Enthält kommerzielle Inhalte

EM 2020 Wetten & Quoten | Die besten Wettquoten für EM Wetten

EM Wetten 2020

Wir zeigen dir auf dieser Seite einen Quotenvergleich der wichtigsten Buchmacher zu den EM Favoriten sowie alle wichtigen Infos, um für EM Wetten gerüstet zu sein.

Hier findest du u.a. die besten EM 2020 Wetten & Quoten, alle Infos zu EM Vorrunden Tipps, die wichtigsten Wettmärkte und die besten Wettanbieter zur Europameisterschaft.

Doch starten wollen wir unseren großen Wett-Guide mit der Frage aller Fragen:

EM 2020 Quoten | Wer wird Europameister?

EM Quoten Bet365 EM Quoten Bwin EM Quoten Tipico
England 5.00 5.50 5.50
Belgien 6.00 6.00 6.00
Frankreich 7.50 6.00 7.00
Niederlande 7.50 7.00 7.50
Spanien 9.00 9.00 9.00
Deutschland 10.0 8.50 9.00
Italien 10.0 11.0 11.0
Portugal 17.0 15.0 18.0
Kroatien 26.0 23.0 25.0
Schweiz 81.0 67.0 80.0
Türkei 101 81.0 100
Österreich 101 101 100

* Sollte Ihr persönlicher Favorit dabei sein, einfach auf die gewünschte Quote klicken und schon landen Sie auf direktem Wege beim Anbieter. Quoten Stand vom 18.03.2020, 14:05 Uhr. Angaben ohne Gewähr. AGB gelten | 18+
 

Die Europameisterschaft 2020 (11. Juni bis 11. Juli) ist nach dem Corona Virus auf Juni 2021 verschoben, doch die Online Wettanbieter haben dazu im Vorfeld längst die wichtigsten Wettmärkte im Programm. Der offizielle Name des Turniers steht jedoch noch aus.

Ob Tipper daher auf die EM 2020 oder die EM 2021 wetten, ist daher noch offen.

Bei der 16. Auflage des kontinentalen Turniers haben die Buchmacher aktuell keinen klaren Favoriten auserkoren. Der Kampf um den Henri-Delaunay-Pokal scheint laut den EM Wettquoten weit offen zu sein.

Dies ist auch kein Wunder, nachdem die Dichte der qualitativ hochwertigen europäischen Nationalteams derzeit sehr hoch ist. Das hat übrigens bereits die WM 2018 gezeigt, als das Halbfinale komplett aus europäischen Mannschaften bestand.

Und drei der vier damaligen Halbfinalisten sind auch bei der Frage „Wer gewinnt die EM 2020?“ erneut unter den Top-Favoriten. England, Belgien und Frankreich gehören laut den Quoten der Bookies zu den heißesten Kandidaten auf den EM-Titel.

Zum erweiterten (Top-)Favoriten-Kreis zählen aber noch Kaliber wie die Niederlande, Spanien oder auch Deutschland.


 

So funktioniert der EM 2020 Modus

Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums der Fußball-Europameisterschaft haben sich die Verantwortlichen der UEFA für die Endrunde 202ß eine neue Austragungsform ausgedacht. Zwar werden auch bei der 16. Auflage – ähnlich wie vor vier Jahren – erneut 24 Nationalmannschaften um den Europameistertitel spielen, doch diesmal wird das Turnier gleich in zwölf europäischen Städten in zwölf verschiedenen Ländern ausgetragen.

Die beiden Halbfinalspiele sowie das Finale finden im Wembley Stadium in London statt. Aus deutscher Sicht bekam übrigens München den Zuschlag, sodass insgesamt vier Partien in der Allianz Arena (dreimal Vorrunde und ein Viertelfinale) gespielt werden.

Ein Novum in der Geschichte der EM- (und auch WM-) Auslosung stellt dar, dass noch gar nicht alle Teilnehmer feststehen. 20 Teams qualifizierten sich direkt über die reguläre Qualifikation, die vier letzten Starter werden erst in den Play-off-Spielen im März ermittelt.

 

Bei Bet365 auf die EM 2020 wetten
AGB gelten | 18+

 

Im Vergleich zu den letzten Jahren wurden die Play-off-Teilnehmer jedoch nicht durch die Ergebnisse in der Qualifikation ermittelt, sondern durch das Abschneiden in der UEFA Nations League.

Aufgrund dessen könnte die Auslosung am 1. Dezember nochmals über den Haufen geworfen werden. Ein Gastgeberland – es gibt ja schließlich zwölf – muss auf alle Fälle Heimspiele bestreiten. Zudem gibt es manche Konstellationen, die aufgrund der politischen Situation (beispielsweise Russland und Ukraine) im Vorhinein ausgeschlossen wurden.

Der belgische Nationalspieler Kevin de Bruyne bezeichnete die Auslosung schon vor etlichen Tagen als eine „Schande“, die sich wie „eine Wettbewerbsverzerrung“ anfühlt. Die roten Löwen wussten nämlich schon vor der Auslosung, dass sie bei der Endrunde 2020 in der Vorrunde gegen Russland und Dänemark spielen werden. Andere Möglichkeiten gab es aufgrund des komplizierten Modus nicht.

Wir werden nachfolgend die heißesten Anwärter auf den Titel analysieren, die sechs Gruppen in unserem EM 2020 Vorrunden Tipps genauer unter die Lupe nehmen und zudem andere wichtige Themengebiete aufgreifen. Beispielsweise beschäftigen wir uns mit den einzelnen Austragungsorten.
 

Wer wird Europameister 2020? Quoten & Favoriten

Als Titelverteidiger bei der ersten paneuropäischen Europameisterschaft fungieren Cristiano Ronaldo und Portugal, die sich 2016 im Endspiel durchaus überraschend gegen die Grande Nation aus Frankreich durchgesetzt hatten.

Eine Wiederholung des Titelgewinns könnte durchaus als Überraschung bezeichnet werden. Die Quoten auf den Europameister 2020 bringen bei Portugal aktuell je nach Anbieter mehr als den 15-fachen Einsatz.


 

Beste Quoten: Wer gewinnt die EM 2020?

Quote Buchmacher
England 5.50 EM Quoten Bwin
Belgien 6.00 EM Quoten Unibet
Frankreich 7.50 EM Quoten Betsson
Holland 7.50 EM Quoten Interwetten
Spanien 9.00 EM Quoten Bet365
Deutschland 10.0 EM Quoten Bet365
Italien 11.0 EM Quoten Tipico

* Sollte Ihr persönlicher Favorit dabei sein, einfach auf die gewünschte Quote klicken und schon landen Sie auf direktem Wege beim Anbieter. Quoten Stand vom 18.03.2020, 14:05 Uhr. Angaben ohne Gewähr.

Dies ist angesichts der Todesgruppe F, in der sich Portugal befindet, auch keine Überraschung. Auch die Quoten für Deutschland als Europameister 2020 und Frankreich sind seit der Auslosung in Bukarest gestiegen.

Mittlerweile favorisieren die Buchmacher die englische Nationalmannschaft als Topfavoriten! Für diese Wetten lockt Bwin mit dem fünffachen Einsatz. Nicht zu unterschätzen ist die Tatsache, dass die Southgate-Elf sowohl im Halbfinale als auch im Finale einen Heimvorteil genießen würde.

Die Nummer zwei im Favoriten-Ranking ist mittlerweile die belgische Auswahl – die goldene Generation soll endlich den langersehnten Schritt machen und einen ganz großen Titel holen!

Insgesamt kann eine Gruppe von sieben Mannschaften in den Kreis der „Topfavoriten“ gezählt werden. Neben den bereits genannten Teams aus Belgien, Frankreich, Deutschland und England trifft dies zweifelsohne auch noch auf die spanische Fußballnationalmannschaft zu sowie auch auf jene aus Italien und Holland. Bei diesen Teams werden je nach Buchmacher Wettquoten im einstelligen Bereich beziehungsweise ganz knapp im zweistelligen Bereich angeboten.

