Enthält kommerzielle Inhalte

Anmeldung/Registrierung beim Wettanbieter

Anmeldung beim Wettanbieter

Nach der Sammlung von Erstinformationen und der tiefergehenden Beschäftigung mit dem Thema des Sportwettens ist der zentrale Punkt natürlich nun in der Auswahl eines geeigneten und favorisierten Wettanbieters. Bereits zum Thema Wettbonus und der Bewertung eines guten Anbieters gab es den Verweis auf die Vergleichsseite der Wettbasis. Hier gibt es Empfehlungen und Bewertungen, was die Auswahl eines Wettanbieters zum einen deutlich erleichtert und zum anderen bereits einen guten und umfangreichen Einblick in die Anbieter gibt. Nach der getroffenen Wahl zu einem Anbieter geht es nun zur Registrierung bzw. Anmeldung.

Die Neukundengewinnung spielt bei jedem online Wettanbieter eine sehr wichtige Rolle. Schließlich unterliegt der Sportwetten Bereich im World Wide Web einem wahren Hype. Jeder Sportwetten Anbieter möchte eine Scheibe vom Kuchen abbekommen. Doch worauf muss bei der Registrierung bei einem Wettanbieter geachtet werden? Im Folgenden werden wir die einzelnen Schritte beim Vorgang der Registrierung ein wenig genauer unter die Lupe nehmen und Ihnen an dieser Stelle erörtern, was es zu beachten gilt.

Wie erfolgt die Anmeldung bei einem Wettanbieter?

Um den Registrierungsvorgang bei einem Wettanbieter einzuleiten, finden Sie auf der Website den „Registrieren“ oder „Jetzt Anmelden“ Button. Dieser Button kann bei dem einen oder anderen online Sportwetten Anbieter auch einen anderen Namen tragen. Informieren Sie sich einfach auf der Website des jeweiligen Wettanbieters. Durch ein Betätigen dieses Buttons gelangen Sie direkt zum Anmeldeformular. Dieses ähnelt sich bei den jeweiligen online Wettanbietern. Um die Anmeldung zu vollziehen, müssen Sie Ihre personenbezogenen Daten eingeben. Dazu zählen u. a. Ihre Adresse, Geburtsdatum, Namen sowie die gewünschten Benutzerdaten. Abschließend gilt es oftmals die Volljährigkeit und die AGB’s des jeweiligen online Wettanbieters zu bestätigen.

Nachdem Sie den Registrierungsvorgang abgeschlossen haben, erhalten Sie im Regelfall eine Bestätigungsmail des online Wettanbieters. In dieser befindet sich ein Link, mit dem Sie Ihre Email Adresse bestätigen müssen. Nachdem Sie Ihre Email Adresse verifiziert haben, heißt es oftmals noch einmal die aktuellen Benutzerdaten einzugeben und im Anschluss befinden Sie sich direkt in der Lobby des jeweiligen online Sportwetten Anbieters.

Um eine Sportwette abschließen zu können, benötigen Sie Echtgeld auf Ihrem Wettkonto. Um Ihr Wettkonto aufzuladen, ist eine Einzahlung erforderlich. Die Ersteinzahlung bringt oftmals einen lukrativen Willkommensbonus mit sich. Informieren Sie sich im Bonusbereich der Wettbasis zu Ihren Möglichkeiten bei den einzelnen online Wettanbietern. An dieser Stelle möchten wir Sie noch einmal explizit darauf hinweisen, dass Sie beim Registrierungsvorgang auf die Richtigkeit Ihrer Daten achten müssen. Diese können nach dem Abschluss der Eröffnung eines neuen Wettkontos nämlich nicht mehr geändert werden. Bei eventuell auftretenden Tippfehlern sollten Sie sich unverzüglich mit dem Kundendienst in Verbindung setzen. Im Zweifelsfall wird dieser Ihr Wettkonto löschen oder unter Vorlage von Ausweisdokumenten die getätigten Fehler korrigieren. Die Richtigkeit Ihrer Daten ist zwingend notwendig. Die erste Auszahlung ist oftmals mit einem Identitätsnachweis verbunden. Sollte es bei diesem zu Unstimmigkeiten können, wird es bei der Auszahlung definitiv Probleme geben.

Welche Daten werden angegeben und wofür werden sie benötigt?

Jeder online Wettanbieter unterliegt natürlich strengen Bestimmungen. Die Sportwetten Anbieter sind gesetzlich dazu verpflichtet sich vor Geldwäsche und Betrug zu schützen. Dies ist natürlich auch in Ihrem eigenen Interesse. Um eine Sicherung der Spieler zu bewerkstelligen, werden alle Daten zur Verifizierung des einzelnen Spielers herangezogen. Folgende Daten spielen beim Registrierungsvorgang eine wichtige Rolle:

Personenbezogene Daten

Hierbei handelt es sich wohl um den größten Teil der Anmeldung. Die personenbezogenen Daten werden durch eine Anrede, Vorname, Nachname, Straße, Postleitzahl und den Ort wiedergespiegelt. Diese Daten müssen alle während des Anmeldevorgangs von Ihnen eingegeben werden. Darüber hinaus muss der Staat, der meist in einer Liste vorgegeben wird, selektiert werden. Sollten Sie den eigenen Wohnsitz nicht in der Maske vorfinden, können Sie den Registrierungsvorgang abbrechen, da der Wettanbieter in diesem Fall keine Kunden des Landes annimmt. Gerade bei Kunden aus Deutschland wird oftmals noch ein Bundesland gefordert. Die Eingabe einer Telefonnummer ist in den meisten Fällen als optional zu betrachten. Teilweise bringt die Verifizierung Ihrer Telefonnummer aber einen kleinen Bonus mit sich (mobilbet).

Benutzerdaten

Wie der Name bereits erahnen lässt, handelt es sich hierbei um die Daten, die Sie auf der Website des online Wettanbieters verwenden. Der Benutzername und das Passwort dürfen hierbei frei gewählt werden. Oftmals müssen Sie eine Sicherheitsfrage aus einer vorgegebenen Liste selektieren. Auf diesem Weg können Sie Ihr Passwort verifizieren. Die Antwort auf die Frage können Sie hierbei frei wählen. In einigen Fällen möchte der online Wettanbieter darüber informiert werden, wie Sie auf diesen aufmerksam geworden sind.

Email Adresse

Die Email Adresse spielt bei der Registrierung eine sehr wichtige Rolle. Aus diesem Grund muss diese oftmals sogar doppelt eingegeben werden. Nach der Anmeldung müssen Sie Ihre Email Adresse verifizieren. Nutzen Sie dazu den Link, den Ihnen die jeweiligen online Wettanbieter zusenden. Die Email ist weiterhin wichtig, um über besondere Bonus Aktionen informiert zu werden. Hierbei kann es sich z. B. um Gratiswetten handeln. Diese wollen Sie in jedem Fall nicht verpassen. Achten Sie weiterhin darauf, dass die Email Adresse mit der bei den e-Wallets hinterlegten übereinstimmt. Sollte dies nämlich nicht der Fall sein, so werden die entsprechenden oftmals Zahlungsmethoden nicht akzeptiert.

Verifizierung der Daten

Wie bereits erwähnt, gehen die online Wettanbieter gegen Geldwäsche vor. Um Sie eindeutig zu identifizieren, ist im Regelfall ein Identitätsnachweis erforderlich. Gegebenenfalls wird dieser vor der ersten Auszahlung eingefordert. Hierbei müssen Sie den Lichtbildausweis und in einigen Fällen darüber hinaus einen Nachweis betreffend Ihres Wohnortes einreichen. Sollte es zu Unstimmigkeiten kommen, wird die Auszahlung nicht akzeptiert und Ihr Wettkonto wird annulliert. Es bietet sich an Ihr Wettkonto direkt nach der Anmeldung zu verifizieren. Auf diesem Weg umgehen Sie unnötige Wartezeiten bei der Auszahlung. Damit alles reibungslos ablaufen kann, sollten Sie in jedem Fall die Richtigkeit Ihrer Daten überprüfen.

Zahlungen

Die online Wettanbieter offerieren Ihnen ein sehr breites Spektrum an unterschiedlichen Zahlungsmöglichkeiten. Sollten Sie einen Bonus in Anspruch nehmen, informieren Sie sich vorher, ob die von Ihnen gewählte Einzahlungsmethode für den Bonus in Frage kommt. Weiterhin dürfen nur Zahlungsmethoden verwendet werden, die Eigentum des Spielers sind. Somit ist es Ihnen untersagt die Kreditkarte oder das Konto von Familienmitgliedern oder Bekannten zu verwenden. Hierbei handelt es sich um Vorgaben, die Geldwäsche erschweren sollen. Darüber hinaus ist es oftmals nicht möglich eingezahltes Geld sofort wieder abzuheben. In der Regel müssen Sie den Einzahlungsbetrag einmal im Sportwetten Bereich umsetzen. Natürlich gibt es hierbei keine Mindestquote, wenn Sie keinen Bonus in Anspruch nehmen. Auf diesem Weg möchte man weiterhin gegen Geldwäsche vorgehen.

Welche Bedingungen sollten erfüllt sein?

Grundlegend können Sie natürlich nur Sportwetten abschließen, wenn Sie die Volljährigkeit erreicht haben. Deutsche Spieler müssen somit mindestens 18 Jahre alt sein. In einigen anderen Ländern gilt die Volljährigkeit jedoch erst mit der Vollendung des 21. Lebensjahres als erreicht.

Um eine Registrierung abschließen zu können, müssen Sie darüber hinaus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des online Wettanbieters zustimmen. Hierbei bestätigen Sie, dass Sie im eigenen Namen handeln und auf eine Rechnung agieren. Weiterhin stammt Ihr Geld nicht aus kriminellen Geschäften. Professionelle Spielergemeinschaften werden bei den online Sportwetten Anbietern nicht gerne gesehen. Aus diesem Grund bestätigen Sie weiterhin, dass Sie keiner solchen Gemeinschaft angehören. Nur Freizeitspieler sind bei den online Wettanbietern willkommen. Wettkartelle können somit jederzeit vom Spielbetrieb ausgeschlossen werden.

Wie sicher sind die Wettanbieter im Internet?

Hierbei handelt es sich um eine Frage, die sich jeder Spieler vor der Eröffnung eines Wettkontos stellt. Grundsätzlich können die auf der Wettbasis erwähnten online Wettanbieter als sicher und seriös bezeichnet werden. In der heutigen Zeit stehen hinter Wettanbietern riesige online Entertainment Konzerne. Diese beschäftigen mehrere tausend Mitarbeiter und erwirtschaften Umsätze, die sich über mehrere Milliarden Euro erschließen können. Viele dieser Unternehmen sind sogar an der Börse gelistet. Dies verkörpert somit ein weiteres Qualitätsmerkmal.

Um Sportwetten im Netz anbieten zu dürfen, muss jeder online Wettanbieter über eine gültige Lizenz verfügen. Diese berechtigt den online Sportwetten Anbieter dazu Wetten im Netz zu vermitteln bzw. anzunehmen. Um einen serösen und vor allem sicheren Markt zu bieten, unterliegen die online Wettanbieter regelmäßigen strengen Kontrollen. Dies schafft in erster Linie für den Spieler mehr Sicherheit. Somit können Sie davon ausgehen, dass die Sportwetten Anbieter Ihre Gewinne ohne Probleme auszahlen werden. Schließlich handelt es sich hierbei um das Kernkriterium, das Ihnen jeder Wettanbieter offerieren muss.

Nachdem Sie sich nun auch eine Wettstrategie erarbeitet haben und auch alle weiteren Umstände beachtet und verinnerlicht haben, kann es losgehen.