Enthält kommerzielle Inhalte

Olympiakos Piräus vs. Roter Stern Belgrad Tipp, Prognose & Quoten – Champions League 2019

Überholen die Thrylos die Crveno-beli auf der Zielgeraden?

Weder Olympiakos Piräus noch Roter Stern Belgrad haben noch Chancen darauf, in der Champions League zu überwintern. Beide verloren vier der fünf Gruppenspiele und kämpfen lediglich noch darum, im Sechzehntelfinale der Europa League weitermachen zu dürfen.

Dabei reicht den Crveno-beli bereits ein Unentschieden im Karaiskakis-Stadion, um den dritten Platz zu verteidigen, den der amtierende serbische Meister wegen des 3:1-Heimsiegs aus dem Hinspiel bekleidet.

Sollte den Erythrolefki nun aber die Revanche gelingen, wäre der griechische Vizemeister, der zuhause schon gegen Tottenham Hotspur ein Remis erzielte, allerdings einen Punkt vor den Serben und würde damit Platz drei im Schlussspurt doch noch an sich reißen.

Inhaltsverzeichnis

Dabei ist Olympiakos Piräus gegen Roter Stern Belgrad laut Quoten der Buchmacher auch in der klaren Favoritenrolle, obschon hierbei nicht ausgeklammert werden darf, dass die Griechen gerade erst bei ihrer letzten Teilnahme an der Gruppenphase in der Saison 2017/18 als siegloser Gruppenletzter ausgeschieden sind.

Dennoch sind die Thrylos durchaus heimstark. Die knappe 2:3-Pleite gegen den FC Bayern vom dritten Spieltag war die erste Niederlage seit zehn europäischen Heimspielen in Serie (sieben Siege, drei Remis), was bei Olympiakos Piräus gegen Roter Stern Belgrad für die Prognose durchaus relevant ist.

Insbesondere wenn dem die Bilanz der Serben gegenübergestellt wird, die seit zehn Auswärtsspielen in Europa auf einen weiteren Sieg warten (vier Remis, sechs Niederlagen) und in den bisherigen fünf Gruppenspielen bereits 19 Gegentore kassierten.

Daher halten wir es für am nachhaltigsten, sich der Favoritenwette anzuschließen und bei Olympiakos Piräus gegen Roter Stern Belgrad Tipp 1 zu spielen, mit dem die Erythrolefki im Jahr 2020 immerhin noch in der Europa League weitermachen dürften.

Unser Value Tipp:
Beide Teams treffen: Nein
1.77

Bei Interwetten wetten

(Wettquoten vom 09.12.2019, 11:27 Uhr)

Greece Olympiakos Piräus – Statistik & aktuelle Form

Olympiakos Piräus Logo

Auf nationaler Ebene läuft es für den griechischen Rekordmeister, der bereits 44 Mal den bedeutendsten Titel des Landes gewinnen konnte, einmal mehr richtig gut. 13 Saisonspiele in der Super League wurden absolviert und die erste Pleite der Thrylos lässt bei neun Siegen und vier Remis nach wie vor auf sich warten.

Damit steht Olympiakos punktgleich mit PAOK Thessaloniki ganz oben in der Tabelle, hat wegen der klar besseren Tordifferenz aber die Spitzenposition inne. Insbesondere deshalb, weil es aus den 13 Saisonspielen erst fünf Gegentore für die defensiv sehr stabilen Griechen gab.

Umso ärgerlicher, dass sie diese nationale Vorherrschaft bei ihrer Rückkehr in die Champions League nach einem Jahr Abstinenz abermals nicht auf den Platz bringen konnten. Zwar startete die Gruppenphase mit dem 2:2-Remis zuhause gegen den amtierenden Finalisten Tottenham Hotspur denkbar gut, in der Folgezeit verloren die Erythrolefki allerdings vier Partien in Serie.

Umso bemerkenswerter also, dass bei Olympiakos Piräus gegen Roter Stern Belgrad die Quoten der Buchmacher so klar in Richtung der Hausherren ausschlagen, die das Hinspiel in Serbien immerhin mit 1:3 verloren haben.

Aber: Zumindest zuhause im Karaiskakis-Stadion sind die Thrylos eine Macht. Auf das 2:2 gegen die Lilywhites folgte schließlich eine denkbar knappe 2:3-Niederlage gegen den FC Bayern München – die einzige Heimpleite unter den letzten elf Heimspielen (sieben Siege, drei Remis).

Die Europa League hat Piräus dennoch nach wie vor zu 100% selbst in der Hand, obschon dafür nun nach zwei sieglosen Heimspielen in Serie mal wieder ein Heimdreier her muss. Ärgerlich, dass hierfür Kapitän Konstantinos Fortounis nicht zur Verfügung steht.

Der Spielmacher fehlt ebenso wie Abwehrchef Pape Abou Cissé verletzt, was bei der Mannschaft von Pedro Martins, die in der Breite nun einmal nicht übermäßig gut aufgestellt ist, durchaus ins Gewicht fällt.

Immerhin ist der amtierende griechische Vizemeister aber international ausgesprochen erfahren. Olympiakos ist schließlich einer der Stammgäste in der Champions League, wo die Erythrolefki deshalb allerdings auch einen zweifelhaften Rekord einstellen könnten.

Bislang verloren die Thrylos 61 Spiele in den Hauptrunden der Königsklasse, also ab Beginn der Gruppenphase, die Qualifikationsrunden ausgeklammert. Lediglich der FC Porto hat mit 62 Niederlagen noch häufiger verloren. Sollte die Mannschaft von Pedro Martins nun also das zweite Heimspiel in Serie verlieren, wäre dieser Negativrekord eingestellt.

Voraussichtliche Aufstellung von Olympiakos Piräus:
Sá – Tsimikas – Ba – Semedo – Elabdellaoui – Camara – Guiherme – Soudani – Masouras – Podence – El-Arabi

Letzte Spiele von Olympiakos Piräus:
07.12.2019 – Panetolikos Agrinio vs. Olympiakos Piräus 0:3 (Super League)
01.12.2019 – Olympiakos Piräus vs. PAOK Saloniki 1:1 (Super League)
26.11.2019 – Tottenham vs. Olympiakos Piräus 4:2 (Champions League)
23.11.2019 – Panionios Athen vs. Olympiakos Piräus 1:1 (Super League)
10.11.2019 – Olympiakos Piräus vs. Atromitos Athen 2:0 (Super League)

Olympiakos Piräus vs. Roter Stern Belgrad – Wettquoten Vergleich * – Champions League 2019

Bet365 Logo XTiP Logo Betsson Logo Bwin Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
XTiP
Hier zu
Betsson
Hier zu
Bwin
Olympiakos Piräus
1.53 1.53 1.54 1.57
Unentschieden 4.10 4.35 4.45 3.90
Roter Stern Belgrad
6.50 6.39 6.80 5.75

(Wettquoten vom 09.12.2019, 11:27 Uhr)

Serbia Roter Stern Belgrad – Statistik & aktuelle Form

Roter Stern Belgrad Logo

Vor 28 Jahren gewann der FK Roter Stern Belgrad mit 5:3 im Stadio San Nicola in Bari per Elfmeterschießen gegen Olympique Marseille und sicherte sich damit den Europapokal der Landesmeister – der Vorgängerwettbewerb der Champions League.

Vom damaligen Glanz waren die Crveno-beli seitdem jedoch stets meilenweit entfernt. In der zwei Jahre später eingeführten Champions League reichte es zur Saison 2018/19 erstmals für die Teilnahme an der Gruppenphase, als „Crvena zvezda“ mit deutlichem Rückstand als Gruppenletzter sang- und klanglos ausschied.

Ein Jahr später könnte der stolze Klub zumindest nach der Saison 2017/18 noch einmal ein Überwintern in der Europa League erreichen. Qualifizierte sich Belgrad vor zwei Jahren über die Vorrunde des zweitwichtigsten europäischen Wettbewerbs für Vereinsmannschaften für das Sechzehntelfinale, wo dann gegen ZSKA Moskau Endstation war, so könnte es dieses Mal als Gruppendritter der Champions League in den Lostopf gehen.

Dafür braucht die Mannschaft von Vladan Milojevic mindestens einen Punkt in Griechenland, was zumindest von der Ausgangslage her durchaus machbar erscheint, obschon bei Olympiakos Piräus gegen Roter Stern Belgrad ein Tipp darauf mit entsprechend hohen Quoten versehen ist.

Kein Wunder, denn nicht nur gilt der griechische Rekordmeister als heimstark, sondern die Serben haben nur vier ihrer letzten 21 Pflichtspiele in Wettbewerben der UEFA gewinnen können (acht Remis, neun Niederlagen). Auswärts sind die Crveno-beli gar seit zehn Spielen in Folge sieglos (vier Remis, sechs Niederlagen).

Hinzu kommt, dass die Defensive des Tabellenführers der serbischen SuperLiga alles andere als stabil sind. Die 19 Gegentore aus den bisherigen fünf Gruppenspielen sind Negativwert aller 32 Teams der Vorrunde.

Immerhin: Die Generalprobe glückte „Crvena zvezda“ am Wochenende beim 3:1-Sieg über Spartak Subotica, womit der amtierende Landesmeister seine Tabellenführung auf zehn Punkte ausbauen konnte. Dabei holte die Milojevic-Elf 52 von 57 möglichen Punkten aus den bisherigen 19 Spielen.

Allerdings hat auch der serbische Trainer, der in der Saison 2016/17 selbst ein Jahr lang in der griechischen Super League angestellt war und mit Panionios gar einen 1:0-Auswärtssieg bei Olympiakos Piräus feiern konnte, ebenfalls zwei schmerzvolle Ausfälle zu kompensieren.

Neben Stürmer Milan Pavkov fällt auch Defensivmann Branko Jovicic verletzt aus, was die Aufgabe in Griechenland nicht gerade einfacher macht.

Voraussichtliche Aufstellung von Roter Stern Belgrad:
Borjan – Rodic – Degenek – Milunovic – Gobeljic – Petrovic – Canas – Vukanovic – García – Marin – Boakye

Letzte Spiele von Roter Stern Belgrad:
07.12.2019 – Roter Stern Belgrad vs. Spartak Zlatibor Voda Subotica 3:1 (Super Liga)
04.12.2019 – Mladost vs. Roter Stern Belgrad 0:1 (Super Liga)
30.11.2019 – Roter Stern Belgrad vs. Vozdovac Belgrad 2:0 (Super Liga)
26.11.2019 – Roter Stern Belgrad vs. Bayern 0:6 (Champions League)
23.11.2019 – Radnicki Nis vs. Roter Stern Belgrad 0:2 (Super Liga)

 

Wichtiger Charaktertest für die Flick-Schützlinge!
Bayern vs. Tottenham, 11.12.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Greece Olympiakos Piräus vs. Roter Stern Belgrad Serbia Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Head to head: 0 – 0 – 1

Das Hinspiel vom 1. Oktober 2019 in Belgrad war das bislang einzige Aufeinandertreffen zwischen Olympiakos Piräus und dem FK Roter Stern Belgrad, wodurch die Serben mit dem 3:1-Heimsieg den direkten Vergleich auch anführen.

Für „Crvena zvezda“ war es bereits der sechste Heimsieg im sechsten Match gegen einen Vertreter der griechischen Super League. Auswärts jedoch gab es in sechs Spielen Griechenland erst einen Sieg und fünf Niederlagen.

Umgekehrt mussten die Thrylos im Hinspiel ihre erst zweite Niederlage gegen eine serbische Mannschaft hinnehmen (zwei Siege, ein Remis). Zuhause im Karaiskakis-Stadion gab es bislang je einen Sieg und ein Remis.

 

20 Preise für 20 Jahre Bet-at-home

20 Jahre Bet-at-homeZum 20 Jahre Bet-at-home Special
AGB gelten | 18+ 

Greece Olympiakos Piräus gegen Roter Stern Belgrad Serbia Tipp & Prognose – 11.12.2019

Bei Olympiakos Piräus gegen Roter Stern Belgrad wird die Prognose vorrangig von der Tatsache beeinflusst, dass die Erythrolefki einen Sieg brauchen, um das Überwintern in der Europa League zu erreichen.

Dafür spricht immerhin die Heimstärke des griechischen Rekordmeisters, der vor der knappen 2:3-Niederlage gegen die Bayern bereits 2:2 gegen Tottenham spielte und zehn Spiele hintereinander zuhause ungeschlagen war (sieben Siege, drei Remis).

Gepaart mit den schon 19 Gegentoren, die die Crveno-beli bereits hinnehmen mussten, sowie ihrer schlechten Auswärtsbilanz im Allgemeinen (zehn Auswärtssiege in Serie ohne Sieg) und in Griechenland im Besonderen (fünf Niederlagen aus den bisherigen sechs Auswärtsspielen), verdichtet sich damit die Tendenz der Buchmacher, die Olympiakos klar im Vorteil sehen.

 

Key-Facts – Olympiakos Piräus vs. Roter Stern Belgrad Tipp

  • Belgrad gewann das Hinspiel mit 3:1, verlor aber bislang fünf der sechs Auswärtsspiele bei Vertretern der Super League
  • Piräus verlor nur eines seiner letzten elf europäischen Heimspiele (sieben Siege, drei Remis)
  • Belgrad wartet seit zehn europäischen Auswärtsspielen auf einen weiteren Sieg (vier Remis, sechs Niederlagen)

 

Dementsprechend empfehlen wir Ihnen, bei Olympiakos Piräus gegen Roter Stern Belgrad Tipp 1 zu spielen und sich der Favoritenwette anzuschließen. Immerhin blieben die Crveno-beli in der bisherigen Gruppenphase auch ausgesprochen harmlos vor dem gegnerischen Tor.

Lediglich beim 3:1-Heimsieg über die Thrylos stach Belgrad. In den anderen vier Partien blieben die Serben gänzlich ohne weiteren Torerfolg.

Für Tipp 1 stehen bei Olympiakos Piräus gegen Roter Stern Belgrad Quoten von 1.57* (@ Bwin) zur Verfügung, die wir mit acht Units hoch anspielen.

Mit Top-Bonus Aktionen auf die Champions League wetten
Champions League Bonus – die besten Angebote auf Wettbasis.com

 

Greece Olympiakos Piräus – Roter Stern Belgrad Serbia beste Quoten * Champions League 2019

Greece Sieg Olympiakos Piräus: 1.57 @Bwin
Unentschieden: 4.45 @Betsson
Serbia Sieg Roter Stern Belgrad: 6.80 @Betsson

(Wettquoten vom 09.12.2019, 11:27 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Olympiakos Piräus / Unentschieden / Sieg Roter Stern Belgrad:

1: 64%
X: 22%
14%

 

Hier bei Bwin auf Olympiakos Piräus wetten

Greece Olympiakos Piräus – Roter Stern Belgrad Serbia – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Beim Buchmacher Bet365 werden für Olympiakos Piräus gegen Roter Stern Belgrad Wettquoten von 1.95 für einen Torerfolg beider Teams angeboten. Hier liegt der Value klar bei der Wette darauf, dass maximal eine Mannschaft treffen wird.

Immerhin erzielten die Serben in vier ihrer letzten fünf Spiele kein Tor und verloren zudem sechs der letzten sieben Partien, während Olympiakos Piräus selbst in sieben der letzten zehn Spiele weniger als zwei Tore erzielte und in der laufenden Gruppenphase ebenfalls in einem der fünf Spiele ohne eigenen Torerfolg blieb.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.90 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.90 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.95 @Bet365
NEIN: 1.80 @Bet365

(Wettquoten vom 09.12.2019, 11:27 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach die Champions League European Union & das gewünschte Thema auswählen).

Champions League Spiele vom 10.12. - 11.12.2019 (6. Spieltag)

Datum/ZeitLandFussball-SpieleGruppe
10.12./18:55European UnionNeapel - Genk 4:0E
10.12./18:55European UnionRB Salzburg - Liverpool 0:2E
10.12./21:00European UnionDortmund - Slavia Prag 2:1F
10.12./21:00European UnionInter Mailand - Barcelona 1:2F
10.12./21:00European UnionBenfica - Zenit St. Petersburg 3:0G
10.12./21:00European UnionLyon - RB Leipzig 2:2G
10.12./21:00European UnionAjax Amsterdam - Valencia 0:1H
10.12./21:00European UnionChelsea - Lille 2:1H
11.12./18:55European UnionDinamo Zagreb - Manchester City 1:4C
11.12./18:55European UnionSchachtjor Donezk - Atalanta Bergamo 0:3C
11.12./21:00European UnionBrügge - Real Madrid 1:3A
11.12./21:00European UnionPSG - Galatasaray 5:0A
11.12./21:00European UnionBayern - Tottenham 3:1B
11.12./21:00European UnionOlympiakos Piräus - Roter Stern Belgrad 1:0B
11.12./21:00European UnionAtletico Madrid - Lok Moskau 2:0D
11.12./21:00European UnionLeverkusen - Juventus 0:2D

Wettbasis Sportwetten AdventskalenderJetzt Tür öffnen
AGB gelten | 18+