Mannheim vs. Braunschweig Tipp, Prognose & Quoten 08.12.2019 – 3. Liga

Bleibt die SVW-Heimkrise gegen den BTSV weiter bestehen?

/
Nehrig (Braunschweig)
Nehrig (Braunschweig) © imago images
Spiel: Mannheim - Braunschweig
Tipp: Draw-no-bet: 2
Quote: 1.9 (Stand: 06.12.2019, 09:37)
Wettbewerb: 3. Liga
Datum: 08.12.2019, 13:00 Uhr
Wettanbieter: Tipico
Einsatz: 0 / 10

Während die Ultra-Gruppierungen beider Teams zum gemeinsamen Fanmarsch zum Carl-Benz-Stadion aufgerufen haben, um ihre lang bestehende Fanfreundschaft zu unterstreichen, dürfte es auf dem Rasen nur wenig freundschaftlich zugehen.

Schließlich können es sich die Fußballer aus der Quadratestadt nicht erlauben, als guter Gastgeber in Erscheinung zu treten. Zu schlecht ist dafür die Heimbilanz der Waldhöfer, die seit August kein einziges Heimspiel mehr im Carl-Benz-Stadion gewinnen konnten und seitdem aus fünf Spielen nur noch zwei Punkte holten.

Platz 17 also in der Heimtabelle für die Mannen von Bernhard Trares, die auswärts als einziger Drittligist noch ungeschlagen sind, die Auswärtstabelle anführen und deshalb in der eigentlichen Tabelle der 3. Liga auf dem siebten Platz nach wie vor der beste Aufsteiger sind.

Dennoch ist Mannheim gegen Braunschweig bei den Quoten der Buchmacher in der Rolle des Außenseiters und muss sich mächtig ins Zeug legen, um die jüngste Negativserie vor den eigenen Fans zu beenden.

Immerhin erzielte der SVW in den vergangenen fünf Heimspielen lediglich ein einziges Tor, fing sich dafür umgekehrt elf Gegentore, während der BTSV auswärts erst ein einziges Spiel verloren hat und hinter den Waldhöfern Platz zwei in der Auswärtstabelle belegt, was bei Mannheim gegen Braunschweig für die Prognose ein wichtiger Faktor ist.

Hinzu kommt, dass die Löwen zuletzt sieben von neun möglichen Punkten holten und damit ihre kleine Minikrise abschütteln konnten, durch die der BTSV auf Rang drei zurückgekehrt ist. Am nachhaltigsten erscheint es uns somit, bei Mannheim gegen Braunschweig Tipp 2 zu spielen. Wegen der nicht geringen Remis-Gefahr sichern wir dies allerdings mit „Draw No Bet“ ab.

Fallen mehr als 2,5 Tore?
JA
1.73
NEIN
2.00

Bei Interwetten wetten

(Wettquoten vom 06.12.2019, 09:37 Uhr)

Germany Mannheim – Statistik & aktuelle Form

Mannheim Logo

Insgesamt betrachtet läuft es sehr gut für den Aufsteiger SV Waldhof Mannheim. 26 Punkte aus den ersten 17 Spielen bedeuten, dass die Kurpfälzer zu keinem Zeitpunkt der Saison 2019/20 mit dem Abstieg etwas zu tun hatten, was im Vorfeld der Saison wegen der ausgebliebenen Investitionen in neues Personal vermutet wurde.

Stattdessen sind es Spieler wie Max Christiansen oder auch Jan Hendrik Marx, die voll und ganz einschlugen und vor allem das Defensivspiel der Blau-Schwarzen massiv belebten. Lediglich in der Offensive müsste so langsam, aber sicher mal eine Schippe draufgepackt werden.

So sind die 28 Saisontore der Mannschaft von Bernhard Trares zwar ein grundsolider Durchschnittswert, allerdings stellt der SVW bemerkenswerterweise die torgefährlichste Defensive der 3. Liga. Von den Angreifern jedoch kommt bislang zu wenig.

„Wir wollen unbedingt mal wieder drei Punkte im eigenen Stadion holen. Unsere Fans haben es verdient, dass wir sie mal wieder mit einem Dreier belohnen.“

Michael Schultz beim Kicker

Gewiss auch, weil Goalgetter Valmir Sulejmani sich am 1. September 2019 im Derby gegen den 1. FC Kaiserslautern verletzte und wohl erst in ein paar Wochen wieder eingreifen können wird. Unter anderem aber auch, weil sein Stellvertreter Kevin Koffi – letzte Saison noch Torschützenkönig der Regionalliga Südwest beim einstigen Ligarivalen Elversberg – noch gänzlich ohne Tor dasteht.

17 Einsätze absolvierte der Ivorer in der 3. Liga, stand dabei 921 Minuten auf dem Platz, traf sogar schon das Aluminium, konnte den festsitzenden Knoten aber bis heute noch nicht zum Platzen bringen. Das schmerzt, zumal im 4-5-1-System von Bernhard Trares kein anderer Mann seine Position bekleiden könnte. Jesse Weißenfels, der nominell dritte und letzte Mittelstürmer, ist ebenfalls verletzt.

Zuletzt konnte zwar Mounir Bouziane – eigentlich gelernter Linksaußen – zwei Mal nach einer Einwechslung mit wichtigen Jokertoren stechen, insgesamt lässt der einstige Bundesligist aber gerade im Spiel nach vorne zu viele Torchancen und vor allem auch zu viele 100%ige Chancen liegen.

Umso bitterer, dass für dieses Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig nun auch noch die Defensive umstrukturiert werden muss, denn Marco Schuster, der bislang alle 17 Saisonspiele über die volle Distanz absolvierte, sah beim jüngsten Auswärtssieg in Münster, als dem SVW binnen vier Minuten das Comeback von 0:1 auf 3:1 gelang, seine fünfte Gelbe Karte und fehlt nun gesperrt.

Ihn dürfte wahrscheinlich der Stuttgarter Neuzugang Benedict dos Santos ersetzen, der bereits an den ersten Spieltagen der Saison, als Max Christiansen noch nicht zum Kader gehörte, neben Schuster gesetzt war, allerdings mitunter zu ungestüm wirkte.

Während sich das Lazarett also zunehmend lichtet, bringt die Sperre die Quadratestädter nun wieder ein Stück weit in die Bredouille. Kein Wunder also, dass bei Mannheim gegen Braunschweig die Quoten der Buchmacher eher in Richtung der auswärtsstarken Gäste zeigen.

Beste Torschützen in der Liga:
Dorian Diring (4 Tore)
Valmir Sulejmani (4 Tore)
Gianluca Korte (4 Tore)
Marcel Seegert (4 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Mannheim:
Königsmann – Conrad – Seegert – Schultz – Marx – dos Santos – Christiansen – Diring – Korte – Deville – Koffi

Letzte Spiele von Mannheim:
30.11.2019 – Münster vs. Waldhof Mannheim 1:3 (3. Liga)
23.11.2019 – Waldhof Mannheim vs. FC Ingolstadt 0:0 (3. Liga)
09.11.2019 – Sonnenhof Großaspach vs. Waldhof Mannheim 0:3 (3. Liga)
02.11.2019 – Waldhof Mannheim vs. Unterhaching 0:3 (3. Liga)
28.10.2019 – Bayern 2 vs. Waldhof Mannheim 2:2 (3. Liga)

Mannheim vs. Braunschweig – Wettquoten Vergleich * – 3. Liga

Bet365 Logo Tipico Logo Unibet Logo STS-Bet Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Tipico
Hier zu
Unibet
Hier zu
STS-Bet
Mannheim
2.75 2.55 2.60 2.61
Unentschieden 3.40 3.40 3.60 3.76
Braunschweig
2.45 2.65 2.35 2.38

(Wettquoten vom 06.12.2019, 09:37 Uhr)

Germany Braunschweig – Statistik & aktuelle Form

Braunschweig Logo

Erst im Sommer übernahm Christian Flüthmann das Traineramt bei Eintracht Braunschweig. Ein 37-Jähriger, der seinen Trainerschein derzeit in England machte, zur Generation der sogenannten „Laptop-Trainer“ gehörte und nie einen Hehl daraus machte, den BTSV nur als Durchgangsstation zu sehen.

Und möglicherweise wurde ihm genau diese Attitüde zum Verhängnis, als er, obschon die Löwen auf Platz fünf der Tabelle ganz gut dastanden, am 17. November 2019 nach dem 1:1-Remis bei Preußen Münster seine Koffer packen musste.

Nur eine Woche später übernahm Marco Antwerpen das Traineramt beim ehemaligen Deutschen Meister des Jahres 1967 und brachte den Erfolg zurück. Sowohl das Heimspiel gegen den Chemnitzer FC als auch das Heimspiel gegen den FSV Zwickau gewann Eintracht Braunschweig und kehrte somit auf Platz drei zurück.

„Die Jungs haben die Handbremse gelöst und Bock gehabt, Fußball zu spielen. Man hat es auf dem Platz gesehen, dass es riesig Spaß macht.“

Marco Antwerpen bei Magenta Sport

Nun muss Marco Antwerpen mit seinen Fußballern erstmals in der Ferne ran, wo es gilt, die Serie von Flüthmann weiter auszubauen. Unter seinem Vorgänger verloren die Niedersachsen schließlich nur ein einziges der bislang acht Auswärtsspiele in der 3. Liga (fünf Siege, zwei Remis)und bekleiden in der Auswärtstabelle damit den zweiten Platz – direkt hinter Spitzenreiter Waldhof Mannheim.

Sollte somit bei Mannheim gegen Braunschweig Tipp 2 aufgehen, würden die Löwen zum besten Auswärtsteam der 3. Liga avancieren. Ein Titel, der dem 16. der Vorsaison aber deutlich weniger bedeuten dürfte als die drei Punkte, mit denen möglicherweise der Sprung auf Platz zwei erreicht werden könnte.

Zumindest mit Blick auf den momentanen Kader spricht dafür durchaus viel, denn mit Ausnahme von Alfons Amade, der immer noch mit Muskelfaserriss ausfällt, und Stephan Fürstner, der nach OP derzeit noch im Aufbautraining steckt, kann Marco Antwerpen auf 26 gesunde und einsatzbereite Spieler zurückgreifen.

Ein Luxusproblem fast schon, zumal der BTSV vor allem auch in der Breite richtig viel Qualität in der Mannschaft hat – auch, weil Neuzugang Martin Kobylanski in Braunschweig völlig aufdreht. Mit sieben Toren und fünf weiteren Vorlagen war der ehemalige Preußen-Spieler, der den Adlern derzeit so schmerzlich fehlt, an zwölf der 29 Saisontore der Niedersachsen beteiligt.

Ihm dürfte im offensiven Mittelfeld zusätzlich zu Gute kommen, dass er nicht etwa auf den zähen Abräumer Marco Schuster trifft, der den Waldhöfern wegen der Gelbsperre fehlt, sondern möglicherweise die entscheidenden Freiräume erhält, um auch im Carl-Benz-Stadion die entscheidenden Akzente zu setzen.

Beste Torschützen in der Liga:
Martin Kobylanski (7 Tore)
Marcel Bär (4 Tore)
Mike Feigenspan (4 Tore)
Nick Proschwitz (4 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Braunschweig:
Fejzic – Kessel – Becker – Ziegele – Kijewski – Nehrig – Kobylanski – Wiebe – Bär – Proschwitz – Feigenspan

Letzte Spiele von Braunschweig:
02.12.2019 – Braunschweig vs. Zwickau 3:1 (3. Liga)
23.11.2019 – Braunschweig vs. Chemnitz 2:1 (3. Liga)
11.11.2019 – Münster vs. Braunschweig 1:1 (3. Liga)
02.11.2019 – Braunschweig vs. FC Ingolstadt 0:3 (3. Liga)
27.10.2019 – Sonnenhof Großaspach vs. Braunschweig 1:3 (3. Liga)

 

Mit dem Smartphone von Gratiswetten & Cashbacks profitieren
Die besten mobilen Bonusangebote

 

Germany Mannheim vs. Braunschweig Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Head to head: 5 – 4 – 2

Erst elf Aufeinandertreffen hat es zwischen dem SV Waldhof Mannheim und Eintracht Braunschweig gegeben, deren Fanlager seit langer Zeit eine Freundschaft zueinander pflegen. Dabei führen die Kurpfälzer in der „Head to head“-Bilanz bemerkenswert deutlich mit fünf Siegen vor den zwei gewonnenen Spielen der Löwen, während vier Remis den direkten Vergleich abrunden.

Aber: Alle Duelle reichen weit in die Vergangenheit zurück. Letztmals standen sie sich in der Saison 2002/03 in der 2. Fußball-Bundesliga gegenüber. Nachdem der BTSV das Hinspiel zuhause mit 4:2 gewann, trennten sich beide Teams im Carl-Benz-Stadion im bis dato letzten Vergleich vor fast 17 Jahren am 24. Januar 2003 mit einem 1:1-Remis.

 

Interwetten AdventskalenderZum Interwetten Adventskalender
AGB gelten | 18+ 

Germany Mannheim gegen Braunschweig Germany Tipp & Prognose – 08.12.2019

Bei Mannheim gegen Braunschweig wird die Prognose von zwei Faktoren entscheidend geprägt. Erstens ist das die Tatsache, dass der SVW zuhause das Siegen verlernt hat. Fünf Heimspiele in Folge brachten nur zwei Punkte bei einer erschreckenden Tordifferenz von 1:11. Umgekehrt ist der BTSV auswärts richtig stark und verlor nur ein einziges seiner acht Ligaspiele in der Ferne.

Und zweitens hat der Trainerwechsel zum ehemaligen Preußen-Trainer Marco Antwerpen noch einmal wahre Kräfte bei den Niedersachsen freigesetzt, die beide Spiele unter dem neuen Coach gewannen, die maximale Punktausbeute holten und damit schon wieder auf den Relegationsplatz zurückgekehrt sind.

 

Key-Facts – Mannheim vs. Braunschweig Tipp

  • Mannheim führt den „Head to head“-Vergleich mit fünf Siegen aus elf Duellen an (vier Remis, zwei Niederlagen)
  • Braunschweig holte unter Antwerpen bislang die maximale Ausbeute von sechs Punkten
  • Mannheim hat seit fünf Heimspielen keinen Dreier mehr eingefahren und holte bei einer Tordifferenz von 1:11 nur zwei Punkte

 

Dabei halten wir es für am nachhaltigsten, bei Mannheim gegen Braunschweig Tipp 2 zu spielen, was die Heimmisere der Kurpfälzer weiter verstärken würde, während der BTSV unter Marco Antwerpen die Mannschaft der Stunde bliebe.

Dennoch: Die Kicker aus der Quadratestadt haben erst drei Saisonspiele verloren – alle drei zuhause – und sind insgesamt nicht allzu leicht zu schlagen, weshalb es durchaus Sinn ergibt, diese Wette mit dem Zusatz „Draw No Bet“ gegen die Eventualität der Punkteteilung abzusichern.

Die Wette Tipp 2 (DNB), für die bei Mannheim gegen Braunschweig Quoten von bis zu 1.90* (@ Tipico) zur Verfügung stehen, darf wegen eben dieser Absicherung dafür sehr hoch angespielt werden, da sie ausschließlich bei Heimsieg der Waldhöfer verloren wäre. Wir investieren deshalb acht Units.

Der große Wettbasis Wettanbieter Test:
Alle Wettanbieter im Vergleich

 

Germany Mannheim – Braunschweig Germany beste Quoten * 3. Liga

Germany Sieg Mannheim: 2.75 @Bet365
Unentschieden: 3.76 @STS-Bet
Germany Sieg Braunschweig: 2.65 @Tipico

(Wettquoten vom 06.12.2019, 09:37 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Mannheim / Unentschieden / Sieg Braunschweig:

1: 36%
X: 26%
2: 38%

 

Hier bei Tipico auf 2 (Unentschieden keine Wette) wetten

Germany Mannheim – Braunschweig Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Beim Buchmacher Bet365 werden für Mannheim vs. Braunschweig Wettquoten von 2.20 für „Beide Teams treffen: Nein“ angeboten, was in unseren Augen eine gute Alternative zum Tipp auf den Auswärtssieg der Löwen darstellt.

Schließlich erzielten die Quadratestädter in ihren letzten fünf Heimspielen nur einen einzigen Treffer im Carl-Benz-Stadion und müssen zudem gegen eine Braunschweiger Mannschaft mit viel Rückenwind antreten, in der zudem keine nennenswerten Ausfälle zu beklagen sind.

Umgekehrt holte der SVW einen seiner beiden Heimsiege aber auch zu Null, sodass der Markt „Beide Teams treffen: Ja“ in Heimspielen mit Mannheimer Beteiligung in sechs von acht Spielen nicht aufgegangen wäre. Nur zwei Mal in einem Heimspiel der Kurpfälzer trafen sowohl der Gastgeber als auch die Gäste jeweils mindestens ein Mal.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.72 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.07 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.61 @Bet365
NEIN: 2.20 @Bet365

(Wettquoten vom 06.12.2019, 09:37 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten

Datum/ZeitLandFussball-SpieleSpieltag
06.12./19:00GermanyChemnitz - Zwickau 2:218
07.12./14:00GermanyUerdingen - Rostock 4:118
07.12./14:00GermanyWürzburg - Viktoria Köln 3:118
07.12./14:00GermanyKaiserslautern - Halle 1:018
07.12./14:00GermanyJena - Unterhaching 0:318
07.12./14:00Germany1860 München - Großaspach 1:118
07.12./14:00GermanyMagdeburg - Ingolstadt 0:218
08.12./13:00GermanyMannheim - Braunschweig 0:018
08.12./14:00GermanyDuisburg - Bayern II 3:218
09.12./19:00GermanyMeppen - Münster 3:118

Wettbasis Sportwetten AdventskalenderJetzt Tür öffnen
AGB gelten | 18+