Frankfurt vs. Hertha Tipp, Prognose & Quoten 06.12.2019 – Bundesliga

Zieht der Klinsi-Effekt in Frankfurt?

/
Klinsmann (Hertha)
Klinsmann (Hertha) © imago images /
Spiel: Eintracht Frankfurt - Hertha Berlin
Tipp: X2
Quote: 1.95 (Stand: 04.12.2019, 19:37)
Wettbewerb: 1. Bundesliga
Datum: 06.12.2019, 20:30 Uhr
Wettanbieter: Bethard
Einsatz: 4 / 10
Wette hier auf:

Obwohl die Hertha der Klub in der Hauptstadt ist, hat diesem Verein, anders als Berlin selbst, in den letzten Jahren immer so ein wenig der Glanz gefehlt. Mehr als ein solider Bundesligist waren die Herthaner im Grunde noch nie. Mit Jürgen Klinsmann ist nun der Boulevard ins Olympiastadion zurückgekehrt. Der Weltmeister von 1990 soll die Berliner mit seinen Methoden aus der Krise führen.

Am Freitag müssen die Herthaner bei Eintracht Frankfurt antreten. Im Vorjahr ist die Mehrfachbelastung beinahe spurlos an den Hessen vorbeigegangen. Heuer sieht es etwas anders aus. Die Eintracht ist zwar immer noch in der Lage, tolle Leistungen abzurufen, doch andauernd bekommt die Elf von Adi Hütter das in dieser Spielzeit nicht hin.

Von daher wird Frankfurt im Klassement inzwischen nur noch auf dem zehnten Rang geführt. Langsam aber sicher verliert die Elf von Adi Hütter den Anschluss an die internationalen Plätze. Mit dem Abstiegskampf muss man sich am Main aktuell noch nicht beschäftigen.

In der Hauptstadt sieht das anders aus, denn die Berliner stehen auf dem Relegationsplatz. Noch ist es jedoch ziemlich eng, so dass ein Erfolg am Freitag reichen würde, um sich Luft zu verschaffen.

Wenn wir uns noch auf das Oberhaus fokussieren, dann treffen die beiden formschwächsten Mannschaften aufeinander. Frankfurt und Berlin sind die einzigen beiden Teams, die an den letzten drei Spieltagen keine Punkte eingefahren haben. Trotzdem geben die Wettanbieter im Duell zwischen Frankfurt und der Hertha eher eine Prognose auf einen Heimsieg ab.

Ob Adi Hütter sich auf diese Partie am Freitag freut? Seit er Trainer in der Bundesliga ist, ist er im deutschen Oberhaus auf 18 verschiedene Klubs getroffen. Gegen alle Mannschaften erzielte Eintracht Tore, nur eben nicht gegen die Berliner. Vielleicht könnte das ein Hinweis sein, im Duell zwischen Frankfurt und der Hertha einen Tipp auf Tore nur einer Mannschaft zu platzieren.

Allerdings hat Frankfurt keins der letzten zehn Bundesliga-Heimspiele an einem Freitagabend verloren. Die Hessen würden diese Serie nur allzu gerne fortsetzen. Ein Sieg wäre für beide Klubs eminent wichtig, um nicht noch tiefer in die Krise zu schlittern. Der Anpfiff zum 14. Spieltag in der Bundesliga in der Commerzbank Arena erfolgt am 06.12.2019 um 20:30 Uhr.

Punktet die Hertha am Main?
Ja
1.91
Nein
1.77

Bei Comeon wetten

(Wettquoten vom 04.12.2019, 19:35 Uhr)

Germany Frankfurt – Statistik & aktuelle Form

Frankfurt Logo

Eintracht Frankfurt ist ein Team, das in den letzten anderthalb Jahren, auch außerhalb der Mainmetropole, viele Fans hinzugewonnen hat, weil das Team von Adi Hütter auf dem Rasen Fußball lebt. In dieser Saison gelingt das den Hessen jedoch nicht immer.

Undiszipliniertheiten und vielleicht ein wenig die falsche Einschätzung der eigenen Fähigkeiten haben die Frankfurter zuletzt zurückgeworfen. Eventuell ist es auch der Fluch der kleinen Gegner, dem die Eintracht sich nun ausgesetzt sieht.

Gegen die großen Namen wie Bayern München und den Arsenal FC gab es herausragende Siege. Gegen Klubs, die weniger klangvolle Namen haben, tun sich die Hessen im Augenblick eher schwer. Zu Letzteren muss man in der aktuellen Situation auch die Berliner zählen.

In der Bundesliga gab es drei Niederlagen in Folge. Die Eintracht befindet sich am Scheideweg. Geht eventuell doch noch was in Richtung internationale Plätze oder wird man sich in der Rückrunde mit Mittelmaß begnügen müssen. Die Wettanbieter gehen vor dem Duell zwischen Frankfurt und Hertha mit ihren Quoten davon aus, dass die Tendenz eher nach oben geht.

Am vergangenen Wochenende kassierten die Frankfurter im Rheinhessen-Derby eine empfindliche Pleite in Mainz. Martin Hinteregger brachte die Eintracht nach einer halben Stunde sogar mit 1:0 in Führung, doch kurz vor der Pause sah Dominik Kohr die rote Karte. Im zweiten Abschnitt entglitt den Hessen die Partie und die Mainzer siegten noch mit 2:1.

Adi Hütter versucht dieser negativen Entwicklung nun entgegenzusteuern.

„Wir müssen wieder zu unseren Wurzeln zurückzufinden, zu dem, was uns stark gemacht hat. Wir spielen zu Hause, müssen wieder Punkte einfahren.“

Adi Hütter
Dafür ist es wichtig, dass die Mannschaft wieder zu ihren Wurzeln zurückkehrt und sich auf das Wesentliche konzentriert. Mit dem eigenen Publikum im Rücken kann das Ziel gegen ein Team aus dem Tabellenkeller nur lauten, drei Punkte zu holen.

Mit David Abraham und Dominik Kohr fehlen den Frankfurtern zwei Spieler wegen einer Sperre. Marco Russ und Kevin Trapp werden verletzungsbedingt passen müssen. Bas Dost ist zudem weiterhin angeschlagen und wird wahrscheinlich nicht in den Kader rutschen. Dafür sollte Makoto Hasebe wieder zurückkehren und die Position von Dominik Kohr auf der Doppelsechs einnehmen.

Voraussichtliche Aufstellung von Frankfurt:
Rönnow – Toure, Hinteregger, Ndicka – Hasebe, Rode – da Costa, Kostic, Sow – Paciencia, Kamada – Trainer: Hütter

Letzte Spiele von Frankfurt:
02.12.2019 – Mainz vs. Frankfurt 2:1 (Bundesliga)
28.11.2019 – Arsenal vs. Frankfurt 1:2 (Europa League)
23.11.2019 – Frankfurt vs. Wolfsburg 0:2 (Bundesliga)
10.11.2019 – Freiburg vs. Frankfurt 1:0 (Bundesliga)
07.11.2019 – Standard Lüttich vs. Frankfurt 2:1 (Europa League)

Frankfurt vs. Hertha – Wettquoten Vergleich * – Bundesliga

Bet365 Logo Bwin Logo Unibet Logo Bethard Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Bwin
Hier zu
Unibet
Hier zu
Bethard
Frankfurt
1.83 1.83 1.84 1.87
Unentschieden 3.75 3.60 3.75 3.95
Hertha
4.00 4.10 4.10 4.25

(Wettquoten vom 04.12.2019, 19:35 Uhr)

Germany Hertha – Statistik & aktuelle Form

Hertha Logo

Um das Wort Krise kommen wir in der aktuellen Situation bei den Hauptstädtern kaum umhin. Immerhin haben die Berliner mit nur elf Punkten die schlechteste Bilanz zu diesem Zeitpunkt der Saison seit zehn Jahren. Zum Vergleich: In der letzten Spielzeit hatte die Hertha nach 13 Spieltagen mit 20 Zählern beinahe doppelt so viele auf dem Konto wie heute.

Ante Covic, seines Zeichens ein Ur-Herthaner, war nicht mehr tragbar, soll zukünftig dennoch wieder Aufgaben im Klub übernehmen. Die Berliner haben sich für die namhafte Lösung bei der Nachfolge entschieden. Nun war Jürgen Klinsmann jedoch seit einiger Zeit nicht mehr als Trainer tätig und gerade in der Vereinsarbeit sind seine Erfahrungen relativ begrenzt.

Dennoch ist es eine Geschichte, die der Bundesliga und der Hertha gut tun kann. Das wird sich wahrscheinlich schon bis zur Winterpause zeigen. Wenn der Weltmeister von 1990 es nicht schafft, bis dahin die Kehrtwende einzuläuten, können wir uns im Winter einen erneuten Trainerwechsel vorstellen. Vor dem Anpfiff zwischen Frankfurt und Hertha würden wir keine Prognose auf ein langfristiges Engagement des ehemaligen DFB-Teamchefs abgeben.

Am letzten Wochenende zeigten die Berliner zumindest einen sehr engagierten Auftritt. Nach einer Viertelstunde stand es daheim gegen Dortmund bereits 0:2, doch die Berliner zeigten Moral und kamen durch Vladimir Darida zum Anschlusstreffer. Als der BVB nach einem Platzverweis in Unterzahl agierte, hatte die Hertha mehrere Chancen zum Ausgleich, musste sich jedoch wieder geschlagen geben.

Damit haben die Berliner in der Bundesliga zuletzt fünf Pleiten in Serie kassiert. Unter Jürgen Klinsmann soll dennoch das Selbstvertrauen zurückkehren. Als Motivator hat Klinsi bereits seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt.

„Wir wollen in Frankfurt was mitnehmen.“

Jürgen Klinsmann
Deshalb fordert er vor der Partie in Frankfurt auch, dass seine Mannschaft etwas Zählbares mit nach Hause nimmt.

Personell ist es so, dass mit dem gesperrten Keeper Rune Jarstein und dem verletzten Mathew Leckie nur zwei Spieler sicher ausfallen werden. Dennoch könnte es Umstellungen geben. Marvin Plattenhardt und Lukas Klünter sind Optionen für die Startelf. Auch Javairo Dilrosun könnte ein Kandidat sein, auf den Jürgen Klinsmann setzt.

Voraussichtliche Aufstellung von Hertha:
Kraft – Stark, Boyata, Rekik – Wolf, Skjelbred, Mittelstädt – Grujic, Darida – Selke, Lukebakio – Trainer: Klinsmann

Letzte Spiele von Hertha:
30.11.2019 – Hertha vs. Dortmund 1:2 (Bundesliga)
24.11.2019 – Augsburg vs. Hertha 4:0 (Bundesliga)
09.11.2019 – Hertha vs. RB Leipzig 2:4 (Bundesliga)
02.11.2019 – Union Berlin vs. Hertha 1:0 (Bundesliga)
30.10.2019 – Hertha vs. Dresden 9:8 n.E. (DFB-Pokal)

 

Verteidigen die Nerazzurri ihre Tabellenführung?
Inter Mailand vs. AS Rom, 06.12.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Frankfurt vs. Hertha Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

In insgesamt 69 Pflichtspielen sind sich Eintracht Frankfurt und Hertha BSC bis heute begegnet. Im direkten Vergleich liegen die Berliner mit 32:20-Siegen vorne. 17 Partien endeten mit einem Remis. Die Hertha ist in den letzten Jahren so etwas wie ein Angstgegner für die Hessen geworden. Die Eintracht konnte nämlich nur eins der letzten zehn Bundesliga-Duelle mit den Berlinern für sich entscheiden.

In der letzten Saison wurde in den beiden Partien zwischen diesen beiden Klubs nur Magerkost abgeliefert. Das Hinspiel in Berlin gewann die Hertha zunächst durch einen Treffer von Marko Grujic mit 1:0. Das Rückspiel in Frankfurt ging mit einem torlosen Remis zu Ende. Kurz vor dem Ende der Partie wurde Lukas Klünter per Ampelkarte des Feldes verwiesen.

 

Bundesliga Bonus – die besten Sportwetten Boni zum aktuellen Spieltag
Überblick der besten Wettanbieter Bonus Aktionen zur Bundesliga

 

Germany Frankfurt gegen Hertha Germany Tipp & Prognose – 06.12.2019

Krisengipfel am Main. Frankfurt hat die letzten drei Bundesligaspiele allesamt verloren, konnte jedoch zwischendrin in der Europa League bei Arsenal gewinnen. Die Hertha hat es noch härter getroffen. In den vergangenen fünf Bundesliga-Spielen hagelte es für die Berliner fünf Niederlagen. Ob Jürgen Klinsmann der Heilsbringer sein kann, wird sich vielleicht am Freitag zeigen.

Wenn nämlich die Hertha gegen einen Gegner gute Chancen auf ein erfolgreiches Spiel hat, dann gegen die Eintracht. Die Berliner haben nur eins der letzten zehn Bundesliga-Duelle gegen die Hessen verloren. Das klingt danach, als könnte im Match zwischen Frankfurt und der Hertha ein Tipp auf einen Punktgewinn der Gäste durchaus angebracht sein.

 

Key-Facts – Frankfurt vs. Hertha Tipp

  • Frankfurt und Hertha sind die einzigen beiden Teams, die an den letzten drei Spieltagen nicht gepunktet haben.
  • Die Eintracht hat die letzten zehn Heimspiele an einem Freitagabend nicht mehr verloren.
  • Frankfurt hat von den letzten zehn Duellen gegen die Hertha nur eins gewonnen.

 

Nachdem die Hertha gegen Dortmund schon eine leichte Aufwärtstendenz gezeigt hat, können wir uns vorstellen, dass es am Freitag am Main so weitergehen wird, allerdings dieses Mal mit einem etwas besseren Resultat für die Elf von Jürgen Klinsmann. Wir lassen uns dazu hinreißen, im Match zwischen Frankfurt und Hertha BSC die Wettquoten für den Tipp auf die doppelte Chance X2 zu nutzen.
Interwetten AdventskalenderZum Interwetten Adventskalender
AGB gelten | 18+

Germany Frankfurt – Hertha Germany beste Quoten * Bundesliga

Germany Sieg Frankfurt: 1.87 @Bethard
Unentschieden: 4.00 @Betvictor
Germany Sieg Hertha: 4.25 @Bethard

(Wettquoten vom 04.12.2019, 19:35 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Frankfurt / Unentschieden / Sieg Hertha:

1: 53%
X: 25%
2: 22%

 

Hier bei Bethard auf X2 wetten

Germany Frankfurt – Hertha Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.57 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.37 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.57 @Bet365
NEIN: 2.25 @Bet365

(Wettquoten vom 04.12.2019, 19:35 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Germany Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).

Datum/ZeitLandFussball-SpieleSpieltag
06.12./20:30GermanyFrankfurt - Hertha 2:214
07.12./15:30GermanyDortmund - Düsseldorf 5:014
07.12./15:30GermanyRB Leipzig - Hoffenheim 3:114
07.12./15:30GermanyGladbach - Bayern 2:114
07.12./15:30GermanyFreiburg - Wolfsburg 1:014
07.12./15:30GermanyAugsburg - Mainz 2:114
07.12./18:30GermanyLeverkusen - Schalke 2:114
08.12./15:30GermanyUnion Berlin - Köln 2:014
08.12./18:00GermanyWerder Bremen - Paderborn 0:114