Enthält kommerzielle Inhalte

Wettbasis – Unsere Autoren:

Auf dieser Seite wollen wir einige der Autoren aus dem Sportwetten-News Bereich und dem Sportwetten-Tipps Bereich der Wettbasis genauer vorstellen.

Unsere Autoren haben jahre- und jahrzehntelange Erfahrung mit Sportwetten, sind natürlich auch alles große Fans von Fussball und anderen Sportarten. Sie freuen sich, dass sie in ihren täglich neuen Artikeln ihr Wissen, ihre Analyse und ihre Eindrücke weitergeben können und sind auch sonst immer gerne hilfsbereit, wenn Leser einmal eine Frage haben.

Die Wettbasis, als kostenloses und unabhängiges Sportwetten Informationsportal versucht Ihnen täglich interessante und hilfreiche Informationen und News aus der Welt der Sportwetten zu vermitteln. Unsere Autoren sind Sport- und Sportwetten-Experten seit vielen Jahren und Jahrzehnten – ihre Erfahrungen sollen Ihnen weiterhelfen!

Kontakt
Christian

Christian, der Austria-Fan :

Alter: 46 Jahre

Nationalität: Österreich

Beruf: Chef-Redakteur

Wettkarriere:Start war vor vielen Jahren mit einer erfolgreichen Live-Wette GEGEN Bayern München (Champions League Niederlage gegen AC Milan)

Lieblingswettanbieter: Bet365 bwin (bwin hat ein tolles „App“ für das IPhone, sehr praktisch für Live-Wetten)

Mein Profil:

Mit meinen nicht mehr ganz jungen 46 Jahren habe ich eine große Leidenschaft, die heißt überraschenderweise FUSSBALL ! Gemeinsam mit Freunden spiele ich in der Wiener DSG Liga noch aktiv Fußball bei Dynamo de Luxe. Sollte neben Training und Match noch Zeit sein, pilgere ich natürlich gerne auch ins Stadion zu meinem Lieblingsverein AUSTRIA WIEN. In meiner Teenagerzeit hat sich diese Leidenschaft entwickelt und war begründet, weil damals beim Wiener Stadthallenturnier die violetten Ballzauberer Prohaska, Nyilasi, Polster & Co. die Gegner schwindlig gespielt haben. International beobachte ich gerne die deutsche Bundesliga, ganz besonders spannend finde ich die Premier League in England und last but not least verrate ich euch meinen Lieblingsklub international -> den FC Liverpool.

Mein bestes Fan-Erlebnis war der Besuch der Europameisterschaft 2004 in Portugal, wo ich drei Spiele LIVE gesehen habe. Unter anderem England – Frankreich in Lissabon, wo damals David Beckham den Elfmeter verschossen hat ;). Im Jahr 2018 war ich bei der WM 2018 in Russland in drei verschiedenen Städten (Sotschi, Volgograd, St. Petersburg) live dabei, das war ein ganz tolles Erlebnis. Die Russen waren ein sehr guter Gastgeber! Ich kann nur jedem Fußball-Fan empfehlen eine Fußball WM oder EM Live zu besuchen, eine ganz besondere Atmosphäre und Stimmung wird dich erwarten ( vielleicht halt nicht gerade in Katar) !

Meistens wette ich, wenn mich unsere Autoren mit einer starken Analyse überzeugt haben, da die Argumente gut sind und die Statistiken das noch bekräftigen.
Am liebsten wette ich in der Champions League, hier gibt es immer ganz gute Quoten auf die Favoriten und auch nicht so viele Überraschungen. Wichtig finde ich beim Wetten, daß man ein Ziel hat und nur das Geld wettet, was man sich leisten kann. Und vor allem auch aufhört, wenn es mal schlecht lauft.

Fazit: Jeden Tag bei der Wettbasis vorbeikommen, Tipps und News lesen, dann seid ihr immer am Puls des Wettens! Viel Erfolg wünsche ich Euch beim Lesen & Wetten.

 

Christoph

Christoph, der Reisesüchtige :

Alter: 29 Jahre

Nationalität: Deutschland

Beruf: Co-Chef-Redakteur

Wettbasis News- & Tippbereich

Wettkarriere: seit dem 18. Lebensjahr

Lieblingswettanbieter: Tipico & Bet365

Mein Profil:

Hallo werte Wettbasis-Leser,

Hinter den Artikeln von Christoph versteckt sich ein sportverrückter Typ aus dem schönen Sachsenland. Ehre, Treue und Leidenschaft für den ortsansässigen Chemnitzer FC sind nach 10 Jahren an jedem Ort Deutschlands fast erloschen, da wenige Menschen diesen einst traditionsbewussten Verein innerhalb von kürzester Zeit umkrempelten, Mitgliedermitbestimmung untersagten und mit haarsträubenden Maßnahmen den CFC zu einer Lachnummer in Fußball-Deutschland im Rahmen einer GmbH machten.

Umso mehr Zeit bleibt, um in verschiedensten Flecken Europas und der Welt unterwegs zu sein. Das Reisen ist neben der Leidenschaft für den Volkssport Fußball mein größtes Hobby und wird auch gern kombiniert, indem ich in fremden Ländern die Lebensweise, Kultur und sonstige Angewohnheiten der Menschen am Rand von Fußballspielen aufsauge.

Eine weitere sportliche Leidenschaft gilt dem Darts-Sport. Obwohl ich erst seit zwei Jahren Pfeile auf 2,37 Meter entfernte Ziele werfe, kann ich mir das Hobby kaum mehr wegdenken.

Die Begeisterung für Sportwetten kam mit dem abgeschlossenen 18. Lebensjahr und der damit gegebenen legalen Möglichkeit, auf den Ausgang von Fußballspielen zu setzen. Im Laufe der Zeit ist das Traden von Fußballquoten Pre-Play (vor dem Spielbeginn) zur Hauptnische und Spezialität geworden, sodass die eingeführte Wettbesteuerung 2012 und damit der Ausschluss deutscher Kunden von Betfair bis zum heutigen Tag schmerzt.

Die wichtigsten Faktoren zu langfristigen Gewinnen sind Disziplin, ein angemessenes Bankroll-Management und ein Charakter, mit dem es gelingt, Frustwetten auszuschließen. Wer zudem noch ein gewisses Gespür für Wettquoten und deren Umrechnung mitbringt, kann schaffen, was so wenigen Tippern gelingt: Langfristig mit Sportwetten Geld verdienen.

 

 

Marcel, der Allrounder :Marcel

Alter: 25 Jahre

Nationalität: Deutschland

Beruf: Student

Wettbasis: News- & Tippbereich

Wettkarriere: 4-5 Jahre! Früher Oddset-Wetten und später auch online

Lieblingswettanbieter: Bet365 (großes Angebot)

Ich bin Marcel, 25 Jahre, und komme aus der Nähe von Frankfurt/Main. Aktuell bin ich Student und arbeite nebenbei hier bei der Wettbasis für den News und Tipp-Bereich. Trotz meines jüngeren Alters habe ich schon viele Erfahrungen mit dem Wetten gesammelt. Früher als ich noch keine 18 Jahre war, ging es mit ein paar Kumpels Samstagmorgen in das Lotteriegeschäft, um einen Oddset-Schein für den Bundesliga-Nachmittag auszufüllen. Später kam dann natürlich das bequeme Online-Wetten dazu. Mein Lieblingsanbieter ist Bet365 (trotz Wettsteuer:[), da sie einfach ein sehr breitgefächertes Angebot, vor allem auch Liveangebot haben. Schon seit Jahren habe ich unheimlichen Spaß daran, Spiele in sämtlichen Mannschaftssportarten zu analysieren und auszuwerten. Selbst spiele ich aktiv Fußball und trainiere als Trainer eine Jugendmannschaft, um meine Analysen und Erfahrungen auch irgendwie weitergeben zu können.

Mein größtes Hobby neben dem Fußball ist der US-Sport. Seit einigen Jahren verfolge ich die NBA sehr intensiv (nachts aufstehen trotz Uni ist fast schon Alltag..) und seit wenigen Jahren kam auch ein gesteigertes Interesse in Baseball und American Football hinzu. Besonders der American Football sprich die NFL hat mich in einen regelrechten Bann gezogen, so dass ich mir selbst die, nicht ganz unomplizierten Regeln autodidaktisch beigebracht habe, um einfach noch mehr Wissen zu haben. Schon als kleiner Junge war ich von sämtlichen Statistiken angetan, habe sie mir selbst ausgerechnet und dann ausgewertet. Bis heute hat sich diese Statistik-Faszination fortgsetzt, so dass ich über Excel-Tabellen eine komplette NBA-Saison auswerte, um beispielsweise bei Livewetten (Wer macht zuerst 20 Punkte oder wieviel Punkte machen Mannschaften im Schnitt im Zweiten Viertel) gut gerüstet zu sein.

 

Mein Geheimrezept für die Tipper ist es, sich immer die Ausgangspositionen und die Statistiken vor einem Spiel anzuschauen. Frustwetten oder Sympathiewetten sind völlig deplaziert, auch wenn ich in den letzten Jahren bei meinen Sympathien für Borussia Dortmund, den FC Barcelona und den FC Liverpool sicherlich ganz gutes Geschäft gemacht hätte.. Für mich stellt sich die Frage, ob man nach Auswertung einer Statistik gegen den Trend oder mit dem Trend wetten soll? Es stellt sich die Frage: Gewinnt eine Mannschaft, die seit 5 Spielen keine Niederlage mehr einstecken musste, auch das sechste Spiel oder ist der Gegner gegen diesen starken Gegner so sehr motiviert, dass sie sie zu einer Niederlage zwingen können? Für das nächste Jahr plane ich auch hier eine empirische Erhebung, um dort eventuell ein bisschen Klarheit zu schaffen.

 

Insgesamt schreibe ich zwar besonders gerne über meine Lieblingssportarten wie den Fußball, den Basketball oder eben die NFL, doch mein Wissensspektrum reicht auch über Handball, Tennis, Wintersport bis hin zum Snooker oder Dart. Ich bin in dieser Hinsicht ein echter Allrounder, da ich mich persönlich auch für sämtliche Sportarten interessiere und es nicht viel gibt, was ich noch nicht ausprobiert habe. Abschließend noch ein paar persönliche Worte zu mir. Nach meinem Abitur habe ich sofort das Studium der Betriebswirtschaft (Wer nix wird, wird Wirt.. hoffentlich nicht bei mir) aufgenommen, um meinem großen Traum in der Sportmanagement-Branche, egal ob Sponsoring, Marketing oder Financial Tasks zu verwirklichen. Meine große Sportaffinität sowie die Liebe zur Statistik, Mathematik (Mathe-LK) hilft mir bei diesem Lebensweg genauso wie der unbedingte Ehrgeiz, dieses zu erreichen.

Wirklich abschließend nun mein Tipp an alle: Lest euch unsere Analysen durch. Gerne nehmen wir auch konstruktive Kritik eurerseits auf, um uns einfach stetig weiterzuentwickeln. Alle Autoren, die hier für die Wettbasis schreiben haben ein großes Wissen und einen hohen Erfahrungsschatz, doch Spielergebnisse vorhersagen können wir leider auch noch nicht. Der Sport lebt von Überraschungen und sind wir ehrlich.. Ohne diese Überraschungen wäre es auch nur halb so interessant!

 

Patrik, der Politikbegeisterte:Patrik

Alter: 27 Jahre

Nationalität: Deutschland

Beruf: Student

Wettbasis: Newsbereich

Wettkarriere: Mit größerer zwischenzeitlicher Pause, jedoch bereits seit der Jugendzeit

Lieblingswettanbieter: Betway, aufgrund des breitgefächerten Spezialwetten-Angebots

Ich bin 27 Jahre alt und gebürtiger Hesse. Obwohl ich meine erste Wette schon vor dem Erreichen der Volljährigkeit über Umwege abschloss, bewege ich mich verglichen mit meinen Wettbasis-Kollegen mittlerweile deutlich weniger im Sportwetten-Bereich. Umso mehr haben es mir Politik- und Unterhaltungswetten angetan. Nach anfänglicher Skepsis gegenüber diesem damals noch in einer schleppenden Entwicklung befindlichen Sektor fand ich von Tipp zu Tipp immer mehr Gefallen daran, Events dieser Kategorie zu analysieren, bis ich schließlich auch bei der Wettbasis auf diesem Gebiet mein Zuhause fand. Was zunächst als nebensächlicher Spaß begann, fasziniert mich mittlerweile so sehr, dass ich unseren Wettbasis-Lesern nur ans Herz legen kann, sich ebenfalls wenigstens einmal mit den zahlreichen Spezialwetten-Angeboten von Betway, Interwetten und Co. auseinanderzusetzen.

Sie interessieren sich nicht für Politik und können mit der Entertainment-Industrie ganz und gar nichts anfangen? Umso besser! Sie werden überrascht sein, wie umfänglich Sie Ihre Analyse-Fähigkeiten schulen, wenn Sie sich wettbezogen mit Ereignissen beschäftigen, die Ihnen zum einen noch unbekannt sind und zum anderen häufig eine grundlegend andere Struktur besitzen als konventionellere Sportwetten. Besonders wenn Sie in Ihrem Lieblingssport noch zu Sympathiewetten neigen, sind Spezialwetten ein hervorragendes Werkzeug, sich autodidaktisch eine unbefangenere Denkweise anzueignen, ohne sich in eine möglichst unbekannte Sportart einarbeiten zu müssen. Ob Sie statistische Daten heranziehen, um den Geburtstag eines royalen Sprösslings vorherzusagen, oder in den Wettquoten der nächsten Bundestagswahl mittels politischer Analysen nach dem vielzitierten Value suchen, ist dabei ganz Ihnen überlassen; ich bin jedenfalls überzeugt, dass Ihre Prognose-Kompetenz im Zuge dessen an Flexibilität gewinnt. Selbst wenn nicht: Zumindest Vergnügen werden Sie sicherlich daran finden, Ihre bisher gesammelte Wetterfahrung in diesem interessanten und abwechslungsreichen Sektor auf die Probe zu stellen!

 

Levin

Levin der Nostalgiker:

Alter: Tja, tatsächlich schon über 40

Nationalität: Deutschland

Beruf: Bürohengst

Wettbasis Newsbereich & Tippbereich
Wettkarriere: überschaubar

Lieblingswettanbieter: Bet365

Mein Profil:

Seit mehr als 35 Jahren bin ich dem Sportvirus verfallen. Die Nummer eins ist dabei ganz klar der Fußball, doch der Horizont hört nicht mit dem runden Leder auf. Im Prinzip bin ich für alle Sportarten zu haben, aktiv und passiv. Als Hamburger gilt meine Leidenschaft dem HSV. Als Kind habe ich noch die großen Erfolge im alten Volkspark miterlebt. Wer erinnert sich nicht an die großen Siege über Real Madrid (1980 – 5:1) oder Juventus Turin (1983 – 1:0). Das waren noch Zeiten. Als HSV-Fan geht es einem aktuell ja nicht besonders gut, aber alte Liebe rostet bekanntlich nicht. Und wenn es bei den Fußballern mal nicht so läuft, dann kann man sich ja immer noch dem Großprojekt „Olympia 2024 in Hamburg“ widmen. Für mich als Sportfreak wäre es natürlich ein absoluter Traum, die Olympischen Spiele vor der Haustür zu haben.
Was die Wettkarriere anbelangt, da halte ich mich doch weitgehend zurück und hoffe ab und an eine kleine Gewinnkombi. Die Einsätze halten sich da aber eher in Grenzen.

Bei der Wettbasis bin ich vorwiegend bei den Fußball-News tätig. Dabei schreibe ich in der Regel über die gängigen europäischen Ligen, doch im Laufe der Zeit war auch schon die eine oder andere exotische Paarung aus der asiatischen Champions League oder der Copa Libertadores dabei. Wenn es notwendig ist, dann fasse ich aber auch gerne Information über den Wintersport (Ski Alpin, Skispringen, Biathlon) oder Tennis zusammen. Generell bin ich aber für alle Sportarten zu haben. Die größte Herausforderung war aber wohl der Vorbericht für die Papstwahl im Jahr 2013. Ehrlicherweise muss man auch sagen, dass die Prognose seinerzeit nicht sehr treffend war.

 

Dominic

Dominic, der Wettbörsen-Fan :

Name: Dominic

Alter: 38 Jahre

Nationalität: Deutschland

Beruf: Mathematik-Lehrer

Wettkarriere: 17 Jahre

Lieblingswettanbieter:Betfair

Mein Profil:

Mein Name ist Dominic und für Sport habe ich mich schon immer interessiert. Dementsprechend dachte ich auch, dass ich das nötige Wissen habe um damit mein Taschengeld aufbessern zu können. Pünktlich zu meinem 18ten Geburtstag gab es dann auch mein erstes Wettkonto. Damals noch bei wetten.de – welche eine Bonusaktion hatten, einen Non-Deposit Bonus! Zu Beginn machte ich dann den Fehler, den wohl jeder macht. Monsterkombis ohne Ende, aber 1-2 mal hatte ich Glück und mich hat der Virus „Sportwetten“ infiziert.

Doch wetten.de habe ich dann relativ schnell den Rücken gekehrt und bin dann auf den Branchenprimus bwin (damals noch bet-and-win) gestoßen. Weiterhin versuchte ich in den Kombiwetten mein Glück und scheiterte immer öfters. Dann begann ich mich zu informieren und änderte meine Wettgewohnheiten. Ich nützte etliche Boni aus und landete dann irgendwann bei Betfair – zum Glück. Schnell wurde klar, dies wird meine zukünftige Wettbörse sein und die anderen Bookies werden vielleicht einmal benützt, um ein bisschen zu gambeln.

Bei Betfair bin ich bis heute noch glücklich und spiele fast nur noch Einzelwetten. Zwischendrin mal eine Systemwette, aber dank den Einzelwetten läuft es hervorragend. Natürlich benötigt man auch eine gute Disziplin und ein gesundes Money-Management. Hierbei half mir unter anderem Wettbasis. Viele interessante Artikel im Newsbereich von den anderen Newsschreibern und auch die eigenen Artikel helfen einem weiter, um am Monatsende mit Plus abschließen zu können.


Stefan

Stefan (1), der England Experte:

Alter: 29 Jahre

Nationalität: Deutschland

Beruf: Student

Wettbasis: News- & Tippbereich

Lieblingswettanbieter: Interwetten

Ich heiße Stefan, bin 28 Jahre alt und komme aus dem wunderschönen München. Nach der Lehre holte ich mein Abitur nach um anschließend im Herzen Münchens Kartographie und Geomedientechnik zu studieren.
Seitdem ich denken kann interessiere ich mich für Fußball. Neben der 1. und 2. Bundesliga, Serie A, Primera Division, Ligue Un, dem Fußball in Südamerika, der Champions- und Europa League, sowie den großen Turnieren wie WM oder EM gilt meine besondere Aufmerksamkeit seit jeher dem Fußball auf der Insel. Premier League, die Football League und der Fußball in Schottland haben mich schon immer begeistert und fasziniert.
Meine Teams sind der TSV 1860 München, Celtic Glasgow und Manchester United. Durch meine Leidenschaft für den englischen Fußball zieht es mich ein-, zweimal pro Jahr ins Mutterland des Fußballs, um dort live vor Ort Spiele zu erleben. Wenn es die Zeit zulässt verfolge ich auch andere Sportarten wie Eishockey oder die Play-offs in den US-amerikanischen Sportarten. Olympia gehört ebenso zum Pflichtprogramm für mich, wie die PDC Dart Weltmeisterschaft im Dezember. Ein Abstecher ins „Ally Pally“ lässt sich bestens mit einem Fußball Trip nach London verbinden.
Wettkarriere:
Meine Stärke sind die Statistiken, zu jedem Spiel finde ich tolle Statistiken! Daraus leite ich dann oft auch meine Tipps ab, gemeinsam mit der Erfahrung von den vielen gesehen Spielen vor Ort und im TV.

 

Peter

Der Serien-Peter:

Alter: 34 Jahre

Nationalität: Deutschland

Beruf: Bürohengst

Wettbasis: News- & Tippbereich

Wettkarriere:Begann vor keine Ahnung mehr wie vielen Jahren mit einer verlorenen Kombiwette bei Oddset. PSG war der einzig falsche Tipp. Heute national unvorstellbar 🙂

Lieblingswettanbieter: Bet-at-home

Mein Profil:
Liebe Wettbasis-Leser,

mein Name ist Peter und auch ich reihe mich in die lange Riege der Fußball-Verrückten hier ein. Früher selbst aktiv, habe ich mittlerweile meine Fußballschuhe an den Nagel gehängt, besser gesagt, irgendwo im Keller deponiert. Jetzt spiele ich Fußball hauptsächlich nur noch auf der Konsole :). Wenn sich allerdings mal die Gelegenheit ergibt, irgendwo mit irgendwem zu kicken, bin ich dabei. Das Spielen hat mir immer viel Spaß gemacht und egal, wie sich ein Spiel entwickelte, es war erst zu Ende, wenn der Schiri abgepfiffen hatte. Sehr gerne erinnere ich mich an das letzte Spiel einer Meisterschaft, bei dem wir als Tabellenführer mit einem Punkt Vorsprung beim Tabellenzweiten antreten mussten. Auch auf den Dritten hatten wir nur einen Punkt Vorsprung. Unsere ca. fünf Fans hatten ein Plakat vorbereitet, das uns bei der anschließenden Meisterfeier begleiten sollte. Zur Halbzeit lagen wir aber schon mit 0:4 hinten und unsere Anhänger haben das Plakat beschämt schnell weggepackt. Als keiner mehr mit uns gerechnet hatte, setzten wir langsam zur Aufholjagd an… 1:4, 2:4, 3:4, 4:4… Am Ende vergab unser Stürmer sogar noch freistehend das 5:4, was aber am Ende nicht mehr schlimm war, da dieses Remis reichte, weil auch der Dritte nur unentschieden spielte. Wir waren also Meister und unser Jubel kannte keine Grenzen. Gut, das alles war in der Jugend und dort in der untersten Liga :), aber für uns Kinder war das schon ein tolles Erlebnis und hat damals schon gezeigt, dass man immer bis zum Ende kämpfen muss und das Spiel eben erst vorbei ist, wenn der Schiri abgepfiffen hat. Was das zur Halbzeit wohl noch für eine Quote auf Remis gewesen wäre…

Aktuell schaue ich am liebsten die englische Liga, weil ich der Meinung bin, dass die Atmosphäre dort einfach nicht zu übertreffen ist. Aber auch sonst läuft bei mir natürlich die Bundesliga oder auch jedes andere größere Sportevent, wie Handball- oder auch mal Dart-WM.

Ich wünsche allen Wettbasis-Lesern viel Erfolg und das nötige Quentchen Glück beim Wetten und denkt dran: auch wenn ein Spiel manchmal noch so aussichtlos scheint, das Spiel ist erst vorbei, wenn…

 

Max – der MathematikerMax

Alter: 26 Jahre

Nationalität: Deutschland

Beruf: Selbstständig + Mathe-Lehrer

Wettbasis: News- & Tippbereich

Sportarten: Fußball, Tennis, Darts

Wettkarriere: Immer auf der Suche nach genialen Außenseiterwetten

Lieblingswettanbieter: Guts (hier kann man steuerfrei wetten)

Mein Profil:
Hallo Wettfreunde,

ich bin seit einigen Jahren Autor im Tipp-Bereich der Wettbasis. Als sportbegeisterter Mathematiker wurde mir das Sportwetten quasi in die Wiege gelegt und schon früh begann ich deshalb selbst zu wetten. Mit fortlaufender Zeit habe ich mich immer mehr für die Wahrscheinlichkeiten und Statistiken hinter den Quoten interessiert. Im Studium hat sich mein Wissen im Bereich der Stochastik (Wahrscheinlichkeitsrechnung) dann intensiviert. Für die Wettbasis schreibe ich deshalb immer mal wieder den ein oder anderen Ratgeber-Artikel mit den mathematischen Hintergründen des Sportwettens.

Ansonsten sind meine Spezialgebiete ganz klar der deutschsprachige Fußball und Tennis. Mit Lleyton Hewitt und Tommy Haas haben meine beiden Lieblingsspieler ihre aktive Karriere zwar schon beendet, doch bin ich immer noch ein großer Fan der ATP-Tour. Während der Australian Open und US Open wird schon mal die ein oder andere Nacht Opfer einer spannenden Night Session. Auch der Dartssport hat mich, wie viele andere auch, in den letzten Jahren immer mehr begeistert. Dort fasziniert mich vor allem die mentale Komponente, unter der die Profis ihre Bestleistungen abrufen können. Dies ist, meines Erachtens nach, ein Vorbild für viele andere Sportarten. Ich selbst bin sportlich aktiv in unserem Tennisverein als Spieler und Jugendtrainer. Früher habe ich auch mal Fußball gespielt, aber aufgrund von mangelndem Talent schnell gemerkt, dass ich mit den gelben Filzkugeln besser bedient bin.

Obwohl ich aus Bayern kommen und dort wohne, war ich schon immer glühender Anhänger meines Lieblingsklubs SV Werder Bremen. Die grün-weiße Liebe wird auch in Zukunft weiter bestehen bleiben. Mit meinen Tipps versuche ich stets, auch anderen an meiner Erfahrung und meinem Wissen teilhaben zu lassen und ich freue mich auf die Herausforderungen, die die Zukunft bereithalten wird.

 

Boris, der Multi-Sportler:Boris

Alter: 36 Jahre

Nationalität: Deutschland

Beruf: Selbstständig

Wettbasis: News- & Tippbereich

Sportarten: NBA, NHL, NFL, MLB, Tennis, Golf

Wettkarriere: Während des Studiums (2003-2008) hatte ich einfach genügend Zeit, mich in das Thema reinzuarbeiten und viele gute Erfahrungen zu sammeln

Lieblingswettanbieter: Bet365 (haben einfach die umfangreichsten Live-Wetten)

Mein Profil:
Sport war schon immer der Mittelpunkt meines Lebens. Als Kind einer der besten Leichtathleten in Baden-Württemberg, zog es mich danach zum Tennis, wo ich bis zum Studium jahrelang in höheren Ligen spielte. Mein Studium finanzierte ich mir dann jedoch als Fußballer und während meines Jahres in Kanada wurde ich zum Experten für die NFL, NHL und die NBA.

Täglich saugte ich diese Sportarten auf und wurde auch immer besser darin, hier die besten Wett-Strategien herauszufinden. Denn gerade bei solchen Nordamerikanischen Sportarten, bei denen jeden zweiten Tag ein Spiel ansteht, kommt es häufig darauf an, welche Spieler gerade verletzt sind oder auch mal geschont werden. So kann man im Voraus bereits erkennen, wie ernst ein Team das Spiel nimmt.

Ich liebe zudem Ober- oder Unterwetten, da gerade die NFL und die NBA dafür wie geschaffen sind. Schon der Ausfall eines Spielers kann dazu führen, dass hier locker 10-20 Punkte weniger zu erwarten sind und je näher es in Richtung Playoffs geht, kann man ebenfalls davon ausgehen, dass die Spiele umkämpfter und defensivlastiger werden. Für uns Wetter ist das natürlich eine ganz angenehme Sache.

Mein Credo für Sportwetten ist: Nur Wetten, wenn man sich ernsthaft damit auseinandergesetzt hat. Und auch mal aufhören, wenn es gerade am Schönsten ist.

 

Pedro, der Schnelle :Pedro
Alter: 58 Jahre

Nationalität: Deutschland

Beruf: Beamter

Wettbasis: Tippbereich

Wettkarriere: seit Ewigkeiten dabei

Lieblingswettanbieter:Interwetten

Mein Profil:

Ich heisse Pedro, bin 58 Jahre alt und habe eine 6 Monate alte Tochter, die mich dieser Tage erheblich aufheitert. Das ist notwendig, denn vor exakt einem Jahr habe ich mir bei einem Motorradunfall eine schwere Fussverletzung zugezogen, an der ich heute noch laboriere. Durch Schmerzen und Arztbesuche ist mir die geistige Frische für Tipps etwas abhanden gekommen.
Bin leidenschaftlicher BVB-Fan, aber gedämpft optimistisch angesichts der aktuellen Euphorie. Sehr aktiv bin ich im Sportwettenbereich und habe bei fast jedem seriösen Bookie ein Konto. Insbesondere dank zahlreicher Boni-Aktionen ist die Bilanz noch im grünen Bereich.
Privat werde ich wegen meiner sarkastischen Ader oft mit Ösis verglichen und habe ein ausgeprägtes Faible für deren Humor.

 

Dennis, der GeisteswissenschaftlerDennis
Alter: 35 Jahre
Nationalität: Deutschland
Beruf: freiberuflicher Autor und Redakteur
Wettbasis: News & Tippbereich
Mein Profil:
Sportwetten haben schon immer einen großen Reiz auf mich ausgestrahlt. Mein Herzensverein (SV Waldhof Mannheim) spielt seit einiger Zeit im Amateurbereich (Liebe kennt keine Liga) und fernab dessen, was im Fernsehen zu verfolgen ist. Umso mehr Kick bringen Sportwetten mir in die tägliche Dosis Fußball, wo ich von sämtlichen europäischen Ligen bis hin in die südamerikanischen Divisionen praktisch alles verfolge, was es zu verfolgen gibt, aber eben selten emotional eingebunden bin. Ein Freund hat mich einst bei „Wer wird Millionär?“ als Joker angegeben und das damit begründet, dass man mich nachts wecken könne, um beispielsweise nach dem aktuellen Tabellenführer in der höchsten rumänischen Spielklasse zu fragen. Am Ende ist er allerdings daran gescheitert, auf den Stuhl zu kommen. Den Beweis muss ich dementsprechend an anderer Stelle erbringen. 😉

An Sportwetten liebe ich vor allem den Aspekt, dass nicht nur meine Erlebnisse als weitestgehend neutraler Zuschauer eine zusätzliche Portion Spannung erhalten, sondern dass vieles sich mit purer Mathematik regeln lässt. Sofern die Wahrscheinlichkeit auf meiner Seite ist, spiele ich gerne auch mal eine potenziell riskante Außenseiterwette, denn obwohl ich als Geisteswissenschaftler eher selten mit Zahlen arbeite, übt die Präzision einer mathematischen Berechnung einen großen Reiz auf mich aus. Weil beim Fußball viele Eventualitäten mitschwingen, die in Analysen für eine große Varianz sorgen, bevorzuge ich persönlich seit einigen Jahren Tennis-Wetten, bei denen ein paar Variablen wegfallen, die einem durch eine perfekte Analyse und fundierte mathematische Berechnung im Fußball immer mal wieder einen Strich durch die Rechnung machen können.

Zum Wettbasis-Team bin ich im Jahr 2018 hinzugestoßen. Zuvor habe ich bereits vier Jahre lang Sportwetten-Prognosen für etliche andere Webseiten geschrieben: meister-wetten.com, tennis-wetten.net, bundesligatrend.de, wettanbieter.cc und viele mehr…

 

Mathias, der Info-ProfilerMathias
Alter: 41 Jahre
Nationalität: Deutschland
Beruf: Freier Journalist
Wettbasis: News- und Tippbereich
Wettkarriere: rund 20 Jahre – Erweckungserlebnis das Debüt von bet-and-win Ende der 1990er Jahre
Lieblingswettanbieter: Tipico
Mein Profil:

Ich arbeite bereits seit vielen Jahren als Freier Journalist im Sportgenre – wobei der Fokus auf dem Fußball liegt. So rund wie das Spielgerät ist das weltweite Spektrum an Ligen, über das ich regelmäßig schreibe. Die Sportbegeisterung ist seit meiner Kindheit vorhanden und hat seitdem nicht nachgelassen. Es ist immer wieder faszinierend, wie schnell sich Freude oder Ärger als emotionale Großwetterlagen im Verlauf eines Sportevents ablösen können. Allerdings ist für mich der korrekte Umgang mit gegnerischen Fans und der Respekt zwischen den Kontrahenten sehr wichtig, wobei der Fair-Play-Gedanke heutzutage natürlich nicht weniger durch kommerzielle Auswüchse, speziell in den populären Sportarten, bedroht ist. Doch ich bin davon überzeugt, dass die Anziehungskraft für den Sport und die Leidenschaft für die Idee des Wettstreits nach fairen Regeln stets die Überhand behalten werden – frei nach dem Motto: Es ist nicht der Verein oder der Spieler – sondern das Spiel, das wir zuallererst lieben!

Hierbei sind Sportwetten für mich schon immer das passende Topping: Um ein erfolgreicher Tipster zu sein, gilt es jedoch einige Kriterien zu beachten. Die wichtgste Prämisse ist das maximale Ansammeln an Informationen, nur so lassen sich die Quotenschlüssel der Buchmacher am ehesten schlagen sowie ausreichend Value entdecken. Für einen sportaffinen Menschen wie mich bereitet die Recherche für meine Empfehlungen und somit das Auslesen einer Paarung am meisten Spaß – okay, abgesehen vom Gewinnen … In diesem Zusammenhang sollte aber beispielsweise das Betrachten von Statistiken natürlich immer in einem gesunden Maß erfolgen, da man sich ansonsten schnell in den Weiten der heutzutage in einer Vielzahl verfügbaren Quellen verlieren kann.

Exzesse wie im US-amerikanischen Sport, die es mittlerweile fast erlauben, zu erfahren, mit welche Farbe der Schnürsenkel die Trefferquote eines NBA-Korbjägers korreliert, sind des Guten dann doch zu viel.Zusätzlich gilt es diszipliniert zu sein: Ein ebenso wichtiger Punkt, der unter anderem die Akzeptanz beinhaltet, dass erlittene Verluste bisweilen nicht kurzfristig wieder ausgeglichen werden können. Überhastete Wetten, die nur auf dem frustierten Reißbrett des kürzlichen Verlustes ausgewählt wurden, sind ein No-Go! Darüber hinaus ist Demut das nächste Passwort für einen adäquaten Umgang mit Sportwetten: Der Sport bezieht seit jeher seinen Unterhaltungswert von der Überraschung, vom Sieg des Underdogs oder der unerwarteten Spieldynamik – und das ist auch gut so!

 

Andreas, der QuereinsteigerAndreas
Alter: 44 Jahre
Nationalität: Deutschland
Beruf: Selbstständig
Wettbasis: News- und Tippbereich
Wettkarriere: Noch ohne große Höhepunkte!
Lieblingswettanbieter: Bet365
Mein Profil:

Ich wohne in der Nähe von Karlsruhe und bin schon seit 2010 selbstständig. Angefangen hat alles im Jahr 2006 mit dem James Bond Film „Casino Royale“. Mit diesem Streifen entdeckte ich meine Liebe zum Pokerspiel und begab mich das erste Mal in die Online Glücksspiel-Welt. Doch als begeisterter Fußball-Fan und langjähriger Fan des SV Werder Bremen merkte ich schnell, dass ich mich eigentlich in der Sportwetten-Welt viel wohler und heimischer fühle, als am Pokertisch. Auch heute pokere ich ab und zu noch.

Doch die Sportwetten sind inzwischen die klare Nummer Eins, auch wenn meine Wettkarriere bisher ohne große Erfolge auskommen musste. Diese großen Erfolge werden sich wohl auch nicht einstellen, da ich aus Angst viel Geld zu verlieren, welches ich nicht habe, nur mit kleinen Einsätzen spiele. Doch wie sagt man so schön: „Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen“ oder „Kleinvieh macht auch Mist“. Man kann sich auch toll über kleinere Gewinne freuen! Bei der Wettbasis kann ich mein Hobby/meine Leidenschaft zum Beruf machen. Was gibt es Schöneres? Am liebsten schreibe ich natürlich Fußball-Tipps. Dabei spielt es für mich eigentlich keine Rolle welche Liga, welcher Wettbewerb und ob Länder- oder Vereinsspiele. Doch ich kann mich auch recht einfach für Sportevents wie American Football, die NBA, Darts, Wrestling oder Boxen begeistern.

Privat spiele ich schon einige Jahre im Badminton-Verein, kann mein Wissen über diesen Sport aber leider noch nicht im Beruf einsetzen. Bei der Wettbasis schreibe ich, da es schon so viel Christophs, Christians und Chris gibt als Andreas, da ich so nach meinem Opa mit zweitem Namen heiße.Ich wünsche allen unseren Lesern viel Spaß und Erfolg beim Wetten. Und Immer dran denken: „Elf Freunde müsst ihr sein“, „Schluss ist erst, wenn der Schiri pfeift“ und „Das Runde muss ins Eckige“! Ach ja, und „Drei Mal ist Bremer Recht!“

 

Daniel, der AllrounderDaniel
Alter: 35 Jahre
Nationalität: Deutschland
Beruf: Selbstständig
Wettbasis: News- und Tippbereich
Lieblingswettanbieter: Tipico
Mein Profil:
Mein Name ist Daniel und seit meinem 18. Lebensjahr „rocke“ ich nun schon die Bühne der Sportwetten und befasse mich mit dem nationalen sowie internationalen Sportgeschehen (vorrangig im Bereich Fußball). Nach einem kurzen Abstecher in die Welt der offline- und online Medien (Studium: Druck- und Medientechnik) habe ich mich seit mehr als einem Jahrzehnt als Texter sowohl dem Sport als auch den Sportwetten verschrieben. Darüber hinaus bin ich noch in den Bereichen Marketing sowie Grafik & Design unterwegs. Meine über die Jahre gesammelte Expertise setze ich heute im Wettbasis Team mit ein.Angefangen hat meine „Wett-Karriere“ übrigens im Kiosk um die Ecke bei Oddset. Im Anschluss führte mich mein Weg irgendwann in den digitalen Dschungel des Internets zu Sportingbet, Bwin und Co.

Doch den traditionellen Buchmachern kehrte ich dann relativ schnell den Rücken und landete schließlich bei der Wettbörse Betfair, wo ich bis zur Einführung des neuen deutschen Glücksspielstaatsvertrages im Jahr 2012 meine schönste Zeit verbrachte. Heutzutage ist mein ausgewählter Lieblingsbuchmacher Tipico. Warum? Tipico Kunden zahlen online keine Wettsteuer, das Fußball Wettangebot ist stimmig und die Wettquoten passen. Mein persönlicher Tipp für Wett-Neulinge: Wer erfolgreich wetten will, sollte in jedem Fall erst einmal viel Geduld mitbringen und seine Ideen ruhig auf dem Papier oder mit einem nur sehr geringen Wetteinsatz testen.

Bei Sportwetten geht es nämlich in der Regel um mathematische Vorteile zu erkennen. Daher meine Empfehlung: Bevor die erste Wette platziert wird, gilt es sich mit der Wetttheorie auseinanderzusetzen, denn darin liegt der Schlüssel zum Erfolg. Denn noch kein Meister ist vom Himmel gefallen!

 

Kai, der BackpackerKai
Alter: 25 Jahre
Nationalität: Deutschland
Beruf: Student
Wettbasis: News- und Tippbereich
Lieblingswettanbieter: Bet-at-home
Mein Profil:
Hallo Wettfreunde,als wintersportbegeisterter Student bin ich hier vor allem für die Biathlon, Ski Alpinen und Skisprung Wettkämpfe zuständig. Persönlich kann ich zwar nicht alle dieser Sportarten ausüben, dennoch ist mein Interesse für die Biathleten und Ski-Spezialisten ungebrochen.
Neben dem Wintersport ist aber auch die Formel1 und die MotoGP eine Leidenschaft von mir. Mit Schumacher aufgewachsen, schlägt mein Herz natürlich für die Scuderia, seit meinem Umzug nach Wien freue ich mich aber auch immer mehr über Erfolge der österreichischen Bullen. Trotz meiner schwäbischen Herkunft ist also der Mercedes-Triumphzug der letzten Jahre kein sonderliches Freudenfest für mich, neutral gesehen haben sie es mit Hamilton und Rosberg aber natürlich mehr als verdient.

Abseits der Maschinen und den abwechslungsreichen Duellen gefallen mir in den verschiedensten Rennen der Motorsport-Klassen aber auch die wechselnden Strecken und Länder. Als leidenschaftlicher Backpacker schnappe ich während der Rennen so manche Destination auf und verfrachte sie sofort auf meine kaum endende Liste von zukünftigen Reisezielen.

 

Allgemein kann ich aber empfehlen, unbedingt die Quoten im Wintersport zu verfolgen. Spannende Wettkämpfe im Ski Alpin, Biathlon oder im Skisprung können enorme Gewinne ermöglichen und empfehlen sich daher als Alternativen für die im Winter pausierenden Sportarten.

 

Achim, der Bayern FanAchim
Alter: jenseits der 40
Nationalität: Bayer von Geburt und Überzeugung
Beruf: Journalist
Wettbasis: Newsbereich – Die amüsante Bundesliga-Vorschau
Wettkarriere: Unmengen an gewonnenen Bierwetten auf Kosten blauer Turnvereine

Lieblingswettanbieter: Augustiner-Brauerei

Mein Profil:
Ich bin Achim.
Was Wetten angeht bin ich tatsächlich eher Laie. Zur Wettbasis bin ich gekommen, weil mich der Flo und der Hans vor vielen Jahren darum gebeten haben, meine hochgradig subjektive Sicht auf die Bundesliga niederzuschreiben. Ich bekenne mich, aus der Sicht eines Bayern-Fans mit 40jähriger Erfahrung und einer Dauerkarte in der Südkurve zu schreiben und meine Ansichten über Vertreter von Vereinen aus dem östlichen und nördlichen Ruhrgebiet ebenso auszusprechen wie die über die Experten des Deutschen Fußballs, die an Fernsehstammtischen oder in sterilen Fernsehstudios nach dem Ende ihrer Fußballkarrieren ihren Namen in den Medien halten.

Außer Fußball interessiere ich mich stark für Eishockey – aber weniger die DEL, sondern die DEL2, weil dort der geilste Eishockey-Verein der Welt spielt: der ESV Kaufbeuren.

 

Martin, der EsportlerMartin
Alter: 26 Jahre
Nationalität: Deutschland
Beruf: Student
Wettbasis: Newsbereich
Lieblingswettanbieter: Bet-at-home
Mein Profil:

Seit meiner Kindheit spiele ich Fußball und Tennis. Im Jugendalter habe ich privat verstärkt auch PC-Spiele gezockt und dabei bin ich ab 2012 beim Spiel League of Legends hängen geblieben. Dabei entdeckte ich schnell meine Leidenschaft für das professionelle Zocken, den Esport. Nach mehreren Jahren als aktiver Zuschauer habe ich mich dazu entschlossen den Esport nicht nur zu verfolgen, sondern auch in das Wettgeschäft einzusteigen. Im Vergleich zu den Hauptsportarten wie Fußball bietet der Esport viel Spielraum für Experten und ich machte mir mein Wissen um die Szene und das Spiel an sich, um erfolgreiche Wetten abzuschließen. Da ich Student bin blieb der Einsatz eher bei kleinen Beträgen und ist eher ein Hobby, trotzdem habe ich schnell rentable Gewinne erzielt und möchte in Zukunft noch mehr investieren.

Bei der Wettbasis bin ich hauptsächlich für die Berichterstattung für Esport verantwortlich. Neben dem Esport verfolge ich seit meiner Autorentätigkeit auch verstärkt den Tennisprofisport und bin selbst noch immer als Spieler und Trainer aktiv. Desweiteren gefiel es mir auch sehr über Wetten zum Thema Game of Thrones zu berichten und bin gespannt darauf, ob die Wettanbieter in Zukunft weitere Wettangebote auf den Ausgang von Serien und Filmen anbieten. Bei den Esportwetten liegt mein Fokus besonders auf Live-Wetten und Außenseitertipps, da dort der größte Value zu erzielen ist. Ebenso sind Spezialwetten im Bereich Esport sehr ansprechend, wenn man das nötige Wissen mitbringt. Dieser Umstand macht den Esport so interessant und lukrativ.

Vor Kombi-Wetten habe ich bisher noch zu großen Respekt, möglicherweise ist das eine Möglichkeit für die Zukunft. Mein persönliches Ziel ist durch meine Artikel den Esport einem breiterem Publikum vorzustellen und meine eigene Begeisterung auf die Leser zu übertragen.

 

Charlie, der Seelenruhige :Charlie

Alter: 34 Jahre

Nationalität: Deutschland

Beruf: selbstständig

Wettbasis: Newsbereich

Wettkarriere: überschaubar

Lieblingswettanbieter: Bet365

Als Jüngling habe ich noch selbst die Fußballschuhe geschnürt, wenn auch mit mäßigem Erfolg und vor allem erinnerungswürdiger Frisur in den neunziger Jahren. Das war auch das Jahrzehnt, in dem ich mit dem Herzen dem FC Bayern nahekam, was allerdings auch familiäre Tradition hatte. Es war nicht unbedingt die erfolgreichste Dekade des deutschen Rekordmeisters, die auch noch in der großen Enttäuschug des Champions League Finales 1999 mündete. Auch als Bayern-Anhänger kann man also leidgeprüft sein und freut sich daher umso mehr über jeden Titel, der da des Weges kommt. Der Verein passt auch vom Typus her zu mir, habe ich doch stets große Lust am Erstreben höherer Ziele. Über die Jahre habe ich aber vor allem auch über den Sport eine gewisse Seelenruhe entwickelt und erfreue mich mehr am schönen taktischen Spiel als dem reinen Blick auf Trikots und Vereinswappen. Fußballerische Feindschaften sind mir fremd. Unfairness und Showeinlagen haben auf dem Platz (und dem Leben) nichts zu suchen.

Mit meiner genetisch griechischen Hälfte habe ich mich natürlich vor allem auch über den Gewinn der Europameisterschaft 2004 gefreut. Schon früh hatte ich aber auch eine Nähe zur holländischen Elftal entwickelt (und nicht etwa dem DFB-Team) sowie dem FC Liverpool, der jüngst umso mehr Spaß macht. Außerdem erfreue ich mich seit einigen Jahren auch am Tennis-Sport. Ohnehin hat Sport für mich auch immer diese Faszination gehabt, dass er das Spiel mit den Wahrscheinlichkeiten sein kann. Das Leben und seine Begebenheiten in Zahlen
zu quantifizieren, macht mir viel Spaß, was schließlich auch bei Sportwetten der Fall ist.

Doch aller Rationalisierung zum Trotz sehe ich es im Leben wie Christian Morgenstern: “Man sieht oft etwas hundert Mal, tausend Mal, ehe man es zum allererste Mal wirklich sieht.”

 

Benjamin, der Nachtaktive :

Benjamin

Name: Benjamin

Alter: 29 Jahre

Nationalität: Deutschland

Beruf: Zivildiener & Student

Wettbasis: Tippbereich

Wettkarriere: seit über 10 Jahren

Lieblingswettanbieter:Betfair

Mein Profil:

Hallo Wettfreunde,

mein Name ist Benjamin, ich komme aus dem schönen Stuttgart und kann nicht alles, aber Hochdeutsch. Ich bin 24 Jahre alt und mache derzeit den Zivildienst. Wenn meine Freundin mitmacht, möchte ich nach meiner Dienstzeit gerne für ein paar Monate in die USA und danach Mathematik oder Wirtschaftsinformatik studieren. Da ich gerne auf Sport wette, liegt es auch nahe, dass ich mich für Sport an sich interessiere. Meine Lieblingssportart ist Fußball, den ich jedes Wochenende intensiv verfolge. Mein Lieblingsverein ist schon seit meinem 6. Lebensjahr der VfB Stuttgart und wird es auch ganz gewiss bleiben. Tennis und Eishockey interessieren mich ebenso, ersteres spiele ich auch selbst in einem Freizeitverein. Mit dem Vereinsfußball habe ich aus zeitlichen Gründen vor drei Jahren aufgehört. Ansonsten habe ich neben den üblichen Interessen wie Internet, schön Essen und Trinken eine Fernsehallergie (bei dem heutigen Programm) und bin recht nachtaktiv.

Sportwetten tue ich schon etwa seit dem ich 15 bin. Ja, richtig gelesen. Die staatliche Lotterie hat es mit den Gesetzten nicht so auf sich, wie die Online-Anbieter. Zumindest war es früher so, dass man an verschiedenen Lotto-Stellen ohne Probleme seinem (in dem Alter gefährlichen) Hobby nachgehen kann. Wie es heute mit den Kundenkarten aussieht, weiß ich nicht. Interessiert mich auch nicht, denn seit meiner Volljährigkeit wette ich ausschließlich online. Neben den höheren Quoten und der viel größeren Auswahl auch wegen dem Angebot, wie Live-Wetten. Wie wohl so ziemlich jeder, wette ich am liebsten in meinen erfolgreichsten Disziplinen. Das ist bei mir mit Abstand die Live-Wette. Da ich dafür einfach ein besseres Gespür habe und live den Spielverlauf mitbekomme, kann ich die eintretenden Ergebnisse viel besser einschätzen. Ansonsten wette ich auch gerne auf die NHL, was auch recht solide läuft. Bundesliga-Tipps oder allgemein Tipps auf Dreiweg-Wetten gebe ich recht selten ab, da sie leider meist nicht mit Erfolg gekrönt sind.

 

Florian, der Stratege :

Florian

Alter: 41 Jahre

Nationalität: Österreich

Beruf: Selbständig

Wettkarriere: Hat sein erstes Geld mit Sportwetten verdient im zarten Alter von 14 Jahren (Telefonwetten bei Sportwetten-Wien-West (heute Sportingbet) und Briefwetten (sic!) bei Alpenland Sportwetten.

Lieblingswettanbieter: Bet365, Betfair

Mein Profil:

Ich bin Fussball-Fan, wahrscheinlich seit kurz nach meiner Geburt. Einige meiner frühesten Kindheitserinnerungen hängen mit Fussball und Rapid Wien zusammen. Meine Motivation um im Alter von 5 Jahren lesen zu lernen, war damit ich in der Zeitung den Sportteil selbständig verarbeiten können wollte. Danach ging es in der klassischen Fussball-Fan-Karriere weiter und wer Fussball liebt, und alle Daten und Statistiken verschlingt, der kommt irgendwann ganz zwangsläufig zu den Sportwetten. Erlaubt waren die eigentlich auch damals erst mit 18 Jahren, aber solange konnte ich nicht warten. Glücklicherweise gab es damals noch nicht so strenge Ausweiskontrollen usw. wie heute. Eine Banküberweisung von meinem Jugendkonto reichte und schon war ich im Alter von 14 Jahren bei Eurosportwetten (heute Sportingbet) und Alpenland Sportwetten im Geschäft.

Es lief von Anfang an sehr gut, sodass meine Wettkontostände, langsam aber stetig wuchsen, und ich mich dabei immer weiter entwickeln konnte. Was mich von Anfang an extrem interessierte und faszinierte waren die Sportwetten Strategien. Ich tüftelte, erstellte Tabellen, Datenbanken, entwickelte Systeme, las über Systeme, tauschte mich mit anderen Sportwetten-Fans aus, und diese Faszination ist bis heute geblieben. Als Sportwetter darf man nicht aufhören zu lernen, seine Strategien weiterzuentwickeln und zu perfektionieren. Durch das Aufkommen der Wettbörse Betfair sind heute ja auch eine Unmenge an erfolgversprechenden neuen Strategien möglich.

Mein Rat an alle – erstens Disziplin (keine unüberlegten Wetten!) und nie aufhören zu lernen, sich immer über Sportwetten auf dem Laufenden halten! Genau dafür ist der Sportwetten News Bereich der Wettbasis gedacht – hier erfahren Sie täglich alles wichtige aus der Welt der Sportwetten.

Hans, der Statistiker :

Hans

Alter: 41 Jahre

Nationalität: Österreich

Beruf: Selbständig

Wettkarriere: Begonnen hat alles mit Telefonwetten bei Alpenland Anfang der 1990er Jahre

Lieblingswettanbieter: Bet365

Mein Profil:

Wie schon erwähnt, begonnen hat meine „Wettkarriere“ Anfang 1990 bei Alpenland hauptsächlich mit Fussballwetten. Da merkt man schon, dass Fussball meine Leidenschaft ist, die mit 14 Jahren begonnen hat. Bin Fan von Rapid Wien und auch oft auswärts mit dabei, am liebsten, wenn es wieder mal Europacup heisst.

Bevorzuge im Großen und Ganzen Einzelwetten mit Quoten zwischen 1,70 und 2,20. Nicht unbedingt die großen Ligen, Wetten auf Topspiele sind auch nicht wirklich mein Fall. England ab der Championship abwärts, Südamerika und was mir sonst noch bei der Tipp-Recherche unterkommt. Bevorzuge jedenfalls kleinere Ligen, kleinere Teams – da macht die Tippauswahl Spaß und man findet oft interessante Geschichten, die für den Tipp wichtig sind. Über Premier League, Bundesliga, Primera Division oder Serie A sollen sich andere kümmern. (obwohl, hin und wieder mach ich schon auch einen Abstecher zum „Hochglanz-Fussball“) Immer wieder habe ich Erfolgserlebnisse bei eher unbekannteren Turnieren oder Sportarten wie dem Caribbean Cup und vielem mehr.

Hin und wieder mach ich auch mal eine Spaßkombi, aber nur mit wenig Einsatz. Ach ja, und absolutes No-go beim Wetten sind für mich Fan-Tipps. Auf Rapid, Admira Wacker oder Sheffield United würde ich nie eine Wette abgeben, da kann ich mir noch so sicher sein.

Miguel, der Spanien-Experte:

Miguel

Alter: 40 Jahre

Nationalität: Deutschland

Beruf: Selbständig

Wettbasis: Newsbereich

Wettkarriere:Vor einigen Jahren fing alles mit ein paar Wetten bei Bwin an. Seitdem platziere ich immer wieder die eine oder andere Wette.

Lieblingswettanbieter: Bet365 (großes Angebot) & Bwin

Mein Profil:
Inzwischen bin ich 40 Jahre alt und interessiere mich eigentlich seit frühester Kindheit für den Fußball. Schon damals in der E-Jugend hat mir das Spiel mit dem runden Lederball eine ganze Menge Spaß und Freude bereitet. Durch die räumliche Nähe bin ich schon als Kind regelmäßig zu den Spielen des FC Schalke 04 gegangen. Damals spielten die Schalker noch im Parkstadion, das natürlich nicht so modern war, wie die heutige Veltins Arena.
Mein schönstes Fußballerlebnis im Stadion war der 2:1 Erfolg von Schalke 04 am 2. Juni 1991, als die Knappen durch einen 2:1 Erfolg gegen Fortuna Köln den Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga perfekt gemacht haben. Damals waren gut 51.000 Zuschauer bei diesem Zweitligaspiel im Parkstadion und nach dem Abpfiff wurde noch lange zusammen mit der Mannschaft gefeiert.

Durch diese lange Verbindung ist auch heute noch Schalke 04 mein absoluter Lieblingsverein. Vor gut zwei Jahren bin ich nach Spanien ausgewandert und seitdem beschäftige ich mich deutlich mehr mit dem spanischen Fußball. Meine Lieblingsvereine sind in der Primera Division dabei der FC Barcelona und Real Madrid. Wobei ich zumindest aktuell die Spielweise des FC Barcelona deutlich attraktiver finde und auch aus diesem Grund beim „Classico“ mehr zu Barca tendiere.

Für Wettbasis schreibe ich seit Anfang 2015 verschiedene News-Artikel. Dabei beschäftige ich mich in erster Linie mit Partien aus Spanien, Deutschland und teilweise aus Frankreich. Somit liegt der Schwerpunkt bei mir ganz eindeutig beim Fußball. Daneben schreibe ich aber auch immer wieder den einen oder anderen Golfartikel und bei interessanten Boxkämpfen verfasse ich ebenfalls gerne einen entsprechenden Artikel.

 

Giancarlo, der italienische Statistiker:

Giancarlo

Alter: 29 Jahre

Nationalität: Italien

Beruf: Student mit Abschluß

Wettbasis: News- & Tippbereich

Lieblingswettanbieter:Unibet

Ich bin ein begeisterter Anhänger von Sportwetten. Ich habe insbesondere fundierte Kenntnisse über die italienische Liga –bin zudem ein sehr großer Fan des FC Parma. Zu Beginn spielte ich ausnahmslos Kombis und wählte meine Picks lediglich aus dem Fußballbereich aus. Später begann ich mich für andere Sportarten zu interessieren, insbesondere Basketball (NBA) und Tennis (ATP, WTA, ITF) habe ich als äußerst profitabel kennengelernt. Mein Spezialgebiet ist definitiv Damentennis – sowohl auf WTA Ebene, wie auch bei den Junioren erziele ich in der Regel die meisten Gewinne. Als Student (Soziologie & Statistik) bin ich sehr forschungsorientiert eingestellt und das fließt auch in meine Tipparbeit mit ein. Ich studiere täglich Ergebnisse, Statistiken, Formtabellen und Twitter-Accounts um meinen Informationsstand immer aktuell zu halten, denn Informationen sind bares Geld wert. Außerdem liebe ich es theoretische Modelle aufzustellen beispielsweise um Einflussfaktoren beim Tennissport zu erschließen.

