Enthält kommerzielle Inhalte

Porto vs. Braga Tipp, Prognose & Quoten 17.01.2020 – Primeira Liga

Behalten die Dragões ihre weiße Heimweste?

Sieben Heimspiele in der Primeira Liga hat der FC Porto bislang ausgetragen. Die Ausbeute: das Maximum von 21 Punkten bei einer Tordifferenz von 18:0. Noch weißer kann eine Heimweste nicht glänzen.

Nun wollen die Dragões diese Heimstärke gegen Sporting Braga erneut auf den Platz bringen. Immerhin beträgt der Rückstand auf Ligaprimus Benfica bereits vier Punkte. Weil die Adler aber im Lissaboner Stadtderby auswärts ranmüssen, könnte dieser Spieltag durchaus auch eine Chance für Porto sein, Boden gutzumachen.

Inhaltsverzeichnis

Dabei schlagen bei Porto gegen Braga die Quoten der Buchmacher ziemlich eindeutig in Richtung der Hausherren aus. Kein Wunder angesichts der eingangs genannten Heimzahlen.

So mögen die Arcebispos als Fünfter in der aktuellen Tabelle der Primeira Liga zwar auch eine solide Saison spielen. Der Rückstand auf die Dragões beträgt allerdings schon 17 Punkte, was bei Porto gegen Braga für die Prognose von Bedeutung ist.

Somit halten wir einen Punktgewinn des Underdogs für wenig wahrscheinlich. Bereits das Auswärtstor im Estádio do Dragão dürfte schwer werden. Dementsprechend empfehlen wir bei Porto gegen Braga den Tipp auf den Heimsieg der Favoriten ohne Gegentor.

Unser Value Tipp:
1/1 (Halbzeit/Endstand)
2.15

Bei Bethard wetten

(Wettquoten vom 16.01.2020, 09:41 Uhr)

Portugal Porto – Statistik & aktuelle Form

Porto Logo

Der FC Porto hat bislang alles gewonnen, was es national und international zu gewinnen gibt. Sogar zwei Weltpokale (1987 und 2004) befinden sich in den heiligen Hallen des Vereinsheims. Auch 28 Portugiesische Meisterschaften schnappten sich die Azuis e brancos bislang.

Um Rekordmeister des Landes zu sein, reicht das allerdings nicht. In dieser Wertung hat nach wie vor Benfica Lissabon mit 37 Titeln die Nase vorne. Auch, weil die Drachen in den letzten Jahren nur selten an den Adlern vorbeikamen.

In den letzten sechs Spielzeiten konnte der FC Porto lediglich in der Saison 2018/19 die Konkurrenz auf die Plätze verweisen. Ansonsten stand zumeist die Vizemeisterschaft zu Buche. So auch im letzten Sommer, als lediglich zwei Pünktchen am Ende fehlten.

„Wir leben von den Ergebnissen. Wenn wir eine großartige Leistung gezeigt hätten, uns aber verausgabt hätten, wäre morgen mehr Kritik angesagt gewesen. […] Jetzt schaue ich auf Braga und die Schwierigkeiten, die uns erwarten. Das ist momentan das Wichtigste. Über den Pokal werden wir dann rechtzeitig wieder sprechen.“

Sérgio Conceição bei jn.pt

Im Moment sind es vier Zähler Rückstand auf Benfica. Bitter, zumal die Dragões bislang erst eine einzige Saisonniederlage hinnehmen mussten und 13 ihrer 16 Ligaspiele gewannen. Selbst das Auswärtsspiel bei Benfica endete mit einem 2:0 für die Truppe von Sérgio Conceição, die lediglich bei Aufsteiger Gil Vicente patzte.

Umso größer ist die Hoffnung darauf, dass auch die Encarnados eines Tages wieder patzen. Mit einem Auge wird Porto dementsprechend ins Estádio José Alvalade XXI schielen, wo kurz nach Abpfiff ihres Heimspiels gegen Braga das Lissaboner Stadtderby steigt.

Dabei möchten die Dragões natürlich den maximalen Druck auf ihren Langzeitrivalen ausüben, indem sie drei Punkte vorlegen. Das ist bei Porto gegen Braga laut Quoten der Buchmacher auch hoch wahrscheinlich. Immerhin ist das Estádio do Dragão auf nationaler Ebene bislang eine gänzlich uneinnehmbare Festung gewesen.

Ebenfalls von Vorteil ist, dass Sérgio Conceição derzeit keine nennenswerten Verletzungssorgen hat. Lediglich der 36-jährige Abwehrroutinier Pepe fehlt wegen seiner Beinverletzung. Der restliche Kader ist bereit dafür, die Heimserie weiter auszubauen.

Einen kleinen Kratzer im Lack gab es lediglich im Taça de Portugal, als gegen Underdog Varzim zuhause am Ende nur ein 2:1-Arbeitssieg zu Buche stand. Dafür jedoch unter Schonung zahlreicher Stammspieler, wodurch nur drei Tage später eine frische Porto-Elf auf dem Platz stehen dürfte.

Beste Torschützen in der Liga:
Zé Luis (7 Tore)
Alex Telles, Moussa Marega und Tiquinho Soares (je 5 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Porto:
Marchesín – Telles – Leite – Mbemba – Corona – Uribe – Pereira – Marega – Nakajima – Otávio – Tiquinho

Letzte Spiele von Porto:
14.01.2020 – Porto vs. Varzim 2:1 (Pokal)
10.01.2020 – Moreirense vs. Porto 2:4 (Primeira Liga)
05.01.2020 – Sporting Lissabon vs. Porto 1:2 (Primeira Liga)
22.12.2019 – GD Chaves vs. Porto 2:4 (Ligapokal)
19.12.2019 – Porto vs. Santa Clara 1:0 (Pokal)

 

10€ Freebet + 100€ Bonus bei Betano

Betano Freebet + Bonus

Jetzt 10€ Freebet sichern
AGB gelten | 18+

 

Portugal Braga – Statistik & aktuelle Form

Braga Logo

Bei Weitem kommt Sporting Braga – 2014 bis 2015 übrigens selbst Arbeitgeber vom heutigen Porto-Coach Sérgio Conceição – nicht an die Erfolge der Dragões heran.

Die portugiesische Meisterschaft blieb den Arcebispos bislang stets verwehrt. Lediglich den seit 1938 ausgetragenen Taça de Portugal konnten die Minhotos immerhin zwei Mal gewinnen in 1966 und 2016. Hinzu kommt der Taça da Liga 2013.

Damit sind alle Erfolge des Teams erzählt, das 2011 um ein Haar international den ganz großen Wurf gelandet hätte, als die Guerreiros do Minho sich in der Europa League bis ins Finale vorkämpften. Ausgerechnet der heutige Gastgeber war es dort aber, der dem bislang größten Erfolg der Vereinsgeschichte den Riegel vorschob – Braga verlor in Dublin knapp mit 0:1 gegen Porto.

Umso mehr sehnen sich die Anhänger der Arsenalistas danach, sich dafür an den Drachen zu revanchieren. Deren Heimserie zu beenden und damit etwaige Meisterträume zum Platzen zu bringen, wäre ganz gewiss Balsam für die Fanseelen.

Auch so käme ein Dreier den Arcebispos aber mehr als gelegen. Auf den vierten Platz der Primeira Liga, der zur Teilnahme an der Qualifikationsrunde zur Europa League berechtigt, fehlen derzeit nämlich fünf Punkte. Weil dort aber Sporting Lissabon steht, das zuhause gegen Ligaprimus Benfica einen schweren Stand hat, könnte sich an diesem 17. Spieltag die Lücke durchaus verkürzen.

Vielversprechend erscheint es angesichts der Heimbilanz der Dragões zwar nicht, bei Porto gegen Braga einen Tipp auf einen Punktgewinn der Braguistas zu spielen. Der Tabellenfünfte reist aber zumindest mit reichlich Momentum an.

So erwies sich der erst am 23. Dezember 2019 installierte Trainer Rúben Amorim, dem wegen seiner erst 34 Lenze zunächst mit Skepsis begegnet wurde, bislang als genau der richtige Mann, um die Guerreiros do Minho aus dem Winterschlaf wachzuküssen.

Im ersten Auswärtsspiel unter der Führung des 14-fachen portugiesischen Nationalspielers siegte Braga mit 7:1 bei Belenenses, ehe bei der Generalprobe gegen Tondela am Sonntag ein weiterer Dreier eingefahren werden konnte (2:1). Nun gilt es, diese Serie auszubauen.

Auf das Auswärtsspiel in Porto folgt schließlich das Halbfinale im Taça da Liga gegen Sporting Lissabon, wo die Arcebispos durchaus Titelchancen haben.

Beste Torschützen in der Liga:
Paulinho (8 Tore)
Ricardo Horta und Galeno (je 4 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Braga:
Matheus – Silva – Viana – Tormena – Costa – Fransérgio – Palhinha – Esgaio – Horta – Paulinho – Trincao

Letzte Spiele von Braga:
12.01.2020 – Braga vs. CD Tondela 2:1 (Primeira Liga)
04.01.2020 – Belenenses Lissabon vs. Braga 1:7 (Primeira Liga)
22.12.2019 – FC Paços de Ferreira vs. Braga 1:4 (Ligapokal)
18.12.2019 – Benfica Lissabon vs. Braga 2:1 (Pokal)
15.12.2019 – Braga vs. FC Paços de Ferreira 0:1 (Primeira Liga)

Porto vs. Braga – Wettquoten Vergleich * – Primeira Liga

Bet365 Logo Betfair Logo OhmBet Logo Betvictor Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Betfair
Hier zu
OhmBet
Hier zu
Betvictor
Porto
1.53 1.52 1.46 1.50
Unentschieden 4.20 4.40 4.30 4.10
Braga
6.00 6.60 6.60 6.25

(Wettquoten vom 16.01.2020, 09:41 Uhr)

Portugal Porto vs. Braga Portugal Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Head to head: 44 – 12 – 9

65 Aufeinandertreffen zwischen dem FC Porto und Sporting Braga stehen zu Buche und in 44 Fällen gingen die favorisierten Dragões als Sieger vom Platz. Alleine in den letzten acht Spielen in Folge gab es keinen einzigen Sieg der Arcebispos.

Dabei wurden in diesem Duell auch schon große Titel ausgespielt. 2011 holte sich Porto nach Falcao-Tor gegen Braga die Europa League. Fünf Jahre später revanchierten sich die Minhotos im Taça de Portugal, als 2016 ein 6:4-Sieg nach Elfmeterschießen zu Buche stand.

Nach dem letzten Auswärtssieg im Estádio do Dragão muss allerdings lange gesucht werden. Dieser geht auf die Saison 2004/05 zurück, als Braga mit 3:1 in Porto gewann.


 

Findet Lüttich beim Aufsteiger zum Erfolg zurück?
Mechelen vs. Standard Lüttich, 17.01.2020 – Wettbasis.com Analyse

 

Portugal Porto gegen Braga Portugal Tipp & Prognose – 17.01.2020

Bei Porto gegen Brage wird die Prognose stark von der Heimstärke der Dragões beeinflusst, die zuhause alle sieben Ligaspiele gewannen und noch nicht ein einziges Gegentor im Ligabetrieb vor den eigenen Fans hinnehmen mussten.

Entsprechend schwer wird es für die Gäste, die die Hälfte ihrer Auswärtsspiele in der Primeira Liga verloren haben, diese Serie zu durchbrechen.

Ein Faktor könnte der neue Trainer Rúben Amorim zwar durchaus sein. Angesichts der Tatsache, dass sein Gegenüber Sérgio Conceição keinerlei nennenswerte Ausfälle kompensieren muss und im Pokalspiel am Dienstag viele Stammspieler schonte, wäre es dennoch sehr vermessen, auf einen Punktgewinn der Außenseiter zu setzen.

 

Key-Facts – Porto vs. Braga Tipp

  • Braga gewann letztmals am 30. Januar 2005 auswärts im Estádio do Dragão
  • Porto gewann alle sieben Heimspiele und ist zuhause noch ohne Gegentor
  • Braga verlor die Hälfte aller Auswärtsspiele im Ligabetrieb

 

Die große Frage lautet also nur, wie bei Porto gegen Braga Tipp 1 entsprechend geboostet werden kann, um die Gewinnmöglichkeit zu maximieren.Dabei drängt sich wegen der weißen Heimweste natürlich die Wette auf einen weiteren Zu-Null-Sieg der Dragões auf.

Hierfür stehen bei Porto gegen Braga Quoten von bis zu 2.50* (@ Betvictor) zur Verfügung, was ein perfektes Verhältnis aus Risiko und Eintrittswahrscheinlichkeit verspricht und somit viel Value nach sich zieht. Fünf Units dürfen in diese Wette investiert werden.
 

Der große Wettbasis Wettanbieter Test:
Alle Wettanbieter im Vergleich

 

Portugal Porto – Braga Portugal beste Quoten * Primeira Liga

Portugal Sieg Porto: 1.53 @Bet365
Unentschieden: 4.40 @Betfair
Portugal Sieg Braga: 6.60 @OhmBet

(Wettquoten vom 16.01.2020, 09:41 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Porto / Unentschieden / Sieg Braga:

1: 65%
X: 21%
14%

 

Hier bei Betvictor auf Porto wetten

Portugal Porto – Braga Portugal – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Beim Buchmacher Bet365 werden für Porto gegen Braga Wettquoten von 2.00 für „Beide Teams treffen: Ja“ ausgeschrieben. Da das Auswärtstor der Braguistas angesichts der Heimwerte der Dragões als nicht allzu wahrscheinlich gilt, kann alternativ auch diese Wette gewählt werden.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.85 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.95 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 2.00 @Bet365
NEIN: 1.75 @Bet365

(Wettquoten vom 16.01.2020, 09:41 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten

Datum/ZeitLandFussball-SpieleWettbewerb
17.01./20:00PortugalPorto - Braga 1:2Primeira Liga
17.01./20:30BelgiumMechelen - Standard Lüttich 2:3Jupiler League
17.01./20:45EnglandFulham - Middlesbrough 1:0Championship
17.01./22:15PortugalSporting Lissabon - Benfica Lissabon 0:2Primeira Liga
18.01./20:55FranceNantes - Lyon 3:4Coupe de France
19.01./17:15FranceMontpellier - Caen 5:0Coupe de France
19.01./20:55FranceLorient - PSG 0:1Coupe de France
20.01./20:55FranceSaint-Pryve - Monaco 1:3Coupe de France

Dennis Koch

Dennis Koch

Alter: 38 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Nach Germanistik-Studium, Volontariat beim Fernsehen und dreijähriger Berufserfahrung als Fernsehredakteur machte ich mich im Jahr 2015 selbstständig. Dabei ist Sportjournalismus eines meiner Hauptstandbeine.

Neben Wettbasis schreibe ich für sport.de und weltfussball.de und berichte über meine beiden Hauptgebiete Fußball und Tennis außerdem in Form von Livetickern regelmäßig zu großen Spielen.

All das setzt stets viel Vorbereitung voraus, die mir auch beim persönlichen Wetten schon ein ums andere Mal zugutegekommen ist. Selbstverständlich fließt meine Erfahrung und Expertise auch stets vollumfänglich in meine Prognosen und Wettempfehlungen auf Wettbasis ein.   Mehr lesen