Enthält kommerzielle Inhalte

Dortmund vs. Frankfurt Tipp, Prognose & Quoten 14.02.2020 – Bundesliga

Wahrt der BVB den Heimnimbus?

Freitagabend, Flutlicht im Signal-Iduna-Park – stimmungsvoller kann ein Bundesliga-Spieltag kaum starten, zumindest was die Atmosphäre anbelangt. Nach den Ergebnissen in den letzten Wochen ist beim BVB ein wenig Ernüchterung eingekehrt. Im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt soll die Stimmung nun wieder in eine positive Richtung gelenkt werden.

Dafür ist ein Heimsieg die Grundvoraussetzung. Viel spricht allerdings nicht dagegen, denn die Eintracht ist in den letzten Jahren ein gern gesehener Gast in Dortmund und hat die Punkte mit einer grandiosen Zuverlässigkeit abgeliefert. Deshalb ist das Team von Lucien Favre am Freitag deutlich als Favorit anzusehen, was sich vor der Begegnung zwischen Dortmund und Frankfurt in den Quoten des Wettbasis-Quotenvergleichs eindeutig ablesen lässt.

Inhaltsverzeichnis

An einem Freitag ist der Signal-Iduna-Park eine absolute Festung, denn der BVB hat freitags in den letzten 28 Heimspielen nicht mehr verloren. Das spricht zwischen Dortmund und Frankfurt eindeutig für einen Erfolg der Hausherren. Dieser ist zwingend nötig, wie wir beim Blick auf die Bundesliga-Tabelle erkennen können.

Dortmund ist momentan Dritter und hat vier Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Bayern München. Mit einem Sieg springt der BVB vorübergehend auf Rang zwei und wird schauen müssen, wie die Konkurrenz aus Leipzig und München an diesem Wochenende performt. Entsprechende Vorschauen gibt es für diesen Spieltag in den Bundesliga-Tipps der Wettbasis.

Die Eintracht stellt aktuell gesundes Mittelmaß im deutschen Oberhaus dar. Mit 28 Zählern liegen die Hessen auf dem neunten Platz. Die Qualifikation für die Europa League wird über die Liga ein schweres Unterfangen sein. Vor der Partie zwischen Dortmund und Frankfurt ist eine Prognose auf eine erneute Qualifikation für den Europapokal sehr gewagt.

Außerdem deutet im Freitagabendspiel zwischen Dortmund und Frankfurt viel auf einen Tipp auf eine Niederlage der Hessen hin, auch wenn sich die Form zuletzt sehen lassen konnte. Das Team von Adi Hütter wird über sich hinauswachsen müssen, um beim BVB zu punkten. Der Anpfiff zum 22. Spieltag in der Bundesliga zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt im Signal-Iduna-Park erfolgt am 14.02.2020 um 20:30 Uhr.

Unser Value Tipp:
Mehr als 4,5 Tore
2.88

Bei Unibet wetten

(Wettquoten vom 13.02.2020, 06:39 Uhr)

Germany Dortmund vs. Frankfurt Germany Direkter Vergleich [+ Infografik]

In runden 100 Pflichtspielen standen sich Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt bis heute gegenüber. Der direkte Vergleich spricht mit 48:33 Siegen für den BVB. Weitere 19 Duelle endeten mit einem Unentschieden. Die Bilanz hat sich in den letzten Partien dieser beiden Konkurrenten deutlich in Richtung der Schwarz-Gelben verschoben.

Der Signal-Iduna-Park ist in den letzten Jahren nämlich für die Eintracht nie eine Reise wert gewesen. In der Bundesliga kassierte Frankfurt in Dortmund in den letzten acht Spielen acht Niederlagen. Inklusive des Pokalfinals 2017 warten die Hessen inzwischen seit sieben Partien auf einen Sieg gegen den BVB.

Im Hinspiel entwickelte sich in Frankfurt eine ausgeglichene Partie, in der die Dortmunder, trotz zweimaliger Führung, mit einem Punkt zufrieden sein mussten. Axel Witsel und Jadon Sancho brachten das Team von Lucien Favre zweimal nach vorne. Ein Treffer von Andre Silva und ein spätes Eigentor von Thomas Delaney bescherten den Hessen beim 2:2 noch ein Remis.

Infografik Dortmund Frankfurt 2020

Germany Dortmund – Statistik & aktuelle Form

Dortmund Logo

Gefühlt befindet sich Borussia Dortmund aktuell in einer kleinen Krise. Am besten kommt der BVB aus dieser im eigenen Stadion heraus. Mit Unterstützung der gelben Wand ist Dortmund nämlich in dieser Saison die einzige Mannschaft in der Bundesliga, die daheim noch ungeschlagen ist. Zwischen Dortmund und Frankfurt bieten sich daher die Quoten auf einen Heimsieg an.

Die Hoffnungen ruhen dabei vor allem auf den beiden Baby-Bombern Jadon Sancho und Erling Haaland, die nach dem Winter an den meisten der BVB-Tore beteiligt waren. Ein Sieg ist für das Selbstvertrauen enorm wichtig, denn in der kommenden Woche wird Dortmund gegen PSG in der Königsklasse antreten müssen, was wir in unseren Champions League Tipps begleiten werden.

Der Kopf darf sich jedoch noch nicht zu sehr mit dem Festtag gegen den französischen Meister beschäftigen, sonst könnte es am Freitag gegen Frankfurt vielleicht ein böses Erwachen geben, zumal die Schwarz-Gelben zuletzt im DFB-Pokal und in der Bundesliga zwei Niederlagen kassiert haben, was für eine eher mäßige Gemütslage in Dortmund spricht.

Dabei lieferten die Dortmunder am Samstag in Leverkusen eine erstklassige Partie ab, zumindest in der Offensive. Nach dem frühen Rückstand drehten Mats Hummels und Emre Can das Match zunächst. Nach dem Ausgleich brachte Raphael Guerreiro den BVB wieder nach vorne, doch am Ende musste Dortmund eine 3:4-Pleite hinnehmen. Die aktuellen Livescores haben in dieser Partie eine Berg- und Talfahrt erlebt.

Lucien Favre war nach dieser Niederlage, ebenso wie die gesamte Mannschaft, komplett bedient.

„Wir waren nach der Niederlage in Leverkusen sehr enttäuscht, aber wir müssen nach vorne schauen. Die Stimmung im Training war gut. Wir müssen schauen, welches System wir spielen.“

Lucien Favre
Trotzdem macht der Übungsleiter klar, dass die Stimmung unter der Woche im Training positiv war. Mit dieser Einstellung soll gegen die Eintracht der Bock wieder umgestoßen werden. In welchem System der BVB spielen wird, muss sich noch zeigen.

Klar ist, dass gerade in der Offensive zwei Spieler ausfallen, die mit ihrer Kreativität kaum zu ersetzen sein sollten. Die beiden Nationalspieler Marco Reus und Julian Brandt werden nicht zur Verfügung stehen. Das könnte der Grund für einen möglichen Systemwechsel sein. Außerdem befindet sich Thomas Delaney weiterhin im Aufbautraining.

Voraussichtliche Aufstellung von Dortmund:
Bürki – Akanji, Hummels, Zagadou – Hakimi, Can, Witsel, Guerreiro – Hazard, Haaland, Sancho – Trainer: Favre

Letzte Spiele von Dortmund:
08.02.2020 – Leverkusen vs. Dortmund 4:3 (Bundesliga)
04.02.2020 – Werder Bremen vs. Dortmund 3:2 (DFB-Pokal)
01.02.2020 – Dortmund vs. Union Berlin 5:0 (Bundesliga)
24.01.2020 – Dortmund vs. Köln 5:1 (Bundesliga)
18.01.2020 – Augsburg vs. Dortmund 3:5 (Bundesliga)

 

Mega-Bonus: 144€ + 14€

Eaglebet BonusBonus Code: MAXBONUS144
AGB gelten | 18+ 

Germany Frankfurt – Statistik & aktuelle Form

Frankfurt Logo

Neues Jahr, neues Glück für die Eintracht. Nach anderthalb Jahren mit vollem Programm in mehreren Wettbewerben brauchten die Hessen dringend eine kleine Pause. Die Winterpause hat dem Team von Adi Hütter gutgetan. In den fünf Spielen des neuen Jahres ist Eintracht Frankfurt noch ungeschlagen und konnte sich dabei im DFB-Pokal in das Viertelfinale vorspielen.

Es gibt bei den Frankfurtern allerdings gewaltige Unterschiede, ob man dabei zu Hause oder auswärts antritt. In der Heimtabelle belegt die Eintracht einen sehr guten fünften Platz. Auswärts holte allerdings nur der Abstiegskandidat aus Düsseldorf weniger Punkte als die Hessen. Das spricht deutlich dafür, zwischen Dortmund und Frankfurt eine Prognose auf einen Dreier der Gelb-Schwarzen abzugeben.

Die Frankfurter haben womöglich ähnliche Probleme wie der BVB, sich voll auf das Spiel in Dortmund einzulassen, denn die Partie gegen RB Salzburg, den Ex-Klub von Adi Hütter, wirft bereits seine Schatten. Informationen dazu gibt es in den Europa League Tipps. Die volle Konzentration wird jedoch in der Partie in Dortmund benötigt.

Am vergangenen Wochenende gelang den Frankfurtern ein Kantersieg daheim gegen den FC Augsburg. Timothy Chandler, der sich aktuell in blendender Torlaune befindet, brachte die Eintracht mit einem Doppelpack mit 2:0 nach vorne. Andre Silva legte das 3:0 nach, ehe Filip Kostic in der Schlussphase mit zwei weiteren Treffern den 5:0-Sieg unter Dach und Fach brachte.

Durch die letzten Erfolge ist das Selbstvertrauen bei den Hessen deutlich gestiegen. Deshalb gibt Keeper Kevin Trapp die Marschrichtung für den Samstag vor.

„In Dortmund müssen wir uns nicht verstecken. Wenn wir so auftreten wie zuletzt, ist es für jeden schwer gegen uns.“

Kevin Trapp
Frankfurt will sich in Dortmund nicht verstecken. Nach fünf Partien ohne Niederlage, davon vier Siege, weiß der Nationaltorwart, dass es auch für den BVB schwer werden wird, sein Team in die Knie zu zwingen.

Personell sieht es bei den Hessen aktuell ziemlich gut aus. Sebastian Rode und Bas Dost haben sich von der Verletztenliste der Bundesliga verabschiedet. Zumindest Rode sollte in Dortmund für Dominik Kohr ins Team rücken. Dost ist eine Alternative für den Angriff. Marco Russ, Gelson Fernandes und Lucas Torro sollten demnach die einzigen Ausfälle sein.

Voraussichtliche Aufstellung von Frankfurt:
Trapp – Toure, Abraham, Hinteregger, Ndicka – Ilsanker, Rode – Chandler, Gacinovic, Kostic – Silva – Trainer: Hütter

Letzte Spiele von Frankfurt:
07.02.2020 – Frankfurt vs. Augsburg 5:0 (Bundesliga)
04.02.2020 – Frankfurt vs. RB Leipzig 3:1 (DFB-Pokal)
01.02.2020 – Düsseldorf vs. Frankfurt 1:1 (Bundesliga)
25.01.2020 – Frankfurt vs. RB Leipzig 2:0 (Bundesliga)
18.01.2020 – TSG Hoffenheim vs. Frankfurt 1:2 (Bundesliga)

Dortmund vs. Frankfurt – Wettquoten Vergleich * – Bundesliga

Bet365 Logo Comeon Logo Bethard Logo Betway Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Comeon
Hier zu
Bethard
Hier zu
Betway
Dortmund
1.36 1.38 1.42 1.40
Unentschieden 5.50 5.05 5.35 5.25
Frankfurt
7.50 6.55 7.00 7.00

(Wettquoten vom 13.02.2020, 06:39 Uhr)

Germany Dortmund – Frankfurt Germany Statistik Highlights

 

Germany Dortmund gegen Frankfurt Germany Tipp & Prognose – 14.02.2020

Dortmund ist kein gutes Pflaster für die Eintracht. In der Bundesliga kassierten die Hessen im Signal-Iduna-Park acht Niederlage in Serie und haben insgesamt seit sieben Partien nicht mehr gegen den BVB gewonnen. Außerdem haben die Schwarz-Gelben in den vergangenen 28 Heimspielen an einem Freitag nicht mehr verloren.

Zudem stellt der BVB das einzige Team in der Bundesliga, das in dieser Saison zu Hause noch nicht verloren hat. Das klingt im Duell zwischen Dortmund und Frankfurt zunächst nach einem Tipp auf einen Heimsieg, denn die Hessen stellen das zweitschwächste Auswärtsteam der Liga. Allerdings hat Frankfurt 2020 noch kein Pflichtspiel verloren.

 

Key-Facts – Dortmund vs. Frankfurt Tipp

  • Dortmund hat freitags im eigenen Stadion seit 28 Spielen nicht mehr verloren.
  • Frankfurt hat die letzten acht Bundesligaspiele in Dortmund alle verloren.
  • Die Eintracht hat 2020 noch keine Pflichtspielniederlage eingefahren.

 

Der BVB kassierte zuletzt zwei Niederlagen, sodass das Momentum auf Seiten der Hessen liegen könnte. Deshalb nehmen wir an, dass Frankfurt sich am Freitag am Torreigen beteiligen wird. Insgesamt gehen wir jedoch davon aus, dass die Hausherren gewinnen. Deshalb haben wir uns entschieden, zwischen Dortmund und Frankfurt die Wettquoten auf einen Heimsieg und mehr als 3,5 Tore anzuspielen.

Bundesliga Bonus – die besten Sportwetten Boni zum aktuellen Spieltag
Überblick der besten Wettanbieter Bonus Aktionen zur Bundesliga

 

Germany Dortmund – Frankfurt Germany beste Quoten * Bundesliga

Germany Sieg Dortmund: 1.42 @Bethard
Unentschieden: 5.50 @Bet365
Germany Sieg Frankfurt: 7.50 @Bet365

(Wettquoten vom 13.02.2020, 06:39 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Dortmund / Unentschieden / Sieg Frankfurt:

1: 70%
X: 18%
12%

 

Hier bei Bet365 auf BVB gewinnt & über 3,5 Tore wetten

Germany Dortmund – Frankfurt Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1,30 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 3.50 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.44 @Bet365
NEIN: 2.62 @Bet365

(Wettquoten vom 13.02.2020, 06:39 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten

Datum/ZeitLandFussball-SpieleSpieltag
14.02./20:30GermanyDortmund - Frankfurt 4:022
15.02./15:30GermanyRB Leipzig - Werder Bremen 3:022
15.02./15:30GermanyHoffenheim - Wolfsburg 2:322
15.02./15:30GermanyAugsburg - Freiburg 1:122
15.02./15:30GermanyPaderborn - Hertha 1:222
15.02./15:30GermanyUnion Berlin - Leverkusen 2:322
15.02./18:30GermanyDüsseldorf - Gladbach 1:422
16.02./15:30GermanyKöln - Bayern 1:422
16.02./18:00GermanyMainz - Schalke 0:022