Welche Variablen entscheiden über Sieg und Niederlage? Das Alter der Spieler, der Bodenbelag, die aktuelle Form, ist die Spielerin Links- oder Rechtshänderin? All diese Überlegungen tragen dazu bei, dass ich meine Picks zumeist sehr stark abwäge, sodass von mir ausnahmslos Tipps gepostet werden, von denen ich selbst überzeugt bin und die ich auch alle selbst nachspiele. Zurzeit befasse ich mich mit Staking-Verhalten und habe mich von Kombi-Wetten im Großen und Ganzen verabschiedet. Die Säulen des Profits sind: gute Trefferquote (die besten Picks bringen nichts, wenn sie nicht durchgehen), richtiges Staking (intuitiv heißt das, wo ich mir besonders sicher bin darf ruhig auch mal etwas mehr gesetzt werden), Disziplin (nach einer Verlustserie nur nicht gleich Panik bekommen) und Nachhaltigkeit (der Erfolg kommt auf Dauer). Wettbasis sehe ich als große Chance mich in Schreibarbeit einzuüben, zudem lebe ich durch das Verfassen von Newsbeiträgen und Tipps mein Hobby aus.

 

Mario, der Super-Mario :

Mario

Alter: 30 Lenze und ein paar Zerquetschte, bin eben schon ein alter – etwas rundlicher – Sack geworden

Nationalität: Österreich – ein echter Wiener geht nicht unter!

Beruf:vielseitig aktiv

Wettkarriere: Start vor fast einem Jahrzehnt (+/- ein paar Jährchen)

Lieblingswettanbieter:Bet365

Mein Profil:

Als aktiv/passiv Sportbegeisterter ist es nahe liegend, dass ich mich als einer der Co-Autoren auf Wettbasis auch wetttechnisch oftmals einbringen werde und hoffentlich mit spannenden und höchst interessanten Artikeln eure Wettansichten bereichern kann. Meine absoluten Top-Favoriten unter den Sport-/Wettarten sind „König“ Fußball und „Rasenschach“ Tennis. Sportlich halte ich mich auch – mal mehr, mal weniger – hauptsächlich mit Ballsportarten fit.

Randsportarten, wie zum Beispiel Wasserball, begeistern mich ausschließlich bei Großereignissen a la WM/EM/Olympia. Der Erfolg beim Wetten ist für mich, wenn man eiserne Disziplin beweist und aufhören kann, wenn es am schönsten ist!

Sportliche Grüsse und viel Spaß mit Wettbasis von Eurem,
Super-Mario (der kleine Blade!)

Steven, der Sportwahnsinnige:

Steven

Name: Steven

Alter: 25 Jahre

Nationalität: Deutschland

Beruf: BWL-Student

Wettbasis: Newsbereich

Lieblingswettanbieter:Tipico

Wie mein Steckbrief bereits erwähnt, bin ich ein bekennender Fan der Wirtschaft und den Finanzmärkten und studiere derzeit BWL an der Dualen Hochschule in Karlsruhe – wenn neben dem Sport noch Zeit bleibt, lerne ich dafür auch gelegentlich. Was meine Präferenzen im Sport betrifft, gibt es kein besseres Wort als Vielfalt. Ich interessiere mich neben den alltäglichen Sportarten wie Fussball und Tennis auch speziell für die Randsportarten dieser Welt. Hier zählen zu meinen Favoriten vor allem Handball, Eishockey, Snooker sowie Darts – das komplette Programm im Wintersport nicht zu vergessen (ausgenommen Eiskunstlauf). Für die Wettbasis habe ich Anfang 2013 das erste Mal geschrieben und bin hauptsächlich für Artikel aus der NBA, NHL und aus der Snooker-Szene zuständig. Bekannt bin ich unter meinem Autorennamen Steven. In meiner eigenen Wettkarriere verfolge ich keine speziellere Strategie, sondern bin auch hier breit aufgestellt. Am meisten wette ich jedoch auf Kombis aus 3-4 Spielen mit einer Gesamtquote von ungefähr 3,50. Ich bin Fan des großen FC Bayern München und verfolge aufgrund meiner Heimat zudem die Geschehnisse beim Karlsruher SC in der zweiten Liga. Man trifft mich auch des Öfteren bei den Heimspielen der Adler Mannheim in der DEL. Wie meine zahlreichen sportlichen Interessen es vermuten lassen, war ich schon auf den verschiedensten Events rund um den Sport. Eine kleine Auswahl: Ski Alpin Weltcup in Adelboden, Ski Alpin Weltcup in Kitzbühel, Champions-League Spiel des THW Kiel, ATP Tour Finals in London, Biathlon Weltcup in Ruhpolding, Eishockey WM in Deutschland u.s.w. – mein nächstes großes Event, für das die Karten schon auf dem Schreibtisch liegen, werden die Gruppenspiele der deutschen Mannschaft bei der Basketball EM 2015 in Berlin sein. Mein Tipp, den ich euch für das Wetten geben kann: Informiert euch über die Spiele, verliert euch jedoch nicht in den zahlreichen Statistiken, die im Nachhinein doch nichts gebracht haben und setzt nur soviel, wie ihr euch erlauben könnt. In diesem Sinne wünsche ich euch viel Spaß beim Wetten und beim Lesen meiner Artikel.

 

Alice, italienisches Sprachtalent :

Alice

Alter: 34 Jahre

Nationalität: Österreicherin

Beruf: Marketing, PR, Sportjournalistin

Wettbasis: Newsbereich

Wettkarriere: unauffällig

Lieblingswettanbieter:Bwin Bet365 Interwetten

Mein Profil:

Ich bin ein 82er Jahrgang und muss gleich einmal gestehen, dass ich wesentlich weniger oft als die Kollegen hier wette. Zum einen, weil mir früher das nötige Kleingeld gefehlt hat, zum anderen, weil ich von 2003 bis 2006 bei einem Profi-Klub gearbeitet habe: Da wäre das sicher nicht so gut gewesen. Auch heute wette ich nur zu Spielen, bei deren Fußball-Ligen ich über etwas Background-Infos verfüge. Dennoch habe in den vergangenen Jahren sehr sehr viel zum Thema Wetten dazu gelernt. 🙂

Bei den Sportwetten-News bin ich vorrangig für die schweizer Klubs zuständig, aber ich befasse mich gerne auch mit dem italienischen, mit dem spanischen und mit dem österreichischen Fußball sowie mit Volleyball. Außerdem verfasse ich im Livestream-Blog fussball-live.net/streams/ Vorschauen zu Fußball- und Sport-Veranstaltungen in allen Ländern. Meine Erfahrung im Sport-Journalismus kommt mir hier sehr zur Hilfe.

Am sonsten arbeite ich freiberuflich im Marketing- und PR-Bereich, allerdings großteils für Kunden ohne Sportbezug. Ich bin Anfang 2010 in diese Branche eingestiegen und hätte mir bis dahin nicht gedacht, dass mir das einmal gefallen könnte, aber ich wurde eindeutig eines Besseren belehrt. 🙂 Auch geografisch gesehen bin ich ein Freigeist, ich reise sooft es geht nach Italien und arbeite von dort aus. Zu meinen weiteren Leidenschaften zählen die Pop-Musik, Fremdsprachen (ich arbeite auch auf Italienisch und auf Spanisch) und das italienische Kabarett.

Gabriel, das wandelnde Wettprogramm :

Gabriel

Name: Gabriel

Alter: 39 Jahre

Nationalität: Österreich

Beruf: Bauingenieur

Wettkarriere: 15 Jahre aktive Sportwetten

Lieblingswettanbieter:Bet365

Mein Profil:

Als Ingenieur bin ich ein technisch interessierter, analytisch denkender Mensch. Analytisches Denken erleichtert auch erfolgreiches Sportwetten ungemein. Als ich durch meinen Bruder in die Welt der Sportwetten eingeführt wurde, habe ich mir die umfassende statistische Analyse als erste wichtige Eigenschaft angeeignet. Mir macht es einfach Spaß, europäische Liga-Fussball-Spiele zu analysieren, Tabellen, Statistiken, Spielberichte und vieles mehr zu lesen und zu einem großen Ganzen zusammenzufassen, das eine gute Voraussage für kommende Spiele erlaubt. Wenn man mit Sportwetten lebt, bekommen Tage, Wochen, Monate teilweise eine andere Bedeutung. Und dabei muss man noch nicht einmal an die Fussball-Saison und ihre Monate denken oder die Champions League Phasen. Während andere Leute bei den Monaten März oder April einfach an Frühling denken, oder spannende Phase im Liga Fussball denken, denkt z.b. der Pferdewetten Fan in England an das Cheltenham Festival oder das Grand National. Dies nur als Einblick, was in einem wandelnden Wettprogramm so alles enthalten sein kann. Es ist mir ein Vergnügen Sportwetten-Kalender zu erstellen, Wettprogramme auf die besten Gelegenheiten hin zu durchforsten und ähnliches mehr.