Bayern vs. Leverkusen Tipp, Prognose & Quoten 30.11.2019 – Bundesliga

Lewandowski ist nicht von dieser Welt...

/
Lewandowski (Bayern)
Lewandowski (Bayern) © imago images
Spiel: Bayern München - Bayer Leverkusen
Tipp:
Quote: 2.75 (Stand: 29.11.2019, 05:06)
Wettbewerb: 1. Bundesliga
Datum: 30.11.2019, 18:30 Uhr
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 6 / 10
Wette hier auf:

Vier Spiele, vier Siege und 16:0 Tore. Die Bilanz nach den ersten vier Partien unter der Leitung von Hansi Flick kann sich beim FC Bayern mehr als nur sehen lassen. Die Spielfreude beim Münchner Star-Ensemble ist nach der Entlassung von Niko Kovac endgültig zurückgekehrt und es scheint fast so, als wäre der Rekordmeister in der aktuellen Verfassung kaum aufzuhalten.

Auf dem Papier wartet am kommenden Samstag die bislang wahrscheinlich schwerste Aufgabe auf den derzeitigen Tabellenzweiten, der gegen den kommenden Gegner aus Leverkusen allerdings die letzten sechs Heimspiele allesamt gewann und zudem davon profitieren könnte, dass die Werkself unter der Woche beim Auswärtsspiel in Moskau deutlich mehr Körner ließ als man selbst in Belgrad.

Folgerichtig überrascht es nicht, dass zwischen Bayern und Leverkusen die Quoten klar zugunsten der Hausherren ausschlagen. Eine 1.31 in der Spitze beim Wettanbieter Bethard impliziert eine Eintrittswahrscheinlichkeit von satten 76% und untermauert damit die Favoritenrolle des wiedererstarkten FCB.

In Anbetracht der recht niedrigen Notierungen sollte man sich aber ebenso Gedanken über alternative Wetten machen. Beispielsweise bot es sich in dieser Saison bislang quasi immer an, auf Robert Lewandowski als Torschützen zu setzen. Sollte der Pole im Topspiel am Samstagabend das 1:0 für seinen Klub besorgen, winkt zwischen Bayern und Leverkusen für einen entsprechenden Tipp eine Top-Quote in Höhe von 2.75.

Ein Selbstläufer wie zuletzt gegen Düsseldorf, Dortmund oder Roter Stern Belgrad dürfte das Heimspiel gegen die Rheinländer im Übrigen trotzdem nicht werden. Obwohl die Mannschaft von Peter Bosz in der Liga zuletzt etwas außer Tritt geraten ist (sechs Punkte aus sechs Spielen), verfügt sie über ausreichend Qualität, um den amtierenden Meister zumindest ansatzweise vor Probleme zu stellen.

Aus diesem Grund verzichten wir auf eine Bayern vs. Leverkusen Prognose auf den Spielausgang, wenngleich alles andere außer ein Erfolg der Gastgeber eine große Überraschung bedeuten würde, von der – gemessen an den jüngsten Eindrücken – nicht ausgegangen werden sollte.

Spielt Bayern wieder zu Null?
Ja
2.55
Nein
1.48

Bei Unibet wetten

(Wettquoten vom 29.11.2019, 05:06 Uhr)

Germany Bayern vs. Leverkusen Germany Direkter Vergleich [+ Infografik]

47 der bisherigen 80 Bundesliga-Spiele zwischen diesen beiden Teams hat der FC Bayern für sich entschieden. Leverkusen feierte erst 17 Erfolge. 16 Begegnungen endeten remis. In München konnte die Werkself in 40 Anläufen lediglich dreimal die Oberhand behalten. Der letzte Auswärtserfolg datiert aus der Saison 2012/2013, als Stefan Kießling und Sidney Sam zum 2:1-Sieg in der Allianz Arena trafen.

In der vergangenen Spielzeit konnte sich jeweils die Heimmannschaft mit 3:1 durchsetzen. Allgemein scheint dieses Ergebnis bei dieser Paarung in Mode zu sein, denn auch 2017/2018 endeten sowohl das Hin- als auch das Rückspiel mit 3:1. Damals beide Male für die Bayern.

Die Kicker von der Säbener Straße stehen damit bei sechs Heimsiegen gegen Leverkusen in Folge. Bei vier dieser sechs Matches wäre jedoch eine Wette auf das „Both teams to score“ durchgegangen, was für eine etwaige Bayern vs. Leverkusen Prognose am Samstag ebenfalls im Hinterkopf behalten werden könnte.

Infografik Bayern Leverkusen 2019

Germany Bayern – Statistik & aktuelle Form

Bayern Logo

Medial wird derzeit heiß diskutiert, wer denn im neuen Kalenderjahr oder spätestens ab 01. Juli 2020 an vorderster Front auf der Kommandobrücke beim FC Bayern stehen wird. Erik ten Hag, Mauricio Pochettino oder doch Novize Xabi Alonso scheinen im Rennen momentan weit vorne.

Doch was passiert eigentlich, wenn Hansi Flick in den kommenden Wochen weiterhin solche Ergebnisse abliefert wie in den ersten vier Begegnungen unter seiner Leitung? Diese Frage stellen wir bewusst ganz provokant, da sich mittlerweile viele Anhänger und vermutlich auch einige Profis wünschen würden, dass der ehemalige Löw-Assistent mehr als nur eine Übergangslösung beim Rekordmeister wird.

Der 54-Jährige, der als „Players Coach“ gilt, viel mit den Stars kommuniziert und ihnen deutlich mehr Freiraum lässt als sein Vorgänger, ist momentan jedenfalls drauf und dran, ein hervorragendes Bewerbungsschreiben abzugeben. Alle vier Partien konnte Flick bislang gewinnen. Manuel Neuer musste dabei nicht ein einziges Mal hinter sich greifen. Zudem erzielten die Münchner satte 16 Treffer.

Fast noch wichtiger als die tollen Resultate sind jedoch die starken Leistungen, die seit der Demission Kovacs auf den Platz gebracht werden. Spieler wie Leon Goretzka, Thomas Müller, Alphonso Davies oder Javi Martinez spüren das wiedergekehrte Vertrauen in ihre Person und zahlen dieses mit konstant guten Auftritten zurück. Und dann wäre da ja noch ein gewisser Robert Lewandowski, der ohnehin über allen anderen schwebt…

Der polnische Angreifer befindet sich in der Form seines Lebens und würde momentan vermutlich sogar aus einem Sixpack Bier eine Kiste machen. Wettbewerbsübergreifend steht der 31-Jährige bei 27 Toren in 20 Pflichtspielen. Alleine in der Bundesliga kommt „Lewy“ bereits auf 16 Treffer, sodass selbst Gerd Müller um seinen Torrekord fürchten muss.

Am Dienstag unterstrich der Angreifer einmal mehr seine anhaltende Gala-Verfassung, als er beim 6:0 bei Roter Stern Belgrad nur läppische 14 Minuten brauchte, um einen Viererpack zu erzielen! Keinem anderen Spieler gelang dies in der Champions League zuvor. Kein Wunder also, dass Lothar Matthäus die Münchner Lebensversicherung adelte und auf eine Ebene mit Messi und Cristiano Ronaldo stellte.

Weil der FCB aus nachvollziehbaren Gründen als haushoher Favorit ins Heimspiel gegen die Werkself geht und demnach zwischen Bayern und Leverkusen die Quoten auf den fünften Erfolg im siebten Bundesliga-Match vor den eigenen Fans äußerst gering ausfallen, legen wir uns darauf fest, dass Lewandowski seine Torjagd fortsetzt und am Samstag in der Allianz Arena zum 1:0 trifft.

Diese Einschätzung treffen wir trotz der Tatsache, dass der ehemalige Dortmunder in zwölf von 15 Bundesliga-Spielen gegen Leverkusen und damit so oft wie gegen keinen anderen Bundesligisten ohne Treffer blieb. Mit Ausnahme von Arp, Hernandez und Süle stehen alle Mann zur Verfügung. Hansi Flick wird vermutlich wieder die Rotationsmaschine anwerfen, um alle Stars bei Laune zu halten.

Voraussichtliche Aufstellung von Bayern:
Neuer – Pavard, Javi Martinez, Alaba, Davies – Kimmich – Tolisso, T. Müller – Gnabry, Coman – Lewandowski

Letzte Spiele von Bayern:
26.11.2019 – Roter Stern Belgrad vs. Bayern 0:6 (Champions League)
23.11.2019 – Düsseldorf vs. Bayern 0:4 (Bundesliga)
09.11.2019 – Bayern vs. Dortmund 4:0 (Bundesliga)
06.11.2019 – Bayern vs. Olympiakos Piräus 2:0 (Champions League)
02.11.2019 – Frankfurt vs. Bayern 5:1 (Bundesliga)

Bayern vs. Leverkusen – Wettquoten Vergleich * – Bundesliga

Bet365 Logo Interwetten Logo Betsson Logo Titan Bet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Betsson
Hier zu
Titan Bet
Bayern
1.25 1.30 1.30 1.29
Unentschieden 6.50 6.00 5.95 6.00
Leverkusen
10.00 8.60 9.45 10.00

(Wettquoten vom 29.11.2019, 05:06 Uhr)

Germany Leverkusen – Statistik & aktuelle Form

Leverkusen Logo

Bayer Leverkusen darf weiter auf den Einzug ins Achtelfinale der UEFA Champions League hoffen. Dank des 2:0-Erfolgs bei Lokomotive Moskau verkürzten die Rheinländer den Rückstand auf Atletico Madrid auf einen Punkt und könnten demnach am letzten Spieltag mit einem Erfolg gegen Juventus sowie mit Schützenhilfe der Russen tatsächlich noch auf Rang zwei springen.

Obwohl diese Konstellation relativ unwahrscheinlich erscheint, wird Peter Bosz mit dem Auftritt seiner Mannschaft unter der Woche sehr zufrieden gewesen sein. Weil Lukas Hradecky den Kasten nämlich sauber hielt und die Werkself damit sogar den direkten Vergleich gegen Lokomotive holte, steht immerhin schon fest, dass der Bundesligist im internationalen Geschäft überwintern wird.

Allgemein zeigt die Formkurve der „Pillendreher“ in die richtige Richtung. Nach der Niederlage Anfang November gegen Gladbach (1:2) blieben Volland, Bellarabi und Co. zuletzt in vier aufeinanderfolgenden Pflichtspielen ungeschlagen. Neben drei Siegen gab es ein 1:1-Unentschieden zuhause gegen den SC Freiburg, bei dem die Hausherren aber ebenfalls einen ordentlichen Eindruck hinterließen.

Ob die Werkself nun aber am Wochenende in der Lage ist, den Rekordmeister vor Probleme zu stellen, darf dennoch bezweifelt werden. Einerseits hat die Bosz-Elf das intensive Auswärtsspiel in Moskau in den Knochen, das zudem eine für europäische Verhältnisse lange sowie beschwerliche An- und Rückreise mit sich brachte. Andererseits gingen in dieser Spielzeit auch schon die Auswärtsspiele bei den heimstarken Dortmundern (0:4) sowie in Frankfurt (0:3) deutlich verloren.

Darüber hinaus bereitet den Verantwortlichen weiterhin die desolate Chancenverwertung Kopfzerbrechen. Zum Vergleich: Die Bayern brauchen für jedes ihrer Tore aktuell nur 6.5 Torschüsse. Bei der Werkself verdoppelt sich dieser Wert auf 13 Abschlüsse, ehe der Ball die Linie überquert.

Sollten die Rheinländer in der Allianz Arena erneut leichtfertig mit den Möglichkeiten umgehen, spricht alles dafür, dass sich zwischen Bayern und Leverkusen der Tipp auf den Favoriten bezahlt machen wird.

Joel Pohjanpalo und Mitchell Weiser fallen verletzt aus. Dafür könnte Kai Havert nach seinem Muskelfaserriss wieder ins Aufgebot zurückkehren. Allgemein hat der holländische Coach, der erstmals als Trainer im Münchner Fußballtempel antritt, in der Offensive die Qual der Wahl. Alario, Bailey oder Paulinho kommen ebenfalls für die Startformation in Frage.

Voraussichtliche Aufstellung von Leverkusen:
Hradecky – L. Bender, Tah, S. Bender, Wendell – Aranguiz, Demirbay – Bellarabi, Amiri, Diaby – Volland

Letzte Spiele von Leverkusen:
26.11.2019 – Lokomotive Moskau vs. Leverkusen 0:2 (Champions League)
23.11.2019 – Leverkusen vs. Freiburg 1:1 (Bundesliga)
10.11.2019 – Wolfsburg vs. Leverkusen 0:2 (Bundesliga)
06.11.2019 – Leverkusen vs. Atletico Madrid 2:1 (Champions League)
02.11.2019 – Leverkusen vs. Gladbach 1:2 (Bundesliga)

 

Aiglons mit Heimsieg über Angers?
Nizza vs. Angers, 30.11.2019 – Wettbasis.com Analyse


 

Germany Bayern – Leverkusen Germany Statistik Highlights

 

Podolski & XTiP präsentieren:

XTiP Bonus

Jetzt XTiP Podolski-Bonus holen
AGB gelten | 18+

 

Germany Bayern gegen Leverkusen Germany Tipp & Prognose – 30.11.2019

Stellt Hansi Flick am Samstagabend einen neuen Bundesliga-Startrekord auf? Nur zwei Bayern-Trainer legten bislang in der Vereinsgeschichte einen besseren Auftakt in eine Amtszeit hin als der ehemalige Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft.

Nach zwei Spielen steht der Rekordmeister bei sechs Punkten und 8:0 Toren. Wettbewerbsübergreifend liest sich die Bilanz mit vier Siegen in vier Partien sowie 16:0 Treffern sogar noch beeindruckender.

Unter diesen Umständen verwundert es nicht, dass zwischen Bayern und Leverkusen derart niedrige Wettquoten auf den amtierenden Titelträger angeboten werden. Die Münchner haben zuletzt sechsmal in Folge gegen die Werkself gewonnen und befinden sich nach dem Trainerwechsel in herausragender Verfassung. Die Tatsache, dass alle acht Bundesliga-Tore bislang aus dem Spiel heraus fielen, untermauert diese These eindrücklich.

 

Key-Facts – Bayern vs. Leverkusen Tipp

  • Bayern unter Flick: Vier Spiele, vier Siege, 16:0 Tore
  • Die Münchner gewannen die letzten sechs Heimspiele gegen Leverkusen allesamt
  • Lewandowski in Top-Form: 27 Treffer in 20 Pflichtspielen; 16 davon in der Bundesliga

 

Da aber auch die Gäste aus dem Rheinländer in den letzten Wochen wieder besser zu sich gefunden haben und seit vier Partien (drei Siege, ein Remis) ungeschlagen sind, würden wir – auch in Anbetracht der sehr einseitig verteilten Notierungen – beim Match Bayern vs. Leverkusen auf einen Tipp auf den Spielausgang verzichten.

Interessanter gestaltet sich eine Wette auf Robert Lewandowski als Torschützen. Der Pole traf unter der Woche beim 6:0 in Belgrad in 14 Minuten vierfach und ist aktuell einfach nicht zu halten. In der Bundesliga kommt der 31-Jährige bereits auf 16 Tore, weshalb wir in den Bayern vs. Leverkusen Quoten auf „Lewy“ als Torschützen zum 1:0 den lukrativsten Value sehen. Auf die von Bet365 offerierte Top-Quote in Höhe von 2.75 platzieren wir einen Einsatz von sechs Units.
 

Bundesliga Bonus – die besten Sportwetten Boni zum aktuellen Spieltag
Überblick der besten Wettanbieter Bonus Aktionen zur Bundesliga


 

Germany Bayern – Leverkusen Germany beste Quoten * Bundesliga

Germany Sieg Bayern: 1.31 @Bethard
Unentschieden: 6.50 @Bet365
Germany Sieg Leverkusen: 10.00 @Betway

(Wettquoten vom 29.11.2019, 05:06 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Bayern / Unentschieden / Sieg Leverkusen:

1: 76%
15%
9%

 

Hier bei Bet365 auf Lewandowksi erzielt das 1:0 wetten

Germany Bayern – Leverkusen Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.30 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 3.50 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.57 @Bet365
NEIN: 2.25 @Bet365

(Wettquoten vom 29.11.2019, 05:06 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Germany Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).

Datum/ZeitLandFussball-SpieleSpieltag
29.11./20:30GermanySchalke - Union Berlin 2:113
30.11./15:30GermanyHoffenheim - Düsseldorf 1:113
30.11./15:30GermanyHertha - Dortmund 1:213
30.11./15:30GermanyKöln - Augsburg 1:113
30.11./15:30GermanyPaderborn - RB Leipzig 2:313
30.11./18:30GermanyBayern - Leverkusen 1:213
01.12./15:30GermanyGladbach - Freiburg 4:213
01.12./18:00GermanyWolfsburg - Werder Bremen 2:313
02.12./20:30GermanyMainz - Frankfurt 2:113