Mannheim vs. Jena Tipp, Prognose & Quoten 16.02.2020 – 3. Liga

Stoppt der Aufsteiger das Klingbeil-Momentum?

/
Marx (Mannheim)
Marx (Mannheim) © imago images / Jan
Spiel: Mannheim - Jena
Tipp: 1
Quote: 1.7 (Stand: 14.02.2020, 10:44)
Wettbewerb: 3. Liga
Datum: 16.02.2020, 14:00 Uhr
Wettanbieter: Bet3000
Einsatz: 7 / 10
Wette hier auf:

Spiel: Germany MannheimGermany Jena
Tipp: 1
Wettbewerb: 3. Liga Deutschland
Datum: 16.02.2020
Uhrzeit: 14:00 Uhr
Wettquote: 1.70* (Stand: 14.02.2020, 10:44)
Wettanbieter: Bet3000
Einsatz: 7 Units

Hier bei Bet3000 auf Mannheim wetten

Seit neun Spielen hat der SV Waldhof Mannheim nicht mehr verloren. Bei zuletzt zwei Remis gegen Magdeburg und 1860 München haben die Quadratestädter den Relegationsplatz allerdings vorerst an die SpVgg Unterhaching abgegeben. Gegen den FCC soll zuhause dementsprechend nachgelegt werden.

Immerhin gastiert am Sonntag das Schlusslicht der 3. Liga im Mannheimer Carl-Benz-Stadion. Erwartungsgemäß sind die Thüringer also der krasse Außenseiter. Welche Wettanbieter bei Mannheim gegen Jena die besten Quoten für einen Punktgewinn des Underdogs in der Kurpflanz anbieten, lässt sich unserem Wettbasis Quotenvergleich entnehmen.

In der Spitze finden wir dabei bei XTiP eine Notierung von 5.04* für den Auswärtssieg der Jenaer, die allerdings acht ihrer zwölf Partien in der Ferne verloren haben. Bei Mannheim gegen Jena muss die Prognose zwei Aspekte aber dennoch berücksichtigen.

Erstens steht der Waldhof in der Heimtabelle nur auf Platz 15 und konnte erst drei Partien zuhause gewinnen. Und zweitens holte Jena zuletzt vier von sechs möglichen Punkten aus den letzten beiden Ligaspielen.

Dennoch rentiert es sich unserer Meinung nach nicht, auf einen Punktgewinn der Thüringer beim formstarken Tabellenvierten zu wetten. Wir empfehlen daher, bei Mannheim gegen Jena Tipp 1 einzuloggen. Neben dieser Wettempfehlung finden Sie in der Kategorie 3. Liga Wett-Tipps auf unseren Seiten auch Analysen zu den anderen Drittligapartien des 24. Spieltags.

Unser Value Tipp:
1 (-1,5)
2.75

Bei Unibet wetten

(Wettquoten vom 14.02.2020, 10:44 Uhr)

Germany Mannheim – Statistik & aktuelle Form

Mannheim Logo

Der SV Waldhof Mannheim marschiert unbeirrt weiter, nachdem der Aufsteiger und einstige Bundesligist sich im vergangenen Sommer nach 16 Jahren aus der Versenkung des Amateurfußballs zurückmelden konnte.

Wer dabei an die 45-Punkte-Marke glaubt, die in der engen 3. Liga für den Klassenerhalt reichen sollte, der stellt mit einem Blick dabei schnell fest, dass in der Quadratestadt das Tiefstapeln so langsam, aber sicher einem affektiert wirkenden Understatement gleichkommt. Nur sieben Zähler fehlen nach 23 von 38 absolvierten Partien schließlich noch, um diese Marke zu erreichen. Nur drei Punkte fehlen gar auf einen direkten Aufstiegsplatz.

„Unser Ziel bleibt der Klassenerhalt und, wenn es geht, ein einstelliger Tabellenplatz.“

Bernhard Trares bei mannheim24.de

Davon wollen die Verantwortlichen bei den Kurpfälzern zwar nach wie vor nichts wissen, dennoch ist die Liste der Argumente, die für die Mannheimer sprechen, ausgesprochen lang. Zu nennen wäre dabei nicht nur die weiße Weste, die der baden-württembergische Verein nach wie vor auswärts vorzuweisen hat.

Auch die defensive Stärke ist zweifelsohne ein entscheidender Erfolgsfaktor. Obschon der SVW auch Tiefpunkte wie die 0:4-Heimpleite gegen Halle gefolgt vom 0:3 zuhause gegen Unterhaching erlebte, stehen insgesamt nur 27 Gegentore aus 23 Ligaspielen zu Protokoll. Das entspricht dem drittbesten Ligawert hinter Unterhaching und Magdeburg.

Auch offensiv stachen die Kurpfälzer bereits respektable 36 Mal, obschon gerade die Chancenverwertung in der ersten Saisonhälfte ein ums andere Mal das große Manko war. Seitdem aber Kevin Koffi nicht mehr der Alleinunterhalter im Sturm ist, sondern erst Mounir Bouziane und jetzt auch Valmir Sulejmani zurückkehrten, scheint allerdings auch dieser Makel ausgemerzt zu sein.

Beim jüngsten 1:1-Remis auswärts bei 1860 München reichte den Mannen von Bernhard Trares die erste nennenswerte Chance eines eher schwächeren Auftritts, um die Partie auszugleichen und auf den Kopf zu stellen. Neuerdings punktet der SVW also auch in Spielen, in denen nicht allzu viel zusammenläuft.

Genau deshalb rücken wir auch nicht vom Favoritentipp ab und geben die Empfehlung heraus, bei Mannheim gegen Jena Tipp 1 zu spielen. Trotz mancher Rückschläge zuhause blieb der Waldhof in den letzten vier Partien im Carl-Benz-Stadion gegen Ingolstadt, Braunschweig, Chemnitz und Magdeburg schließlich ebenfalls unbesiegt.

Beste Torschützen in der Liga:
Valmir Sulejmani (5 Tore)
Mounir Bouziane (5 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Mannheim:
Königsmann – Seegert – Conrad – Schultz – Marx – Christiansen – Schuster – Sulejmani – Gouaida – Korte – Bouziane

Letzte Spiele von Mannheim:
08.02.2020 – 1860 München vs. Waldhof Mannheim 1:1 (3. Liga)
02.02.2020 – Waldhof Mannheim vs. Magdeburg 1:1 (3. Liga)
25.01.2020 – SV Meppen vs. Waldhof Mannheim 0:1 (3. Liga)
18.01.2020 – Waldhof Mannheim vs. Mainz 2 5:2 (Freundschaftsspiel)
12.01.2020 – Waldhof Mannheim vs. Chemnitz 1:2 (Freundschaftsspiel)

 

Mega-Bonus: 144€ + 14€

Eaglebet Bonus
Bonus Code: MAXBONUS144
AGB gelten | 18+

 

Germany Jena – Statistik & aktuelle Form

Jena Logo

Vor zehn Tagen erst trennte sich der FC Carl Zeiss Jena im Anschluss an das eigentlich respektable 1:1-Remis auswärts bei Eintracht Braunschweig von Trainer Rico Schmitt. Interimsweise übernahm Ex-Profi René Klingbeil das Traineramt – und hauchte dem dreimaligen DDR-Meister prompt neues Leben ein.

Nach 0:1-Rückstand schickte der FCC nach einer spektakulären Schlussphase am Montagabend den FSV Zwickau mit 2:1 nach Hause und sicherte sich dabei nach dem 2:1-Auswärtssieg in Großaspach aus Dezember den zweiten „Big Point“ gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf.

Zwar hat der 14. der Vorsaison, dem bereits vor einem Jahr eine spektakuläre Aufholjagd zum Klassenerhalt gelang, nach wie vor die rote Laterne inne. Mit vier Punkten aus den letzten beiden Pflichtspielen sind die Thüringer aber durchaus wieder im Rennen, obschon der Rückstand zum rettenden Ufer elf Zähler beträgt.

