Enthält kommerzielle Inhalte

Bundesliga-Wetten

Bundesliga Abstieg Quoten & Wetten – Wer steigt 2021 ab?

Kann Bielefeld oder Bremen den Abstieg verhindern?

Marcel Niesner  19. Mai 2021
Bundesliga Absteiger 2021
Werder Bremen und Arminia Bielefeld gehören zu den heißen Anwärtern auf den Bundesliga Abstieg 2021. (© IMAGO / Xinhua)

In den letzten Jahren war der Kampf gegen das Schicksal als Bundesliga Absteiger stets spannender als das Rennen um die Meisterschaft.

In der vergangenen Spielzeit war zwischenzeitlich die halbe Bundesliga im Kampf gegen Abstieg bzw. um den Klassenerhalt verwickelt.

In dieser Saison könnte es ähnlich verlaufen, die die Bundesliga Absteiger Wettquoten der Buchmacher zeigen.

 

Bundesliga Absteiger Wetten & Quoten – wer steigt ab?

KlubBundesliga Absteiger
FC Köln1.80
Werder Bremen1.80
Bielefeld2.80

Quoten Stand vom 21.05.2021, 13.00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB beachten! +++ Text: Vor Beginn der Rückrunde +++


 

Bundesliga Absteiger Wettquoten – wer schafft den Klassenerhalt?

Auch auf den Verbleib eines Teams kann gewettet werden. Mittlerweile sind mit Köln, Bremen und Bielefeld nur mehr drei Teams in der Verlosung..

Bielefeld hat derweil die besten Chancen, haben sie es doch als einziges Team selbst in der Hand.

Betano
Quoten Klassenerhalt
Werder Bremen 1.60
Bielefeld 2.00
1. FC Köln 1.85
Wette jetzt bei Betano

Quoten Stand vom 14.05.2021, 14.00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. Die Quoten unterliegen laufenden Anpassungen und können sich mittlerweile geändert haben. 18+ | AGB beachten!

Inhaltsverzeichnis

Bundesliga Absteiger 2020/21 – 3 Verbliebene

Der getestete Buchmacher Betano führt beispielsweise eine Liste mit sieben Anwärtern, die am ehesten für ein potentielles Abrutschen in die 2. Bundesliga in Frage kommen.

Der FC Schalke 04 ist mittlerweile fix abgestiegen, um die zwei verbliebenen Abstiegsplätze „kämpfen“ die nun noch drei Team erbittert.

Bei den Bundesliga Absteiger Quoten kann nur mehr auf Arminia Bielefeld, Werder Bremen und der 1. FC Köln gesetzt werden.

 

Zu den Bundesliga Tipps

 

Geringe Bielefelder Bundesliga Absteiger Quoten durch fehlende Qualität?

Gerne wird im harten Abstiegskampf von Grundtugenden gesprochen, die den Ausschlag über wichtige Siege oder Niederlagen geben. Was aber, wenn schlicht und ergreifend die Qualität nicht ausreicht, um die nötigen Punkte in einer Saison zu sammeln?

Exakt dieses Problem sehen wir bei der Arminia aus Bielefeld, die sich sicherlich in den wenigsten Fällen mangelnden Einsatz oder fehlende Leidenschaft vorwerfen lassen muss.

Ein Vergleich mit dem SC Paderborn – dem Bundesliga Absteiger aus der Vorsaison – scheint durchaus berechtigt, zumal auch der Sportclub immer mal wieder gute Ansätze zeigte, unter dem Strich aber, insbesondere in engen Matches, zu viel Lehrgeld bezahlte.

Letztlich sammelte der SCP bloß 20 Punkte aus 34 Spielen und hatte im Endeffekt keine realistische Chance auf den Klassenerhalt.

 
Wie schnitten die Zweitliga-Meister in der Bundesliga ab?

SaisonMannschaftPlatzierungPunkte & TorverhältnisVorsprung auf Abstiegsplatz
2019/20201. FC Köln14.36 / 51:695 Punkte
2018/2019Fortuna Düsseldorf10.44 / 49:6516 Punkte
2017/2018VfB Stuttgart7.51 / 36:3618 Punkte
2016/2017SC Freiburg7.48 / 42:6011 Punkte
2015/2016FC Ingolstadt11.40 / 33:424 Punkte

 

Die Abstieg Quoten für Bielefeld sind aber dennoch höher als von der Konkurrenz, schlichtweg weil sie vor eben jenen stehen. Das finale Spiel ist mit Stuttgart auswärts auch durchaus machbar.

Als positives Argument dient zudem die Tatsache, dass letztmals 2012/2013 mit Greuther Fürth ein Zweitliga-Meister sofort wieder den Gang in die zweite Liga antreten musste.

In den vergangenen sieben Spielzeiten konnte sich der jeweilige Zweitliga-Meister stets in der Bundesliga halten.

 

Schwache Rückrunde als Maßstab für den 1. FC Köln?

Im November 2019 übernahm Markus Gisdol in Köln das Traineramt von Achim Beierlorzer.

Zwar konnte Gisdol den „Effzeh“ in der Vorsaison vor dem Abstieg aus der Bundesliga retten, aber diese Saison wurde er vorzeitig entlassen und durch Friedhelm Funkel ersetzt.

Die schier endlose Sieglos-Serie, die noch in der vergangenen Saison ihren Anfang genommen hat, könnte ihnen die Liga kosten.

Ob Funkel das Team noch retten kann? Trotz des einen oder anderen interessanten Neuzugangs und vielversprechender junger Talente ist der „Effzeh“ qualitativ sicherlich weit im unteren Segment der Bundesliga Tabelle anzusiedeln.

 

Prognose: Steigt Köln 2021 ab?

 

Erschwerend kommt beim Team aus der Domstadt hinzu, dass die zwischenzeitliche Siegesserie die ohnehin in der Großstadt verankerte hohe Erwartungshaltung zusätzlich hat ansteigen lassen.

Beim 1. FC Köln ist daher die Gefahr groß, dass die Lücke zwischen Realität und Anspruch weit auseinanderklafft. Dann könnte es passieren, dass das Kind, wenn es sprichwörtlich erst einmal in den Brunnen gefallen ist, nicht mehr gerettet werden kann.

Hinsichtlich der Frage ‚Wer wird Bundesliga Absteiger 2021?‘ sind Wetten auf einen Abstieg der Geißböcke demnach sicher eine ernsthafte Überlegung wert – immerhin stehen sie am vorletzten Platz.

Allerdings für Köln spricht, dass sie mit Schalke auswärts das mit Abstand leichteste Spiel an Spieltag 34 vor sich haben.

Bis zu 100€ Bonus
  • 18+
  • AGB gelten

 

Wieder keine sorgenfreie Saison für Werder Bremen

In Bremen ist man demütig geworden. Dies hängt natürlich mit dem äußerst glücklich zustande gekommenen Klassenerhalt 2019/2020 zusammen.

Bei aller Treue Florian Kohfeldt gegenüber, kann es aber nicht der Anspruch des ehemaligen deutschen Meisters sein, am letzten Spieltag durch einen Kantersieg in die Relegation zu springen und dort einen – nicht despektierlich gemeint – Dorfklub hauchdünn zu bezwingen.

Dass Werder durchaus in der Lage ist, im Mittelfeld des Klassements zu landen, wurde in Ansätzen immer wieder deutlich. Da dies diese Saison aber wieder nicht gelingt, wurde nun sogar Kohfeldt nach dem vorletzten Spieltag freigestellt – Thomas Schaaf übernimmt.

 
Die Relegationsteilnehmer im Jahr danach (Bundesliga)

SaisonMannschaftPlatzierungPunkte & TorverhältnisVorsprung auf Abstiegsplatz
2018/2019VfL Wolfsburg6.55 / 62:5027 Punkte
2017/2018VfL Wolfsburg16.33 / 36:482 Punkte
2016/2017Eintracht Frankfurt11.42 / 36:435 Punkte
2015/2016Hamburger SV10.41 / 40:468 Punkte
2014/2015Hamburger SV16.35 / 25:501 Punkt

 

Seit Einführung der Auf- und Abstiegsspiele musste kein Relegationsteilnehmer ein Jahr später doch den Gang in die Zweitklassigkeit antreten.

Das Höchste der Gefühle waren der HSV und der VfL Wolfsburg, die zweimal nacheinander auf Platz 16 landeten, aber jeweils nicht abstiegen.

Bremen scheint Gefahr zu laufen diese Serie zu brechen, zumal das Restprogramm mit Gladbach sehr hart ausfällt. Wesentlich härter als jenes der beiden Konkurrenten. Sollten sie nicht gewinnen, droht sogar der direkte Abstieg in die 2. Bundesliga.

 

 

Der Mythos der magischen 40 Punkte

Seit Einführung der Drei-Punkte-Regel fällt in Fach- wie in Laienkreisen gerne die Bezeichnung der 40-Punkte-Marke.

Tatsächlich stieg bislang noch nie eine Mannschaft aus der Bundesliga ab, wenn sie nach 34 Spieltagen 40 oder mehr Punkte auf dem Konto hatte.

In der Praxis braucht es diese Marke aber oftmals gar nicht. 2019/2020 hätten beispielsweise schon 32 Punkte gereicht, um Rang 15 zu belegen.

 

Zahlenspiele zur 40-Punkte-Marke

  • 34 Punkte reichten im Schnitt zum Klassenerhalt
  • Mit 40 Punkten belegte man im Schnitt den 12,4. Platz
  • Der KSC stieg 1997/98 mit 38 Zählern ab – Rekord!
  • 2018/2019 hätten schon 29 Punkte zur Rettung genügt

 

Worauf du bei Bundesliga Absteiger Wetten achten solltest

Welche beiden Klubs müssen am Ende dieser Saison den bitteren Gang in die Zweitklassigkeit antreten und wer schafft wenigstens noch den Sprung in die Relegation?

Jahr für Jahr stellen sich zahlreiche Bundesligisten exakt diese Frage. Eine verlässliche Antwort wird es erst nach 34 Spieltagen geben.

Wenn du auf Bundesliga Absteiger wetten möchtest, solltest du kurzzeitige Trends außer acht lassen. Zwei bis drei Niederlagen in Folge sind im Tabellenkeller völlig normal.

Stattdessen kommt es eher auf die grundsätzliche Qualität einer Mannschaft an, die sich in den meisten Fällen durchsetzt.

 
Key-Facts – Bundesliga Absteiger Wetten

  • Noch nie ist eine Mannschaft mit 40 oder mehr Punkten abgestiegen
  • Die Abstiegsquote ist in Jahr zwei nach dem Aufstieg deutlich höher als in Jahr eins
  • 2012/2013 stieg letztmals ein Zweitliga-Meister sofort wieder ab

 

Entsprechend stieg im letzten Jahr Paderborn ab, während der Favorit 2021 Bielefeld ist. Einen gewissen Einfluss hat auch stets die Grundstimmung im Verein, wie sie 2020 bei Schalke etwa komplett abhandengekommen ist.

Dritter wichtiger Punkt ist die Erfahrung einer Mannschaft. Vor allem im Abstiegskampf kommt es oft darauf an, mit Spielern aufzulaufen, die mit der Situation bereits vertraut sind. So können sie bessere Leistungen abliefern und den Bundesliga Abstieg am Ende vermeiden.

Kombinierst du all diese Faktoren in deine persönliche Bundesliga Absteiger Prognose, sollte einer erfolgreichen Wette nichts mehr im Wege stehen.

 

Die besten Buchmacher für Fußball Wetten


 

Passend zu diesem Thema: