Frankfurt vs. Wolfsburg Tipp, Prognose & Quoten 23.11.2019 – Bundesliga

Profitiert die Eintracht erneut von ihrer Heimstärke?

/
Hinteregger (Frankfurt)
Hinteregger (Frankfurt) © imago imag
Spiel: Eintracht Frankfurt - Vfl Wolfsburg
Tipp:
Quote: 2.1 (Stand: 21.11.2019, 16:59)
Wettbewerb: 1. Bundesliga
Datum: 23.11.2019, 16:30 Uhr
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 8 / 10
Wette hier auf:

Wenn sich am Samstagnachmittag Eintracht Frankfurt und der VfL Wolfsburg im direkten Duell gegenüberstehen, kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden aktuell einzigen österreichischen Trainer in der Bundesliga.

Adi Hütter und Oliver Glasner haben dabei einen ähnlichen Weg eingeschlagen, der einst als Co-Trainer bei RB Salzburg begann. Hütter startete vor über zehn Jahren bei den Juniors; Glasner 2012 bei der ersten Mannschaft.

Interessanterweise musste der heutige Wölfe-Coach seine Zelte in der Geburtsstadt Mozarts 2014 abbrechen, nachdem ein gewisser Adi Hütter als neuer Cheftrainer vorgestellt wurde. Einen Groll hegt der vier Jahre jüngere ehemalige LASK-Übungsleiter gegenüber seinem Landsmann dennoch nicht. Ganz im Gegenteil: Beide Österreicher haben größten Respekt voreinander und werden am Wochenende dennoch alles daransetzen, dass ihre Mannschaft drei Punkte einfährt.

Betrachten wir vor dem Duell Frankfurt vs. Wolfsburg die Quoten der Buchmacher, geht die Favoritenrolle recht eindeutig an die Hessen, die 14 der bisherigen 17 Punkte in der laufenden Bundesliga-Saison vor den eigenen Fans sammelten und damit aktuell die beste Heimmannschaft des Oberhauses stellen.

Darüber hinaus zeigte sich der Gast aus Niedersachsen vor der Länderspielpause völlig von der Rolle. Nach einem starken Saisonstart mit 13 ungeschlagenen Pflichtspielen in Folge hagelte es zuletzt wettbewerbsübergreifend vier Niederlagen hintereinander, bei denen sich speziell die Defensive als größte Baustelle entpuppte.

Wir stellen daher zwischen Frankfurt und Wolfsburg die Prognose, dass der Tipp auf einen weiteren Heimerfolg der SGE den attraktivsten Value mit sich bringt.

Mehr als 3,5 Tore?
Ja
2.60
Nein
1.43

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 21.11.2019, 16:59 Uhr)

Germany Frankfurt – Statistik & aktuelle Form

Frankfurt Logo

DIE Szene des 12. Spieltags gehörte vor ziemlich genau zwei Wochen einem Frankfurter. Die miese Aktion von David Abraham gegen Freiburgs Trainer Christian Streich sorgte dabei logischerweise aber nicht für positive Schlagzeilen, sondern führte ausschließlich zu Diskussionen, wie lange der SGE-Kapitän nun gesperrt werden soll.

Der Bodycheck des robusten Innenverteidigers in der Schlussphase der Freiburg-Partie, der letztendlich mit einer Sperre von sieben Bundesligaspielen belegt wurde, war der traurige Höhepunkt einer unter dem Strich unterdurchschnittlichen Leistung der Hessen beim Überraschungsteam aus dem Breisgau.

Bereits in der ersten Halbzeit erwies Gelson Fernandes seinen Kollegen mit seiner Gelb-Roten Karte einen echten Bärendienst, der das ohnehin schon schwere Unterfangen an der Dreisam zusätzlich verkomplizierte.

Knapp 80 Minuten hielt die Defensive um den späteren Rotsünder Abraham dicht und dennoch sorgte Nils Petersen mit seinem sehenswerten Linksschuss in der 77. Minute für den umjubelten Siegtreffer des Sport-Clubs.

Die Schützlinge von Adi Hütter verpassten damit den Sprung auf Platz fünf und müssen somit aktuell mit dem neunten Rang – punktgleich mit dem kommenden Gegner aus Wolfsburg – vorlieb nehmen. An den ersten elf Spieltagen zeigten die Adlerträger zwei Gesichter. Einerseits das Heim-, andererseits das Auswärtsgesicht.

In der Commerzbank Arena ist die SGE mittlerweile eine Macht. 14 der insgesamt 17 Punkte verbuchten die Schwarz-Rot-Weißen vor den eigenen Fans. Vier Siege stehen zwei Unentschieden gegenüber, womit die Eintracht derzeit sogar die Heim-Tabelle der Bundesliga anführt.

Zuletzt musste der FC Bayern beim 1:5 neidlos anerkennen, wie schwer es ist, im Stadtwald auf eine Mannschaft zu treffen, die sich regelmäßig mit der Unterstützung der eigenen Anhänger in einen Rausch spielen kann.

Die tolle Heim-Bilanz ist definitiv eines der bedeutendsten Argumente, das wir anwenden, um unseren Frankfurt vs. Wolfsburg Tipp auf den Erfolg der SGE zu rechtfertigen.

Im Übrigen wird der Tabellenneunte, der nach Bayern, Leipzig, Gladbach und Dortmund die meisten Treffer in der laufenden Bundesliga-Saison erzielt hat (21), mit einem Sondertrikot ein Zeichen gegen Rassismus setzen. Die Frankfurter Brust ziert am Samstag nämlich der Slogan „Platz für Vielfalt“ sowie die 14 Flaggen jener Länder, aus denen sich der SGE-Kader zusammensetzt.

Apropos Kader: Mit Ausnahme der beiden gesperrten Abraham und Fernandes sowie den Langzeitverletzten Marco Russ und Kevin Trapp kann Adi Hütter am Wochenende auf sein gesamtes Aufgebot zurückgreifen. Kohr dürfte für Fernandes ins Mittelfeld rücken, während Ndicka oder Toure die ersten Alternativen für Abrahams Platz in der Dreierkette darstellen.

Im Sturm werden vermutlich der ehemalige VfL-Angreifer Bas Dost sowie Goncalo Paciencia den Vorzug vor Andre Silva erhalten. Insbesondere für den holländischen Offensivspieler ist das Match gegen seinen Ex-Verein, für den er vier Jahre lang spielte und mit 36 Toren noch immer Platz fünf in der ewigen internen Torjägerliste einnimmt, natürlich ein ganz besonderes.

Voraussichtliche Aufstellung von Frankfurt:
Rönnow – Hinteregger, Hasebe, Ndicka – Kohr – da Costa, Sow, Rode, Kostic – Dost, Paciencia

Letzte Spiele von Frankfurt:
10.11.2019 – Freiburg vs. Frankfurt 1:0 (Bundesliga)
07.11.2019 – Standard Lüttich vs. Frankfurt 2:1 (Europa League)
02.11.2019 – Frankfurt vs. Bayern 5:1 (Bundesliga)
30.10.2019 – St. Pauli vs. Frankfurt 1:2 (DFB-Pokal)
27.10.2019 – Gladbach vs. Frankfurt 4:2 (Bundesliga)

Frankfurt vs. Wolfsburg – Wettquoten Vergleich * – Bundesliga

Bet365 Logo Interwetten Logo Betway Logo Titan Bet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
Betway
Hier zu
Titan Bet
Frankfurt
2.10 2.05 2.05 2.05
Unentschieden 3.60 3.65 3.60 3.65
Wolfsburg
3.40 3.45 3.50 3.50

(Wettquoten vom 21.11.2019, 16:59 Uhr)

Germany Wolfsburg – Statistik & aktuelle Form

Wolfsburg Logo

Zwei Wochen hatte der VfL Wolfsburg Zeit, sich darüber Gedanken zu machen, wie schnell man von einem hochgelobten Überraschungsteam bis hin zur verspotteten Schießbude der Liga abstürzen kann.

In den ersten 13 Pflichtspielen der neuen Saison blieben die „Wölfe“ gänzlich ungeschlagen und brachten sich sowohl in der Bundesliga als auch in der Europa League sowie im DFB Pokal in jeweils gute Positionen. Mit den jüngsten vier Begegnungen haben sie diese gestellten Weichen in allen drei Wettbewerben jedoch fast vollständig eingebüßt.

In der höchsten deutschen Spielklasse verlor der VfL erst mit 0:3 bei Borussia Dortmund und ließ schließlich vor der Länderspielpause eine 0:2-Pleite zuhause gegen Bayer Leverkusen folgen. In der Tabelle sind die Grün-Weißen auf Platz zehn abgerutscht. Der Rückstand auf die Champions League-Ränge ist auf vier Zähler angewachsen.

Fast noch tragischer waren allerdings die Auftritte im DFB Pokal beim 1:6 zuhause gegen RB Leipzig sowie beim 1:3 auf internationaler Ebene gegen Gent. In beiden Fällen bekam die anfangs so stabile Defensive überhaupt kein Bein mehr auf den Boden.

Sollte Oliver Glasner im Verlaufe der vergangenen zwei Wochen nicht an den nötigen Stellschrauben gedreht haben, werden sich zwischen Frankfurt und Wolfsburg die Quoten auf den Heimerfolg mit großer Wahrscheinlichkeit bezahlt machen.

Dass die Niedersachsen in Normal- beziehungsweise Top-Verfassung ein extrem unangenehmer Gegner sein können, wird beim Blick auf die Auswärtsbilanz deutlich. In fremden Stadien feierte der Europa League-Teilnehmer bislang zwei Siege, teilte zweimal die Punkte und kassierte lediglich, wie erwähnt, im Signal Iduna Park eine Pleite.

Beachtlich ist ebenso die Tatsache, dass die Autostädter dabei bloß fünf Gegentore kassierten, auf der anderen Seite aber auch nur sechs eigene Treffer markierten. Rechnet man also die Niederlage in Dortmund raus, waren lediglich Düsseldorf (1:1) und RB Leipzig (1:1) in der Liga zuhause in der Lage, das Bollwerk des Europa League-Teilnehmers zu knacken.

Alternativ könnte es am Samstag deshalb Sinn ergeben, beim Match Frankfurt vs. Wolfsburg eine Prognose auf nicht mehr als zwei Eintracht-Tore zu wagen. Personell hat die Länderspielpause dem VfL richtig gut getan. Mit Koen Casteels, Xaver Schlager, Daniel Ginczek und Admir Mehmedi sind gleich vier Leistungsträger ins Training zurückgekehrt.

Während für Schlager und Ginczek ein Einsatz von Beginn an sicherlich zu früh kommt, werden Casteels und Mehmedi sofort in der Startelf erwartet. Der eigentliche (statistische) Hoffnungsträger heißt jedoch Robin Knoche. Der Verteidiger verlor bislang nämlich keines seiner neun Matches gegen die SGE.

Voraussichtliche Aufstellung von Wolfsburg:
Casteels – Knoche, Bruma, Tisserand – Guilavogui – William, Mehmedi, Arnold, Roussillon – Joao Victor, Weghorst

Letzte Spiele von Wolfsburg:
10.11.2019 – Wolfsburg vs. Leverkusen 0:2 (Bundesliga)
07.11.2019 – Wolfsburg vs. Gent 1:3 (Europa League)
02.11.2019 – Dortmund vs. Wolfsburg 3:0 (Bundesliga)
30.10.2019 – Wolfsburg vs. RB Leipzig 1:6 (DFB-Pokal)
27.10.2019 – Wolfsburg vs. Augsburg 0:0 (Bundesliga)

 

 

Germany Frankfurt vs. Wolfsburg Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Insgesamt blicken wir auf 40 Begegnungen zwischen Frankfurt und Wolfsburg, von denen die Hessen nur jedes fünfte siegreich gestalten konnten. Der VfL feierte hingegen bereits 18 Erfolge, während 14 Matches unentschieden endeten. Auch in der jüngeren Vergangenheit entpuppten sich die Grün-Weißen als unliebsamer Gast in der Commerzbank Arena.

Die Eintracht hat gegen keinen anderen Bundesligisten eine derart schlechte Heimbilanz wie gegen die Autostädter. Nur vier Erfolge vor heimischer Kulisse stehen acht Niederlagen gegenüber. Auch die jüngsten drei Heimspiele gegen die „Wölfe“ gingen allesamt verloren.

Darüber hinaus blieben die Niedersachsen seit 13 direkten Duellen gegen die SGE nicht mehr torlos. Zusätzlich könnte deshalb eine Frankfurt vs. Wolfsburg Prognose auf das „Both teams to score“ von Interesse sein.

 

MoPlay Bonus

AGB gelten | 18+


 

Germany Frankfurt gegen Wolfsburg Germany Tipp & Prognose – 23.11.2019

Welche Mannschaft hält den Anschluss nach oben? Diese Frage wird am kommenden Samstag im Duell der beiden Verfolger zwischen Frankfurt und Wolfsburg geklärt. Gemäß der Wettquoten haben die Hessen die besseren Karten, da sie vor heimischer Kulisse antreten dürfen und dort in der laufenden Saison bislang einen bärenstarken Eindruck hinterlassen haben.

Nach sechs absolvierten Matches vor den eigenen Fans sind die Adlerträger noch gänzlich ungeschlagen. Vier Siege stehen zwei Unentschieden gegenüber. Unter anderem siegte die SGE mit 5:1 gegen den FC Bayern oder mit 3:0 gegen Bayer Leverkusen.

Alleine aufgrund dieser gezeigten Leistungen in der Commerzbank Arena haben zwischen Frankfurt und Wolfsburg die niedrigeren Quoten auf das Heimteam definitiv ihre Berechtigung.

 

Key-Facts – Frankfurt vs. Wolfsburg Tipp

  • Frankfurt stellt aktuell das beste Heimteam der Bundesliga (vier Siege, zwei Remis)
  • Wolfsburg kassierte auswärts bislang mit die wenigsten Gegentreffer (sechs)
  • Die jüngsten vier Gastspiele in der Commerzbank Arena hat der VfL gewonnen

 

Darüber hinaus präsentierte sich der VfL Wolfsburg vor der Länderspielpause in ganz schwacher Verfassung. Nach zuvor 13 ungeschlagenen Matches in Folge verloren die „Wölfe“ die jüngsten vier Pflichtspiele nacheinander und kassierten dabei satte 14 Gegentore.

Obwohl Trainer Oliver Glasner am Samstag wieder auf einige aus der Verletzung kommende Leistungsträger zurückgreifen kann, sind wir skeptisch, ob die verunsicherten Niedersachsen zum insgesamt vierten Mal in Serie ein Bundesliga-Spiel in der deutschen Finanz-Hauptstadt gewinnen können.

Wir entscheiden uns deshalb vor dem richtungsweisenden Verfolgerduell der punktgleichen Teams aus Frankfurt und Wolfsburg für einen Tipp auf den Heimsieg. Die Eintracht hat in der Vergangenheit eindrucksvoll bewiesen, dass sie mit der eigenen Anhängerschaft im Rücken eine enorme Wucht entfachen können. Bet365 offeriert die Top-Quote in Höhe von 2.10, die wir selbstbewusst mit acht von möglichen zehn Units anspielen.
 

 

Germany Frankfurt – Wolfsburg Germany beste Quoten * Bundesliga

Germany Sieg Frankfurt: 2.10 @Bet365
Unentschieden: 3.70 @Betsson
Germany Sieg Wolfsburg: 3.60 @William Hill

(Wettquoten vom 21.11.2019, 16:59 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Frankfurt / Unentschieden / Sieg Wolfsburg:

1: 47%
X: 26%
2: 27%

 

Hier bei Bet365 auf Frankfurt wetten

Germany Frankfurt – Wolfsburg Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.66 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.20 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.57 @Bet365
NEIN: 2.25 @Bet365

(Wettquoten vom 21.11.2019, 16:59 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Germany Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).

Datum/ZeitLandFussball-SpieleSpieltag
22.11./20:30GermanyDortmund - Paderborn 3:3
12
23.11./15:30GermanyUnion Berlin - Gladbach 2:012
23.11./15:30GermanyLeverkusen - Freiburg 1:112
23.11./15:30GermanyFrankfurt - Wolfsburg 0:212
23.11./15:30GermanyDüsseldorf - Bayern 0:412
23.11./15:30GermanyWerder Bremen - Schalke 1:212
23.11./18:30GermanyRB Leipzig - Köln 4:112
24.11./15:30GermanyAugsburg - Hertha 4:012
24.11./18:00GermanyHoffenheim - Mainz 1:512