Leverkusen vs. Freiburg Tipp, Prognose & Quoten 23.11.2019 – Bundesliga

Kann die Werkself die Mannschaft der Stunde stoppen?

/
Tah (Leverkusen)
Tah (Leverkusen)) © imago images / C

21 Punkte aus den ersten elf Ligaspielen – das hatte es in der gesamten Geschichte des SC Freiburg in der Bundesliga noch nie gegeben. Noch nie ist eine Mannschaft mit dieser Punktausbeute aus dem ersten Drittel der Saison am Ende abgestiegen.

Stattdessen dürfen die Schwarzwälder gar von großen Abenden in der Champions League träumen, denn auch über die letzte Länderspielpause des Jahres 2019 hinweg bekleidete der SCF Platz vier. Jene Position, die für die Werkself das erklärte Minimalziel ist.

Dabei ist Leverkusen gegen Freiburg bei den Quoten der Buchmacher der klare Favorit in diesem Match, was insgesamt doch eine recht gewagte Einschätzung ist. Schließlich gewann die Bosz-Auswahl nur eines ihrer letzten fünf Heimspiele in der Bundesliga.

Mehr noch: Seit drei Partien im Oberhaus des deutschen Fußballs vor den eigenen Fans ist die Werkself sieglos, was bei Leverkusen gegen Freiburg in die Prognose durchaus einfließen sollte.

Aber: Mit dem SCF gastiert umgekehrt auch eine Art Lieblingsgegner der Leverkusener in der BayArena. Fünf der letzten sechs Heimspiele gewann Bayer gegen die Kicker aus dem Breisgau, die zudem seit 362 Spielminute in der Bundesliga nicht mehr gegen die Rot-Weiß-Schwarzen getroffen haben.

Zumindest diese Serie dürfte in unseren Augen jetzt aber reißen, weshalb wir von der Ergebniswette zwar Abstand nehmen, bei Leverkusen gegen Freiburg im Tipp darauf, dass beide Mannschaften mindestens einmal ins gegnerische Tor treffen werden, aber viel Value finden.

Fallen mehr als 2,5 Tore?
JA
1.52
NEIN
2.50

Bei Guts wetten

(Wettquoten vom 22.11.2019, 08:34 Uhr)

Germany Leverkusen – Statistik & aktuelle Form

Leverkusen Logo

Lediglich Platz acht nach elf Spieltagen in der Bundesliga. So hatte sich Bayer Leverkusen die Saison 2019/20 gewiss nicht vorgestellt, nachdem die Werkself unter Peter Bosz noch eine so sensationelle Rückrunde in der Vorsaison gespielt hatte und neben den Bayern zu der besten Mannschaft des Landes zählte.

Auch in der Champions League, die Leverkusen in letzter Sekunde wegen der starken Aufholjagd noch erreichte, sah es zunächst ausgesprochen schlecht aus. Mit drei Niederlagen aus den ersten drei Spielen startete der Finalist des Jahres 2002 in den wichtigsten europäischen Wettbewerb für Vereinsmannschaften.

Umso besser war der Abschied in die Länderspielpause für die Werkself, die in der Englischen Woche zunächst zuhause gegen Atlético Madrid einen respektablen 2:1-Heimsieg einfuhr, ehe in der Bundesliga auswärts beim stark gestarteten VfL Wolfsburg ein 2:0-Auswärtssieg nachgelegt werden konnte.

Möglicherweise sind es auch diese beiden jüngsten Ergebnisse, die Leverkusen gegen Freiburg bei den Quoten der Buchmacher zum derartig großen Favoriten erheben. Auf lange Sicht betrachtet war der Dreier bei den Niedersachsen aber der erste Sieg nach vier sieglosen Spielen in Serie (je zwei Unentschieden und zwei Niederlagen).

Zuhause ist der Schalter zumindest im Ligabetrieb aber noch nicht umgelegt worden. Nur ein Heimdreier aus den letzten fünf Heimspielen steht für die Werkself zu Buche – ein 2:0 gegen Aufsteiger Union Berlin. Streng genommen also ein absoluter Pflichtsieg.

Dass dieser Schalter nun wieder umgelegt wird, könnte angesichts der Bilanz gegen die Schwarzwälder durchaus als realistisch bewertet werden. Immerhin gewann Leverkusen fünf der letzten Heimspiele gegen den SCF.

Dennoch muss Peter Bosz gleich zwei wichtige Akteure in diesem nicht ganz so einfachen Match gegen eine der derzeitigen Mannschaften der Stunde ersetzen. Nicht nur fehlt Leon Bailey nach wie vor wegen der Roten Karte, die er sich im Heimspiel gegen Gladbach in der siebten Minute der Nachspielzeit abholte, sondern auch Superstar Kai Havertz steht nach Muskelfaserriss im Oberschenkel nicht zur Verfügung.

Beste Torschützen in der Liga:
Kevin Volland (5 Tore)
Lucas Alario, Karim Bellarabi und Kai Havertz (je 2 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Leverkusen:
Hradecky – L. Bender – Tah – S. Bender – Wendell – Aranguiz – Baumgartlinger – Bellarabi – Amiri – Volland – Alario

Letzte Spiele von Leverkusen:
10.11.2019 – Wolfsburg vs. Leverkusen 0:2 (Bundesliga)
06.11.2019 – Leverkusen vs. Atletico Madrid 2:1 (Champions League)
02.11.2019 – Leverkusen vs. Gladbach 1:2 (Bundesliga)
29.10.2019 – Leverkusen vs. Paderborn 1:0 (DFB-Pokal)
26.10.2019 – Leverkusen vs. Werder Bremen 2:2 (Bundesliga)

Leverkusen vs. Freiburg – Wettquoten Vergleich * – Bundesliga

Bet365 Logo Unibet Logo Betsson Logo Bet3000 Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Unibet
Hier zu
Betsson
Hier zu
Bet3000
Leverkusen
1.45 1.52 1.47 1.55
Unentschieden 4.75 4.75 4.75 4.80
Freiburg
6.50 6.30 6.50 6.50

(Wettquoten vom 22.11.2019, 08:34 Uhr)

Germany Freiburg – Statistik & aktuelle Form

Freiburg Logo

Der SC Freiburg bricht derzeit von Wochenende zu Wochenende die vereinsinternen Rekorde in der langen Bundesliga-Historie des Vereins. So hatte es die 21 Punkte, die nach elf Spieltagen zu Buche stehen, bislang noch nie zuvor gegeben.

Davon, dass mit einer solchen Ausbeute aus dem ersten Drittel einer Saison bisher noch nie zuvor ein Verein am Ende der Saison den Gang in die Zweitklassigkeit antreten möchte, will zwar nach wie vor weder Trainer Christian Streich noch einer seiner Spieler etwas wissen. Dennoch hält sich der unbeugsame Verein mit dem klammen Etat derzeit eisern in der Spitzengruppe.

Auf Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach – die andere Mannschaft der Stunde – mögen zwar vier Punkte fehlen. Gegenüber RB Leipzig auf Rang zwei ist es aber lediglich die Tordifferenz, die zwischen den beiden Teams steht.

So hat Freiburg nicht nur zwei Punkte mehr als Borussia Dortmund und drei Punkte mehr als Bayer Leverkusen auf dem Konto, sondern exakt genauso viele Zähler wie die anderen beiden deutschen Vertreter in der Champions League, RB Leipzig und Bayern München.

Gewiss nur eine Momentaufnahme, aber dennoch ist bei diesem Höhenflug der Freiburger, die auch aus den letzten drei Ligaspielen wieder sieben von neun möglichen Punkten holten, bei Leverkusen gegen Freiburg ein Tipp auf den nächsten Punktgewinn der Streich-Truppe keineswegs ferner liefen.

Insbesondere gegen die großen Teams punktete Freiburg zuletzt nämlich regelmäßig. Vor der Länderspielpause gab es ein 1:0 über Eintracht Frankfurt. Davor wurde gegen Leipzig mit 2:1 gewonnen. Gegen den BVB hieß es am Ende 2:2.

Gerade aber beim Spiel gegen die SGE gab es nach dem Abraham-Rempler gegen Streich, der zum Ärger des charismatischen Trainers heute noch regelmäßig in den Pressekonferenzen Erwähnung findet, auch für den herbeieilenden Vincenzo Grifo eine Rote Karte. Der Rückkehrer aus Hoffenheim fehlt dementsprechend in Leverkusen.

Neben Luca Waldschmidt, der im EM-Qualifikationsspiel für Deutschland gegen Weißrussland verletzt ausgewechselt werden musste und bis Jahresende nicht mehr zur Verfügung steht, und Lukas Kübler ist dies ein weiterer schmerzvoller Ausfall. Ein in der Breite eben nicht so gut aufgestellter Sport-Club kann diesen so ohne Weiteres nicht kompensieren.

Immerhin: Am Aufschwung der Schwarzwälder hatten zuletzt auch die Reservisten ihren Anteil. Beispielsweise Schwolow-Ersatz Mark Flekken im Tor, der großen Anteil daran hatte, dass die Breisgauer mit erst zwölf Gegentoren die drittbeste Defensive der Bundesliga stellen. In der BayArena wird diese allerdings einmal mehr schwer auf die Probe gestellt werden.

Beste Torschützen in der Liga:
Nils Petersen (6 Tore)
Luca Waldschmidt (4 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Freiburg:
Flekken – Lienhart – Koch – Heintz – Schmid – Haberer – Höfler – Günter – Sallai – Höler – Petersen

Letzte Spiele von Freiburg:
14.11.2019 – Freiburg vs. St. Gallen 0:0 (Freundschaftsspiel)
10.11.2019 – Freiburg vs. Frankfurt 1:0 (Bundesliga)
02.11.2019 – Werder Bremen vs. Freiburg 2:2 (Bundesliga)
29.10.2019 – Freiburg vs. Union Berlin 1:3 (DFB-Pokal)
26.10.2019 – Freiburg vs. RB Leipzig 2:1 (Bundesliga)

 

Welche Wettanbieter sind seriös?
Die besten Wettanbieter auf einen Blick!

 

Germany Leverkusen vs. Freiburg Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Head to head: 18 – 12 – 10

Insgesamt 40 Aufeinandertreffen zwischen Bayer Leverkusen und dem SC Freiburg stehen in den Geschichtsbüchern. Dabei ging die Werkself bei 18 gewonnenen Spielen in fast der Hälfte aller Duelle als Sieger vom Platz.

Bei zwölf Unentschieden wird der „Head to head“-Vergleich von erst zehn Siegen der Schwarzwälder abgerundet, die auswärts in der BayArena letztmals im März 2012 gewinnen konnten. Ein Dreier, der damals den ehemaligen Freiburger Trainer Robin Dutt auf der Bayer-Bank den Job kostete.

Zuletzt blieb die Werkself in sechs Heimspielen in Folge ungeschlagen gegen Freiburg (fünf Siege, ein Remis). Zudem warten die Mannen von Christian Streich seit vier Pflichtspielen und insgesamt bereits 362 Spielminuten auf einen weiteren Torerfolg gegen die Leverkusener.

 

Sportempire Bonus:

Sportempire Bonus

Steuerfrei wetten bei Sportempire
Anbieter: Sportempire im Test | AGB gelten | 18+

 

Germany Leverkusen gegen Freiburg Germany Tipp & Prognose – 23.11.2019

Bei Leverkusen gegen Freiburg ist eine Prognose auf den Ausgang des Spiels ausgesprochen schwer. So teilen wir zwar die Einschätzung, dass Leverkusen trotz der jüngsten Heimserie favorisiert in diese Begegnung geht, allerdings ist die Siegquote für Tipp 1 deutlich zu gering, als dass hier Value entstehen würde.

Umgekehrt tun wir uns aber auch mit der Wette auf einen Punktgewinn der Kicker aus dem Breisgau schwer, weil mit Grifo, Waldschmidt, Schwolow und Kübler eben mehrere Leistungsträger fehlen. Umgekehrt wiegen für Peter Bosz die Ausfälle von Havertz und Bailey aber ähnlich schwer.

 

Key-Facts – Leverkusen vs. Freiburg Tipp

  • Leverkusen ist seit sechs Heimspielen gegen Freiburg ungeschlagen (fünf Siege, ein Remis)
  • Noch nie zuvor stand Freiburg nach elf Spieltagen in der Bundesliga so gut da wie aktuell (21 Punkte)
  • Leverkusen bräuchte einen Sieg mit mindestens drei Toren Differenz, um die Schwarzwälder in der Tabelle zu überholen

 

Somit halten wir es für am zielführendsten, bei Leverkusen gegen Freiburg einen Tipp auf „Beide Teams treffen: Ja“ zu platzieren. Die Werkself blieb nur in einem der letzten fünf Ligaspiele ohne eigenen Torerfolg – genau wie der Sport-Club auch.

Für mindestens einen Treffer beider Mannschaften stehen bei Leverkusen gegen Freiburg Quoten von bis zu 1.66* (@ Bet365) zur Verfügung, was in der Summe doch das beste Verhältnis zwischen Risiko, Eintrittswahrscheinlichkeit und Gewinnmöglichkeit bietet. Wir investieren fünf Units.
 

 

Germany Leverkusen – Freiburg Germany beste Quoten * Bundesliga

Germany Sieg Leverkusen: 1.55 @Bet3000
Unentschieden: 4.80 @Bet3000
Germany Sieg Freiburg: 6.50 @Bet365

(Wettquoten vom 22.11.2019, 08:34 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Leverkusen / Unentschieden / Sieg Freiburg:

1: 65%
X: 20%
15%

 

Hier bei Bet365 auf Beide treffen wetten

Germany Leverkusen – Freiburg Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Beim Buchmacher Bet365 werden für Leverkusen gegen Freiburg Wettquoten von 1.53 für mehr als 2,5 Tore angeboten, wobei nicht nur viele Tore erwartet werden, sondern auch ein Torerfolg beider Teams als recht wahrscheinlich gilt.

So dürfte die Durststrecke von aktuell 362 torlosen Bundesliga-Minuten der Schwarzwälder in den Partien gegen die Werkself am Samstag in der BayArena reißen.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.53 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.50 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.66 @Bet365
NEIN: 2.10 @Bet365

(Wettquoten vom 22.11.2019, 08:34 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Germany Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).

Datum/ZeitLandFussball-SpieleSpieltag
22.11./20:30GermanyDortmund - Paderborn 3:3
12
23.11./15:30GermanyUnion Berlin - Gladbach 2:012
23.11./15:30GermanyLeverkusen - Freiburg 1:112
23.11./15:30GermanyFrankfurt - Wolfsburg 0:212
23.11./15:30GermanyDüsseldorf - Bayern 0:412
23.11./15:30GermanyWerder Bremen - Schalke 1:212
23.11./18:30GermanyRB Leipzig - Köln 4:112
24.11./15:30GermanyAugsburg - Hertha 4:012
24.11./18:00GermanyHoffenheim - Mainz 1:512