Leverkusen vs. Hertha Tipp, Prognose & Quoten 18.12.2019 – Bundesliga

Reaktion der Werkself gegen Klinsis Hertha?

/
Havertz (Leverkusen)
Havertz (Leverkusen) © imago images
Spiel: Bayer Leverkusen - Hertha BSC
Tipp: Handicap: Sieg Heim -1,5
Quote: 2.43 (Stand: 16.12.2019, 22:37)
Wettbewerb: 1. Bundesliga
Datum: 18.12.2019, 18:30 Uhr
Wettanbieter: Unibet
Einsatz: 4 / 10

Das Sommermärchen jährt sich bald zum 14. Mal. Damals im Jahr 2006, als ganz Deutschland der Elf von Jürgen Klinsmann die Daumen drückte bei der WM im eigenen Land, war ein gewisser Kai Havertz gerade einmal sechs Jahre alt. Er wird sich wohl nur noch sehr dunkel an das Eröffnungsspiel der Adler gegen Costa Rica (4:2) erinnern. Der Macher dieses Sommermärchens wird am Mittwoch beim Gegner von Havertz und Bayer 04 Leverkusen an der Seitenlinie stehen.

Jürgen Klinsmann, ehemaliger Nationalcoach, will seinem Klischee, nur Motivator, aber kein guter Taktiker zu sein, entkommen. Sein Selbstvertrauen hat „Klinsi“ auf alle Fälle beibehalten und nach seinem ersten Sieg als Coach der alten Dame sprach er schon von der Champions League und Titeln in der Zukunft.

Zunächst gilt es den Fokus jedoch auf die Gegenwart zu richten und sich auf das Duell mit der Werkself zu konzentrieren. Diese will nach der Pleite im rheinischen Derby beim 1. FC Köln Wiedergutmachung betreiben.

Der Stachel sitzt nach dem 0:2 gegen den Effzeh tief und ein Sieg am Mittwoch ist Pflicht, wenn die Fans vor dem Weihnachtsfest noch versöhnt werden sollen. Vor allem für Coach Peter Bosz ist die Partie wichtig. Der Niederländer steht unter Druck und bei einer weiteren Niederlage könnte sein Stuhl noch in diesem Jahr ernsthaft wackeln. Die Buchmacher gehen offenbar jedoch davon aus, dass sein Team ihm den Job retten wird.

Die Gastgeber werden als klarer Favorit gehandelt, denn zwischen Leverkusen und Hertha liegen die Quoten für einen Tipp auf den Heimsieg bei circa einer 1,50. Wetten auf den Auswärtserfolg des Hauptstadt-Klubs dagegen werden mit einer 6,50 quotiert.

Angepfiffen wird die Begegnung in der BayArena am Mittwochabend zur frühen Anstoßzeit um 18:30 Uhr. Die vier weiteren Begegnungen des Tages starten erst zwei Stunden später.

Unser Value Tipp:
Leverkusen (-1,5)
2.74

Bei Unibet wetten

(Wettquoten vom 30.11.2019, 11:25 Uhr)

>

Germany Leverkusen – Statistik & aktuelle Form

Leverkusen Logo

Besinnliche Adventszeit in Leverkusen? Von wegen! Bei der Werkself ist momentan einiges los. Nach dem 0:2 in Köln war vor allem Leon Bailey das verbale Ziel von Rudi Völler und auch Kapitän Lars Bender knöpfte sich seinen Teamkollegen vor.

Dieser handelte sich nach einer völlig unnötigen Tätlichkeit die rote Karte ein und nachdem kurz vorher Innenverteidiger Dragovic schon des Feldes verwiesen wurde, war es für die Werkself praktisch unmöglich, mit neun Spielern noch die Wende herbeizuführen.

Erschwerend kommt hinzu, dass dies die zweite rote Karte von Bailey innerhalb von sechs Wochen war. Immerhin nahm er die Worte seines Spielführers offenbar ernst und entschuldigte sich rasch bei der Mannschaft. An einer Geldstrafe (vom DFB sowie intern) und einer Sperre von drei Spielen kam er nicht vorbei. So fehlt der Flügelflitzer natürlich auch sportlich zum Ende der Hinrunde.

Dabei könnte ihn sein Coach Peter Bosz dringend brauchen. Mit 25 Punkten und Rang 7 hinkt Leverkusen den hohen Erwartungen hinterher. Auch in der Champions League gab es unter der Woche das Aus, weshalb die Hinserie insgesamt nicht zufriedenstellend verlief. Immerhin glückte Bayer noch Rang 3 hinter Juve und Atletico, weshalb die Werkself in der Europa League überwintert und dort in der Zwischenrunde auf den FC Porto trifft.

Weitere Neuigkeiten sickerten am Sonntag immer mehr an die Öffentlichkeit durch. Offenbar ist sich Leverkusen mit Wunschspieler Exequiel Palacios über eine Zusammenarbeit einig. Der Argentinier unterzeichnet scheinbar sehr bald einen Vertrag bis zum Jahr 2025 und kostet rund 22 Millionen Euro. Der spielstarke Mittelfeldmann soll schon in der Rückrunde dabei helfen, die gesteckten Ziele zu erreichen.

Für den offensiven Spielstil unter Peter Bosz ist Palacios gewiss eine echte Verstärkung. All das ist jedoch noch Zukunftsmusik und es gilt den vollen Fokus auf die beiden verbleibenden Partie der Hinserie zu richten. Gegen die Hertha am Mittwoch und in Mainz am kommenden Wochenende gilt es möglichst viele Punkte zu holen, um ein einigermaßen ruhiges Weihnachtsfest feiern zu können.

Personell muss der niederländische Coach nach den beiden Platzverweisen natürlich umstellen. Für Dragovic wird Jonathan Tah, der ebenfalls eine Sperre absitzen musste, ins Team rücken. Die Offensive, die in Köln sehr harmlos agierte, soll ebenso neu belebt werden, weshalb sich Alario, Bellarabi und Sinkgraven Hoffnung auf einen Einsatz in der Startelf machen dürfen. Auch Kerem Demirbay könnte für Julian Baumgartlinger eine Alternative darstellen.

Bei diesen Namen wird schnell klar, wie viel Qualität die Hausherren besitzen. Doch müssen sie die PS am Mittwoch auch mal wieder auf den Rasen bekommen, um den erhofften Dreier gegen die alte Dame einzufahren. Leverkusen hat gegen Hertha, diese Prognose kann gestellt werden, alle Trümpfe selbst in der Hand.

Voraussichtliche Aufstellung von Leverkusen:
Hradecky – Bender, Tah, Bender, Sinkgraven – Aranguiz, Baumgartlinger, Bellarabi, Havertz, Diaby – Alario

Letzte Spiele von Leverkusen:
14.12.2019 – Köln vs. Leverkusen 2:0 (Bundesliga)
11.12.2019 – Leverkusen vs. Juventus Turin 0:2 (Champions League)
07.12.2019 – Leverkusen vs. Schalke 2:1 (Bundesliga)
30.11.2019 – Bayern vs. Leverkusen 1:2 (Bundesliga)
26.11.2019 – Lokomotive Moskau vs. Leverkusen 0:2 (Champions League)

Leverkusen vs. Hertha – Wettquoten Vergleich * – Bundesliga

Bet365 Logo Unibet Logo William Hill Logo Bet at Home Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Unibet
Hier zu
William Hill
Hier zu
Bet at Home
Leverkusen
1.53 1.52 1.52 1.54
Unentschieden 4.00 4.35 4.33 4.35
Hertha
6.50 6.10 6.00 5.56

(Wettquoten vom 16.12.2019, 22:36 Uhr)

Germany Hertha – Statistik & aktuelle Form

Hertha Logo

Es musste mit Gewalt sein. Es musste auch fast Vladimir Darida sein. Nach sieben sieglosen Spielen konnte Hertha am Wochenende den Bock umstoßen und unter Jürgen Klinsmann den ersten Dreier einfahren. Dieser erste Sieg seit Anfang Oktober wurde von der Mannschaft im Olympiastadion gegen den SC Freiburg erzwungen.

In einer Partie mit wenigen Highlights überzeugten beide Teams mit taktischer Disziplin im Kampf gegen den Ball, weshalb die jeweiligen Offensiven eher unauffällig blieben. Doch in der 53. Minute knallte der beste Mann des Tages, was der Tscheche nicht nur wegen seines Treffers war, den Ball unhaltbar in die Maschen und ließ das Stadion ausflippen.

Das 1:0 war tabellarisch unheimlich wichtig, konnte der Abstand auf Relegationsplatz 16 doch so auf drei Punkte ausgebaut werden. Beim Blick auf die anstehenden Begegnungen kam dem Erfolg eine noch größere Bedeutung zu. Nicht nur die beiden verbleibenden Spiele 2019 gegen Leverkusen und Gladbach haben es in sich, auch das Auftaktprogramm in die Rückserie gegen Bayern, Wolfsburg und Schalke ist sehr anspruchsvoll.

Das neu gewonnene Selbstvertrauen kann die alte Dame sehr gut gebrauchen. Der Hauptstadt-Klub will in Leverkusen nachlegen und am liebsten den zweiten Auswärtssieg dieser Saison einfahren. Gegen die spielstarken Hausherren könnte Jürgen Klinsmann taktisch etwas anders an das Match herangehen als gegen den Sportclub zuhause. Eine Dreierkette ist defensiv vorstellbar.

Statt Dilrosun wäre Maximilian Mittelstädt eine etwas defensivere Variante auf der Außenbahn. Auch Skjelbred könnte im defensiven Mittelfeld als weitere Absicherung agieren. Klinsmann wollte sich bei seinen Gedankenspielen natürlich nicht in die Karten schauen lassen. Womöglich lässt er die Elf auch gleich im Gegensatz zum Heimspiel am Wochenende und versucht es mit einer mutigen Aufstellung.

Möglich wäre das, schließlich gibt es momentan keine Ausfälle und Verletzungen. Die Grundlage, um zwischen Leverkusen und Hertha einen Tipp auf die Quoten der Gäste abzuschließen, ist also gegeben. Ob die Mannschaft in ihrer Entwicklung schon so weit, um gegen einen Champions League-Teilnehmer zu bestehen, wird sich am Mittwochabend zeigen.

Voraussichtliche Aufstellung von Hertha:
Jarstein – Stark, Boyata, Rekik, Klünter – Darida, Grujic, Plattenhardt, Lukebakio, Dilrosun – Selke

Letzte Spiele von Hertha:
14.12.2019 – Hertha vs. Freiburg 1:0 (Bundesliga)
06.12.2019 – Frankfurt vs. Hertha 2:2 (Bundesliga)
30.11.2019 – Hertha vs. Dortmund 1:2 (Bundesliga)
24.11.2019 – Augsburg vs. Hertha 4:0 (Bundesliga)
09.11.2019 – Hertha vs. RB Leipzig 2:4 (Bundesliga)

 

Exklusiv-Bonus:

Sportempire Bonus

Jetzt 125€ Exklusiv-Bonus holen
Anbieter: Sportempire im Test | AGB gelten | 18+

 

Germany Leverkusen vs. Hertha Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Der direkte Vergleich zwischen Leverkusen und der Hertha legt klar eine Prognose in Richtung der Werkself nahe, für die die alte Dame so etwas wie ein Lieblingsgegner in den letzten Jahren in der Bundesliga war. Neun der letzten zwölf Vergleiche konnte Bayer für sich entscheiden und dabei den ein oder anderen sehr deutlichen Erfolg einfahren.

In der Vorsaison siegte die Truppe von Peter Bosz in der Rückrunde auswärts mit 5:1, nachdem das Hinspiel schon mit 3:1 siegreich bestritten wurde. Lucas Alario und Kai Havertz konnten in den zwei Duellen jeweils drei eigene Treffer erzielen und werden damit den Platz am Mittwoch mit guten Erinnerungen betreten.

 

Bundesliga Bonus – die besten Sportwetten Boni zum aktuellen Spieltag
Überblick der besten Wettanbieter Bonus Aktionen zur Bundesliga


 

Germany Leverkusen gegen Hertha Germany Tipp & Prognose – 18.12.2019

Zwischen Leverkusen und Hertha waren die Quoten für einen Tipp auf den Heimsieg vor dem abgelaufenen Spieltag noch niedriger als jetzt. Die Niederlage des Favoriten in Köln und der Premierensieg der alten Dame unter Klinsmann haben in den Augen der Buchmacher die Siegwahrscheinlichkeiten ein wenig verschoben. Natürlich ist das Selbstvertrauen der Hausherren angeknackst und jenes der Gäste aus der Hauptstadt ein wenig gestärkt.

Doch lässt sich auch argumentieren, dass Leverkusen doppelt motiviert und mit einer Portion Wut im Bauch vor heimischer Kulisse Wiedergutmachung betreiben will. Bisher konnten die Schützlinge von Peter Bosz in der Hinserie stets überzeugen, wenn sie unter Druck geraten sind. Gegen den Lieblingsgegner aus Berlin soll dies nun erneut gelingen.

 

Key-Facts – Leverkusen vs. Hertha Tipp

  • Leverkusen will nach der Derbypleite vom Wochenende Wiedergutmachung betreiben
  • Trotz der Sperren von Dragovic und Bailey sind die Gastgeber durch die Rückkehr von Tah und Alario personell besser aufgestellt
  • In der Vorsaison siegte Bayer mit 3:1 und 5:1 gegen die alte Dame

 

Spielerisch haben die Gastgeber klar die Nase vorn und mit Tah und Alario kehrt auch viel Qualität ins Team zurück. Mit eben jenem Alario und Youngster Kai Havertz gibt es zwei Akteure, die den Blau-Weißen in der Vorsaison jeweils drei Treffer eingeschenkt haben.

Mit diesen Erinnerungen und der Chance auf Wiedergutmachung für das rheinische Derby wird die Werkself am Mittwoch den Rasen betreten und alles daran setzen, mit einem Dreier für Ruhe vor dem Weihnachtsfest und der Winterpause zu sorgen. Die Qualität ist groß genug, um dieses Ziel zu erreichen und wir halten es sogar für wahrscheinlich, dass der Heimerfolg mit mindestens zwei Toren Vorsprung gelingt.

Damit wäre zwischen Leverkusen und Hertha ein Tipp auf die Quoten für das Handicap (-1,5) die beste Auswahl. Wenn die Offensive der Gastgeber in Schwung kommt, ist sie kaum zu stoppen, vor allem nicht von den Berlinern. Vier Units sind als Einsatzhöhe angemessen.
 

 

Germany Leverkusen – Hertha Germany beste Quoten * Bundesliga

Germany Sieg Leverkusen: 1.53 @Betvictor
Unentschieden: 4.45 @Bethard
Germany Sieg Hertha: 6.50 @Bet365

(Wettquoten vom 16.12.2019, 23:09 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Leverkusen / Unentschieden / Sieg Hertha:

1: 65%
X: 21%
14%

 

Hier bei Unibet auf Leverkusen wetten

Germany Leverkusen – Hertha Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Zwischen Leverkusen und der Hertha sind die Wettquoten auf zahlreiche Treffer eine Alternative. In den letzten Jahren klingelte es bei dieser Paarung sehr häufig und in den vergangenen acht Partien fielen immer mindestens zwei Treffer. Die beiden Duelle aus der Vorsaison (3:1 und 5:1 für Bayer) sind ebenfalls ein Indiz, das für ein Schützenfest am Mittwoch spricht.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1,53 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2,50 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1,57 @Bet365
NEIN: 2,25 @Bet365

(Wettquoten vom 16.12.2019, 22:36 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Germany Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).

Datum/ZeitLandFussball-SpieleSpieltag
17.12./18:30GermanyWerder Bremen - Mainz 0:516
17.12./20:30GermanyUnion Berlin - Hoffenheim 0:216
17.12./20:30GermanyAugsburg - Düsseldorf 3:016
17.12./20:30GermanyDortmund - RB Leipzig 3:316
18.12./18:30GermanyLeverkusen - Hertha 0:116
18.12./20:30GermanyFrankfurt - Köln 2:416
18.12./20:30GermanyGladbach - Paderborn 2:016
18.12./20:30GermanyWolfsburg - Schalke 1:116
18.12./20:30GermanyFreiburg - Bayern 1:316

 

Wettbasis Sportwetten Adventskalender

Jetzt Türchen öffnen
AGB gelten | 18+