Modric mit 35 Jahren weiterhin der Schlüsselspieler vom Balkanstaat.

Wie schon bei der WM in Russland wird das Offensivspiel auf den Mittelfelddirigenten zugespitzt sein, dabei bekommt Modric große Unterstützung von Teamkollegen wie Vlasic, Pasalic und Brozovic. Letzterer wird wohl die Rolle als Abräumer übernehmen, trägt jedoch auch genug zum Offensivspiel bei.

Wie schon bei der jüngsten WM-Qualifikation wird Zlatko Dalic voraussichtlich auf eine 4-2-3-1 Formation setzen. Kovacic und Brozovic werden voraussichtlich im Mittelfeld gesetzt sein, welche Spieler in der Offensive den Vorzug erhalten, bleibt noch ungewiss.

 

Der komplette EM Spielplan
 

Geht es nach den Leistungen auf Klub-Ebene, ist es naheliegend, dass Luka Modric als Spielmacher im Offensivtrio fungiert. Eine der beiden Optionen auf den Flügeln wird sicherlich Ante Rebic sein, der in dieser Saison beim AC Milan regelrecht aufblühte.

Naheliegend ist zudem auch ein Einsatz von Mislav Orsic, der derzeit noch beim kroatischen Rekordmeister Dinamo Zagreb unter Vertrag steht. Voraussichtlich wird der 28-Jährige vorerst aber nur als Joker ins Spiel kommen, der Startelfplatz ist nämlich an Routinier Ivan Perisic vergeben.

Vom Eröffnungsspiel bis zum Finale:
Alle EM 2021 Tipps auf Wettbasis.com

In Abwesenheit von Mario Mandzukic ist in der Spitze der Vatreni voraussichtlich Andrej Kramaric gesetzt. Der Stürmer der TSG Hoffenheim zählt mitunter zu den torgefährlichsten Spielern im kroatischen Kader.

EM Wetten auf Andrej Kramaric als Torschützenkönig sind daher mehr als gewagt, zumal das Offensivspiel keineswegs auf den 29-Jährigen zugespitzt ist.

EM 2021 Kroatien

Die EM-Bilanz von Kroatien – so lief es bisher bei Europameisterschaften

Seit 1996 hat Kroatien in sieben Anläufen nur ein einziges Mal den Einzug in eine Europameisterschaft verpasst. Bislang waren die Resultate in den letzten Auflagen der EURO überschaubar, bei der letzten EM 2016 in Frankreich musste Kroatien bereits im Achtelfinale die Segel streichen.

In der Auflage zuvor, die 2012 in Polen und der Ukraine ausgetragen wurde, konnte die Vatreni noch nicht einmal die Vorrunde überstehen. Überraschend war das Resultat jedoch keineswegs, immerhin erwischte Kroatien mit Spanien und Italien nicht gerade die leichtesten Gruppengegner.

Schlechter als bei der EM 2012 war die kroatische Nationalmannschaft lediglich im Jahr 2004. Bei der EURO in Portugal wurde in allen drei Gruppenspielen ein Sieg verpasst, mit nur zwei Punkten war es bislang das schwächste Ergebnis der Kroaten bei einer Europameisterschaft.

 

Kroatien bei der Europameisterschaft seit 1992

JahrResultat
2021Achtelfinale
2016Achtelfinale (Niederlage gegen Portugal)
2012Vorrunde
2008Viertelfinale (Niederlage gegen Türkei)
2004Vorrunde
2000nicht qualifiziert
1996Viertelfinale (Niederlage gegen Deutschland)
1992noch Teil von Jugoslawien

 

In den Jahren 1996 und 2008 gab es hingegen die besten EURO-Resultate für die Vatreni. In beiden Auflagen der EURO konnte sich Kroatien bis ins EM Viertelfinale kämpfen. 1996 wurde der Balkanstaat von der deutschen Nationalmannschaft im Viertelfinale eliminiert.

Klinsmann und Sammer netzten für Deutschland ein, zwischenzeitlich konnte Kroatien mit einem Tor von Suker ausgleichen. Bei der EURO 2008 ist Kroatien in einem ereignisreichen Viertelfinale gegen die Türkei ausgeschieden.

Nur denkbar knapp schrammte die Vatreni am Halbfinaleinzug vorbei, der Gegentreffer, der zum Elfmeterschießen führte, wurde in der Verlängerung nämlich erst in der letzten Minute der Nachspielzeit kassiert. Wenige Minuten zuvor ging Kroatien noch mit Klasnic in Führung.

 

Die besten Fußball Wettanbieter im Check:

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten
 

Passend zu diesem Artikel: