Bundesliga Tipps 1. Spieltag – Amüsante Bundesliga Vorschau 2018/19

Der Meister beginnt die neue Saison am Freitag

/
Achim
Amüsanter Bayern Fan

Von Grindel, Hoeneß und anderen Experten – die Bundesliga ist wieder da…

58 Tage nach dem etwas überraschenden und dem Ansehen von Föhnwelle Bierhoff, Bundesjogi-Löw und DFB-Häuptling Grindel leicht abträglichen 0:2 gegen Südkorea mit der vorzeitigen Abreise aus dem beliebten WM-Quartier Watutinki (mit langem U!) geht die Fußball-Bundesliga wieder los. Die Liga freut sich auf die siebte Meisterschaft der Bayern in Folge, das erneute Gejammere von Aki Fatzke und den neunten Abstieg des 1. Fußballclubs Nürnberg.

Allgemein herrscht über die Wettbewerbs-Fähigkeit der Liga im europäischen Vergleich ein gewisser Pessimismus; der Streit um 50 + 1 spaltet Vereine und Fans mehr als die Frage nach Uli Hoeneß‘ Gesichtsfarbe. Angesicht der roten Dominanz der letzten Jahre dürften zumindest die Bundesliga-Tipps der Bayern-Spiele zu den leichteren Übungen gehören. Föhnwelle Bierhoff hingegen sonnt sich in Siegen vergangener Tage und weiß: „Diesen Erfolg habe ich Austria Salzburg zu verdanken!“ Der 1. Spieltag.

Der Meister beginnt die neue Saison. Das ist seit ca. 15 Jahren so; und meistens findet das Auftaktspiel der Liga darum in München statt. Die Allianz-Arena erstrahlt in neuem Innen-Design, da der ungeliebte Mieter von der Grünwalder Straße mittlerweile ausgezogen ist. Ärger mit Mietnomaden haben die Bayern also keinen mehr – aber an der Fan-Basis rumort es, wie das Pokalspiel in Drochtersen-Assel gezeigt hat. Im Kader hat sich nicht so viel verändert; Arturo Vidal kickt mittlerweile für den FC Barcelona, während Leon Goretzka von den Sportfreunden Königsflau nach München gewechselt ist. Ob Jerome Boateng nach Paris wechselt, bleibt abzuwarten. Das erwähnte Pokalspiel zeigte, dass noch nicht alles rund läuft; aber gegen Hoffenheim sollten die Bayern am Ende doch gewinnen – obwohl sie gegen die Kraichgauer im Vorjahr auch schon verloren haben.

 

 

FC Bayern München – TSG 1899 Hoffenheim Tipp 1

 

Jeweils sechs Tore schossen die beiden Nordclubs aus Bremen und Hannover in der ersten Pokalrunde gegen ihre unterklassigen Gegner – sie gaben sich keine Blöße. Das ist in diesen hysterischen Tagen, in denen Sky und Bild mit schrillen Parolen auch außerhalb von München schon mal für Unruhe sorgen können, eine gute Nachricht. Im Vorjahr gehörten beide Teams zu den angenehmen Überraschungen. Die Bremer spielten unter Florian Kohfeldt einen ausgesprochen schönen Ball; Hannover gehörte als Aufsteiger nie zu den Teams in Abstiegsnöten. Beide Teams gehören bei den Bundesliga-Tipps zu Anfang einer Saison zu denen, die nicht einfach einzuschätzen sind – aber für den Samstag ist ein ausgeglichenes Spiel zu erwarten, in dem der Heimvorteil den Ausschlag geben könnte.

SV Werder Bremen – Hannover 96 Tipp 1

 

Jeweils knapp mit 2:1 in Linx und Braunschweig gewannen Hertha BSC Berlin und der 1. Fußballclub Nürberg ihre Pokalspiele. Souverän ist anders, Grund für Panik gibt es aber auch keinen. Die Berliner haben immer wieder höhere Ambitionen – denen sie im Vorjahr nicht gerecht wurden. Die Glubberer hingegen freuen sich, mal wieder in der Bundesliga zu sein. Die Höhenluft bekommt dem gemeinen Franken in der Regel aber nicht besonders gut – er beginnt gern zu früh mit dem Träumen. Ergebnis ist der Ruf eines Chaos-Vereins, der sich mehr von Emotionen denn von der Realität leiten lässt. Die Realität nach dem ersten Spieltag dürfte lauten: Null Punkte.

Hertha BSC Berlin – 1. FC Nürnberg Tipp 1

 

Zum zweiten Mal in Folge blieb der VfL Wolfsburg nur dank der Relegation in der Bundesliga. Für einen Verein, der 2009 noch Deutscher Meister und 2015 Pokalsieger war, ist das keine gute Bilanz. Die Ansprüche am Mittellandkanal sind eigentlich andere, wobei die Turbulenzen des Mutterkonzerns auch vor dem Fußball nicht Halt machen. Bei den Spielern scheinen die veränderten Rahmenbedingungen noch nicht angekommen, wie die Äußerungen von Daniel Ginczek nach dem glücklichen 1:0 in Elversberg im Pokal zeigen. Die Sportfreunde Königsflau hingegen erfreuten ihren Anhang im Vorjahr wie seit langem nicht mehr; und im Pokal siegten sie zwar glanzlos aber ungefährdet. Für den Samstag lässt dies klare Verhältnisse erwarten.

VfL Wolfsburg – FC Schalke 04 Tipp 2

 

Keine drei Monate nach dem Endspielsieg gegen den FC Bayern ist Eintracht Frankfurt aus dem Pokalwettbewerb 2018/19 rausgeflogen. 1:2 in Ulm – das lässt für die kommende Saison nicht viel Gutes erwarten. Neu-Trainer Adi Hütter, seines Zeichens amtierender Schweizer Meister mit Young Boys Bern, scheint noch nicht ganz am Main angekommen. Die Hessen wären nicht der erste überraschende Teilnehmer am Europapokal, der im Jahr nach dem Coup Probleme bekommt. Wichtig wäre es, gleich im ersten Spiel ein Zeichen zu setzen. Da geht es zum SC Freiburg, der in Sachen Klassenkampf über große Erfahrung verfügt und immer imstande ist, Gegnern richtig weh zu tun. Frankfurt wird es merken.

SC Freiburg – Eintracht Frankfurt Tipp X

 

Neben dem 1. Fußballclub Nürnberg ist auch Fortuna Düsseldorf zurück in Liga 1. Die Fortunen hatten sich 2013 in einem dramatischen Saisonfinale verabschiedet und wollen jetzt kommen, um zu bleiben. Tage wie diese soll es deren viele geben; die Gegner sollen weggegrätscht werden wie einst die Zehn kleinen Jägermeister. Erstes Opfer soll der FC Augsburg sein. Die Bayerischen Schwaben halten sich seit 2012 oben und hatten den Rheinländern im besagten Jahr 2013 Platz 15 am letzten Spieltag vor der Nase weggeschnappt. Seither werden sie von den Experten des Deutschen Fußballs und Dietmar Hamann jedes Jahr zu den Abstiegsfavoriten gezählt. Gewinnen sie gleich ihr erstes Saisonspiel, wäre das in jedem Fall ein gutes Omen.

Fortuna Düsseldorf – FC Augsburg Tipp 2

 

Borussia Mönchengladbach und die Werkself bestreiten das erste Samstag-Abend-Spiel der Saison. Der Tabellen-Neunte des Vorjahres trifft auf den Fünften. Während Leverkusen lange an der Champions-League schnupperte, dümpelten die Fohlen über weite Strecken der Saison vor sich hin – Trainer Dieter Hecking wurde immer wieder in Frage gestellt. Im Pokal-Auftakt gewann der fünfmalige Deutsche Meister immerhin 11:1 bei einem Fünftligisten. Ein Maßstab war der sicher nicht – aber die Mannschaft schien durchaus focussiert. Gegen Heiko Herrlichs Leverkusener könnte das ein Hinweis auf den treffenden Bundesliga-Tipp sein.

Borussia Mönchengladbach – Bayer 04 Leverkusen Tipp 1

Einen richtig starken Schluss-Spurt zeigte in der vergangenen Saison der VfB Stuttgart, der um ein Haar noch die EuropaLeauge erreicht hätte. Der Sieg am 34. Spieltag bei den Bayern erfreute das leidgeplagte Schwaben-Herz dabei besonders. Allerdings flog der Deutsche Meister 2007 in der Vorwoche sang- und klanglos aus dem DFB-Pokal – noch läuft am Wasen nicht alles rund. Das erste Liga-Spiel führt die Stuttgarter nach Mainz. Die 05er waren 2017/18 lange in Abstiegsgefahr, konnten sich aber noch retten. Das erste Spiel 2018/19 sollten sie nicht verlieren – sonst ziehen über Rheinhessen gleich wieder dunkle Wolken auf.

FSV Mainz 05 – VfB Stuttgart Tipp 1

Nicht besonders souverän war der Pokalauftritt der Lüdenscheider Tantenballet-AG (kommerzfrei) bei Greuther Fürth. Sowohl in der regulären Spielzeit als auch in der Verlängerung trafen die hochgelobten Lieblinge der Südtribüne erst in letzter Sekunde. Immerhin dürfen sie aber in der zweiten Runde wieder antreten – genauso wie ihre Freunde von Dosensport Fuschl, Sektion Leipzig. Die gewannen bei Viktoria Köln 3:1 und zeigten zumindest in Halbzeit 2 ansprechenden Fußball. Vor zwei Jahren zeigte die flachgelbe Anhängerschaft gegen Leipzig ihr wahres Niveau und durfte darum beim nächsten Heimspiel nur begrenzt zuschauen. Zumindest die allergröbsten Beleidigungen werden die Hüter der Reinen Leere daher dieses Mal wohl unterlassen – bis sie verloren haben.

Borussia Dortmund – RB Leipzig Tipp 2

Zur Bet365 Website

Bundesliga Tipps 1. Spieltag – Wettquoten von Bet365:

1. Bundesliga
Freitag, 24.08.2018
20:30

Bayern gegen Hoffenheim
Bayern 1,22
Unentschieden 6,50
Hoffenheim 11,00
Tipp 1

1. Bundesliga
Samstag, 25.08.2018
15:30

Werder Bremen gegen Hannover 96
Werder 1,95
Unentschieden 3,60
Hannover 3,60
Tipp 1

Hertha BSC Berlin gegen 1. FC Nürnberg
Hertha 2,00
Unentschieden 3,40
1. FC Nürnberg 3,75
Tipp 1

VfL Wolfsburg gegen FC Schalke 04
Wolfsburg 2,90
Unentschieden 3,30
Schalke 2,37
Tipp 2

SC Freiburg gegen Eintracht Frankfurt
Freiburg 2,25
Unentschieden 3,25
Frankfurt 3,20
Tipp X

Fortuna Düsseldorf gegen FC Augsburg
Düsseldorf 2,45
Unentschieden 3,30
Augsburg 2,80
Tipp 2

1. Bundesliga
Samstag, 25.08.2018
18:30

Borussia Mönchengladbach gegen Bayer Leverkusen
Mönchengladbach 2,80
Unentschieden 3,40
Leverkusen 2,40
Tipp 1

 

1. Bundesliga
Sonntag, 26.08.2018
15:30

FSV Mainz 05 – VfB Suttgart
Mainz 2,60
Unentschieden 3,4
Stuttgart 2,55
Tipp 1

1. Bundesliga
Sonntag, 26.08.2018
18:00

Borussia Dortmund – RB Leipzig
Dortmund 1,72
Unentschieden 3,45
Leipzig 4,50
Tipp 1

(alle Wettquoten vom 22.08.2018 – 17:30 Uhr)

Zur Bet365 Website

Bundesliga Tipps 34. Spieltag Ergebnisse: 2:7