Enthält kommerzielle Inhalte

Mainz vs. Frankfurt Tipp, Prognose & Quoten 02.12.2019 – Bundesliga

Bliebt die Eintracht in Mainz sieglos?

Am für Fußball-Fans ungeliebten Montag kommt es im Rahmen des 13. Spieltags zum Rhein-Main-Derby zwischen Mainz und Frankfurt. Gemäß der Quoten der Wettanbieter gehen die Gäste als Favorit in die Begegnung, wenngleich die ganz große Diskrepanz zwischen den Notierungen nicht zu erkennen ist. Die Zuschauer dürfen sich somit auf ein spannendes Match freuen, in dem für beide Mannschaften einiges auf dem Spiel steht.

Während die Adlerträger mit einem Sieg unbedingt den Anschluss an die Europapokal-Plätze schaffen wollen, geht es für die Hausherren darum, den Abstand zu den Abstiegsplätzen zu vergrößern. Sollte der FSV sein Heimspiel gewinnen, würde man sogar von Platz 15 auf Position zwölf springen und könnte damit den Start unter Neu-Trainer Achim Beierlorzer als mehr als gelungen bezeichnen.

Inhaltsverzeichnis

Der ehemalige Kölner Coach gab in der Vorwoche sein Debüt bei den Rheinhessen und kam beim 5:1-Auswärtssieg bei der TSG Hoffenheim gar nicht mehr aus dem Grinsen heraus. Trotz Unterzahl spielten sich die 05er in einen Rausch und tankten nach zuvor schmerzhaften Niederlagen gegen Union Berlin beziehungsweise in Leipzig jede Menge Selbstvertrauen.

Nicht zuletzt deshalb scheint zwischen Mainz und Frankfurt der Tipp auf einen Heimerfolg mit dem attraktiveren Value ausgestattet zu sein. Ebenfalls hierfür spricht die Tatsache, dass die SGE in der laufenden Saison auswärts bislang kaum ein Bein auf den Boden bekam und zudem noch das intensive Europa League-Match vom Donnerstag beim Arsenal FC in den Knochen haben könnte. Die Bilanz in der Karnevalshochburg liest sich aus Sicht der Eintracht ebenfalls alles andere als rosig…

Mehr als 3,5 Tore?
Ja
2.45
Nein
1.53

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 02.12.2019, 10:22 Uhr)

Germany Mainz – Statistik & aktuelle Form

Mainz Logo

Ein spektakuläreres Debüt hätte sich Achim Beierlorzer bei seinem neuen Arbeitgeber sicherlich kaum vorstellen können. Der 52-Jährige gebürtige Franke saß am vergangenen Sonntag erstmals bei den Mainzern auf der Bank und durfte mit erleben, wie seine Mannschaft in Unterzahl auswärts bei der TSG Hoffenheim einen nicht für möglich gehaltenen 5:1-Erfolg verbuchte.

Überhaupt erst zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte landeten die Rheinhessen einen Bundesliga-Sieg in der Fremde mit mindestens vier Toren Unterschied. Die vier erzielten Treffer nach dem Platzverweis gegen Ridle Baku kurz vor der Halbzeit bedeuteten sogar einen neuen Rekord in der höchsten deutschen Spielklasse.

Sicherlich würde es zu weit gehen, zu behaupten, dass sich der FSV damit auf einen Schlag aller Sorgen entledigt hätte, dennoch tat dieser Kantersieg vor dem Hintergrund der zuvor erlittenen Niederlagen zuhause gegen Union Berlin (2:3) und bei RB Leipzig (0:8) enorm gut.

Nachdem 16 der 18 Mannschaften an diesem Spieltag bereits im Einsatz waren, rangieren die Mainzer als 15. ganz knapp über dem Strich. Der Vorsprung auf den ersten direkten Abstiegsplatz beträgt immerhin vier Zähler. Sollten die Rot-Weißen am Montagabend ihr Heimspiel gegen die Eintracht gewinnen, würde man gar auf Position zwölf klettern und hätte somit vorerst das Abstiegsgespenst vertrieben.

Rein statistisch stehen die Chancen, dass sich zwischen Mainz und Frankfurt die Prognose auf einen Erfolg der Beierlorzer-Elf bewahrheitet, gar nicht schlecht, denn klammern wir die erwähnte 2:3-Pleite gegen Union Berlin, bei der die 05er zu spät aufwachten, einmal aus, setzte es bislang vor den eigenen Fans nur Niederlagen gegen Spitzenreiter Gladbach (1:3) und den VfL Wolfsburg (0:1). Die Matches gegen die Hertha (2:1) und gegen den 1. FC Köln (3:1) wurden indes siegreich gestaltet.

Speziell die Defensive von Mainz präsentiert sich in der OPEL Arena deutlich stabiler als in der Fremde. Neun Gegentore vor heimischer Kulisse stehen 22 kassierten Treffern auf gegnerischen Plätzen gegenüber.

Weil der selbsternannte Karnevalsklub in der jüngeren Vergangenheit zudem zuhause gegen die SGE sehr gute Ergebnisse ablieferte und in der Bundesliga-Historie in elf Anläufen sogar noch nie verloren hat, halten wir vor dem Rhein-Main-Derby Mainz gegen Frankfurt die Quoten für einen Heimsieg für deutlich zu hoch angesiedelt und dementsprechend äußerst lukrative für etwaige Wetten.

Ridle Baku musst nach seinem Platzverweis gesperrt zusehen. Stefan Bell, Dong-Won Ji, Jean-Philippe Mateta und Phillip Mwene fallen ohnehin bereits seit längerer Zeit aus und sind weiterhin keine Option für Achim Beierlorzer, der im Vergleich zu seinem Vorgänger Sandro Schwarz von einer Dreier- auf eine Viererkette umgestiegen ist. Zahlt sich dieser taktische Kniff auch am Montag aus?

Voraussichtliche Aufstellung von Mainz:
Zentner – St. Juste, Fernandes, Niakhaté – Öztunali, Kunde, Latza, Aaron – Boetius – Onisiwo, Quaison

Letzte Spiele von Mainz:
24.11.2019 – TSG Hoffenheim vs. Mainz 1:5 (Bundesliga)
15.11.2019 – Mainz vs. Darmstadt 2:1 (Freundschaftsspiel)
09.11.2019 – Mainz vs. Union Berlin 2:3 (Bundesliga)
02.11.2019 – RB Leipzig vs. Mainz 8:0 (Bundesliga)
25.10.2019 – Mainz vs. Köln 3:1 (Bundesliga)

Mainz vs. Frankfurt – Wettquoten Vergleich * – Bundesliga

Bet365 Logo Interwetten Logo Betsson Logo Bethard Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Betsson
Hier zu
Bethard
Mainz
2.75 2.80 2.80 2.85
Unentschieden 3.75 3.45 3.60 3.55
Frankfurt
2.37 2.45 2.45 2.50

(Wettquoten vom 02.12.2019, 10:22 Uhr)

Germany Frankfurt – Statistik & aktuelle Form

Frankfurt Logo

Wie schnelllebig der Fußball manchmal sein kann, wurde am vergangenen Donnerstag wieder deutlich. Nach der ersten Halbzeit beim Europa League-Gastspiel im Emirates Stadium des Arsenal FC hätte wohl kaum jemand ein Pfifferling auf die Eintracht gewettet.

Die „Gunners“ lagen zuhause mit 1:0 vorne und schienen alles im Griff zu haben, doch zehn starke Minuten reichten den Hessen schließlich aus, um zwei Tore zu erzielen. Beide Male trug sich Daichi Kamada in die Liste ein und sorgte damit dafür, dass die SGE alle drei Punkte aus London entführte und nun das Weiterkommen in die Zwischenrunde wieder in eigener Hand hat.

Der unerwartete Erfolg beim Vorjahres-Finalisten war zudem in doppelter Hinsicht von extremer Wichtigkeit, da die Adlerträger gleichzeitig eine drei Spiele andauernde Niederlagen-Serie beenden konnte. Komplett über den Berg ist der „Patient“ aus der Finanzmetropole aber noch nicht, dafür bräuchte es ebenfalls einen Befreiungsschlag in der Bundesliga.

In der höchsten deutschen Spielklasse hagelte es für die Mannschaft von Trainer Adi Hütter zuletzt zwei Pleiten nacheinander. In Freiburg (0:1) sowie zuhause gegen Wolfsburg (0:2) blieben Paciencia, Silva und Co. jeweils ohne eigenen Treffer. In der Tabelle fielen die Rot-Schwarz-Weißen auf Platz zehn zurück. Der Rückstand auf die Europapokal-Ränge beträgt fünf Zähler.

Ob nun ausgerechnet in Mainz der Bock auch auf nationaler Ebene umgestoßen werden kann, darf bezweifelt werden, denn gegen keinen anderen Bundesligisten spielten die Frankfurter so oft auswärts wie gegen den Rhein-Main-Konkurrenten ohne auch nur einen Sieg zu landen. Erschwerend kommt hinzu, dass die Hütter-Elf in der laufenden Saison bislang ein gern gesehener Gast war.

Mit dem SC Paderborn holte erst ein Klub weniger Punkte in der Ferne als die Eintracht. Lediglich die Partie bei Aufsteiger Union Berlin konnte die SGE mit 2:1 für sich entscheiden. Die übrigen vier Matches gingen allesamt verloren.

Vor allem die Abwehr hinterließ mit exakt zwei Gegentreffern pro Gastspiel bis dato keinen souveränen Eindruck. Auch die erst sechs erzielten Auswärtstore (Ligatiefstwert) veranlassen uns dazu, vor der Partie Mainz vs. Frankfurt tendenziell eher einen Tipp auf den Gastgeber anzuspielen.

Abschließend sollte noch erwähnt werden, dass der österreichische Coach der letztjährigen Europa League-Überflieger momentan nur wenige Option zum Rotieren hat. Trapp, Russ und Abraham müssen definitiv passen. Bas Dost und Sebastian Rode fehlten unter der Woche in London und müssen eventuell erneut zuschauen.

Da die Begegnung mit den „Gunners“ sehr intensiv war, erwarten wir eine möglicherweise müde Hütter-Elf. Ebenfalls interessant: Nach vier Europa League-Partien in der laufenden Saison konnte die SGE am darauffolgenden Wochenende noch nie gewinnen (zwei Remis, zwei Pleiten). Bliebt diese Negativ-Serie bestehen?

Voraussichtliche Aufstellung von Frankfurt:
Rönnow – Toure, Hasebe, Hinteregger – da Costa, Sow, Rode (?), Kostic – Kamada – Dost (?), Paciencia

Letzte Spiele von Frankfurt:
28.11.2019 – Arsenal vs. Frankfurt 1:2 (Europa League)
23.11.2019 – Frankfurt vs. Wolfsburg 0:2 (Bundesliga)
10.11.2019 – Freiburg vs. Frankfurt 1:0 (Bundesliga)
07.11.2019 – Standard Lüttich vs. Frankfurt 2:1 (Europa League)
02.11.2019 – Frankfurt vs. Bayern 5:1 (Bundesliga)

 

Bet3000 Advents-Tippspiel

AGB gelten | 18+


 

Germany Mainz vs. Frankfurt Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Nach 22 Aufeinandertreffen der beiden Klubs in der Fußball-Bundesliga haben die Mainzer gegen die Frankfurter eine positive Bilanz aufzuweisen. Sieben Siege stehen neun Unentschieden sowie nur sechs Pleiten gegenüber.

Vor heimischer Kulisse schlägt der Zeiger noch krasser zugunsten der Rheinhessen aus. Noch keines der elf Heimspiele hat der FSV bislang nämlich gegen die SGE verloren (fünf Erfolge, sechs Remis). Vier der jüngsten sechs Matches in der OPEL Arena gewannen die 05er.

Auch aus dem Vorjahr haben die Rot-Weißen gute Erinnerungen an die Eintracht, da sie am 33. Spieltag in der Commerzbank Arena mit 2:0 gewannen. Das Hinspiel endete mit 2:2. Zusätzlich erwähnenswert ist die Tatsache, dass in den letzten zehn Rhein-Main-Derbys 34 Treffer fielen. Eventuell bietet es sich also an, bei Mainz vs. Frankfurt erneut die Quoten auf Over 2,5 oder gar 3,5 Tore zu prüfen.

Germany Mainz gegen Frankfurt Germany Tipp & Prognose – 02.12.2019

Am Montagabend kommt es in der OPEL Arena zur Partie zwischen Mainz und Frankfurt. Die Wettquoten für einen Erfolg der Gäste liegen aktuell bei 2.50 in der Spitze und implizieren somit eine Eintrittswahrscheinlichkeit von 40%. Auf den ersten Blick lässt sich bei diesen Notierungen kein Value identifizieren, zumal viele Faktoren tendenziell eher für die Hausherren sprechen.

Beispielsweise tankten die 05er am vergangenen Wochenende beim 5:1 in Hoffenheim sehr viel Selbstvertrauen. Der Trainerwechsel von Sandro Schwarz zu Achim Beierlorzer zeigte die gewünschte Wirkung und könnte sich nachhaltig als kluger Schachzug der FSV-Verantwortlichen auszahlen. Obwohl drei von fünf Heimspielen bislang verloren gingen, sind die Rot-Weißen zuhause doch deutlich stärker einzuschätzen als auswärts.

 

Key-Facts – Mainz vs. Frankfurt Tipp

  • Mainz gewann beim Beierlorzer-Debüt, trotz Unterzahl, mit 5:1 in Hoffenheim
  • Frankfurt holte aus den vier Spielen nach Europa League-Einsätzen erst zwei Punkte
  • Die Eintracht in elf Anläufen noch kein Bundesliga-Spiel in Mainz gewonnen

 

Exakt das Gegenteil trifft auf die SGE zu, die in der Fremde vier von fünf Partien verlor und in der Auswärtstabelle somit den vorletzten Platz einnimmt. In der Bundesliga setzte es zuletzt zwei Niederlagen ohne Torerfolg und auch die Tatsache, dass die Akteure am Donnerstagabend in London noch an die eigenen Grenzen gehen mussten, sprechen nicht zwingend für den Gast.

Wir glauben deshalb an den zweiten FSV-Erfolg unter Achim Beierlorzer und entscheiden uns vor Rhein-Main-Derby Mainz vs. Frankfurt für den Tipp zu guten Quoten auf einen Heimsieg. Die Eintracht sammelte in den vier Bundesligaspielen nach einem Europa League-Donnerstag erst zwei Punkte und wird in unseren Augen von den Buchmachern zu sehr überschätzt. Betfair offeriert eine lukrative Top-Quote in Höhe von 2.88, die wir mit einem Einsatz von fünf Units anspielen.
 

Hält die Serie von Cagliari auch gegen La Samp?
Cagliari vs. Sampdoria, 02.12.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Mainz – Frankfurt Germany beste Quoten * Bundesliga

Germany Sieg Mainz: 2.88 @Betfair
Unentschieden: 3.75 @Bet365
Germany Sieg Frankfurt: 2.50 @Bethard

(Wettquoten vom 02.12.2019, 10:22 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Mainz / Unentschieden / Sieg Frankfurt:

1: 34%
X: 26%
2: 40%

 

Hier bei Betfair auf Mainz wetten

Germany Mainz – Frankfurt Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.57 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.37 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.50 @Bet365
NEIN: 2.50 @Bet365

(Wettquoten vom 02.12.2019, 10:22 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Germany Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).

Datum/ZeitLandFussball-SpieleSpieltag
29.11./20:30GermanySchalke - Union Berlin 2:113
30.11./15:30GermanyHoffenheim - Düsseldorf 1:113
30.11./15:30GermanyHertha - Dortmund 1:213
30.11./15:30GermanyKöln - Augsburg 1:113
30.11./15:30GermanyPaderborn - RB Leipzig 2:313
30.11./18:30GermanyBayern - Leverkusen 1:213
01.12./15:30GermanyGladbach - Freiburg 4:213
01.12./18:00GermanyWolfsburg - Werder Bremen 2:313
02.12./20:30GermanyMainz - Frankfurt 2:113