Peru bei der WM 2018 – Wetten & Quoten

WM-Comeback mit Guerrero

/
Farfan (Peru)
Jefferson Farfan (Peru) © imago / Ag

Peru bei der WM 2018 – Wetten, Quoten & Vorschau:

Peru schied bereits am 2. Spieltag aus, verabschiedete sich aber mit einem 2:0-Erfolg gegen Australien von der WM!

Es gibt Länder, die haben phasenweise große internationale Mannschaften hervorgebracht, sind anschließend aber vollkommen in der Versenkung verschwunden. Peru ist so eine Nation, die in den 1960er- und 1970er-Jahren große Erfolge feierten und viel internationales Renommee besaß. Zum letzten Mal waren die Peruaner aber 1982 in Spanien bei einer Weltmeisterschaft vertreten. Seither haben es die Südamerikaner nicht mehr geschafft, sich für die Titelkämpfe zu qualifizieren. Es ist also bei kleineren Nationen oft eine Frage, ob eine gute Generation herangewachsen ist. Wenn diese dann aus dem besten Fußballeralter heraus ist, dann lassen auch die Erfolge nach. Es war Teofilo Cubillas, der eine starke Ära geprägt hat und zwischen 1966 und 1982 für die peruanische Nationalmannschaft spielte.

Bei der WM 1970 standen die Peruaner im Viertelfinale und scheiterten dort erst am späteren Weltmeister aus Brasilien. 1978 in Argentinien konnte die Blanquirroja ebenfalls auf sich aufmerksam machen, als in der Vorrunde der Gruppensieg noch vor dem damaligen Vize-Weltmeister Holland heraussprang. In der Zwischenrunde waren Polen, Brasilien und Argentinien aber zu stark. Den letzten großen Auftritt hatten die Peruaner bei der WM 1982 in Spanien, als sie dem späteren Weltmeister Italien in der Vorrunde ein Remis abknöpften. Unvergessen ist in diesem Spiel die Szene, als Jose Velasquez den deutschen Schiedsrichter Walter Eschweiler versehentlich umrannte und der Referee dabei einen Zahn verlor. Das Aus kam seinerzeit bereits nach der Gruppenphase.

Peru WM 2018 Wettquoten * – Wer wird Weltmeister?

  • Peru wird Weltmeister: 251.00 @Bet365
  • Weltmeister Peru Wettquoten vom 16.06.2018 – 20:27 Uhr

Zur Bet365 Website

Nach 36 Jahren ist es nun an der Zeit, neue Legenden zu schreiben. Dafür ist der argentinische Coach Ricardo Gareca verantwortlich. Seit 2015 ist er der starke Mann bei den Peruanern und seither ist ein deutlicher Aufwärtstrend erkennbar. Seinen Kader hat er im Grunde schon seit seiner Anfangszeit so beisammen, hat hier und da aber punktuelle Veränderungen vorgenommen, die den Erfolg zurückgebracht haben. Die Qualifikation für die WM in Russland ist der vorläufige Höhepunkt in der Amtszeit von Ricardo Gareca, doch wenn die Formkurve weiterhin nach oben zeigt, dann könnten die Peruaner vielleicht auch bei der Weltmeisterschaft für eine positive Überraschung sorgen. Kapitän Paolo Guerrero wird bei der WM dabei sein, beim ehemaligen Bundesligaspieler wurde eine positive Dopingprobe abgenommen. Doch sein Gnadengesuch hat Gehör gefunden, und das Urteil wurde ausgesetzt. Die Peruaner reisen mit einer guten und hoffnungsvollen Mannschaft nach Russland.

Interwetten WM 2018 Bonus: 100% bis 150€ plus 20€ Extra-Wettguthaben
Wettanbieter erhöht Neukundenbonus zur WM 2018

 

Peru WM Chancen von Peru in der Gruppe C

Peru Logo

Wenn man so lange WM-abstinent war und nach 36 Jahren endlich seine Comeback geben darf, dann sollte man nicht zu vermessen sein und zu große Sprünge von den Peruanern erwarten. Allerdings sind die Südamerikaner traditionell fußballerisch hervorragend ausgebildet und dazu lässt sich eine gesunde Härte in den Zweikämpfen nicht übersehen. Peru pflegt also den typischen südamerikanischen Fußballstil und von daher scheint es nicht ausgeschlossen zu sein, dass das Team von Ricardo Gareca sich in der Vorrunde eins der beiden Tickets für das Achtelfinale sichern kann. Schwer dürfte vor allem das Match gegen Frankreich werden. An den Franzosen werden die Peruaner, aller Wahrscheinlichkeit nach, nicht vorbeikommen. Das würde bedeuten, dass der zweite Platz das Ziel sein muss. In dieser Hinsicht könnte es einen harten Kampf mit der Mannschaft aus Dänemark geben. Beide Teams werden von den Buchmachern auf Augenhöhe gesehen. Dabei darf man aber nicht unterschätzen, dass auch die Australier mit dem Ziel in diese WM gehen, das Achtelfinale zu erreichen, wenngleich die Socceroos tatsächlich nur als Außenseiter in dieser Gruppe anzusehen sind. Wir halten es durchaus für möglich, dass Peru den Sprung in das Achtelfinale schaffen kann. Was dann möglicherweise kommt, wird auch davon abhängen, wer dort als Gegner warten würde. Die WM 2018 Wetten auf Peru scheidet im Achtelfinale aus sind mit 3,50 sehr interessant.

Die Bilanz gegen Dänemark
1 Spiel: 0 Siege / 0 Unentschieden / 1 Niederlage

Torverhältnis: 1:2
davon 0 Pflichtspiele: 0 Siege / 0 Unentschieden / 0 Niederlagen

Als die erfolgreiche Zeit der Peruaner zu Ende ging, ging international der Stern der Dänen auf. Peru war 1982 zum letzten Mal bei einer Weltmeisterschaft, Dänemark vier Jahre später zum ersten Mal. Von daher sind die Südamerikaner und Europäer sich bisher immer aus dem Weg gegangen. Lediglich einmal haben sich die Klingen dieser beiden Kontrahenten gekreuzt. Im Januar 1997 trafen sich die beiden Teams zu einem Freundschaftsspiel außerhalb des Rahmenterminkalenders. In Pasadena unterlagen die Peruaner seinerzeit mit 1:2. Ansonsten haben wir auf keinerlei Referenzen zurückgreifen können, die für das direkte Duell zwischen Peru und Dänemark Relevanz besäßen.

Die Bilanz gegen Frankreich
1 Spiel: 1 Siege / 0 Unentschieden / 0 Niederlagen

Torverhältnis: 1:0
davon 0 Pflichtspiele: 0 Siege / 0 Unentschieden / 0 Niederlagen

Auch gegen Frankreich gab es bis hierhin erst ein einziges Aufeinandertreffen für die Peruaner. Dabei waren beide Teams mehrfach gemeinsam bei Weltmeisterschaften, doch das Los wollte es nicht so, dass es in einem Pflichtspiel zu einem direkten Duell kommt. In der Vorbereitung auf die WM 1982 in Spanien hat sich dann aber eine Gemeinsamkeit ergeben. Zwei Monate vorher gab es einen 1:0-Testspielsieg für Peru. Dabei hatte die Equipe Tricolore seinerzeit eine große Mannschaft mit Spielern wir Michel Platini, Alain Giresse oder Marius Tresor. Es waren aber eben noch die Zeiten, als Peru eine konkurrenzfähige Mannschaft an den Start gebracht hat.

Die Bilanz gegen Australien
0 Spiele: 0 Siege / 0 Unentschieden / 0 Niederlagen

Torverhältnis: 0:0

Generell lassen sich die Erfahrungen, die Peru bis hierhin mit seinen kommenden WM-Gegnern gemacht hat, als sehr überschaubar bezeichnen. Während es gegen Dänemark und Frankreich jeweils immerhin einen Vergleich gab, steigt bei der WM in Russland das erste Match überhaupt zwischen Peru und Australien. Vielleicht können wir an dieser Stelle aber einen Quervergleich ziehen. Australien pflegt einen ähnlichen Spielstil wie Neuseeland und hat mit der A-League auch eine Liga, die für neuseeländische Klubs zugänglich ist. In den interkontinentalen Playoffs haben sich die Peruaner im vergangenen Herbst gegen Neuseeland durchgesetzt. Ob das nun aber bedeutet, dass Peru deutlich stärker einzuschätzen ist als die Elf von Down Under, wird sich wohl erst zeigen, wenn sie sich im direkten Duell gegenüberstehen werden.

Peru – Der Weg zur Weltmeisterschaft 2018

CONBEMOL Gruppenphase: 5. Platz, 7 Siege / 5 Unentschieden / 6 Niederlagen
Torverhältnis: 27:26 Tore

Interkontinentale Playoffs gegen Neuseeland – 0:0 und 2:0

Die Qualifikation verlief für die Peruaner zunächst sehr schleppend an. An der ersten Spieltagen der Zehnergruppe von Südamerika krebste Peru, gemeinsam mit Bolivien und Venezuela, am Ende des Klassements herum. Nach und nach kam die Blanquirroja aber immer besser in die Qualifikation uns konnte die Konkurrenten mehr und mehr unter Druck setzen. Am letzten Spieltag gelang dann tatsächlich das nicht mehr für möglich Gehaltene. Peru zog noch an Chile vorbei, schaltete damit den Champion der Copa America aus und sicherte sich Platz fünf. Um ein Haar hätte es sogar das direkte Ticket gegeben. Am letzten Spieltag hätte gegen Kolumbien ein Heimsieg dafür gereicht. Am Ende stand es aber 1:1. Im Nachhinein war das für Peru aber auch kein Beinbruch. Wie wir heute nämlich wissen, haben sich die Kicker von Ricardo Gareca in den Playoffs gegen Neuseeland noch die Qualifikation gesichert. Beim Hinspiel in Neuseeland reichte es im vergangenen November zunächst zu einem torlosen Unentschieden. Das Rückspiel gewannen die Peruaner in Lima aber mit 2:0. Die Torschützen Jefferson Farfan und Christian Ramos waren die gefeierten Helden im Dress von Peru. Damit war Peru bei der WM 2018 mit dabei. Vor dem Start der WM-Vorbereitung haben die Peruaner insgesamt zwölf Partien in Serie nicht verloren. Die Mission Weltmeisterschaft in Russland kann Peru also mit ganz breiter Brust angehen.

08.10.2015 – Kolumbien vs. Peru 2:0
14.10.2015 – Peru vs. Chile 3:4
14.11.2015 – Peru vs. Paraguay 1:0
18.11.2015 – Brasilien vs. Peru 3:0
25.03.2016 – Peru vs. Venezuela 2:2
30.03.2016 – Uruguay vs. Peru 1:0
01.09.2016 – Bolivien vs. Peru 0:3
07.09.2016 – Peru vs. Ecuador 2:1
07.10.2016 – Peru vs. Argentinien 2:2
12.10.2016 – Chile vs. Peru 2:1
11.11.2016 – Paraguay vs. Peru 1:4
16.11.2016 – Peru vs. Brasilien 2:2
24.03.2017 – Venezuela vs. Peru 2:2
29.03.2017 – Peru vs. Uruguay 2:1
01.09.2017 – Peru vs. Bolivien 2:1
05.09.2017 – Ecuador vs. Peru 1:2
06.10.2017 – Argentinien vs. Peru 0:0
11.10.2017 – Peru vs. Kolumbien 1:1
11.11.2017 – Neuseeland vs. Peru 0:0
16.11.2017 – Peru vs. Neuseeland 2:0

Beste Torschützen in der Qualifikation:
5 Tore: Edison Flores
5 Tore: Paolo Guerrero
4 Tore: Christian Cueva
4 Tore: Jefferson Farfan
2 Tore: Christian Ramos

Betway Fussball WM 2018 Bonus: Verbesserte Wettquote für DFB-Elf & Timo Werner
5.00 statt 4.00 für Deutschland gewinnt alle Gruppenspiele

 

Peru Peru WM 2018 Mannschaft – Trainer & Kader

Peru Logo

Im Vergleich zu vielen anderen Nationen steht der WM-Kader der Peruaner schon beinahe fest. Coach Ricardo Gareca hat 24 Spieler in das vorläufige Aufgebot berufen. Das bedeutet, dass er bis zum 4. Juni nur noch einem Akteur die bittere Nachricht überbringen muss, der dann nicht mit nach Russland kommt.

Nicht mit dabei ist Claudio Pizarro. Der wohl beste peruanische Spieler der letzten 20 Jahre wird nun durch den Fluch der frühen Geburt bestraft. Der 39jährige wird, trotz seiner enormen Verdienste um den Fußball in seinem Heimatland, seine Karriere unvollendet und ohne WM-Teilnahme beenden müssen. Dasselbe Schicksal teilt Keeper Leao Butron, der mit seinen 41 Jahren den WM-Zug der Peruaner ebenfalls verpasst hat. Ansonsten hätte man sich noch Cristian Benavente aus Charleroi in Belgien im Aufgebot gut vorstellen können. Generell gibt es aber keine ganz großen Überraschungen im Kader der Südamerikaner. Von daher war es vielleicht auch gar nicht so schwer, das Team für die WM schon beinahe komplett zu benennen.

Jefferson Farfan wohl der große Hoffnungsträger neben Paolo Guerrero. Der ehemalige Schalker ist inzwischen bei Lok Moskau unter Vertrag und könnte bei der WM vielleicht auch als eine Art Reiseführer für seine Mannschaftskollegen auftreten. Insgesamt gibt es aber nicht viele ganz bekannte Namen im vorläufigen Kader, denn die meisten Akteure kicken eher bei Vereinen in der Heimat oder aber in Mexiko. Zu beachten sind aber auf alle Fälle Renato Tapia von Feyenoord Rotterdam sowie Edison Flores von Aalborg in Dänemark. Beide haben durchaus das Zeug dazu, dem peruanischen Spiel ihren Stempel aufzudrücken.

Als Spieler blieb der peruanische Coach Ricardo Gareca immer seinem Heimatland treu. Als Trainer ist er im gesamten süd- und mittelamerikanischen Raum unterwegs. Peru ist aber seine erste Station als Nationaltrainer. Obwohl Ricardo Gareca zwischen 1982 und 1986 im Kader der argentinischen Nationalmannschaft stand, wurde er nie für eine Weltmeisterschaft nominiert. Es ist also das erste Mal, dass der 60jährige die ganz große Bühne des Weltfußballs betritt. Auch wenn das vielleicht ein Malus ist, so verfügt er doch über jede Menge Erfahrung, die ihm auch in Russland helfen sollte, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Wetten auf den besten Torschützen der WM 2018 in Russland
WM Torschützenkönig Wettquoten

UPDATE: Der peruanische Trainer Ricardo Gareca hatte seinen Kader im Grunde genommen bereits auf 23 Spieler reduziert. Nachdem der junge Luis Abram überzählig war, standen noch 23 Akteure im Kader. Ende der letzten Woche gab es dann aber grünes Licht vom Obersten Gerichtshof in der Schweiz, die Paolo Guerrero die Teilnahme an der WM genehmigte. Der Angreifer, bei dem Abbauprodukte von Kokain gefunden wurden, war eigentlich wegen Dopings gesperrt, wird nun aber doch zum peruanischen Kader gehören dürfen. Der Leidtragende ist Sergio Pena vom FC Granada, der sein sicher geglaubtes WM-Ticket nun doch noch an seinen Kapitän abgeben muss. Er wird einer der wenigen Peruaner sein, die dieser Entscheidung nicht viel Positives abgewinnen können.

Der endgültige Kader der peruanischen Mannschaft:

Tor
Pedro Gallese | Veracruz | 28 Jahre | 36 Länderspiele
Jose Carvallo | UTC | 32 Jahre | 5 Länderspiele
Carlos Caceda | Deportivo Municipal | 26 Jahre | 4 Länderspiele

Abwehr
Luis Advincula | Lobos BUAP | 28 Jahre | 62 Länderspiele
Miguel Araujo | Allianza Lima | 23 Jahre | 2 Länderspiele
Aldo Corzo | Universitario | 29 Jahre | 23 Länderspiele
Nilson Loyola | FCB Melgar | 23 Jahre | 3 Länderspiele
Christian Ramos | Veracruz | 29 Jahre | 63 Länderspiele
Alberto Rodriguez | Sporting Cristal | 34 Jahre | 57 Länderspiele
Miguel Trauco | Flamengo | 25 Jahre | 24 Länderspiele
Anderson Santamaria | Puebla | 26 Jahre | 2 Länderspiele

Mittelfeld
Pedro Aquino | Lobos BUAP | 23 Jahre | 10 Länderspiele
Wilder Cartagena | Veracruz | 23 Jahre | 2 Länderspiele
Christian Cueva | Sao Paulo | 26 Jahre | 41 Länderspiele
Edison Flores | Aalborg | 24 Jahre | 26 Länderspiele
Renato Tapia | Feyenoord Rotterdam | 22 Jahre | 20 Länderspiele
Yoshimar Yotun | Orlando City | 28 Jahre | 70 Länderspiele

Angriff
Paolo Hurtado | Vitoria Guimaraes | 27 Jahre | 29 Länderspiele
Andy Polo | Portland Timbers | 23 Jahre | 15 Länderspiele
Andre Carillo | FC Watford | 27 Jahre | 42 Länderspiele
Raul Ruidiaz | Morelia | 27 Jahre | 29 Länderspiele
Jefferson Farfan | Lok Moskau | 33 Jahre | 81 Länderspiele
Paolo Guerrero | Flamengo | 34 Jahre | 87 Länderspiele

Peru Peru WM 2018 Wettquoten *

Auf Peru als Weltmeister 2018 Wetten

Kann die Mannschaft aus Peru Weltmeister werden? Generell ist das natürlich möglich, denn wie alle anderen 31 teilnehmenden Teams, könnte theoretisch auch Peru Weltmeister werden. Darauf nun aber unbedingt zu wetten, halten wir eher für gefährlich. Die Peruaner sind nach 36 Jahren erstmals wieder mit dabei. Kein Spieler im vorläufigen Aufgebot war bei der WM 1982 bereits geboren. Es könnte aber die Zeit sein, in der neue Helden gemacht werden. Bisher ist Peru bei einer WM aber nie über das Viertelfinale hinausgekommen und ehrlicherweise muss man sagen, dass die Mannschaft aktuell wohl kaum das Zeug dafür hat, für eine große Sensation zu sorgen. Das Überstehen der Gruppenphase wird erst einmal das vorrangige Ziel sein. Wahrscheinlich bliebe hinter Frankreich in der Gruppe C maximal der zweite Platz. Sollte es so kommen, wartet im Achtelfinale mit Argentinien möglicherweise der nächste Brocken. Eine Überraschung trauen wir den Peruanern schon zu, dass sie aber bis zum Titel marschieren und mehrere große Fußballnationen auf diesem Weg eliminieren, halten wir für nahezu ausgeschlossen. Auch wenn die WM 2018 Wettquoten auf den Weltmeister Peru mit 201 sehr lukrativ klingen.

Peru Peru wird Weltmeister: 201.00 @Bet365

(Wettquoten vom 08.06.2018, 11:27 Uhr)

 

Wie weit kommt Peru bei der WM 2018?

Für die Peruaner wird bei dieser WM sehr viel davon abhängen, wie sie gegen Dänemark in das Turnier starten werden. Sollte es dort eine Niederlage geben, scheiden sie ziemlich sicher in der Vorrunde aus. Die Wettquoten belegen, dass die Buchmacher eher von einem Scheitern der Südamerikaner in der Gruppenphase ausgehen. Quoten von 1,36 auf das Vorrunden-Aus belegen diese These eindeutig. Allerdings ist es möglich, dass gegen Dänemark ein Sieg herausspringt. Dann wäre die Partie gegen Australien wohl entscheidend, denn dass Peru gegen Frankreich mithalten kann, nehmen wir eher nicht an. Wir denken also, dass Peru durchaus in der Lage ist, in das Achtelfinale einzuziehen. Dafür müsste aber in der Gruppe C bereits nahezu alles passen. Spätestens in den Playoffs wird dann aber wahrscheinlich das Aus kommen. Tendenziell würden wir, trotz der guten Performance in den letzten Monaten, eher von nur drei WM-Spielen für die Peruaner ausgehen.

Peru Peru scheidet in der Gruppenphase aus: 1.36 @Bet365
Peru Peru scheidet im Achtelfinale aus: 3.50 @Bet365
Peru Peru scheidet im Viertelfinale aus: 15.00 @Bet365
Peru Peru scheidet im Halbfinale aus: 41.00 @Bet365
Peru Peru wird Zweiter: 101.00 @Bet365
Peru Peru wird Weltmeister: 201.00 @Bet365

(Wettquoten vom 28.05.2018, 14:00 Uhr)

Wer wird bester Torschütze von Peru bei der WM 2018?

Nach der Nicht-Berücksichtigung von Claudio Pizarro stellt sich die Frage, wer denn überhaupt in der Lage ist, für peruanische Tore bei der WM zu sorgen. Die Buchmacher haben da im Grunde genommen nur Jefferson Farfan im Auge. Zumindest ist er der einzige Peruaner, der noch in annehmbaren Quoten-Bereichen geführt wird, wenn es darum geht, wer sich die Torjägerkanone bei dieser Weltmeisterschaft sichern kann. In der Qualifikation war aber Edison Flores der erfolgreichste Schütze der Peruaner.

Peru Jefferson Farfan: 151.00 @Bet365

(Wettquoten vom 28.05.2018, 14:00 Uhr)

Wer kommt ins WM 2018 Finale? Tipp & Wettquoten
Kann Deutschland wieder das WM Finale erreichen?

 

WM 2018 Spiele – Gruppe C

CONTENT :

Datum/Uhrzeit Ort Spiel
16.06./12:00 Kasan Frankreich - Australien 2:1
16.06./18:00 Samansk Peru - Dänemark 0:1
21.06./14:00 Samara Dänemark - Australien 1:1
21.06./17:00 Jekaterinburg Frankreich - Peru 1:0
26.06./16:00 Moskau, Luschniki Dänemark - Frankreich 0:0
26.06./16:00 Sotschi Australien - Peru 0:2


Beste Wettquoten * für die peruanischen Gruppenspiele bei der WM 2018

Peru WM 2018 Quoten * 1. Gruppenspiel Peru vs. Dänemark 0:1 (16.06.2018, 18:00 Uhr)
Mordovia Arena – Saransk
Peru Sieg Peru: 4.00 @Bet3000
Unentschieden: 3.45 @Unibet
Denmark Sieg Dänemark: 2.10 @Bwin

Kampf um das Achtelfinale bereits im Auftaktspiel
Peru – Dänemark WM 2018 – Wettbasis.com Analyse

Peru WM 2018 Quoten * 2. Gruppenspiel Frankreich vs. Peru 1:0 (21.06.2018, 17:00 Uhr)
Ekaterinburg Arena – Ekaterinburg
France Sieg Frankreich: 1.36 @Bet365
Unentschieden: 5.30 @Interwetten
Peru Sieg Peru: 11.00 @Bet3000

Zieht Frankreich vorzeitig ins Achtelfinale ein?
Frankreich vs. Peru, WM 2018 – Wettbasis.com Analyse

Peru WM 2018 Quoten * 3. Gruppenspiel Australien vs. Peru (26.06.2018, 16:00 Uhr)
Olimpiyski Station – Sotschi
Australia Sieg Australien: 3.60 @MyBet
Unentschieden: 3.50 @Interwetten
Peru Sieg Peru: 2.40 @Interwetten

(Wettquoten vom 28.05.2018, 14:00 Uhr)

Schafft Australien noch das kleine Wunder?
Australien vs. Peru, WM 2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Peru Fazit & Wettbasis-Prognose: Peru bei der WM 2018

Auch auf die Mannschaft aus Peru bei der WM 2018 werden wieder zahlreiche Wettquoten auf die unterschiedlichsten Wettausgänge angeboten. Allerdings wären wir nicht so wirklich optimistisch und würden nicht viele Wetten auf positive Spielausgänge der Peruaner platzieren. Zwar ist Paolo Guerrero schon seit Monaten aus dem Verkehr gezogen worden und in dieser Zeit ist Peru richtig erfolgreich und dennoch ist der Kapitän in der Lage, die Mannschaft auf ein besseres Niveau zu heben. Keiner der Peruaner, weder Spieler noch der Coach, hat bisher Erfahrungen mit einer WM sammeln dürfen. Das könnte vielleicht ein Problem sein, wenn es in die entscheidenden Spiele geht. Wir gehen zunächst einmal davon aus, dass Peru mit ziemlicher Sicherheit nicht Weltmeister werden wird.

 

Key-Facts – Peru bei der WM 2018 Wetten

  • Nach 36 Jahren hat sich die Mannschaft aus Peru um ersten Mal wieder für eine WM qualifiziert.
  • Paolo Guerrero ist der Kapitän und Superstar, seine Dopingsperre wurde für die WM aufgehoben.
  • Zuletzt hat Peru stark performt und vor dem Start in die Vorbereitung in zwölf Spielen nicht mehr verloren.

 

Die Frage ist, worauf wir uns einstellen müssen. Wir denken, dass die Südamerikaner leidenschaftlich und teilweise auch technisch anspruchsvoll agieren werden. Insgesamt sehen wir die Konkurrenz aber als stärker an. Ob es für das Achtelfinale reicht, wird sich wohl schon im Auftaktspiel gegen Dänemark zeigen. Tendenziell gehen wir davon aus, dass sich Peru bereits nach der Vorrunde wieder aus Russland verabschieden muss. Die WM 2018 Wettquoten auf das frühzeitiges Aus der Peruaner sind allerdings mit 1,36 zu niedrig für ertragreiche Wetten.

Zur Bet365 Website