Den Kreis der Geheimfavoriten führt der Titelverteidiger aus Portugal an. Ansonsten werden noch WM-Finalist Kroatien minimale Außenseiter-Chancen zugestanden; ein Titelgewinn der restlichen Mannschaften würde wohl die größte Sensation seit dem EM-Triumph Griechenlands im Jahr 2004 bedeuten. Hierbei locken bei den Wetten auf den Europameister 2020 bereits Wettquoten, die sich im hohen zweistelligen Bereich befinden.


 

Alle Europameister auf einen Blick: Die EM-Sieger Liste

Jahr Europameister
2016: Portugal
2012: Spanien
2008: Spanien
2004: Griechenland
2000: Frankreich
1996: Deutschland
1992: Dänemark
1988: Niederlande
1984: Frankreich
1980: Deutschland
1976: Tschechoslowakei
1972: Deutschland
1968: Italien
1964: Spanien
1960: Sowjetunion


 

EM 2020 Qualifikation – Play-off-Wege & Quoten

Die letzten vier Tickets für das Endrunden-Turnier sollten vom 26. bis 31. März ausgespielt werden – sind aufgrund des Corona-Viruses jedoch fraglich. Dabei wurden die Mannschaften in vier verschiedene „Pfade“ gereiht. In jedem Pfad stehen zwei Halbfinale, ehe die Sieger um das EM-Ticket kämpfen. Folgende Partien stehen Ende März auf dem Programm:

Pfad A
Iceland Island vs. Rumänien Romania (Wettquoten bei Bet365: 2,10 – 3,40 – 3,40)*
Bulgaria Bulgarien vs. Ungarn Hungary (Wettquoten bei Bet365: 3,40 – 3,30 – 2,15)*

Pfad B
Bosnia and Herzegovina Bosnien vs. Nordirland (Wettquoten bei Interwetten: 1,70 – 3,45 – 4,50)*
Slovakia Slowakei vs. Irland Ireland (Wettquoten bei Interwetten: 2,20 – 3,10- 3,10)*

Pfad C
Scotland Schottland vs. Israel Israel (Wettquoten bei Bwin: 1,80 – 3,50 – 4,33)*
Norway Norwegen vs. Serbien Serbia (Wettquoten bei Bwin: 2,60 – 3,20 – 2,65)*

Pfad D
Georgia Georgien vs. Weißrussland Belarus (Wettquoten bei Unibet: 2,35 – 3,30 – 3,00)*
Macedonia, The Former Yugoslav Republic of Nordmazedonien vs. Kosovo (Wettquoten bei Unibet: 2,50 – 3,30 – 2,75)*

(Wettquoten vom 10.02.2020, 20:20 Uhr)

Die acht Partien im Halbfinale werden allesamt am 26. März um 21 Uhr angepfiffen. Die jeweiligen Sieger des Pfades stehen sich dann im Endspiel am 31. März gegenüber und kämpfen um die wirklich allerletzte Chance, ein Ticket für die paneuropäischen Europameisterschaften 2020 zu fixieren!


 

EM 2020 – Gruppen Quoten

Auch wenn gewisse Konstellationen bereits vor der offiziellen Auslosung aufgrund der Gastgeber-Rollen fixiert waren, wurde die Auslosung mit großer Spannung erwartet. Mit Deutschland, der Schweiz und auch Österreich werden schließlich im Jahr 2021 gleich drei deutschsprachige Mannschaften vertreten sein.

Große Abwesende wird es bei den paneuropäischen Europameisterschaften dieses Mal nicht geben – die Topteams sind allesamt vertreten und somit darf die Vorfreude auf die Endrunde 2020 in den kommenden Wochen sukzessive steigen!

Anbei werfen wir einen Blick auf die sechs Gruppen in unseren EM Vorrunden Tipps und präsentieren euch auch die aktuellen Quoten für den jeweiligen Gruppensieger!

EM 2020 Gruppe A Quoten – EM Vorrunden Tipps

Das Eröffnungsspiel für die Europameisterschaft 2020 geht in Rom über die Bühne, dementsprechend galt die Squadra Azzurra als Gruppenkopf in der Gruppe A als gesetzt. Italien war einer der großen Abwesenden bei der Weltmeisterschaft 2018, präsentierte sich in der abgelaufenen Qualifikation von einer ganz anderen Seite und konnte souverän die Gruppe mit zehn Siegen für sich entscheiden.

Beeindruckend dabei war das Torverhältnis mit 37 Toren und nur vier Gegentoren. Italiens neue Generation darf träumen – und Cheftrainer Roberto Mancini sagt selbst über seine Mannschaft, dass nicht viel zur internationalen Spitze fehlt.

Als Wunschlos bezeichneten die restlichen Teams die Gruppe A keineswegs; schließlich stand neben dem Olimpico Stadion in Rom das Nationalstadion in Baku als zweiter Austragungsort fest. Dementsprechend viele Flugkilometer müssen die Akteure in dieser Gruppe bestreiten. Ideal ist dies auch für den weiteren Turnierverlauf keineswegs.

Neben Italien wurden schlussendlich noch die Eidgenossen aus der Schweiz, die Türkei und Wales in die Gruppe A gelost. Damit ergibt sich hinter Italien, die als Favorit auf den Gruppensieg gelten (Quoten um die 1,60), ein äußerst ausgeglichenes Bild. Im Kampf um das Achtelfinale werden aller Voraussicht nach Nuancen entscheiden.

Die Türkei hat eine relativ junge, hungrige Mannschaft zur Verfügung. Die Schweiz hingegen punktet größtenteils mit Erfahrung und präsentiert sich traditionell bei Großevents stark. Wales war die Überraschung bei der letzten EM (Halbfinale!) und darf mit Superstar Gareth Bale keineswegs unterschätzt werden.

EM 2020 Quoten – Wer gewinnt Gruppe A? – Wettquoten * werden präsentiert von Bet365
Italy Italien – 1,57
SwitzerlandSchweiz – 5,50
Turkey Türkei – 7,00
Wales Wales 7,50

(Wettquoten vom 10.02.2020, 21:30 Uhr)

EM 2020 Gruppe B Quoten – EM 2020 Vorrunden Tipps

Im dänischen Kopenhagen sowie im russischen Sankt Petersburg werden die Spiele der Gruppe B ausgetragen. Neben diesen beiden Mannschaften stand auch der Topfavorit aus Belgien schon frühzeitig als Mitglied der Gruppe B fest.

Damit stellte sich in Bukarest nur noch die Frage, wer als vierte Mannschaft in den Topf gelost wird. Immerhin wurde hier kein offener Play-off-Gegner zugelost, sondern es herrscht bereits Klarheit. Komplettiert wird die Gruppe mit Debütant Finnland.

Während in der Gruppe A die herausragende Qualifikation der italienischen Mannschaft erwähnt wurde, gilt dies für die roten Teufel aus Belgien. Zehn Spiele, zehn Siege mit einem Torverhältnis von 40:3 sind sogar leicht stärker als die Darbietung der Squadra Azzurra.

Belgien verfügt über eine Fülle an internationalen Weltklasse-Spielern und kann nicht nur auf Akteure wie Kevin de Bruyne oder Eden Hazard reduziert werden. Diese Qualität in der Breite ist nahezu einmalig und auch ohne Heimvorteil gilt Belgien in der Gruppe B als Favorit.

„Danish Dynamite“ wird von den Buchmachern tatsächlich höher eingestuft als die russische Mannschaft. Russland überzeugte bei der Weltmeisterschaft 2018 und spielte sich wahrlich in einen Rausch. Der Heimvorteil ist bei Russland enorm wichtig und dadurch dürfen die Osteuropäer keineswegs unterschätzt werden. Platz zwei in der Gruppe wird wohl ein Kopf-an-Kopf Rennen der beiden Gastgeber.

Nur Außenseiterchancen dürfen Ex-Schalker Teemu Pukki und Co. beim Debüt auf der großen Bühne zugestanden werden. Ein Weiterkommen wäre schon eine große Überraschung.

EM 2020 Quoten – Wer gewinnt Gruppe B? – Wettquoten * werden präsentiert von Bwin
Belgium Belgien – 1,65
Russian Federation Russland – 5,00
Denmark Dänemark – 3,75
Finland Finnland – 17,00

(Wettquoten vom 10.02.2020, 21:30 Uhr)

EM 2020 Gruppe C Quoten – EM Vorrunden Tipps

Die Gruppe C ist die erste Gruppe, die aktuell lediglich drei Mannschaften und ein Fragezeichen umfasst. Gespielt wird in der rumänischen Hauptstadt Bukarest und in Amsterdam. Die Elftal aus Holland hat sich dieses Mal qualifiziert und genießt Heimrecht.

Rumänien ist noch im Pfad A vertreten und sollten die Osteuropäer die Qualifikation schaffen, werden auch sie in die Gruppe C gelost. Falls Rumänien scheitert, wird die Gruppe C mit dem Gewinner des vermeintlich schwächsten Pfades D (Georgien, Weißrussland, Nordmazedonien, Kosovo) komplettiert.

Die zwei weiteren Teams neben Holland und dem Fragezeichen sind die stark aufspielende Elf aus der Ukraine und auch die österreichische Fußball-Nationalmannschaft. Die Foda-Elf hofft, bei der dritten EM-Endrunde endlich den ersten Sieg einfahren zu können. Die Auslosung wurde beim ÖFB durchaus wohlwollend zur Kenntnis genommen. Schließlich gibt es mit Amsterdam einen Austragungsort, der geographisch positiv zu bewerten ist.

Alaba & Co. werden von den Buchmachern sogar leicht stärker eingestuft als die Shevchenko-Elf aus der Ukraine. Dabei haben die Osteuropäer die Qualifikation dominiert und setzten sich souverän gegen den amtierenden Europameister aus Portugal durch. Vor allem die Defensive gilt als äußerst stabil und wird für die Foda-Schützlinge sicherlich eine harte Nuss darstellen.

Selbstverständlich der große Favorit ist die wiedererstarkte Elftal. Nicht nur aufgrund des Heimvorteils, sondern auch aufgrund der stark ansteigenden Form ist der Gruppensieg für die Oranje-Elf naheliegend. Für die Wetten auf den Gruppensieg von Holland werden Quoten knapp über 1,50 angeboten.

EM 2020 Quoten – Wer gewinnt Gruppe C? – Wettquoten * werden präsentiert von Unibet
Ukraine Ukraine – 5,00
Netherlands Niederlande – 1,55
Austria Österreich – 4,50
Play-off-Gewinner Pfad D

(Wettquoten vom 10.02.2020, 21:30 Uhr)

EM 2020 Gruppe D Quoten – Euro 2020 Vorrunden Tipps

Die Insel-Gruppe! Weite Reisen müssen die Mannschaften der Gruppe D nicht in Kauf nehmen, denn ausgetragen werden die Vorrunden-Spiele entweder im Wembley-Stadion in London oder im Hampden Park in Glasgow. Schottland spielt aktuell noch im Play-off-Pfad C und hat somit die Chance, sich als Gastgeber auf den letzten Drücker zu qualifizieren. Serbien gilt jedoch als Favorit in diesem Weg.

Nachdem für die Three Lions von Gareth Southgate mittlerweile die niedrigsten Wettquoten auf den Titelgewinn angeboten werden, ist es auch naheliegend, dass England in der Vorrunden-Gruppe der klare Favorit ist.

Mit WM-Finalist Kroatien gibt es zwar einen unangenehmen Gegner, doch viele Experten trauen den „weißen Brasilianern“ nicht nochmals solch eine Endrunde zu. Für den Gruppensieg von England werden Quoten unter 1,50 angeboten – für Kroatien hingegen lockt nahezu der vierfache Einsatz.

Die dritte fixe Mannschaft in dieser Vorrunden-Gruppe sind die „EM-Spezialisten“ aus Tschechien. Während die Mannschaft nur 2006 bei der WM dabei war, gelang die Qualifikation für die Europameisterschaft bisher jedes Mal.

2016 kam das Aus in der Vorrunde und dieses Szenario droht erneut. Die K.o.-Phase wird Tschechien wohl maximal als einer der vier besten Gruppendritten erreichen, die beiden anderen Teams sind wohl außer Reichweite!

EM 2020 Quoten – Wer gewinnt Gruppe D? – Wettquoten * werden präsentiert von Betsson
England – 1,45
Croatia Kroatien – 3,75
Czech Republic Tschechien – 15,00
Play-off-Gewinner Pfad C

(Wettquoten vom 10.02.2020, 21:30 Uhr)

EM 2020 Gruppe E Quoten – EM Vorrunden Tipps

Beim Vergleich der angebotenen Quoten auf den Gruppensieger scheint die Situation in der Gruppe E die eindeutigste zu sein! Die Rede ist dabei von der spanischen Fußball-Nationalmannschaft, für die es bei Betsafe aktuell Quoten von unter 1,40 gibt! Spanien, bei denen Luis Enrique nach seiner schwierigen privaten Situation (Tod seiner Tochter) wieder auf die Trainerbank zurückkehrt, gilt gegen Polen und Schweden als klarer Favorit.

Für Spanien spricht nicht nur die herausragende Qualität im Kader, sondern sicherlich auch der Heimvorteil. Während jedoch in den anderen Ländern oftmals die größten oder modernsten Stadien ausgewählt wurden, vertraut Spanien auf den Heimvorteil im San Mames Stadion von Athletic Bilbao im Baskenland.

Der zweite Austragungsort ist das Aviva Stadion in der irischen Hauptstadt Dublin. Neben Nordirland, der Slowakei und Bosnien können sich die Iren noch über den Pfad C für die Endrunde qualifizieren.

Als interessant bewerten wir die Situation, dass die Buchmacher für Polen und Schweden ähnliche Wettquoten anbieten. Dies ist doch ein wenig verblüffend, denn der Kader der Polen ist nicht nur aufgrund des herausragenden Weltklasse-Stürmers Robert Lewandowski für uns deutlich stärker einzustufen. Hinter Spanien sehen wir Polen als die klare Nummer zwei – unabhängig davon, wer diese Gruppe komplettieren wird.

EM 2020 Quoten – Wer gewinnt Gruppe E? – Wettquoten * werden präsentiert von Betsafe
Spain Spanien – 1,37
Poland Polen – 7,00
Sweden Schweden – 7,50
Play-off-Gewinner Pfad B

(Wettquoten vom 10.02.2020, 21:30 Uhr)

EM 2020 Gruppe F Quoten – EM Vorrunden Tipps

Das Beste kommt zum Schluss! Oder anders ausgedrückt – diese Gruppe ist die absolute Todesgruppe bei der Europameisterschaft 2020! Schlimmer hätte es für die DFB-Elf nicht kommen können. Oftmals wurde vom „Losglück“ in Bezug auf die DFB-Elf gesprochen; dieses Glück hat den Weltmeister von 2014 definitiv verlassen.

Mit Titelverteidiger Portugal und dem aktuellen Weltmeister Frankreich warten auf Deutschland zwei Horror-Gegner. Mitverantwortlich war dabei Ex-Kapitän Philipp Lahm, der als Losfee agierte.

Komplettiert wird die Gruppe A mit dem Sieger des Play-off-Pfades A! Eine Ausnahme wäre jedoch, wenn sich Rumänien dabei durchsetzt. Dann würde anstatt dem Play-off-Pfad A die Mannschaft aus Pfad D warten.

Gänzlich unabhängig davon, wer die vierte Mannschaft in dieser Gruppe ist, droht einem der drei Favoriten möglicherweise schon ein frühes Aus. Von Beginn an müssen die Mannschaften in dieser Horror-Gruppe abliefern.

In der Todesgruppe sehen die Buchmacher die deutsche Nationalmannschaft trotzdem als Favoriten an. Ein großer Vorteil ist für die Löw-Schützlinge sicherlich die Tatsache, dass alle drei Vorrunden-Spiele in der Allianz Arena ausgetragen werden.

Mit dem Heimvorteil im Rücken wird Deutschland knapp vor Frankreich gesehen. Ein frühes Aus von Titelverteidiger Portugal wäre für viele Experten wohl nicht wirklich überraschend. Der Zahn der Zeit nagt nämlich an Superstar Cristiano Ronaldo und in den letzten Monaten hat er durchaus an Durchschlagskraft verloren. Bei der EM Endrunde wird er dann schon 35 Jahre alt sein.

EM 2020 Quoten – Wer gewinnt Gruppe F? – Wettquoten * werden präsentiert von Bet365
Germany Deutschland – 2,10
France Frankreich – 2,25
Portugal Portugal – 7,00
Play-off-Gewinner Pfad A

(Wettquoten vom 10.02.2020, 21:30 Uhr)


 

EM 2020 Spielplan & Austragungsorte

Das Eröffnungsspiel der Jubiläums-Europameisterschaft wird voraussichtlich am 11. Juni 2021 angepfiffen. Das Endspiel findet exakt einen Monat später statt. Austragungsort für das Endspiel ist die englische Hauptstadt London, die mit dem Wembley-Stadion über das Stadion mit dem größten Fassungsvermögen verfügt. Über 90.000 Zuschauer werden dem Endspiel beiwohnen.

Nach der Auslosung ist nun auch klar, für welche Gruppe in welchen Stadien die Gruppenphase über die Bühne gehen wird. Die Gruppe der deutschen Nationalmannschaft wird in München und Budapest um den Sieg spielen, wobei Deutschland alle Vorrunden-Spiele in München bestreitet.

Österreich wird seine Spiele in Amsterdam und Bukarest ausgetragen, die Eidgenossen aus der Schweiz werden etliche Flugkilometer auf sich nehmen müssen und spielen in Rom beziehungsweise in Baku. Die beiden Gruppenersten sowie die vier besten Gruppendritten erreichen das Achtelfinale.

Dort werden dann zwischen dem 27. und dem 30. Juni 2021 die acht Viertelfinalisten ermittelt. Die Runde der letzten Acht wird in St. Petersburg, in Baku, in München und in Rom gespielt, ehe die abschließenden drei Matches im bekanntesten europäischen Fußball-Tempel, in Wembley, in der englischen Hauptstadt stattfinden.

Die zwölf Austragungsorte in der Übersicht:

  • Wembley Stadium, London (90.652 Plätze)
  • Nationalstadion, Baku (69.870 Plätze)
  • Allianz Arena, München (70.000 Plätze)
  • Stadio Olimpico, Rom (72.689 Plätze)
  • Krestowski Stadion, St. Petersburg (69.501 Plätze)
  • Hampden Park, Glasgow (52.500 Plätze)
  • Neues Nationalstadion, Budapest (65.000 Plätze)
  • Parken, Kopenhagen (38.190 Plätze)
  • San Mámes, Bilbao (50.000 Plätze)
  • Johann-Cruyff-Arena, Amsterdam (54.990 Plätze)
  • Aviva Stadium, Dublin (51.700 Plätze)
  • Arena Nationala, Bukarest (55.600 Plätze)


 

Beste Wettanbieter für EM 2020 Wetten