Bitter ist derweil aber die Tatsache, dass Coach René Klingbeil nur die B-Lizenz besitzt. Gibt es keine Ausnahmeregelung, muss der FCC also zeitnah einen neuen Übungsleiter benennen, da „Klinge“ als Interimstrainer maximal 15 Werktage im Amt sein darf.

Probleme, die allerdings bei diesem Auswärtsspiel in der Quadratestadt keine Rolle spielen, wo die Thüringer nach ihrem dritten Auswärtssieg in der laufenden Saison streben. Bislang war in der Ferne allerdings bei nur acht von 36 möglichen Punkten nicht allzu viel zu holen gewesen. Auch, weil der FCC in der Ferne bereits 29 Gegentore hinnehmen musste, was der schlechteste Wert der 3. Liga ist.

Dementsprechend schlagen bei Mannheim gegen Jena die Quoten der Buchmacher klar in Richtung der Hausherren aus, zumal die Thüringer bislang in sechs Versuchen noch nie auch nur einen einzigen Punkt beim Waldhof mitnehmen konnten.

Erschwerend kommt hinzu, dass neben den Verletzungen von Manuel Maranda, Justin Schau und Eroll Zejnullahu gleich drei Spieler in der Kurpfalz gesperrt fehlen. Pierre Fassnacht sah gegen Zwickau die fünfte Gelbe Karte. Kilian Pagliuca und Meris Skenderovic müssen gar eine Rotsperre abbrummen.

Wer dennoch darauf spekuliert, dass es heute gar mit dem Dreier klappt, dem stehen bei XTiP regelrecht astronomische Quoten von 5.04* für Tipp 2 zur Verfügung. In diesem Zusammenhang empfiehlt es sich außerdem für alle Neukunden, den lukrativen XTiP-Neukundenbonus bis 100€ in Anspruch zu nehmen.

Beste Torschützen in der Liga:
Daniele Gabriele (4 Tore)
Julian Günther-Schmidt, Dominik Bock und Ole Käufer (je 3 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Jena:
Coppens – Volker – Sulu – Grösch – Käuper – Rohr – Obermair – Kübler – Bock – Gabriele – Günther-Schmidt

Letzte Spiele von Jena:
10.02.2020 – Jena vs. Zwickau 2:1 (3. Liga)
01.02.2020 – Braunschweig vs. Jena 1:1 (3. Liga)
25.01.2020 – Jena vs. Münster 1:2 (3. Liga)
18.01.2020 – Jena vs. 1. FC Lokomotive Leipzig 2:1 (Freundschaftsspiel)
13.01.2020 – Jena vs. Schachter Qaraghandy 2:3 (Freundschaftsspiel)

Mannheim vs. Jena – Wettquoten Vergleich * – 3. Liga

Bet365 Logo XTiP Logo Bet3000 Logo Mobilebet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
XTiP
Hier zu
Bet3000
Hier zu
Mobilebet
Mannheim
1.60 1.60 1.70 1.58
Unentschieden 4.00 3.90 4.20 3.70
Jena
4.50 5.04 5.00 4.70

(Wettquoten vom 14.02.2020, 10:44 Uhr)

Germany Mannheim vs. Jena Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Head to head: 7 – 4 – 2

Insgesamt 13 Aufeinandertreffen hat es zwischen dem SV Waldhof Mannheim und dem FC Carl Zeiss Jena bislang gegeben und mit sieben gewonnenen Spielen führen die Kurpfälzer den „Head to head“-Vergleich deutlich an. Auch das Hinspiel gewann die Trares-Elf in Thüringen mit 2:1.

Besonders zuhause brannte für den SVW gegen den FCC allerdings bislang noch gar nie etwas an. Sechs Mal empfingen die Quadratestädter die Thüringer und alle sechs Mal blieben die drei Punkte in Baden-Württemberg – zuletzt am 21. September 1996 beim 4:0-Heimsieg in der 2. Fußball-Bundesliga.


 

Trabzonspor will die Tabellenführung erobern
Trabzonspor vs. Sivasspor, 16.02.2020 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Mannheim gegen Jena Germany Tipp & Prognose – 16.02.2020

Praktisch alle erdenklichen Faktoren sprechen bei Mannheim gegen Jena für eine Prognose auf den Heimsieg der Waldhöfer. Nicht nur spielt heute der Vierte der aktuellen Tabelle der 3. Liga gegen das Schlusslicht, sondern der SVW hat bislang auch historisch alle sechs Heimspiele gegen die Thüringer gewonnen.

Hinzu kommt, dass die Mannschaft von Bernhard Trares seit neun Spielen in Folge ungeschlagen ist und zuletzt auch vier Mal zuhause nicht bezwungen werden konnte, während Jena acht der zwölf Auswärtsspiele in der laufenden Saison verloren hat.

 

Key-Facts – Mannheim vs. Jena Tipp

  • Mannheim ist seit neun Ligaspielen ungeschlagen
  • Jena hat acht der zwölf Auswärtsspiele in der 3. Liga verloren
  • Mannheim hat alle sechs Heimspiele gegen Jena gewonnen

 

Dementsprechend liegt der Value klar darauf, bei Mannheim gegen Jena Tipp 1 zu spielen. Von Maßnahmen, die dazugehörige Quote zu boosten, raten wir derweil allerdings ab. So fehlen schlussendlich bei unter Interimstrainer René Klingbeil nicht allzu leicht ausrechenbaren Thüringern die klaren Indizien für Torwetten oder dergleichen.

Für den Heimsieg der Waldhöfer stehen bei Mannheim gegen Jena Quoten von bis zu 1.70* (@ Bet3000) zur Verfügung, die wir mit sieben Units anspielen. Mit welchen Vorteilen dieser Wettanbieter aufwartet, können Sie unserem Wettbasis-Testbericht für Bet3000 entnehmen.
 

 

Germany Mannheim – Jena Germany beste Quoten * 3. Liga

Germany Sieg Mannheim: 1.70 @Bet3000
Unentschieden: 4.20 @Bet3000
Germany Sieg Jena: 5.04 @XTiP

(Wettquoten vom 14.02.2020, 10:44 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Mannheim / Unentschieden / Sieg Jena:

1: 58%
X: 23%
2: 19%

 

Hier bei Bet3000 auf Mannheim wetten

Germany Mannheim – Jena Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Beim Buchmacher Bet365 werden für Mannheim gegen Jena Wettquoten von 2.35 für weniger als 2,5 Tore angeboten, was der Markt ist, auf dem eigentlich eher der Value liegen müsste. Immerhin brannte in Spielen mit Mannheim-Beteiligung nicht übermäßig oft etwas an, obschon der SVW gegen Duisburg und Chemnitz auch schon spektakuläre 4:3-Heimsiege feierte.

In den drei Pflichtspielen im Jahr 2020 gab es bei Spielen der Mannheimer allerdings stets weniger als 2,5 Tore, weshalb die defensiv sehr stabilen Quadratestädter durchaus das Potenzial haben, daheim eine weiße Weste zu behalten. „Beide Teams treffen: Nein“ wäre vor diesem Hintergrund vielleicht die bessere Torwette.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.57 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.35 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.57 @Bet365
NEIN: 2.25 @Bet365

(Wettquoten vom 14.02.2020, 10:44 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten

Datum/ZeitLandFussball-SpieleSpieltag
14.02./19:00GermanyMünster - Würzburger Kickers 0:024
15.02./14:00GermanyMagdeburg - Chemnitz 1:124
15.02./14:00GermanyIngolstadt - Uerdingen 0:124
15.02./14:00GermanyBraunschweig - Kaiserslautern 2:024
15.02./14:00GermanyMeppen - 1860 München 1:124
15.02./14:00GermanyUnterhaching - Viktoria Köln 1:124
15.02./14:00GermanyGroßaspach - Rostock 0:124
16.02./13:00GermanyZwickau - Duisburg 1:024
16.02./14:00GermanyMannheim - Jena 1:124
17.02./19:00GermanyBayern II - Halle 6:124