Enthält kommerzielle Inhalte

Alle Infos zur EM 2021: Spielplan, Gruppen, Stadien, TV-Übertragung, Favoriten

EM 2021 Finale: Datum, Uhrzeit, Übertragung & Wettquoten für das EURO 2020 Endspiel in London

Die Europameisterschaft, die trotz einjähriger Verschiebung auch offiziell EURO 2020 heißt, endet mit dem EM 2021 Finale am 11. Juli 2021 in London.

Von den anfangs 24 Teams haben nur noch zwei die Chance, sich zum neuen Champion in Europa zu küren.

Nach intensiven vier Wochen entscheidet sich im Endspiel, wer die EM 2021 gewinnt und sich die begehrte Trophäe sichert.

 

Das Finale der EM 2021 (EURO 2020)

 
Sonntag, 11. Juli

Sieger HF1 – Sieger HF2 (21:00 Uhr, London)

 

Wettquoten: Wer wird Europameister?

 

Wer spielt im EM Endspiel 2021

Die Ergebnisse aus dem EM 2021 Halbfinale entscheidet darüber, welche beide Mannschaften im Endspiel antreten.

Diese haben damit die Chance, das Finale zu gewinnen und sich die beste Fußball-Nationalmannschaft Europas nennen zu dürfen.

Welche beiden Teams erhalten mit dem Endspiel die Chance, die K.o.-Phase mit dem Achtel-, Viertelfinale oder dem Finale zu krönen?

Anhand der EM 2021 Wettquoten der Sportwetten Anbieter erhalten Freunde der gepflegten Fußball-Wette die Chance, sich zu orientieren. Außerdem geben die Quoten eine gute Stütze und zeigen, welche Mannschaften zu den Favoriten auf den Silberpokal gelten.

Wie bei der Champions League oder Weltmeisterschaft gilt es zwischen zwei Konstellationen zu differenzieren:

Zum einen jene Teams, die bereits im Vorfeld zu den Titelfavoriten gezählt werden. Und zum anderen den ambitionierten Geheimfavoriten, die mit starken Leistungen aufgefallen sind und bei Experten auf der Liste stehen.

In die Riege der großen Europameister-Favoriten zählen Länder wie Deutschland, Spanien oder England. Auch Belgien als WM-Drittplatzierter und der aktuelle Weltmeister Frankreich fallen in diese Gruppierung.

Spannend ist der Blick auf die Liste der EM-Geheimtipps. Hier sind insbesondere der amtierende Europameister Portugal, die Niederlande, Italien und Kroatien zu nennen.

 

Wo wird das EM 2021 Finale ausgetragen?

  • London, Wembley-Stadion (11.7.)

 

Alle EM 2021 Stadien & Spielorte

 

Das EM 2021 Finale wird in London ausgetragen. Als Spielstätte fungiert das historische Wembley-Stadion.

Damit brauchen die beiden Finalisten nicht zu reisen, denn das Halbfinale fand ebenfalls in London statt.

Insgesamt finden in der englischen Hauptstadt acht Partien der EM 2021 statt. Dazu zählen auch die drei englischen Vorrundenspiele der Gruppe D.

Das ist aber nicht alles, denn das Wembley-Stadium war zugleich Austragungsort für zwei Partien aus dem Achtelfinale.

Die Basis für ein fantastisches Fußballerlebnis in London ist damit gelegt, zumal allein das Wort Wembley bei Fußball-Liebhabern Herzen höher schlagen lässt.

Cashback Bonus bis 100€
  • 18+
  • AGB gelten

 

Wetten und Quoten für das EM 2021 Finale

Ganz gleich, bei welchem Wettanbieter die EM 2021 Wetten platziert werden – sobald die Halbfinal-Partien vorüber sind, warten die Spitzen-Anbieter mit einem breit gefächerten Angebot an Quoten und Märkten auf.

Wer allerdings solange nicht warten möchte, für den besteht bereits im Vorhinein die Chancen auf das Endspiel zu setzen.

Die führenden Buchmacher für EM 2021 Wetten haben bereits vor Beginn der Europameisterschaft Final-Wettmärkte abgedeckt. Dazu zählen „Welche Teams stehen im EM-Finale“ oder „Erreicht Mannschaft X das Endspiel“.

Dies hat zur Folge, dass gar nicht bis vor dem Finale gewartet werden muss, um Wetten auf das EM 2021 Finale zu platzieren.

 

EM Finale: Die Historie des Endspiels

Seit 1960 findet die Europameisterschaft ohne Unterbrechung statt, heißt: 15 Europameister gibt es aktuell. Rekord-Titelträger bei einer EURO sind Deutschland und Spanien mit jeweils drei Titeln.

Deutschland stellt auch den alleinigen Rekord an Final-Teilnahmen, mit sechs an der Zahl. Spanien hingegen ist die einzige Nation, die ihren Titel (2012) erfolgreich verteidigen konnte – mit der Sowjetunion 1964 und Deutschland 1976 haben zumindest zwei das Finale erreicht.

Dem EM 2021 Finale mangelt es nicht an geschichtsträchtigen Vorgängern. 1976 entschied die Tschechoslowakei das erste Euro Endspiel via Elfmeterschießen gegen Deutschland. 1996 und 2000 gewannen Deutschland und anschließend Frankreich nach Golden Goal.

Ebenfalls legendär ist das EM Finale 2004 von Griechenland, die überraschend im Finale Gastgeber Portugal schlagen konnten. Oder auch der EM Titel Dänemarks 1992, die erst zehn Tage vor Turnierstart als Ersatz hinzukamen und Titelverteidiger Deutschland den EM Pokal abluchsten.

 

EM Finale: Alle Endspiele im Überblick

JahrSiegerErgebnis
1960Sowjetunion2:1 n.V. vs. Jugoslawien
1964Spanien2:1 vs. Sowjetunion
1968Italien1:1, 2:0 vs. Jugoslawien
1972BR Deutschland3:0 vs. Sowjetunion
1976Tschechoslowakei5:3 i.E. vs. BR Deutschland
1980BR Deutschland2:1 vs. Belgien
1984Frankreich2:0 vs. Spanien
1988Niederlande2:0 vs. Sowjetunion
1992Dänemark2:0 vs. Deutschland
1996Deutschland2:1 n.GG. vs. Tschechien
2000Frankreich2:1 n.GG. vs. Italien
2004Griechenland1:0 vs. Portugal
2008Spanien1:0 vs. Deutschland
2012Spanien4:0 vs. Italien
2016Portugal1:0 n.V. vs. Frankreich

 

Die besten Anbieter für EM Wetten

Bet365

100%
Testbericht Wetten

Interwetten

100€
Testbericht Wetten

Bwin

100€
Testbericht Wetten

Betway

100€
Testbericht Wetten

Unibet

100€
Testbericht Wetten
Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

 

Passend zu diesem Artikel: