Anderlecht vs. Brügge Tipp, Prognose & Quoten – Cup Belgien 2019

Rekordpokalsieger fordert Rekordmeister!

/
Openda (Brügge)
Openda (Brügge) © imago images / Be
Spiel: RSC Anderlecht - Club Brugge
Tipp: 2
Quote: 1.83 (Stand: 17.12.2019, 17:51)
Wettbewerb: Cup Belgien
Datum: 19.12.2019, 20:45 Uhr
Wettanbieter: Bwin
Einsatz: 6 / 10
Wette hier auf:

Pokalwettbewerbe haben bekanntlich ihre eigenen Gesetze. Der belgische Cup besticht aber noch einmal zusätzlich durch regelmäßig unerwartete Ergebnisse. In der vergangenen Saison holte sich mit dem KV Mechelen beispielsweise der Zweitliga-Meister dank eines Erfolgs im Finale gegen das favorisierte KAA Gent sensationell den Titel.

Die noch größeren Überraschungen gab es jedoch bereits in den vorherigen Runden zu bestaunen. Mannschaften wie Anderlecht, Standard Lüttich oder Brügge scheiterten allesamt sang- und klanglos an ihren Auftakthürden aus unterklassigen Ligen und schienen sich nicht mal besonders darüber zu ärgern. Der Stellenwert des Pokals im Land des WM-Dritten ist – vornehm ausgedrückt – überschaubar.

Nichtsdestotrotz wagen wir uns vor dem Viertelfinale am Donnerstagabend zwischen Anderlecht und Brügge an eine Prognose. Gemäß der Quoten ist der aktuelle Spitzenreiter der höchsten belgischen Spielklasse recht deutlich favorisiert, was sich mit unserer Einschätzung deckt.

Die Mannschaft von Trainer Philippe Clement ist aktuell das Maß aller Dinge auf nationaler Ebene und peilt – auch in Anbetracht des bereits großen Vorsprungs in der Liga – das Double 2019/20 an.

Die Hausherren hingegen hinken den eigenen Erwartungen weit hinterher, befinden sich in schwacher Verfassung und müssen derzeit sogar darum bangen, überhaupt die Meisterschaftsrunde der besten sechs Mannschaften zu erreichen. Die Priorität liegt demnach auf der Liga, weshalb wir zwischen Anderlecht und Brügge einen Tipp auf den qualitativ stärker einzuschätzenden Gast klar präferieren.

Unser Value Tipp:
HT2/FT2
2.80

Bei Betway wetten

(Wettquoten vom 17.12.2019, 17:51 Uhr)

Belgium Anderlecht – Statistik & aktuelle Form

Anderlecht Logo

An Mut zur Innovation mangelte es dem RSC Anderlecht vor Beginn dieser Saison keineswegs. Der königliche Sportklub aus dem Brüsseler Vorort holte den frisch gebackenen Premier League-Champion Vincent Kompany von Manchester City und installierte ihn als Spielertrainer.

Diese im Weltfußball höchst seltene Konstellation wurde allerdings schon Ende August als gescheitert betrachtet, denn fortan wurde dem erfahrenen Innenverteidiger an Spieltagen die Verantwortung für Taktik, Ausrichtung und Wechsel entzogen.

Weil jedoch auch der daraufhin auf der Kommandobrücke stehende Simon Davies mit seinen Aufgaben überfordert wirkte, rückte der Engländer Mitte Oktober zurück ins zweite Glied und Franky Vercauteren wurde als neuer Chefcoach eingestellt. Seitdem die Kompetenzen beim belgischen Rekordmeister klar abgegrenzt sind, zeigt die Formkurve auch endlich in die richtige Richtung.

Zwar sind die Violetten nach wie vor weit davon entfernt, das volle Potential auszuschöpfen, doch zumindest hagelte es unter dem erfahrenen Fußballlehrer bloß eine einzige Niederlage in wettbewerbsübergreifend zehn Begegnungen. Weil in der Liga aber auch nur drei Siege in neun Matches eingefahren wurden, muss Anderlecht aktuell mit dem zehnten Platz in der Tabelle vorlieb nehmen.

Der Rückstand auf Position sechs, den es braucht, um nach 30 Spieltagen den Sprung in die Endrunde um die Meisterschaft zu schaffen, beträgt bereits acht Zähler. Nach einer Serie von zuletzt vier sieglosen Partien nacheinander, zu denen auch zwei enttäuschende Nullnummern vor heimischer Kulisse gegen Charleroi und Kortrijk zählten, ist man im Lager des Rekordmeisters skeptisch, ob das Mindestziel tatsächlich noch erreicht werden kann.

Aufgrund der unter dem Strich miesen Atmosphäre rund um den Lotto Park fällt es uns schwer, einzuschätzen, ob der Pokalwettbewerb als notwendiges Übel betrachtet oder als Chance angesehen wird, die vermaledeite Spielzeit irgendwie zu retten.

Unabhängig von der Antwort auf diese Frage, treffen wir vor dem Viertelfinale Anderlecht vs. Brügge die Prognose, dass der Spitzenreiter das Spielfeld als Sieger verlassen wird. Als zusätzliches Argument dient die angespannte Personalsituation bei den Violett-Weißen, die auf zahlreiche Leistungsträger verzichten müssen.

In der Offensive fehlen beispielsweise Riesentalent Verschaeren, Routinier Nasri, Angreifer Dimata sowie Bakkali. Defensiv stehen Franky Vercauteren Andy Najar und Philippe Sandler nicht zur Verfügung. Beim 3:2-Erfolg im Achtelfinale bei Royal Excel Mouscron vor zwei Wochen ließ der Coach zudem weitere Stammspieler auf der Bank.

Voraussichtliche Aufstellung von Anderlecht:
Van Crombrugge – Luckassen, Cobbaut, Kana, Chipciu – Trebel, Kayembe – Zulj, Amuzu, Doku – Thelin – Trainer: Vercauteren

Letzte Spiele von Anderlecht:
15.12.2019 – Standard Lüttich vs. Anderlecht 1:1 (First Division A)
08.12.2019 – Anderlecht vs. Sporting Charleroi 0:0 (First Division A)
05.12.2019 – Royal Excel Mouscron vs. Anderlecht 2:3 (Pokal)
01.12.2019 – Oostende vs. Anderlecht 3:2 (First Division A)
24.11.2019 – Anderlecht vs. Kortrijk 0:0 (First Division A)

 

Wettbasis Sportwetten Adventskalender

Jetzt Türchen öffnen
AGB gelten | 18+

 

Belgium Brügge – Statistik & aktuelle Form

Brügge Logo

Brügge-Trainer Philippe Clement kann mit dem bisherigen Saisonverlauf seiner Mannschaft absolut zufrieden sein. Der 45-Jährige, der im Vorjahr noch mit Genk belgischer Meister wurde, hat binnen kürzester Zeit seinen Spielstil im Nordwesten des Landes implementiert und bereits einige tolle Erfolge gefeiert.

Dank Siegen in der Qualifikation gegen Dynamo Kiew und den Linzer ASK durften die Blau-Schwarzen an der Gruppenphase der UEFA Champions League teilnehmen. Dort erkämpfte sich die königliche Vereinigung unter anderem ein beachtliches 2:2 bei Real Madrid und zog als Dritter der Gruppe A in die Europa League-Zwischenrunde ein. Im Februar bekommen es die Clement-Schützlinge dann mit niemand geringerem als Manchester United zutun.

Auf nationaler Ebene kann sich die Ausbeute ebenfalls sehen lassen. 14 Siege, drei Unentschieden und erst eine einzige Niederlage unterstreichen die Dominanz, die der 15-fache Meister (zuletzt 2018) im Land des WM-Dritten derzeit ausstrahlt. Die jüngsten vier Matches in der Division A konnte Club Brügge allesamt für sich entscheiden.

Weil der Vorsprung auf den Zweitplatzierten Royal Antwerpen bereits acht Zähler beträgt und der Spitzenreiter darüber hinaus sogar noch eine Partie mehr zu absolvieren hat, kann zweifellos davon ausgegangen werden, dass die Blau-Schwarzen die reguläre Spielzeit als Erster beenden.

Aufgrund der komfortablen Ausgangsposition darf der Branchenprimus durchaus auch einen größeren Fokus auf den Pokal richten. Dort sind die Flandern mit elf Titeln zwar Rekordsieger, allerdings wartet man seit 2015 auf den nächsten Triumph. Dass Philippe Clement den nationalen Pokalwettbewerb ernster nimmt als von vielen angenommen, belegt unter anderem die Aufstellung, die er in der vorherigen Runde wählte.

Beim Auswärtsspiel in Oostende Anfang Dezember, das der Europa League-Sechzehntelfinalist nach Elfmeterschießen mit 4:2 gewann, standen zahlreiche Leistungsträger in der Startelf. Selbst Stammkeeper Simon Mignolet bekam keine Pause und das obwohl eine Woche später noch das wichtige CL-Match gegen Galatasaray auf dem Programm stand.

In Anbetracht der gestiegenen Pokal-Priorität und der bisherigen Ergebnisse, die der Gast gegen die Konkurrenz aus dem eigenen Land im Saisonverlauf verbuchen konnte, ist in unseren Augen zwischen Anderlecht und Brügge eine Prognose auf die stärker einzuschätzenden Blau-Schwarzen beinahe alternativlos.

Voraussichtliche Aufstellung von Brügge:
Mignolet – Deli, Clinton Mata, Mechele – Ricca, Vormer, Rits, Diatta – Vanaken – Okereke, Openda – Trainer: Clement

Letzte Spiele von Brügge:
15.12.2019 – FC Brügge vs. Mechelen 3:0 (First Division A)
11.12.2019 – FC Brügge vs. Real Madrid 1:3 (Champions League)
07.12.2019 – VV St. Truiden vs. FC Brügge 1:2 (First Division A)
04.12.2019 – Oostende vs. FC Brügge 1:1 (Pokal)
30.11.2019 – FC Brügge vs. Royal Excel Mouscron 1:0 (First Division A)

Anderlecht vs. Brügge – Wettquoten Vergleich * – Cup Belgien 2019

Bet365 Logo Interwetten Logo 888 Sport Logo Betfair Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Interwetten
Hier zu
888 Sport
Hier zu
Betfair
Anderlecht
4.20 3.95 4.30 4.20
Unentschieden 3.80 3.55 3.75 3.60
Brügge
1.70 1.75 1.77 1.70

(Wettquoten vom 17.12.2019, 17:51 Uhr)

Belgium Anderlecht vs. Brügge Belgium Direkter Vergleich

Anderlecht gegen Brügge ist einer der großen Klassiker des belgischen Spitzenfußballs. Alleine in der höchsten Spielklasse des Landes standen sich die Teams bereits 139 Mal gegenüber. Der RSC führt den direkten Vergleich mit 54 Siegen an. Brügge kommt auf 43 Erfolge, während 42 Aufeinandertreffen unentschieden endeten.

Das bislang einzige direkte Duell im Pokalwettbewerb bestritten die Mannschaften im Finale 2014/2015. Damals setzte sich der Club Brügge durch. Bis heute war dies der letzte Triumph des Rekordsiegers im nationalen Pokalwettbewerb. Auch in der laufenden Liga-Saison behielten die Blau-Schwarzen mit 2:1 die Oberhand.
 

 

Belgium Anderlecht gegen Brügge Belgium Tipp & Prognose – 19.12.2019

Rekordmeister trifft auf Rekordpokalsieger. Ein namhafteres Viertelfinale als jenes zwischen Anderlecht und Brügge ist kaum vorstellbar. Gemäß der Quoten der Buchmacher gehen die Gäste als Favorit in das mit Spannung erwartete direkte Duell. Diese Einschätzung liegt auf der Hand, denn die Schützlinge von Trainer Philippe Clement stellen aktuell sicherlich die beste Vereinsmannschaft in Belgien.

Darüber hinaus scheinen die Blau-Schwarzen den im Land des WM-Dritten eigentlich eher unbedeutenden Pokalwettbewerb in der laufenden Saison ernster zu nehmen als üblich. Im Achtelfinale bot der Coach beispielsweise alle seine Stars auf und sorgte so für den knappen Erfolg nach Elfmeterschießen in Oostende. Clement will 2019/20 das Double mit den Flandern holen!

 

Key-Facts – Anderlecht vs. Brügge Tipp

  • Anderlecht rangiert in der Liga nur auf Platz zehn und hat viermal nacheinander nicht gewonnen
  • Brügge ist derzeit die mit Abstand beste belgische Vereinsmannschaft
  • Der Rekordmeister trifft auf den Rekordpokalsieger

 

Zugegebenermaßen erlaubt die Ausgangsposition in der Liga auch einen größeren Fokus auf den Pokal, denn in Anbetracht von acht Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten ist dem Europa League-Sechzehntelfinalist die Spitzenposition nach der regulären Spielzeit kaum noch zu nehmen.

Auf der anderen Seite hat Anderlecht längst nicht mehr die Strahlkraft früherer Tage. Aktuell rangiert das Team um Superstar Vincent Kompany nur auf Platz zehn in der Liga, die gleichzeitig natürlich Priorität genießt. Keines der jüngsten vier Matches konnten die Violett-Weißen zudem für sich entscheiden.

Wir entscheiden uns deshalb zwischen Anderlecht und Brügge für den Tipp zu ordentlichen Quoten auf den Auswärtssieg. Bei Bwin erhalten wir die Top-Quote in Höhe von 1.83, die wir mit einem Einsatz von sechs Units anspielen.

Belgium Anderlecht – Brügge Belgium beste Quoten * Cup Belgien 2019

Belgium Sieg Anderlecht: 4.40 @Unibet
Unentschieden: 3.85 @Unibet
Belgium Sieg Brügge: 1.83 @Bwin

(Wettquoten vom 17.12.2019, 17:51 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Anderlecht / Unentschieden / Sieg Brügge:

1: 21%
X: 25%
2: 54%

 

Hier bei Bwin auf Brügge wetten

Belgium Anderlecht – Brügge Belgium – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.75 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.05 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.72 @Bet365
NEIN: 2.00 @Bet365

(Wettquoten vom 17.12.2019, 17:51 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten

Datum/ZeitLandFussball-SpieleSpieltag
17.12./18:45TurkeyTuzlaspor - Galatasaray 0:4Türkiye Kupasi
17.12./18:45FranceReims - Montpellier 1:0Coupe de la Ligue
17.12./20:30Flamengo - Al Hilal 3:1FIFA Klub WM
17.12./20:45Aston Villa - Liverpool 5:0EFL Cup
17.12./21:05FranceMonaco - Lille 0:3Coupe de la Ligue
18.12./18:30FranceLyon - Toulouse 4:1Coupe de la Ligue
18.12./18:45TurkeyIstanbulspor - Fenerbahce 0:2Türkiye Kupasi
18.12./20:30Liverpool - Monterrey 2:1FIFA Klub WM
18.12./20:45Everton - Leicester 2:4 n.E.EFL Cup
18.12./20:45Oxford - Manchester City 1:3EFL Cup
18.12./21:00Manchester United - Colchester 3:0EFL Cup
18.12./21:05FranceBrest -Bordeaux 2:0Coupe de la Ligue
18.12./21:05FranceLe Mans - PSG 1:4Coupe de la Ligue
19.12./18:30NetherlandsGroningen - Utrecht 0:1KNVB Beker
19.12./18:45TurkeyTrabzonspor - Altay 4:1Türkiye Kupasi
19.12./20:45NetherlandsCambuur - Feyenoord Rotterdam 1:2KNVB Beker
19.12./20:45BelgiumAnderlecht - Brügge 0:2Cup Belgien