Wir erhalten eine Provision von den hier angeführten Buchmachern. 18+ | AGB gelten

EM 2021 Infos | Spielplan, Gruppen, Teilnehmer & Übertragung

EM 2021 Nordmazedonien: Spiele, Gruppe, Kader, Chancen & Wettquoten

Dennis Kösters
em 2021 nordmazedonien
Kann Goran Pandev mit Nordmazedonien bei der EM 2021 überraschen? (© IMAGO / ULMER Pressebildagentur)

Nach sechs Anläufen ohne Erfolg ist es Nordmazedonien als unabhängiges Land erstmals gelungen, sich für eine Europameisterschaft zu qualifizieren. Mit Anführer Goran Pandev und voller Euphorie tritt die Nationalmannschaft die Mission Europameisterschaft 2021 an.

In der komplizierten Gruppe C stand aber bereits nach zwei Spielen der letzte Platz fest.


 

Die Spiele von Nordmazedonien in der Gruppe C

Datum/Uhrzeit Spiel Spielort
3:1 Österreich – Nordmazedonien Bukarest (ROU)
2:1 Ukraine – Nordmazedonien Bukarest (ROU)
21.06., 18:00 Uhr Nordmazedonien – Niederlande Amsterdam (NED)

 

Wettquoten: Wer wird Europameister?

 

Nordmazedonien bei der EM 2021: Analyse, Prognose, Chancen

Nordmazedonien fuhr als Neuling zur Gruppenphase der EM 2021.

Dabei sah es lange Zeit nicht danach aus, als ob die Mannschaft das Ticket lösen könne. In einer komplizierten Quali-Gruppe mit Polen, Österreich oder Slowenien langte es letztlich “nur” zu Rang drei.

Vom Eröffnungsspiel bis zum Finale:
Alle EM 2021 Tipps auf Wettbasis.com

Folglich klappte es im ersten Anlauf nicht direkt, womit Pandev & Co. den Zweitweg über die Nations League und Playoffs gehen mussten.

Hier behauptete man sich gegen Kosovo und Georgien, womit die Nationalmannschaft erstmals in der Verbandgeschichte bei einer Endrunde der Europameisterschaft mit von der Partie ist.

Beim EM-Debüt musste die nordmazedonische Nationalmannschaft gegen Österreich eine 3:1-Niederlage hinnehmen und nach der Niederlage im zweiten Spiel war die frühe Rückreise bereits fixiert.

 

em 2021 Nordmazedonien

EM 2021: Nordmazedonien-Bilanz gegen die drei Gruppengegner

Bilanz gegen Österreich: 2 Spiele, 0 Siege, 0 Unentschieden, 2 Niederlagen. Letztes Spiel: November 2019 (1:2 / EM-Quali)

Bilanz gegen die Ukraine: 4 Spiele, 1 Sieg, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen. Letztes Spiel: Oktober 2015 (0:2 / EM-Quali)

Bilanz gegen die Niederlande: 4 Spiele, 0 Siege, 2 Unentschieden, 2 Niederlage. Letztes Spiel: April 2009 (0:4 / WM-Quali)

 

Die starke Quali konnte dem Team nicht genügend Auftrieb geben. Bei der zweiten Edition der Nations League holte das Team noch einen soliden zweiten Platz und fiel mit anständigen Leistungen auf.

Noch besser verlief der Start ins EM-Jahr 2021. Nach der knappen Niederlage gegen Rumänien im ersten Qualifikationsspiel zur WM 2022 in Katar folgten Siege gegen Liechtenstein und Deutschland.

Auch die zwei Heimspiele, immerhin stellen sie einen der elf EM-Spielorte, brachte die den gewünschten Erfolg.

 

Der Nordmazedonien Kader für die EM 2021

Position Name
Tor Stole Dimitrievski (Rayo Vallecano), Damjan Siskovski (Doxa Katokopia), Riste Jankov (Rabotnicki)
Abwehr Stefan Ristovski (Dinamo Zagreb), Visar Musliu (Fehérvár), Egzon Bejtulai (Shkëndija), Kire Ristevski (Újpest), Gjoko Zajkov (Charleroi), Darko Velkovski (Rijeka), Ezdzan Alioski (Leeds United)
Mittelfeld Arijan Ademi (Dinamo Zagreb), Enis Bardhi (Levante), Stefan Spirovski (AEK Larnaca), Boban Nikolov (Lecce), Tihomir Kostadinov (Ružomberok), Ferhan Hasani (Partizani), Eljif Elmas (Napoli), Daniel Avramovski (Kayserispor), Darko Curlinov (Stuttgart), Marjan Radeski (Akademija Pandev)
Angriff Goran Pandev (Genoa), Aleksandar Trajkovski (Mallorca), Ivan Trickovski (AEK Larnaca), Vlatko Stojanovski (Chambly), Krste Velkovski (Sarajevo), Milan Ristovski (Spartak Trnava)
Trainer Igor Angelovski (seit Oktober 2015)

 

Die EM-Mannschaft von Nordmazedonien im Check

Mit den Jahren hat sich Nordmazedonien stetig weiterentwickelt. Von der kleinen Fußball-Nation, die sich nie qualifiziert, hat sich der Verband zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten entwickelt.

Das zeigt sich auch daran, dass man große Nationen wie Deutschland jüngst bezwingen konnte. Das Aufgebot bei der EM 2021 dürfte eine homogene Mischung aus erfahrenen Altstars und jungen internationalen Leistungsträgern sein.

Das zeigt sich beispielsweise daran, dass Pandev – trotz seines respektablen Alters von 37 Jahren – sein Team als Kapitän anführt. Der Rekordspieler und -torschütze ist das Aushängeschild des Kaders und weiterhin unverzichtbar.

 

Der komplette EM Spielplan
 

Wertvollster Spieler ist indes Eljif Elmas vom SSC Neapel. Er ist mit Enis Bardhi der einzige Akteur, der einen Marktwert von über 10 Millionen Euro aufweist.

Folglich dürften die Hoffnungen auf diesen drei Spielern ruhen, die allesamt in der Offensive beheimatet sind.

Das einer dieser Akteure für den goldenen Schuh bei der EM 2021 in Frage kommt, erscheint jedoch utopisch.

Intern dürfte es auf einen Zweikampf zwischen Pandev und Elmas hinauslaufen.

Em 2021 Team Nordmazedonien

 

Die EM-Bilanz von Nordmazedonien – so lief es bisher bei Europameisterschaften

Die Historie der nordmazedonischen Nationalmannschaft lässt sich mit wenigen Worten beschreiben: Bislang war der Verband bei noch keiner Endrunde dabei, womit die EURO 2020, wie das Turnier weiterhin beworben wird, die erste Teilnahme ist.

Angesichts der starken Gruppe C geht Nordmazedonien als klarer Underdog ins Rennen und dürfte es schwer haben, die Vorrunde zu überstehen.

Wie die Quoten der führenden EM Wettanbieter verdeutlichen, erscheint ein Ausscheiden nach der Vorrunde wahrscheinlicher als der Einzug in die K.o.-Runde.

 

Nordmazedonien bei der Europameisterschaft seit 1992

Jahr Resultat
2021 Qualifiziert – Gruppe C
2016 Nicht qualifiziert
2012 Nicht qualifiziert
2008 Nicht qualifiziert
2004 Nicht qualifiziert
2000 Nicht qualifiziert
1996 Nicht qualifiziert
1992 Nicht qualifiziert

 

Die spielerische Qualität ist bei allen drei Gruppengegnern wesentlich höher und dennoch: Unterschätzen sollte Nordmazedonien niemand.

Die Mannschaft hat nicht nur beim Sieg über Deutschland gezeigt, dass man defensiv stabil stehen und offensiv immer wieder Nadelstiche setzen kann.

Mit der Euphorie und dem Selbstvertrauen im Rücken scheint es durchaus denkbar, dass sich Nordmazedonien zum Favoritenschreck entwickelt.

 

Die besten Fußball Wettanbieter im Check:

Bet365

100%
Testbericht Wetten

Interwetten

100€
Testbericht Wetten

Bwin

110€
Testbericht Wetten

Happybet

100€
Testbericht Wetten

Betway

100€
Testbericht Wetten

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten
 

Passend zu diesem Artikel: