Enthält kommerzielle Inhalte

Düsseldorf vs. Werder Bremen Tipp, Prognose & Quoten 18.01.2020 – Bundesliga

Wer schafft im Kellerduell den Befreiungsschlag?

Am 17. Spieltag beendete Fortuna Düsseldorf eine Durststrecke von sechs sieglosen Ligaspielen in Folge und kletterte mit dem 2:1-Heimsieg über Union Berlin auf den Relegationsplatz. Statt den Flingeranern musste somit der SV Werder Bremen auf einem direkten Abstiegsplatz überwintern.

Nachdem die Norddeutschen vier Niederlagen in Serie hinnehmen mussten – erst einmal in ihrer langen Bundesliga-Historie gab es fünf Pleiten hintereinander (Mai bis August 2017) –, war das die logische Konsequenz. Umso wichtiger ist es, das Blatt nun zum Rückrundenauftakt zu wenden.

Inhaltsverzeichnis

Dabei sehen die Buchmacher bei Düsseldorf vs. Werder Bremen laut Quoten gar die Gäste als favorisiert an, obwohl die Norddeutschen seit Juni 1991 kein Bundesliga-Auswärtsspiel in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt gewonnen haben.

So halten wir eher die Hausherren für favorisiert, zumal die Werderaner gerade erst ihre schlechteste Hinrunde aller Zeiten abschlossen. 14 Punkte sind ebenso historischer Negativwert wie die bereits 41 Gegentore, die bei Düsseldorf gegen Werder Bremen unsere Prognose zusätzlich beeinflussen.

Zwar trauen wir dem viermaligen Deutschen Meister durchaus ein Auswärtstor in der Merkur Spiel-Arena zu, allerdings keinen Dreier. Am sinnvollsten erscheint es uns daher, bei Düsseldorf gegen Werder Bremen den Tipp auf die Doppelte Chance 1X mit „Beide Teams treffen: Ja“ zu kombinieren.

Unser Value Tipp:
1 (DNB)
2.00

Bei MrGreen wetten

(Wettquoten vom 17.01.2020, 09:58 Uhr)

Germany Düsseldorf – Statistik & aktuelle Form

Düsseldorf Logo

Nachdem Fortuna Düsseldorf letzte Saison sensationell als Zehnter in der abschließenden Tabelle vorzeitig den Klassenerhalt feiern durfte und mit dem Abstiegskampf praktisch die gesamte Saison lang nichts zu tun hatte, hat sich die Situation inzwischen nach und nach verschärft.

Nur einen Dreier aus den letzten sieben Ligaspielen holten die Flingeraner, die nach solidem Saisonstart damit unsanft im Tabellenkeller landeten. In buchstäblich letzter Sekunde konnte die Fortuna am letzten Spieltag der Hinrunde noch auf den Relegationsplatz klettern, als ein 2:1-Erfolg über den 1. FC Union Berlin die Talfahrt jäh beendete.

Genau dieses Momentum gilt es nun mit in die Partie gegen den Lieblingsgegner zu übertragen. Gegen keinen anderen Verein feierte Düsseldorf in seiner Bundesliga-Geschichte schließlich so viele Siege wie gegen die Werderaner – 15 an der Zahl.

Gerade auch die jüngste Bilanz dürfte die Anhänger der Funkel-Truppe hoffnungsfroh stimmen, denn F95 ist seit fünf Heimspielen in der Bundesliga gegen Bremen ungeschlagen (zwei Siege, drei Remis).

„Wir haben 17 wichtige Spiele vor der Brust – die Partie am Samstag ist nicht bedeutender als der Rest. Wir werden gegen Bremen nicht den Klassenerhalt feiern, aber der Abstieg wird auch noch nicht besiegelt sein.“

Friedhelm Funkel bei bundesliga.com

Umso bemerkenswerter ist es, dass bei Düsseldorf gegen Werder Bremen die Quoten der Buchmacher gegen die Hausherren sprechen. Ein Grund dafür könnte die Abschlussschwäche in der heimischen Merkur Spiel-Arena sein. Erst acht Heimtore gab es in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt zu bestaunen – ein Negativwert, den sich die Fortuna mit den Gästen aus Norddeutschland teilt.

Nun soll Goalgetter Rouwen Hennings dafür sorgen, dass gegen die schlechteste Defensive der Bundesliga weitere Heimtore dazu kommen. Der 32-Jährige traf in der Hinrunde bereits elf Mal, was vereinsintern einen alten Rekord einstellt. Zuvor war es nur Klaus Allofs im Dress der Fortunen gelungen, in der Saison 1978/79 elf Tore in der Hinrunde zu markieren.

Dabei liegt nach den bisherigen Wintertransfers die Last nicht mehr ganz alleine auf den Schultern von Hennings. Mit Schalkes Rechtsaußen Steven Skrzybski wurde bis Saisonende ein schneller Spieler ausgeliehen, der ebenfalls einen grundlegenden Zug zum Tor mitbringt.

Der Ex-Berliner könnte gegen Bremen gleich in die Startaufstellung rücken, in der zumindest Kenan Karaman und Tim Wiesner nach wie vor nicht stehen können. Beide fehlen derzeit noch verletzt, was zumindest im Fall des Ersatzkeepers kein allzu großes Drama sein dürfte. Insgesamt kann Friedhelm Funkel in diesem wegweisenden Kellerduell also durchaus aus den Vollen schöpfen.

Beste Torschützen in der Liga:
Rouwen Hennings (11 Tore)
Erik Thommy (2 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Düsseldorf:
Steffen – Suttner – Hoffmann – Ayhan – Zimmermann – Stöger – Bodzek – Thommy – Skrzybski – Kownacki – Hennings

Letzte Spiele von Düsseldorf:
10.01.2020 – FC Basel vs. Düsseldorf 3:2 (Freundschaftsspiel)
07.01.2020 – Twente Enschede vs. Düsseldorf 1:1 (Freundschaftsspiel)
22.12.2019 – Düsseldorf vs. Union Berlin 2:1 (Bundesliga)
17.12.2019 – Augsburg vs. Düsseldorf 3:0 (Bundesliga)
14.12.2019 – Düsseldorf vs. RB Leipzig 0:3 (Bundesliga)

 

Mit Buli-Kombi extra Freebet sichern

Bwin Bundesliga Samstags-Wette Freebet

Jetzt für die Aktion anmelden
AGB gelten | 18+

 

Germany Werder Bremen – Statistik & aktuelle Form

Werder Bremen Logo

Schon letzte Saison hielt der SV Werder Bremen in schlechten Phasen am inzwischen seit November 2017 im Amt befindlichen Cheftrainer Florian Kohfeldt fest – und wurde dafür am Ende auch belohnt. Die Grün-Weißen landeten auf einem souveränen achten Platz in der Abschlusstabelle, durften zwischenzeitlich gar von Donnerstagabenden in der Europa League träumen.

Inzwischen jedoch ist nach der schlechtesten Bundesliga-Hinrunde aller Zeiten Ernüchterung pur angesagt. Nur 14 Zähler aus 17 Spielen – das hatte es zuvor noch nie gegeben. Ebenso wenig wie die unfassbaren 41 Gegentore.

Hinzu kommt ein Rekord, den die Bremer sogar in allen fünf europäischen Topligen alleine halten: Als einziger Erstligist kassierten die Norddeutschen in jedem einzelnen Pflichtspiel der Hinrunde – also alle 17 Ligaspiele zuzüglich beider Partien im DFB-Pokal – immer mindestens ein Gegentor.

Kein Wunder also, dass bei Düsseldorf gegen Werder Bremen ein Tipp auf Märkte wie „Beide Teams treffen: Ja“ ausgesprochen hoch im Kurs steht. Bislang nämlich war Stammkeeper Jiri Pavlenka nicht um seinen Job zu beneiden. Konstatiert werden muss allerdings, dass der Werderaner Talfahrt auch ein fast schon tragisches Verletzungspech vorausging, durch das der Sportverein immer wieder zurückgeworfen wurde.

Auch in Düsseldorf muss Florian Kohfeldt, der derzeit übrigens selbst am Fuß verletzt ist und sowohl Pressekonferenz als auch Abschlusstraining absagte, auf sieben verletzte Spieler verzichten. Darunter mit Gebre Selassie, Niclas Füllkrug, Ludwig Augustinsson und Philipp Bargfrede gleich mehrere Leistungsträger.

Hinzu kommt, dass im Angriff einfach ein Knipser fehlt. Claudio Pizarro ist mit seinen 41 Lenzen eben nicht mehr der Jüngste, während der Abgang von Max Kruse im Sommer den Norddeutschen womöglich doch etwas mehr geschadet hat, als man zuzugeben bereit wäre.

Ein Teil der Misere ist schließlich nicht nur die enorme Anzahl an Gegentoren, sondern auch die fehlende Durchschlagskraft in der Offensive. Gerade erst beim jüngsten 0:1 in Köln, das Bremen auf einen direkten Abstiegsplatz beförderte, ließ die Offensive in der Schlussphase mehrere hochkarätige Torchancen ungenutzt. Insgesamt steht der erste Bundesliga-Auswärtssieg der Norddeutschen in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt seit Juni 1991 somit unter keinem allzu guten Stern.

Beste Torschützen in der Liga:
Milot Rashica (7 Tore)
Yuya Osako (4 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Werder Bremen:
Pavlenka – Moisander – Vogt – Toprak – Friendl – Eggestein – Bittenbourt – Klaassen – Osako – Rashica – Sargent

Letzte Spiele von Werder Bremen:
12.01.2020 – Werder Bremen vs. Hannover 3:1 (Freundschaftsspiel)
21.12.2019 – Köln vs. Werder Bremen 1:0 (Bundesliga)
17.12.2019 – Werder Bremen vs. Mainz 0:5 (Bundesliga)
14.12.2019 – Bayern vs. Werder Bremen 6:1 (Bundesliga)
08.12.2019 – Werder Bremen vs. Paderborn 0:1 (Bundesliga)

Düsseldorf vs. Werder Bremen – Wettquoten Vergleich * – Bundesliga

Bet365 Logo Guts Logo LeoVegas Logo TitanBet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Guts
Hier zu
LeoVegas
Hier zu
TitanBet
Düsseldorf
2.75 2.70 2.80 2.75
Unentschieden 3.50 3.50 3.60 3.60
Werder Bremen
2.50 2.50 2.55 2.55

(Wettquoten vom 17.01.2020, 09:58 Uhr)

Germany Düsseldorf vs. Werder Bremen Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Head to head: 17 – 12 – 22

Insgesamt 51 Aufeinandertreffen hat es zwischen Fortuna Düsseldorf und dem SV Werder Bremen bislang gegeben und mit 22 gewonnenen Spielen führen die Grün-Weißen den „Head to head“-Vergleich sogar an, obschon die Flingeraner gegen keinen anderen Verein so viele Siege in der Bundesliga holten wie gegen den viermaligen Deutschen Meister.

Zuletzt siegte F95 dabei zwei Mal in Serie. In der Vorsaison ging das letzte Heimspiel souverän mit 4:1 gewonnen, ehe auch beim Hinspiel der laufenden Spielzeit am ersten Spieltag ein 3:1-Auswärtserfolg in Bremen geholt wurde. Zusammengefasst hat die Fortuna fünf Bundesliga-Heimspiele lang nicht mehr gegen Werder verloren.


 

Muss sich die Eintracht weiter nach unten orientieren?
Hoffenheim vs. Frankfurt, 18.01.2020 – Wettbasis.com Analyse


 

Germany Düsseldorf gegen Werder Bremen Germany Tipp & Prognose – 18.01.2020

Bei Düsseldorf gegen Werder Bremen ist unsere Prognose von drei Faktoren entscheidend geprägt. Erstens ist es die jüngste Negativserie der Norddeutschen, die mit vier Niederlagen in Serie und ihrer schwächsten Bundesliga-Hinrunde aller Zeiten im Gepäck in die Rückrunde starten.

Zweitens sind es die sieben verletzten Spieler, auf die der selbst angeschlagene Florian Kohfeldt in der Merkur Spiel-Arena verzichten muss. Und drittens ist es die Tatsache, dass sich Werder in jedem einzelnen Pflichtspiel der laufenden Saison mindestens ein Gegentor fing.

 

Key-Facts – Düsseldorf vs. Werder Bremen Tipp

  • Düsseldorf verlor in der Bundesliga letztmals im Juni 1991 ein Heimspiel gegen Bremen
  • Vereinsinterne Negativwerte: Bremen holte nur 14 Punkte in der Hinrunde und musste 41 Gegentore hinnehmen
  • Düsseldorf beendete beim 2:1-Heimsieg über Union Berlin eine Durststrecke von sechs Partien ohne Sieg

 

Das macht bei Düsseldorf gegen Werder Bremen einen Tipp auf „Beide Teams treffen: Ja“ hoch wahrscheinlich, wenngleich dieser alleine keine rentable Quote mitbringt. Dementsprechend kombinieren wir diesen Markt mit der Doppelten Chance 1X, um einen entsprechenden Quotenboost zu erhalten.

Für den Punktgewinn der Flingeraner bei Torerfolg beider Mannschaften stehen für Düsseldorf gegen Werder Bremen Quoten von bis zu 2.25* (@ Guts) zur Verfügung. Wir investieren vier Units in diese Wette.
 

Bundesliga Bonus – die besten Sportwetten Boni zum aktuellen Spieltag
Überblick der besten Wettanbieter Bonus Aktionen zur Bundesliga


 

Germany Düsseldorf – Werder Bremen Germany beste Quoten * Bundesliga

Germany Sieg Düsseldorf: 2.80 @LeoVegas
Unentschieden: 3.60 @LeoVegas
Germany Sieg Werder Bremen: 2.55 @TitanBet

(Wettquoten vom 17.01.2020, 09:58 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Düsseldorf / Unentschieden / Sieg Werder Bremen:

1: 35%
X: 26%
2: 39%

 

Hier bei Guts auf 1X & BTTS: Ja wetten

Germany Düsseldorf – Werder Bremen Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Beim Buchmacher Bet365 werden für Düsseldorf gegen Werder Bremen Wettquoten von 1.53 für den Tipp auf „Beide Teams treffen: Ja“ angeboten, was, wie bereits beschrieben, zwar eine hoch wahrscheinliche Angelegenheit ist, allerdings keine allzu großen Gewinne verspricht.

Wer allerdings auf der Suche nach einem interessanten Tipp für eine Kombiwette sucht, der bekommt hier eine Wettmöglichkeit, die durch eine ausgesprochen hohe Eintrittswahrscheinlichkeit besticht und insofern sehr interessant ist.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.66 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.20 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.53 @Bet365
NEIN: 2.37 @Bet365

(Wettquoten vom 17.01.2020, 09:58 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Germany Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).

Datum/ZeitLandFussball-SpieleSpieltag
17.01./20:30GermanySchalke - Gladbach 2:018
18.01./15:30GermanyHoffenheim - Frankfurt 1:218
18.01./15:30GermanyDüsseldorf - Werder Bremen 0:118
18.01./15:30GermanyMainz - Freiburg 1:218
18.01./15:30GermanyAugsburg - Dortmund 3:518
18.01./15:30GermanyKöln - Wolfsburg 3:118
18.01./18:30GermanyRB Leipzig - Union Berlin 3:118
19.01./15:30GermanyHertha - Bayern 0:418
19.01./18:00GermanyPaderborn - Leverkusen 1:418

Dennis Koch

Dennis Koch

Alter: 38 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Unibet

Nach Germanistik-Studium, Volontariat beim Fernsehen und dreijähriger Berufserfahrung als Fernsehredakteur machte ich mich im Jahr 2015 selbstständig. Dabei ist Sportjournalismus eines meiner Hauptstandbeine.

Neben Wettbasis schreibe ich für sport.de und weltfussball.de und berichte über meine beiden Hauptgebiete Fußball und Tennis außerdem in Form von Livetickern regelmäßig zu großen Spielen.

All das setzt stets viel Vorbereitung voraus, die mir auch beim persönlichen Wetten schon ein ums andere Mal zugutegekommen ist. Selbstverständlich fließt meine Erfahrung und Expertise auch stets vollumfänglich in meine Prognosen und Wettempfehlungen auf Wettbasis ein.   Mehr lesen