Enthält kommerzielle Inhalte

Leverkusen vs. VfB Stuttgart Tipp, Prognose & Quoten – DFB Pokal 2020

Können die Schwaben es spannend machen?

Auf den ersten Blick mag es zwar eine eindeutige Sache sein, wenn ein Erstligist, der die Beletage des deutschen Fußballs zudem in der Gruppenphase der Champions League 2019/20 vertreten hat, im Achtelfinale des DFB Pokals zuhause auf einen Zweitligisten trifft.

Tatsächlich stehen dem bislang einzigen Gesamtsieg der Werkself in diesem Wettbewerb allerdings schon drei Pokalsiege der Schwaben gegenüber, die zudem als Dritter der 2. Fußball-Bundesliga auf Kurs in Richtung Rückkehr in die Beletage des deutschen Fußballs sind.

Inhaltsverzeichnis

Trotzdem schlagen bei Leverkusen gegen VfB Stuttgart die Quoten der Buchmacher natürlich voll und ganz in Richtung der Hausherren aus, die sich bereits in der Runde zuvor in der BayArena gegen den SC Paderborn durchsetzten.

Ein Match, in dem auch die Tendenz aus der Bundesliga bestätigt wurde, wo nur zwei Partien vor den eigenen Fans verloren gingen. Umgekehrt glänzten die Baden-Württemberger zwar mit zwei Auswärtssiegen im Pokal und schlugen mit Rostock und Hamburg zwei starke Teams. Bei Leverkusen gegen VfB Stuttgart muss die Prognose aber auch ihre Ligabilanz einbeziehen.

Die spricht wiederum klar gegen die Schwaben, die nur zwei der zehn Partien auf fremden Plätzen in der 2. Fußball-Bundesliga in einen Dreier ummünzen konnten. Wir trauen ihnen dementsprechend zwar schon ein Tor in der BayArena zu, nicht aber die Pokalsensation. Wir setzen daher bei Leverkusen gegen VfB Stuttgart auf Tipp 1 in Verbindung mit „Beide Teams treffen: Ja“.

Unser Value Tipp:
1 (1.HZ)
1.85

Bei Guts wetten

(Wettquoten vom 04.02.2020, 11:13 Uhr)

Germany Leverkusen – Statistik & aktuelle Form

Leverkusen Logo

Insgesamt betrachtet befindet sich die Werkself durchaus auf Kurs. Der eine oder andere Punkt mehr auf dem Konto würde den Nordrhein-Westfalen dennoch besser zu Gesicht stehen, die in der laufenden Saison mal wieder Blut geleckt haben.

Als Vierter der Vorsaison – eine Position, die Leverkusen am 34. Spieltag zum ersten und einzigen Mal in der gesamten Saison bekleidete – kehrte der Finalist des Jahres 2002 in die Champions League zurück. In der Gruppe mit Juventus Turin, Atlético Madrid und Lokomotive Moskau war allerdings in der Vorrunde Schluss.

Als Dritter wurden die Mannen von Peter Bosz zwar immerhin noch in die Europa League abgestuft, dort wartet mit dem FC Porto Ende Februar allerdings ein echtes Hammerlos. Ohnehin hat sich der Anspruch der Werkself aber verschoben. Um Talente wie Kai Havertz, Jonathan Tah oder auch Leon Bailey im Verein halten zu können, sollte es nach Möglichkeit erneut in die Königsklasse gehen.

Auf den vierten Platz, der dafür benötigt würde, fehlen dem Fünften in der aktuellen Tabelle der Bundesliga aber bereits fünf Punkte. Eine Lücke, für die auch Ergebnisse wie die jüngste 1:2-Niederlage bei der TSG Hoffenheim verantwortlich waren. Bereits Ende Dezember hatte die Bosz-Truppe zudem unglücklich zuhause gegen Hertha BSC mit 0:1 verloren.

Am Ende könnten es ebenjene liegen gelassenen Punkte sein, die den Ausschlag dafür geben, dass es dieses Jahr am 34. Spieltag nicht reicht. Umso wichtiger könnte es sein, dann zumindest noch den DFB Pokal in der Hinterhand zu haben.

Immerhin holte die Werkself hier ihren bislang letzten Titel im Jahr 1993, der in den nicht allzu prall gefüllten Vitrinen des Vereinsheims ohnehin mit dem Gesamtsieg im UEFA Cup 1988 allein auf weiter Flur ist. So holte sich Leverkusen bislang vorwiegend die zweiten Plätze und hat auch niemals in der Vereinsgeschichte die Meisterschaft oder gar vermeintlich unbedeutende Titel wie den Super Cup oder den davor ausgespielten DFL-Ligapokal gewonnen.

Noch ist es natürlich ein weiter Weg bis zum Finale, wofür es zudem immer auch ein Quäntchen Losglück braucht. Genau das hatte die Bosz-Truppe aber für dieses Achtelfinale, wo es zuhause gegen einen Zweitligisten Heimrecht gab.

Nicht zuletzt wegen dieses Vorteils schlagen zudem bei Leverkusen gegen VfB Stuttgart die Quoten der Buchmacher sehr deutlich in Richtung Werkself aus. Immerhin holten die Nordrhein-Westfalen zuhause solide 16 von 30 möglichen Punkten in der Bundesliga und mussten sich erst zwei Mal vor den eigenen Fans geschlagen geben.

Voraussichtliche Aufstellung von Leverkusen:
Hradecky – Sinkgraven – S. Bender – Tah – L. Bender – Demirbay – Baumgartlinger – Diaby – Havertz – Bellarabi – Volland

Letzte Spiele von Leverkusen:
01.02.2020 – TSG Hoffenheim vs. Leverkusen 2:1 (Bundesliga)
26.01.2020 – Leverkusen vs. Düsseldorf 3:0 (Bundesliga)
19.01.2020 – Paderborn vs. Leverkusen 1:4 (Bundesliga)
10.01.2020 – Leverkusen vs. St. Gallen 3:2 (Freundschaftsspiel)
10.01.2020 – Utrecht vs. Leverkusen 4:3 (Freundschaftsspiel)

 

Mega-Bonus: 144€ + 14€

Eaglebet BonusBonus Code: MAXBONUS144
AGB gelten | 18+ 

Germany VfB Stuttgart – Statistik & aktuelle Form

VfB Stuttgart Logo

Als 16. der Vorsaison musste der VfB Stuttgart zum Nachsitzen antreten und in die Relegation gegen den Dritten der 2. Fußball-Bundesliga gehen, den 1. FC Union Berlin. Obschon es dort weder im Hinspiel noch im Rückspiel eine Niederlage gab, stiegen die Schwaben wegen der Auswärtstoreregelung am Ende aber erneut ab.

Schon drei Jahre zuvor musste der fünfmalige Deutsche Meister ein Jahr in der zweithöchsten deutschen Spielklasse verbringen, schaffte damals aber als Meister souverän den direkten Wiederaufstieg.

Ebenjenen direkten Wiederaufstieg peilen die Schwaben auch jetzt wieder an, obschon die Saison bislang doch recht holprig verlief. Genau deshalb justierten die Verantwortlichen auch auf dem Trainermarkt noch einmal nach und installierten kurz vor Jahresschluss am 30. Dezember 2019 Pellegrino Matarazzo als neuen Cheftrainer.

Eine Entscheidung, die sich bezahlt machen sollte, denn der VfB ist im neuen Jahr noch komplett ungeschlagen. Nicht nur gewannen die Baden-Württemberger alle drei Testspiele unter Führung ihres neuen Trainers, sondern sie holten auch im Ligabetrieb gegen den starken Lokalrivalen FC Heidenheim einen Dreier, ehe am Wochenende auch auswärts beim 1. FC St. Pauli gepunktet werden konnte.

Damit festigten die Schwaben den dritten Platz in der Tabelle der 2. Fußball-Bundesliga und haben aktuell nur drei Punkte Rückstand auf den ersten Rang. Das Ziel lautet natürlich, auf einem der vorderen beiden Positionen zu landen, um die unangenehme Relegation zu umgehen. Dafür gilt es allerdings, vor allem ein Manko so langsam aber sicher in den Griff zu bekommen.

Die Rede ist von der Auswärtsschwäche der Schwaben, die bei Leverkusen gegen VfB Stuttgart einen Tipp auf das Weiterkommen des dreimaligen Pokalsiegers nicht gerade wahrscheinlicher macht.

Immerhin gewannen die Weiß-Roten nur zwei ihrer bisherigen zehn Auswärtsspiele in der 2. Fußball-Bundesliga, was dem Verein für Bewegungsspiele Platz acht in der Auswärtstabelle einbringt. Lediglich aus dem Grund, dass die Schwaben in der Heimtabelle die unangefochtene Nummer eins sind, steht in der Summe derzeit ein potenzieller Aufstiegsplatz zu Buche.

Ist der Sieg im DFB Pokal zwar gewiss nicht eingeplant, so kann der Zweitligist aus der Partie in der BayArena zumindest eines ganz sicher mitnehmen: Selbstvertrauen. Jedenfalls dann, wenn die Schwaben dem Favoriten möglichst lange Paroli bieten können.

Das Auswärtstor sollte den Stuttgartern dabei allemal zugetraut werden. Immerhin erzielte der VfB in der Ferne schon 13 Tore und ist gerade offensiv mit namhaften Spielern wie Mario Gómez und Daniel Didavi ausgesprochen gut aufgestellt. Hinzu kommen die drei Mittelstürmer Nicólas González, Silas Wamangituka und Hamadi Al Ghaddioui, die im Zweitligabetrieb zusammengerechnet schon 16 Treffer markierten.

Hält der VfB die Partie in der BayArena zudem möglichst lange spannend, kann im Pokal ohnehin stets alles passieren. Dass die Schwaben das Potenzial für eine Überraschung durchaus haben, zeigte zudem der Sieg in der Runde zuvor beim Hamburger SV. Ein Selbstläufer wird es für die Werkself also gewiss nicht.

Voraussichtliche Aufstellung von VfB Stuttgart:
Kobel – Sosa – Kempf – Karazor – Phillips – Massimo – Mangala – Endo – Förster – Klement – Gómez

Letzte Spiele von VfB Stuttgart:
01.02.2020 – St. Pauli vs. VfB Stuttgart 1:1 (2. Bundesliga)
29.01.2020 – VfB Stuttgart vs. 1. FC Heidenheim 3:0 (2. Bundesliga)
24.01.2020 – VfB Stuttgart vs. Dresden 3:1 (Freundschaftsspiel)
18.01.2020 – Szekesfehervar Videoton vs. VfB Stuttgart 1:3 (Freundschaftsspiel)
13.01.2020 – FC Basel vs. VfB Stuttgart 0:2 (Freundschaftsspiel)

Leverkusen vs. VfB Stuttgart – Wettquoten Vergleich * – DFB Pokal 2020

Bet365 Logo Interwetten Logo Bet3000 Logo Bwin Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Bet3000
Hier zu
Bwin
Leverkusen
1.40 1.40 1.45 1.40
Unentschieden 4.75 4.80 5.20 4.75
VfB Stuttgart
7.00 7.50 7.50 7.00

(Wettquoten vom 04.02.2020, 11:13 Uhr)

Germany Leverkusen vs. VfB Stuttgart Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Head to head: 38 – 19 – 23

Insgesamt 80 Aufeinandertreffen hat es zwischen Bayer Leverkusen und dem VfB Stuttgart schon gegeben und obschon die Duelle zumeist ohne Klassenunterschied in der Bundesliga stattfanden, führt die Werkself mit 38 gewonnenen Spielen ausgesprochen eindeutig im daraus resultierenden „Head to head“-Vergleich.

Gerade erst letzte Saison im Oberhaus des deutschen Fußballs gab es dabei wieder zwei Siege der Leverkusener, die erst zuhause mit 2:0 siegten, ehe am 13. April 2019 im bis dato letzten Aufeinandertreffen beider Teams ein 1:0-Auswärtssieg in der baden-württembergischen Landeshauptstadt zu Buche stand.

Ohnehin spricht ein Wert klar die den Bundesligisten: Von den letzten 16 Aufeinandertreffen hat Leverkusen nur ein einziges Spiel verloren (zwölf Siege, drei Remis).

 

Germany Leverkusen gegen VfB Stuttgart Germany Tipp & Prognose – 05.02.2020

Bei Leverkusen gegen VfB Stuttgart spricht laut Prognose wirklich alles für das Weiterkommen der Werkself. Der „Head to head“-Vergleich verweist darauf, dass alleine im letzten Jahrzehnt praktisch nichts für die Schwaben zu holen war. Zudem ist Leverkusen zuhause stark, während der VfB in der 2. Fußball-Bundesliga nur zwei seiner zehn Partien in der Ferne gewann.

Bleibt also nur die Frage, wie die geringe Quote für Tipp 1 entsprechend geboostet werden kann, damit in diese Wette ausreichend Value hineinkommt.

 

Key-Facts – Leverkusen vs. VfB Stuttgart Tipp

  • Leverkusen hat nur eines der letzten 16 Spiele gegen Stuttgart verloren (zwölf Siege, drei Remis)
  • Stuttgart gewann auswärts in der 2. Fußball-Bundesliga nur zwei der zehn Spiele
  • Leverkusen hat in der Bundesliga nur zwei der zehn Heimspiele verloren

 

Dabei entscheiden wir uns dafür, bei Leverkusen gegen VfB Stuttgart Tipp 1 mit „Beide Teams treffen: Ja“ zu kombinieren. Zwar gab es in den letzten fünf Aufeinandertreffen zwischen beiden Teams stets nur einen Torerfolg eines von beiden Teams. Dennoch ist die Ausgangslage heute eine andere.

Der VfB wird sich schließlich kaum hinten reinstellen, sondern in der BayArena die Flucht nach vorne suchen, zumal der Zweitligist nichts zu verlieren hat und von einem starken Auftritt nur profitieren kann. Obschon wir glauben, dass die spielerische Klasse des Bundesligisten am Ende zu groß ist, ist das Auswärtstor der Schwaben durchaus realistisch.

Dafür, dass die Werkself in der regulären Spielzeit das Ticket fürs Viertelfinale löst, aber ein Gegentor hinnehmen muss, stehen bei Leverkusen gegen VfB Stuttgart Quoten von bis zu 2.75* (@ Bwin) zur Verfügung. Wir investieren drei Units in diese Wette.

 

Germany Leverkusen – VfB Stuttgart Germany beste Quoten * DFB Pokal 2020

Germany Sieg Leverkusen: 1.45 @Bet3000
Unentschieden: 5.20 @Bet3000
Germany Sieg VfB Stuttgart: 7.50 @Interwetten

(Wettquoten vom 04.02.2020, 11:13 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Leverkusen / Unentschieden / Sieg VfB Stuttgart:

1: 68%
X: 19%
13%

 

Hier bei Bwin auf 1 & BTS wetten

Germany Leverkusen – VfB Stuttgart Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Beim Buchmacher Bet365 werden für Leverkusen gegen VfB Stuttgart Wettquoten von 1.70 für „Beide Teams treffen: Ja“ angeboten, was wir als Value-Tipp ebenfalls empfehlen können. Immerhin haben wir diesen Markt ja nicht umsonst in unseren Gesamttipp inkludiert.

Die Über-Wette aus den Torwetten bekommt – auch das geht aus unserem Tipp hervor – ebenfalls das Prädikat „empfehlenswert“. Immerhin bedeutet ein „Tipp 1 & BTS“ ja ein Ergebnis von mindestens 2:1, womit drei oder mehr Tore erfüllt wären.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.50 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.50 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.70 @Bet365
NEIN: 2.05 @Bet365

(Wettquoten vom 04.02.2020, 11:13 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten

Datum/ZeitLandFussball-SpieleRunde
04.02./18:30ItalyKaiserslautern - Düsseldorf 2:5Achtelfinale
04.02./18:30EnglandFrankfurt - RB Leipzig 3:1Achtelfinale
04.02./20:30FranceSchalke - Hertha 3:2 n.V.Achtelfinale
04.02./20:30FranceWerder Bremen - Dortmund 3:2Achtelfinale
05.02./18:30BelgiumLeverkusen - VfB Stuttgart 2:1Achtelfinale
05.02./18:30ItalyVerl - Union Berlin 0:1Achtelfinale
05.02./20:30EnglandSaarbrücken - Karlsruhe 5:4 n.E.Achtelfinale
05.02./20:30FranceBayern - Hoffenheim 4:3Achtelfinale