Enthält kommerzielle Inhalte

EM 2021 Infos | Spielplan, Gruppen, Teilnehmer & Übertragung

EM 2021 Belgien: Spiele, Gruppe, Kader, Chancen & Wettquoten

Isabella Loessl
Belgien zählt mit Romelu Lukaku und Kevin de Bruyne zu den EM-Titelfavoriten. (© IMAGO / Panoramic International)

Sie gilt als beste Fußballnationalmannschaft der Welt, führt die Weltrangliste an und ist gespickt mit internationalen Topstars: Kaum ein Team wird bei der Europameisterschaft 2021 so heiß gehandelt wie das der Belgier!

Das Achtelfinale wurde locker geschafft, vor allen Dingen in Anbetracht der starken Gruppe B.

Als Topfavorit dürfen sich die roten Teufel natürlich keine Blöße geben. Das erreichte Viertelfinale ist das Minimalziel.

Interwetten
Wettquoten: Wie weit kommt Belgien bei der EM 2021?
Europameister 4.00
Finale 3.75
Halbfinale 2.00
Viertelfinal Aus 1.65

Quoten Stand vom 2.7.2021, 11.45 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB gelten.

Inhaltsverzeichnis

Belgien bei der EM 2021: Analyse, Prognose, Chancen

Von Fans und Experten wird diese Mannschaft unglaublich hoch eingeschätzt, kein Wunder beim 1.Platz der Weltrangliste. Das Achtelfinale konnte bereits nach zwei Spielen fixiert werden.

Ganz egal, wo gespielt wird: Belgien muss mindestens ins Viertelfinale dieser besonderen EM-Endrunde kommen. Alles andere wäre wohl nicht tragbar! Darüber sind sich alle Fußball-Auskenner einig.

Geht es nach den eigenen sehr hohen Ansprüchen der belgischen Equipe, wäre sogar ein Ausscheiden vor dem Halbfinale eine brutale Enttäuschung. Die Superstars um Kevin de Bruyne und Romelu Lukaku wollen nämlich mehr. Viel mehr.

Insgeheim steht nicht weniger das EM-Finale 2021 und der Gewinn des Silberpokals auf der To-Do-Liste der belgischen Nationalmannschaft. Mit Italien steht im Viertelfinale der nächste Kracher an.

 

Die Spiele von Belgien bei der EM 2021

Datum/UhrzeitSpielSpielort
3:0Belgien – RusslandSt. Petersburg (RUS)
1:2Dänemark – BelgienKopenhagen (DEN)
0:2Finnland – BelgienSt. Petersburg (RUS)
1:0Belgien – PortugalSevilla (ESP)
02.07., 21:00 UhrBelgien – ItalienMünchen (GER)

 

Der komplette EM Spielplan
 

Favoriten auf den EM-Titel gibt es viele, Belgien ist bei den Europameister Wettquoten der Wettanbieter vor Turnierbeginn aber sehr weit vorne zu finden. Und das, obwohl sie in den letzten Jahrzehnten nie in einem Finale gestanden haben.

Dennoch: 2021 könnte es soweit sein. Ein ganz schöner Druck also, es scheint von außen mindestens das EM-Halbfinale erwartet zu werden.

Blicken wir auf die Qualifikation, die das Team überhaupt erst zu dieser EM gebracht hat, kann man nur den Hut ziehen.

Vom Eröffnungsspiel bis zum Finale:
EM 2021 Tipps auf Wettbasis.com

Zehn Spiele, zehn Siege, 40:3 Tore – was für eine Bilanz! Mit Zypern, Kasachstan, San Marino, Schottland und Russland hatten die Belgier aber natürlich auch eine recht einfache Gruppe erwischt.

Wie ist man ins Länderspieljahr 2021 gestartet? In der WM-Qualifikation hat sich Belgien beim 1:1 gegen Tschechien einen kleinen Patzer erlaubt, dafür gab es gegen Wales (3:1) und Weißrussland (8:0) klare Siege.

 

em 2021 england

EM 2021 Belgien: Die Bilanz gegen die drei Gruppengegner

Bilanz gegen Russland: 7 Spiele, 5 Siege, 2 Unentschieden, 0 Niederlagen. Letztes Spiel: November 2019 (4:1 / EM-Quali)

Bilanz gegen Dänemark: 15 Spiele, 6 Siege, 3 Unentschieden, 6 Niederlagen. Letztes Spiel: November 2019 (4:2 / Nations League)

Bilanz gegen Finnland: 11 Spiele, 3 Siege, 4 Unentschieden, 4 Niederlagen. Letztes Spiel: Juni 2016 (1:1 / Freundschaftsspiel)

Bilanz gegen Portugal: 18 Spiele, 5 Siege, 7 Unentschieden, 6 Niederlagen. Letztes Spiel: Juni 2018 (0:0 / Freundschaftsspiel)

Bilanz gegen Italien: 22 Spiele, 4 Siege, 4 Unentschieden, 14 Niederlagen. Letztes Spiel: Juni 2016 (0:2 / EM Gruppe)

 

Der Belgien Kader für die EM 2021

PositionName
TorThibaut Courtois (Real Madrid), Simon Mignolet (FC Brügge), Matz Sels (FC Straßburg)
AbwehrJason Denayer (Olympique Lyon), Toby Alderweireld (Tottenham), Dedryck Boyata (Hertha BSC), Jan Vertonghen (SL Benfica), Timothy Castagne (Leicester City), Thomas Meunier (BVB), Thomas Vermaelen (Vissel Kobe)
MittelfeldNacer Chadli (Basaksehir), Leander Dendoncker (Wolverhampton), Axel Witsel (Borussia Dortmund), Youri Tielemans (Leicester City), Dennis Praet (Leicester City), Kevin de Bruyne (Manchester City), Charles De Ketelaere (FC Brügge), Hans Vanaken (FC Brügge)
AngriffYannick Carrasco (Atletico Madrid), Thorgan Hazard (BVB), Leandro Tossard (Brighton), Jeremy Doku (Stade Rennes), Romelu Lukaku (Inter Mailand), Dries Mertens (SSC Neapel), Michy Batshuayi (Crystal Palace), Christian Benteke (Crystal Palace)
TrainerRoberto Martinez (seit August 2016)

 

Die EM-Mannschaft von Belgien im Check

Ein Spitzenkader, der mehr als 700 Millionen Euro wert ist – keine Frage, etliche Weltstars sind aus belgischem Holz geschnitzt. Spanien, Italien, England oder Deutschland, die Vielfalt ist in allen Mannschaftsteilen gegeben.

Im Tor: Natürlich Thibaut Courtois von Real Madrid. An ihm führt kein Weg vorbei, da kann sich Koen Casteels aus Wolfsburg noch so sehr strecken. Fällt die Nummer 1 aus, hat Belgien fast gleichwertigen Ersatz!

Abwehrchef Toby Alderweireld ist bei den Spurs aktiv, neben ihm gilt Jason Denayer von Lyon als riesen Talent. Kapitän Jan Vertonghen, Timothy Castagne und Thomas Meunier sind weitere bekannte Namen.

 

Wettquoten: Wer wird Europameister?
 

Im Mittelfeld dirigiert natürlich Kapitän Kevin de Bruyne von Manchester City. Auch Youri Tielemans und Dennis Praet, beide Leicester, bringen ordentlich Erfahrung mit.

Wer ist für den offensiven Part zuständig? Von Yannick Carrasco über Hans Vanaken, Belgien verfügt über zahlreiche taktische Möglichkeiten.

Romelu Lukakuzählt zu den besten Stürmern weltweit. Ob er auch zu den Favoriten auf den Titel des Torschützenkönigs zählt? Seine Kollegen sind dabei kaum schlechter. Dries Mertens, Thorgan Hazard oder Alexis Saelemaekers, die Liste ließe sich noch beliebig fortsetzen!

Em 2021 Team Belgien

 

Die EM-Bilanz von Belgien – so lief es bisher bei Europameisterschaften

Zum sechsten Mal nimmt die belgische Nationalmannschaft nun an einer Europameisterschaft teil. Die beiden größten Erfolge liegen viele Jahre zurück. 1972 erreichten die roten Teufel einen tollen dritten Platz.

Acht Jahre später, 1980, durften sie dann ihr bestes Turnierabschneiden feiern. In Italien stürmten sie bis ins Finale, wo ein gewisser Horst Hrubesch zwei Minuten vor dem Ende den Siegtreffer für Deutschland erzielen konnte.

Nach einem Vorrunden-Aus 1984 dauerte es bis zur Heim-EM 2000, ehe es wieder eine Teilnahme gab. Belgien beendete die Gruppe jedoch nur auf Platz drei und schied aus. Es folgte wieder eine etwas längere Wartezeit.

 

Belgien bei der Europameisterschaft seit 1992

JahrResultat
2021Viertelfinale
2016Viertelfinale (Niederlage gegen Wales)
2012Nicht qualifiziert
2008Nicht qualifiziert
2004Nicht qualifiziert
2000Vorrunde
1996Nicht qualifiziert
1992Nicht qualifiziert

 

2016 traten die Belgier schließlich als großer Mitfavorit auf den Titel in Frankreich an. Bis zum Viertelfinale lief alles problemlos, doch das Aus gegen die Sensation Wales schockte die Nation.

Es war das klassische Auftreten eines Favoriten, die das Potenzial nicht zusammenbekommen hatte und den eigentlich unterlegenen Gegner nicht ernstnahm.

Ob die Spieler ihre Lektion gelernt haben und es 2021 besser machen?

 

Die besten Fußball Wettanbieter im Check:

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten
 

Passend zu diesem Artikel: