Wir erhalten eine Provision von den hier angeführten Buchmachern. 18+ | AGB gelten

WM 2022 News

Schweiz bei der WM 2022: Kader, Spiele, Chancen, Wettquoten

Ufuk Karatas  15. November 2022
schweiz wm 2022
Wie weit kommt Manuel Akanji mit der Schweiz bei der WM 2022? (© IMAGO / AFLOSPORT)

Die Schweiz hat bei der Wüsten-WM 2022 in Katar die Gruppe G erwischt. Mit Brasilien, Serbien und Kamerun ist dies nominell die „Hammergruppe“.

Wie stehen die WM 2022 Chancen der Schweiz?

Laut den WM Wettquoten der Buchmacher werden in dieser Gruppe die Schweizer mit Serbien um den 2. Platz hinter Brasilien streiten. Gelingt der Nati sogar mehr oder gibt es gar das Vorrunden-Aus?

Alle Infos zu Schweiz bei der WM 2022

  1. Schweiz Spielplan und Tabelle Gruppe G
  2. Alle Schweiz WM Wetten
  3. Analyse, Chancen, letzte 10 Spiele
  4. Kader, Stars, Trainer
  5. Schweiz WM-Historie

Schweiz WM 2022 Spielplan & Tabelle | Gruppe G

Termin Spiel Ort
24.11., 11:00 Uhr Schweiz – Kamerun al-Janoub Stadium
28.11., 17:00 Uhr Brasilien – Schweiz Stadium 974
02.12., 20:00 Uhr Serbien – Schweiz Stadium 974
06.12., 20:00 Uhr Portual – Schweiz Lusail Stadium

 

WM Spiele: Tipps & Wettquoten

WM Gruppe G
GS
1
Brasilien
3201312306
2
Schweiz
3201431706
3
Kamerun
3111440714
4
Serbien
301258-31101

Schweiz WM Wetten & Quoten

Schweiz WM 2022 Wetten
Weltmeister 101
Erreicht Finale 26.0
Erreicht Halbfinale 7.00
Erreicht Viertelfinale 3.00

Quoten: 6.12.2022, 11:16 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB gelten.

 

Alle Weltmeister Quoten +
WM Wetten


Schweiz bei der WM 2022: Analyse, Prognose, Chancen

Wie stehen die Schweiz WM 2022 Chancen bei der Winter-Weltmeisterschaft?

In der Qualifikationsphase sorgte Schweiz mit dem Gruppensieg bereits für eine faustdicke Überraschung. Entsprechend selbstbewusst werden die Eidgenossen daher auch das prestigeträchtige Turnier in Katar angehen.

Die Schweizer haben immerhin schon dem amtierenden Europameister aus Italien getrotzt und in einem Herzschlagfinale den Gruppensieg eingetütet. Genug Qualität ist im Schweiz WM 2022 Kader vorhanden, um zumindest das Achtelfinale der WM 2022 zu erreichen.

Dafür spricht mitunter auch die jüngste WM-Bilanz: In den letzten beiden WM-Teilnahmen glückte immerhin schon der Einzug in das Achtelfinale.

Weder bei der WM 2014, wo Schweiz am späteren Vizeweltmeister aus Argentinien scheiterte, noch bei der WM 2018, bei der die Eidgenossen gegen Schweden die Koffer packen mussten, glückte der Einzug ins Viertelfinale einer Weltmeisterschaft.


Nichtsdestotrotz ist es nach der beeindruckenden Qualifikationsphase zumindest naheliegend, dass die Schweizer bei der WM in Katar erneut die Gruppenphase meistern und das WM 2022 Achtelfinale erreichen. Das ist zumindest das Mindestziel der „Nati“.

Statistisch gesehen zählte Schweiz in der WM-Qualifikation gruppenübergreifend zu den stärksten Mannschaften. Wie zuvor schon erwähnt, war das Prunkstück dabei zweifelsohne das Abwehrbollwerk der Rot-Weißen.

Immerhin gab es über acht Spieltage der WM-Qualifikation hinweg nur zwei Gegentore. Ganz nach dem Motto „offense wins games, defense wins championships“ ist – zumindest für risikoaffine Wettfreunde – auch ein Tipp auf Schweiz als Sieger der WM 2022 eine kleine Überlegung wert.

Zumal die Schweizer auch in der Nations League überzeugt haben und dabei sogar Spanien besiegen konnten. Somit sollte das Viertelfinale der WM 2022 ein realistisches Ziel sein.

Letzte Spiele
28/11/202228/1117:00
28/11/202228/11
1-0
-
24/11/202224/1111:00
24/11/202224/11
1-0
-
17/11/202217/1111:05
17/11/202217/11
0-2
-
24/09/202224/0920:45
24/09/202224/09
1-2
-
12/06/202212/0620:45
12/06/202212/06
1-0
-
09/06/202209/0620:45
09/06/202209/06
0-1
-
05/06/202205/0620:45
05/06/202205/06
4-0
-
02/06/202202/0620:45
02/06/202202/06
2-1
-
29/03/202229/0318:00
29/03/202229/03
1-1
-

Der Schweiz WM 2022 Kader

Tor: Gregor Kobel (Borussia Dortmund), