Enthält kommerzielle Inhalte

Dortmund vs. Paderborn Tipp, Prognose & Quoten 22.11.2019 – Bundesliga

Überrollt der BVB den Aufsteiger?

Die Länderspielpausen dieses Jahres sind nun vorbei. Ab jetzt gilt der Fokus bis in den März hinein dem Vereinsfußball. In der Bundesliga geht es mit dem Stühlerücken in der Spitzengruppe weiter. Selten war das deutsche Oberhaus vor der Adventszeit spannender als in dieser Saison. Die Spitzen- sowie die direkte Verfolgergruppe ziehen sich bis zu Platz zehn.

Mittendrin ist Borussia Dortmund. Der BVB empfängt am Freitag den Aufsteiger aus Paderborn. In einem Heimspiel an einem Freitag kann da im Grunde für die Borussia gar nichts anbrennen. In den letzten 26 Bundesliga-Heimspielen an einem Freitag haben die Dortmunder nicht mehr verloren. Die letzte Pleite unter diesen Umständen gab es im Januar 2004 im Derby gegen Schalke.

Inhaltsverzeichnis

In der Tabelle ist die Borussia nach der Niederlage im Klassiker in München auf den sechsten Platz abgerutscht. Bis zu Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach fehlen aktuell sechs Zähler, doch das sollte noch kein Weltuntergang sein. Schlimmer sieht es beim SC Paderborn aus. Nach elf Spieltagen kommt der Aufsteiger gerade einmal auf vier Punkte. Das ist klar der letzte Platz.

Bis zum rettender Ufer fehlen den Ostwestfalen bereits sechs Zähler. Vor diesem Hintergrund kann im Duell zwischen Dortmund und Paderborn die Prognose nur in Richtung eines Heimsieges gehen. Allerdings hat sich das Team von Steffen Baumgart auch bei Niederlagen als sehr angriffslustig erwiesen. Das ist offenbar die DNA des SCP.

Deshalb könnte es am Freitag in einer Begegnung zweier offensiv ausgerichteter Mannschaften durchaus viele Tore geben. Vor dem Anpfiff zwischen Dortmund und Paderborn dürfte ein Tipp auf mehr als 3,5 Tore eine gute Wahl sein. Wahrscheinlich wird der BVB jedoch den Löwenanteil an den Treffern in diesem Spiel haben.

Sollte die Borussia am Freitag nicht gewinnen, dann wird es für Lucien Favre womöglich ungemütlich. Über jeden Zweifel ist der Übungsleiter des BVB aktuell nicht mehr erhaben. Der Schweizer steht deshalb in der Pflicht, am Freitag zu liefern und seine Mannschaft mit einem Sieg vorübergehend auf Platz zwei zu führen. Der Anpfiff zum zwölften Spieltag in der Bundesliga im Signal-Iduna-Park erfolgt am 22.11.2019 um 20:30 Uhr.

BVB-Sieg?
Ja
1.15
Nein
5.05

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 20.11.2019, 20:58 Uhr)

Germany Dortmund – Statistik & aktuelle Form

Dortmund Logo

Irgendwie hatten sich die BVB-Bosse die Saison anders vorgestellt. Enorme Investitionen sollten zu einer titelfähigen Mannschaft führen, alleine auf dem Rasen stimmt es in dieser Spielzeit bisher noch viel zu selten. Ohne Zweifel ist dieses Team der Borussen hochveranlagt, doch teilweise wird das große Potential nicht ausgeschöpft.

Inzwischen ist immer wieder von persönlichen Eitelkeiten zu hören. Jadon Sancho könnte mit seiner Art und Weise in die Fußstapfen von Ousmane Dembele oder Pierre-Emerick Aubameyang treten. Hinzu kommt noch das Mentalitätsproblem, das den Dortmundern nachgesagt wird und das, trotz aller Dementis aus dem Klub, wahrscheinlich nicht von der Hand zu weisen ist.

Wenn der BVB vor eigenem Publikum antritt, gibt es jedoch in der Regel nichts zu bemängeln. In den letzten zehn Pflichtspielen im Signal-Iduna-Park gab es acht Siege und zwei Remis. Das klingt ganz danach, als wären im Spiel zwischen Dortmund und Schlusslicht Paderborn die Quoten auf einen Heimsieg absolut alternativlos.

In der Länderspielpause mussten sich die Dortmunder die böse 0:4-Schlappe bei den Bayern aus den Kleidern wischen. Gerade nach einer solchen Pleite zwei Wochen nicht auf den Rasen zu können, ist kein Geschenk. Mit einer absoluten Minusleistung haben sich die Borussen diese Suppe jedoch selbst eingebrockt. Erst jetzt besteht die Möglichkeit auf Wiedergutmachung.

Über die Niederlage in München wollte Lucien Favre nicht mehr sprechen. Es war allerdings nicht erkennbar, ob das 0:4 aufgearbeitet ist, oder ob der Schweizer aus Trotz auf stur stellte. Zu Paderborn äußerte sich der Übungsleiter jedoch. Respekt habe der BVB, doch Lucien Favre macht auch deutlich, dass Dortmund dieses Match unbedingt gewinnen will.

Sicher nicht mit dabei ist auf jeden Fall Thomas Delaney. Der Däne zog sich bei der dänischen Nationalmannschaft einen Bänderriss im Sprunggelenk zu. Ob Nico Schulz mit seinen Knieproblemen auflaufen kann, wird sich kurzfristig zeigen müssen. Raphael Guerreiro wäre die logische Alternative. In der Offensive dürfte sich Lucien Favre zwischen Julian Brandt und Thorgan Hazard entscheiden.

Voraussichtliche Aufstellung von Dortmund:
Bürki – Piszczek, Akanji, Hummels, Schulz – Weigl, Witsel – Sancho, Reus, Brandt – Paco Alcacer – Trainer: Favre

Letzte Spiele von Dortmund:
09.11.2019 – Bayern vs. Dortmund 4:0 (Bundesliga)
05.11.2019 – Dortmund vs. Inter Mailand 3:2 (Champions League)
02.11.2019 – Dortmund vs. Wolfsburg 3:0 (Bundesliga)
30.10.2019 – Dortmund vs. Gladbach 2:1 (DFB-Pokal)
26.10.2019 – Schalke vs. Dortmund 0:0 (Bundesliga)

Dortmund vs. Paderborn – Wettquoten Vergleich * – Bundesliga

Bet365 Logo Bet at Home Logo Unibet Logo Betway Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bet at Home
Hier zu
Unibet
Hier zu
Betway
Dortmund
1.14 1.17 1.16 1.18
Unentschieden 8.50 7.78 8.00 8.00
Paderborn
13.00 13.13 15.00 13.00

(Wettquoten vom 20.11.2019, 20:58 Uhr)

Germany Paderborn – Statistik & aktuelle Form

Paderborn Logo

Steffen Baumgart kritisiert in diesen Tagen die immer weiter voranschreitende Kommerzialisierung im Fußball. Irgendwann wird es nur noch reichen Menschen vorbehalten sein, im Stadion ein Spiel verfolgen zu können. Das Proletariat, aus dem der Fußball stammt, wird immer mehr ausgeschlossen. Einher geht diese Entwicklung mit immer weiter explodierenden Gehältern und Ablösesummen.

Der Paderborner Trainer steht eben noch für bodenständigen Fußball und das ist ein Grund dafür, weshalb sich der Coach weiterhin großer Beliebtheit in Paderborn erfreut, obwohl die Mannschaft in dieser Saison wohl nur ein einjähriges Intermezzo in der Bundesliga geben wird. Ob die Bosse des SCP ihren Trainer so lange die Treue halten werden, muss sich trotzdem erst zeigen.

Immerhin hat Paderborn in den letzten zwölf Pflichtspielen nur einen Sieg geholt, steht in der Bundesliga am Schluss des Klassements, ist im DFB-Pokal ausgeschieden und hat auswärts in dieser Spielzeit gerade einmal ein Unentschieden eingefahren. Das klingt vor der Begegnung zwischen Dortmund und Paderborn nicht für eine erfolgreiche Prognose auf den Außenseiter.

Vor der Länderspielpause hatten die Ostwestfalen ein eminent wichtiges Spiel vor der Brust. Mit einem Sieg gegen den FC Augsburg hätte der SCP Morgenluft wittern können. Nachdem die Partie jedoch mit 0:1 verloren wurde, steht der Aufsteiger nun bereits mit dem Rücken an der Wand. Die Aufgabe in Dortmund macht die aktuelle Situation im Vorfeld dieses Spiels für die Paderborner nicht einfacher.

Trotzdem wird der SC Paderborn auch im Signal-Iduna-Park sein Glück in der Offensive suchen. Die Ostwestfalen können gar nicht anders. Wenn sie untergehen, dann eben mit wehenden Fahnen. Deshalb macht Steffen Baumgart deutlich, dass seine Mannschaft offensiv agieren wird. So ein wenig hat er aber die Befürchtungen, dass die Borussia richtig ins Rollen kommt.

Personell sieht es so aus, dass lediglich Marlon Ritter verletzungsbedingt nicht zur Verfügung steht. Alle Nationalspieler sind heil zurück in Paderborn angekommen. Von daher gibt es um die Aufstellung ein Rätselraten. Mohamed Dräger wäre ebenso eine Option für die Startelf wie Cauly, Christopher Antwi-Adjej, Streli Mamba oder Ben Zolinski.

Voraussichtliche Aufstellung von Paderborn:
Zingerle – Jans, Kilian, Schonlau, Collins – Gjasula – Sabiri, Vasiliadis, Pröger, Holtmann – Michel – Trainer: Baumgart

Letzte Spiele von Paderborn:
09.11.2019 – Paderborn vs. Augsburg 0:1 (Bundesliga)
01.11.2019 – TSG Hoffenheim vs. Paderborn 3:0 (Bundesliga)
29.10.2019 – Leverkusen vs. Paderborn 1:0 (DFB-Pokal)
26.10.2019 – Paderborn vs. Düsseldorf 2:0 (Bundesliga)
20.10.2019 – Köln vs. Paderborn 3:0 (Bundesliga)

 

 

Germany Dortmund vs. Paderborn Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Bis heute haben sich die Wege von Borussia Dortmund und des SC Paderborn erst viermal gekreuzt. Zwei Partien resultieren aus dem ersten Bundesligajahr der Ostwestfalen in der Saison 2014/15 und zweimal stand man sich im DFB-Pokal gegenüber. Nach Siegen liegt der BVB mit 3:0 vorne. Eine Begegnung endete mit einem Unentschieden.

Paderborn wartet also noch auf den ersten Sieg gegen die Borussia. In Dortmund wurde der SCP zweimal böse abgewatscht. Im April 2015 gab es in der Bundesliga eine 0:3-Niederlage der Paderborner im Signal-Iduna-Park. Im Oktober 2015 fertigte der BVB den SCP in der zweiten Pokalrunde gleich mit 7:1 ab, obwohl Paderborn sogar mit 1:0 in Führung ging.

 

Brügge mit Dienst nach Vorschrift gegen Oostende?
Brügge vs. Oostende, 22.11.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Dortmund gegen Paderborn Germany Tipp & Prognose – 22.11.2019

Der SC Paderborn könnte der prädestinierte Gegner sein, um beim BVB nach dem 0:4 in München für Wiedergutmachung zu sorgen. Alle Statistiken sprechen für einen klaren BVB-Sieg. Dortmund hat Freitagabend zu Hause seit gut 16 Jahren nicht mehr verloren. In den letzten zehn Pflichtspielen daheim gab es außerdem acht Siege und nur zwei Remis.

Paderborn hat hingegen in dieser Saison auswärts nur einen Punkt geholt und generell gegen die Borussia noch nie gewonnen. Dennoch werden sie ihr Heil in der Offensive suchen, was sich gegen den BVB als schwerwiegender Fehler herausstellen könnte. Von daher deutet im Match zwischen Dortmund und Paderborn alles auf eine Prognose für die Hausherren hin.

 

Key-Facts – Dortmund vs. Paderborn Tipp

  • Dortmund hat freitags zu Hause seit 26 Spielen oder fast 16 Jahren nicht mehr verloren.
  • Im eigenen Stadion gab es für Dortmund in den letzten zehn Pflichtspielen acht Siege und zwei Remis.
  • Paderborn gewann von den letzten zwölf Pflichtspielen nur ein einziges.

 

Wir denken, dass es eine deutliche Pleite für den Aufsteiger geben kann und erwarten einige Tore. Der BVB wird versuchen, ein Feuerwerk abzubrennen und gegen den SCP sollte das womöglich auch gelingen. Von daher setzen wir im Duell zwischen Dortmund und Paderborn auf die Wettquoten für den Tipp auf einen Handicapsieg des BVB mit mindestens drei Toren Unterschied.

10€ Freebet + 100€ Bonus bei Betano

Betano Freebet + Bonus
Bonus Code: MAXBONUS
AGB gelten | 18+
 

Germany Dortmund – Paderborn Germany beste Quoten * Bundesliga

Germany Sieg Dortmund: 1.18 @Betway
Unentschieden: 8.50 @Bet365
Germany Sieg Paderborn: 15.00 @Unibet

(Wettquoten vom 20.11.2019, 20:58 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Dortmund / Unentschieden / Sieg Paderborn:

1: 84%
11%
5%

 

Hier bei Bwin auf Dortmund wetten

Germany Dortmund – Paderborn Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.22 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 4.33 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.75 @Bet365
NEIN: 2.00 @Bet365

(Wettquoten vom 20.11.2019, 20:58 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Germany Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).

Datum/ZeitLandFussball-SpieleSpieltag
22.11./20:30GermanyDortmund - Paderborn 3:3
12
23.11./15:30GermanyUnion Berlin - Gladbach 2:012
23.11./15:30GermanyLeverkusen - Freiburg 1:112
23.11./15:30GermanyFrankfurt - Wolfsburg 0:212
23.11./15:30GermanyDüsseldorf - Bayern 0:412
23.11./15:30GermanyWerder Bremen - Schalke 1:212
23.11./18:30GermanyRB Leipzig - Köln 4:112
24.11./15:30GermanyAugsburg - Hertha 4:012
24.11./18:00GermanyHoffenheim - Mainz 1:512