Wir erhalten eine Provision von den hier angeführten Buchmachern. 18+ | AGB gelten

WM 2022 News

WM 2022 Achtelfinale Vorschau mit Simic & Buchwald: „Nicht überzeugt von der Niederlande“

Philipp Stottan  3. Dezember 2022
WM 2022 Achtelfinale Vorschau
Stolpert die Niederlande im Achtelfinale gegen die USA? (© IMAGO / AFLOSPORT)

Die WM 2022 geht in die Crunchtime, das Achtelfinale steht an.

In der WM 2022 Achtelfinale Vorschau von Julia Simic und Guido Buchwald werden die ersten vier Spiele (Samstag & Sonntag) besprochen – kommt es zu einer Überraschung?

Ein Blick auf die Paarungen, welche der Teams zu den WM Favoriten gehören, Lionel Messi und vieles mehr, werden von den beiden diskutiert.

 

WM 2022 Achtelfinale: Spielplan & Wetten

 

WM 2022 Achtelfinale Vorschau: Niederlande – USA

Das erste Achtelfinal-Duell wird gespielt zwischen den Niederlanden und den USA. Während Marcel die Oranje seit Beginn an als einen seiner Favoriten auserkoren hat, sehe Julia Simic und Guido Buchwald das anders.

So meint Buchwald: „Sie werden auch nicht allzu weit kommen, sie haben mich in der Gruppenphase nicht überzeugt und sie haben einfach nicht die außergewöhnliche Qualität im Kader um sehr weit zu kommen.“

Für das Spiel gegen das USMNT wird es aber reichen, so der Weltmeister: „Ich glaube auch, dass die Niederlande absolut Favorit sind für das Achtelfinale und das Spiel auch gewinnen werden. Für die USA wird es reichen und davon bin ich überzeugt, auch weil die USA doch auch nicht die ganz große Qualität hat.“

Simic hingegen betont zumindest die Stärke des Underdogs: „Ich glaube die USA ist immer – egal ob im Frauen- oder Männer-Fußball – eine Mannschaft mit viel Mentalität. Amerikaner sind tendenziell immer Selbstbewusst und glauben an den ganz großen Coup. Ich glaube das ist wieder ihr Vorteil.“

„Da hat die USA, neben ihrer Mentalität und ihrer Fitness, mittlerweile auch einfach gute Spieler. Die Qualität reicht vermutlich nicht an die der Niederlande heran, aber dennoch könnten sie zum Stolperstein werden“, sie ergänzt jedoch: „Ich glaube aber nicht daran.“

 

Simic über Argentinien: „Gezeigt, wie gut sie Fußball spielen können“

Im Spätspiel des selben Tages treffen dann Argentinien und Australien aufeinander. „Die Australier kommen über den Teamgeist, den Teamspirit und hauen alles rein, was sie können. Aber es wird nicht reichen“, nimmt Buchwald bereits zu Beginn die Hoffnung.

Doch er geht dennoch von einem, zumindest anfangs, engen Spiel aus: „In der ersten Halbzeit aber, mit ihrer körperlichen Fitness werden sie schon dagegen halten. Je länger das Spiel dauert, desto überlegener wird Argentinien werden.“

Ex-Nationalspielerin glaubt vor allem an Lionel Messi: „Ich glaube fest an Lionel Messi und wie Guido schon gesagt hat, er ist in einer sehr guten Form.“

„Viele Aktion werden eben über Messi eingeleitet, die Mannschaft spielt für ihn, er ist aber auch unglaublich fleißig und bringt sich immer wieder gut in die Halbräume und holt sich die Bälle ab. Er hat noch nicht das Glück am Fuß, aber er ist unheimlich wichtig für die Mannschaft.“

Doch auch die Albiceleste als Team überzeugt immer mehr: „Ich glaube generell Argentinien hat sich in dieses Turnier gut hinein gespielt, sind deutlich stärker geworden vom 1. zum 3. Gruppenspiel und haben gerade in der 1. Halbzeit gegen Polen gezeigt, wie gut sie Fußball spielen können und wozu sie in der Lage sind.“

 

 

WM 2022 Achtelfinale Vorschau: Mbappe zu stark für Lewandowski?

Auch im wohl engsten Matchup des Wochenendes sehen Simic und Buchwald wenig Raum für Überraschungen.

Buchwald geht davon aus, dass der Ausnahmekönner Robert Lewandowski nicht reichen wird: „Lewandowski hat natürlich das Problem, dass das ganze Team nicht so gut ist. Er muss selber die Bälle holen, immer wieder versuchen quasi sich die Vorlage zu geben und selbst zu treffen.“

Und weiter: „Von daher wird sich Lewa gegen die Franzosen nicht durchsetzen können, weil die französischen Mannschaft auch sehr stabil in der Defensive steht.“

Simic betont vor allem die Klasse seines Pendants: „Man fragt sich bei Kylian Mbappe ein bisschen, wo die Entwicklung eigentlich noch hingehen soll. Welche Antrittsschnelligkeit er hat, da muss man fast sagen er spielt in einer eigenen Liga. Das gehört zu seinen größten Stärken, aber er ist auch wie die Engländer sagen ‚clinical‘.“

„Er ist eiskalt vor dem Tor, er macht die Dinger rein, er erarbeitet sich unglaublich viele Torchancen selbst. Das ist ja eine Qualität für einen Stürmer, immer wieder in diese gefährlichen Torraum-Situation zu kommen. Man hat auch sofort gesehen wie sehr er fehlt, wenn er mal nicht spielt.

Sie sieht ihn als „Ausnahmekönner in dieser Ausnahme-Mannschaft“. Durch die Rotation hat die „Stammmannschaft 7-8 Tage sich zu erholen“, weshalb sich der amtierende Weltmeister auch durchsetzen wird.

 

Wer wird WM 2022 Torschützenkönig?

 

Guido Buchwald: „Southgate ein sehr starker Trainer“

Trotz solider Gruppenphase ist die Kritik an den Three Lions groß, mit Senegal wartet im Achtelfinale zudem auch ein unangenehmer Gegner.

„Sie haben gegen den Senegal natürlich eine schwere Aufgabe“, so Julia Simic. Doch sie glaubt an England, traut ihnen zu „weit zu kommen“. Vor allem die Kritik an Trainer Gareth Southgate hält sie für überzogen.

„Weil ich selbst in England gespielt habe und dort die Medienwelt kennengelernt habe. Man denkt immer die Deutschen sind kritisch, aber dann muss man vor allem einmal die Engländer hören. Ich glaube Gareth Southgate hat einfach einen sehr schweren Job, auch weil er eine unfassbare Qualität in seinen Reihen hat und es reicht nicht nur die guten Spieler aufs Feld zu stellen, du musst auch ein gutes Team formen.“

„Sie haben in der Gruppenphase 9:2 Tore geschossen, man fragt sich ein wenig was die Engländer noch wollen? Man hat gesehen was für eine unglaubliche Offensivpower sie haben. Sie sind eigentlich schon voll im Soll und ich traue ihnen zu weit zu kommen“, schließt sie ab.

„Ich denke Southgate ist ein sehr, sehr guter Trainer, hat viele U-Mannschaften trainiert von den Engländern und von daher bin ich überzeugt davon, dass er ein guter Trainer ist und die Engländer auf jeden Fall ins Viertelfinale führen wird“, so Buchwald.

Doch auch er warnt: „Dann wird es aber natürlich wieder neu gemischt, dann kommen die großen Kaliber.“

 

Wird es eine Überraschung geben?

Beide Wettbasis WM-Experten glauben bei den ersten vier Spielen an die Favoriten und gehen demnach auch von vier Favoriten-Siegen aus.

Dennoch gibt es zumindest ein Spiel, wo sie einen Upset-Erfolg am ehesten erwarten würden. „Ich bin noch nicht so überzeugt von der Niederlande. Frankreich da passiert nix und auch England geht für mich weiter. Maximal stolpert die Niederlande“, sagt Julia Simic.

Buchwald dazu: „Also ich bin da ganz bei der Julia, bei allen anderen Spielen ist für mich ganz klar, dass die Favoriten gewinnen werden. Die Niederlande am ehesten noch, aber ich traue der USA auch nicht zu, dass sie sie schlagen können. Lauter Favoriten-Siege für mich.“

 

WM Spiele 2022: Tipps & Wettquoten

 

Passend zu diesem Thema:

Philipp Stottan

Philipp Stottan

Alter: 29 Nationalität: Österreich Lieblings-Wettanbieter: Bet-at-home, Bet365

Das Thema Sport und all seine Facetten begleiten Philipp seit er denken kann, zu Uni-Zeiten kamen dann auch die Sportwetten hinzu. Nach diversen Stationen im Journalismus entschied er sich dann dazu, seiner Wett-Leidenschaft auch beruflich nachzugehen. Vor allem in den Bereichen Fußball sowie US- und Kampfsport, kann man sich auf seine angesammelte Expertise verlassen.   Mehr lesen