Enthält kommerzielle Inhalte

WM 2022 News

England bei der WM 2022: Kader, Spiele, Chancen, Wettquoten

Thomas Haider  18. November 2022
england wm 2022
Wie stehen die England WM Chancen von Phil Foden & Co.? (© IMAGO / Buzzi)

England spielt bei der Fußball-WM in Katar in der Gruppe B. Die Gegner sind die USA, Iran und Wales.

Wie stehen die WM 2022 Chancen von England?

Gemäß den WM Quoten ist die Sache klar: England, vor Turnierbeginn ohnehin als Titelfavorit gesehen, wird sich Platz 1 in dieser Gruppe holen und recht sicher ins Achtelfinale kommen. Wie weit es für die Three Lions geht, hängt von eingien Faktoren ab.

Alle Infos zu England bei der WM 2022

  1. England Spielplan und Tabelle Gruppe D
  2. Alle England WM Wetten
  3. Analyse, Chancen, letzte 10 Spiele
  4. Kader, Stars, Trainer
  5. England WM-Historie

England WM 2022 Spielplan & Tabelle | Gruppe B

Termine Spiele Ort
21.11., 14:00 Uhr England – Iran Khalifa International Stadium
25.11., 20:00 Uhr England – USA al-Bayt Stadium
29.11., 20:00 Uhr Wales – England Ahmed bin Ali Stadium
4.12., 20:00 Uhr England – Senegal Al-Bayt Stadium

 

WM Spiele: Tipps & Wettquoten

WM Gruppe B
GS
1
England
3210927007
2
USA
3120211505
3
Iran
310247-3703
4
Wales
301216-5511

England WM Wetten & Quoten

England WM 2022 Wetten
Weltmeister 9.50
Erreicht Finale 4.50
Erreicht Halbfinale 2.50
Erreicht Viertelfinale 1.22
Kane WM-Torschützenkönig 67.0
Foden Bester WM-Spieler 34.0

Quoten: 4.12.2022, 10:01 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB gelten.

 

Alle Weltmeister Quoten +
WM Wetten


England bei der WM 2022: Analyse, Prognose, Chancen

Wie stehen die England WM 2022 Chancen bei der Winter-Weltmeisterschaft? Nach dem Halbfinale und Platz bei der WM 2018 und dem Finaleinzug bei der EM 2021 wäre der nächste logische Schritt eigentlich der Titelgewinn.

Frankreich würde dazu als ideale Vorlage dienen – EM-Finalist 2016 und Weltmeister 2018.

Die Qualität für den WM-Titel haben die Three Lions mit Sicherheit. Nach Marktwerten wird der England WM 2022 Kader wohl in den Top-3 aufscheinen, wenn nicht sogar der teuerste aller 32 WM-Mannschaften sein.

Allein das zeigt, warum England auf der Liste der WM Favoriten 2022 sehr weit oben aufscheint und der zweite WM-Triumph nach 1966 möglich ist.


Somit ist auch klar: Die Vorrunden-Gruppe und somit den Einzug ins WM 2022 Achtelfinale sollten die „Three Lions“ grungsätzlich problemlos bewältigen.

Die K.o.-Runde wäre dann der eigentliche Beginn der Titeljagd im Auftrag ihrer Majestät.

Das WM-Viertelfinale dient wohl nur als lästige Pflichtaufgabe und selbst das WM-Halbfinale ist nur das Minimum an Erwartung der jahrzehntelangen leidgeplagten englischen Fußball-Fans, die sich den ersten WM-Titel seit 1966 erhoffen – oder besser: erwarten.

Ob die Mannschaft diesem Druck standhalten kann, ist jedoch ein anderes Thema.

Zudem gab es bereits bei der Europameisterschaft 2021 immer wieder Kritik, dass Trainer Southgate die Mannschaft zu sehr an die (kurze) Leine nimmt und nicht die volle Offensivpower zur Geltung kommen lässt.

Außerdem gilt als verbrieft, dass er das EM-Finale gegen Italien vercoacht hat. Das hätte nicht verloren werden müssen – darin sind sich die Experten einig.

Bleibt somit die Frage: Kann England mit oder trotz Southgate Weltmeister 2022 werden?

Letzte Spiele
29/11/202229/1120:00
29/11/202229/11
0-3
-
25/11/202225/1120:00
25/11/202225/11
0-0
-
21/11/202221/1114:00
21/11/202221/11
6-2
-
23/09/202223/0920:45
23/09/202223/09
1-0
-
14/06/202214/0620:45
14/06/202214/06
0-4
-
11/06/202211/0620:45
11/06/202211/06
0-0
-
07/06/202207/0620:45
07/06/202207/06
1-1
-
04/06/202204/0618:00
04/06/202204/06
1-0
-

Der England WM 2022 Kader

Tor: Jordan Pickford (Everton), Nick Pope (Newcastle), Aaron Ramsdale (Arsenal).

Abwehr: Kieran Trippier (Newcastle), Trent Alexander-Arnold (Liverpool), Kyle Walker (Man City), Ben White (Arsenal), Harry Maguire (Man Utd), John Stones (Man City), Eric Dier (Tottenham), Conor Coady (Everton), Luke Shaw (Manchester United).

Mittelfeld: Declan Rice (West Ham), Jude Bellingham (Borussia Dortmund), Kalvin Phillips (Manchester City), Jordan Henderson (Liverpool), Conor Gallagher (Chelsea), Mason Mount (Chelsea).

Angriff: Harry Kane (Tottenham), Callum Wilson (Newcastle), Marcus Rashford (Manchester United), Raheem Sterling (Chelsea), Bukayo Saka (Arsenal), Phil Foden (Manchester City), Jack Grealish (Manchester City), James Maddison (Leicester City).

 

WM Bonus Angebote


Tor

Die Torwartfrage im England WM 2022 Kader sollte geklärt sein: Jordan Pickford wird bei der ersten Winter-Weltmeisterschaft zwischen den Pfosten stehen.

Pickford war auch die Nummer 1 bei der EM 2021. Seine zwei Ersatzmänner dürften aller Voraussicht nach Aaron Ramsdale und Sam Johnstone sein.

So eine große Auswahl an WM-tauglichen Keepern hat England nämlich nun auch wieder nicht zur Auswahl.

 

Abwehr

Die Abwehr im England WM 2022 Kader wird mit prominten Namen versehen sein.

Harry Maguire und John Stones in der Innenverteidigung, links könnte Luke Shaw verteidigen, rechts werden sich Trent Alexander-Arnold und Kyle Walker um den Platz in der Viererkette streiten.

Dazu gibt es in der englischen Nationalmannschaft noch einige Alternativen: Als Innenverteidiger könnten Conor Coady und Eric Dier eine Überlegung wert sein.

 


Video: Unsere Wettbasis Tipps zur WM Gruppe B. (© Youtube / Wettbasis)
 

Mittelfeld

Auch im Mittelfeld des England WM 2022 Kader scheint viel Prominenz und Qualität auf.

Im defensiven Mittelfeld gibt es beispielsweise Declan Rice und Kalvin Phillips. Für die Zentrale sind Phil Foden, Jude Bellingham und Jordan Henderson dabei. Und auch auch Jungstar Conor Gallagher.

Dazu hat Englands Nationaltrainer Gareth Southgate auch noch Mason Mount und James Maddison als Alternativen zur Auswahl.

 

Angriff

Der Angriff ist aber ohnehin das Prunkstück im England WM Kader 2022.

Als Mittelstürmer wird Kapitän Harry Kane gesetzt sein. Der Superstürmer ist natürlich auch ein Top-Favorit bei den Wettquoten für den WM Torschützenkönig – schließlich war er bereits bei der WM 2018 der beste Turniertorschütze.

Wer neben ihm Angriff spielen wird – da könnte Nationaltrainer Southgate auch das Los entscheiden lassen.

Es gäbe: Marcus Rashford, Jack Grealish, Raheem Sterling und Bukayo Saka. Aber Phil Foden wäre ein Kandidat für die linke oder rechte Offensiv-Position.

 

wm 2022 england

Das ist England Trainer Gareth Southgate:

Geburtstag: 3. September 1970

Geburtsort: Watford (ENG)

England Trainer seit: 30. November 2016

Erfolge als Trainer: 4. Platz WM 2018, Finale EM 2021

So lief es für England bei früheren Weltmeisterschaften

England und Fußball-Weltmeisterschaften war eine jahrzehntelange Hassliebe.

Nach dem WM-Triumph von 1966 – zu Hause im altehrwürdigen Wembley – war nie mehr eine englische Nationalmannschaft in einem WM-Endspiel dabei.

Das Höchste der Gefühle: Zwei Mal Halbfinale, 1990 und 2018. In beiden Fällen wurde das Spiel um Platz 3 verloren und es langte nicht einmal zum Trostpreis namens Bronzemedaille.

 

England bei der Weltmeisterschaft seit 1990

Jahr Resultat
2018 Halbfinale / 4. Platz
2014 Achtelfinale
2010 Achtelfinale
2006 Achtelfinale
2002 nicht dabei
1998 Viertelfinale
1994 nicht dabei
1990 Halbfinale / 4. Platz

 

Dabei ist England immer wieder als Mitfavorit auf den Titel angereist:

1986 scheiterte England im Viertelfinale an Argentinien und der „Hand Gottes“ von Diego Maradona. 1998 war wieder Argentinien zu stark – diesmal im Elfmeterschießen.

2002 war im Viertelfinale gegen den späteren Weltmeister Brasilien Schluss, 2006 im Viertelfinale war Portugal im Elfmeterschießen besser und 2010 gegen Deutschland im Achtlfinale setzte es mit 1:4 sogar die höchste Pleite bei einer WM. 2014 gab es sogar das Aus in der Vorrunde.

 

Die besten Anbieter für WM 2022 Wetten | Dezember 2022

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB beachten
 

Passend zu diesem Artikel:

Thomas Haider

Thomas Haider

Alter: 44 Nationalität: Österreich Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Seit rund 15 Jahren ist Thomas journalistisch im Sportbereich tätig, zunächst als Praktikant bei einem Online-Portal, danach bei einem großen österreichischen Sportverlag - der Sport-Woche - als fixer Redakteur. Neben dem obligatorischen Insider-Wissen in Sachen Fußball kennt er sich vor allem mit Tennis, Radsport und dem alpinen Skisport aus. Bei der Wettbasis als Herr des News-Geschehens tätig, wurde sein Portfolio mittlerweile um MMA, Boxen und Politik erweitert.

Auch beim Wetten ist Thomas als Allrounder bekannt, der innerhalb der Redaktion eine der besten Auszahlungsraten aufweist. Vor allem Wetten fernab des Mainstreams zählen zu seiner Leidenschaft.   Mehr lesen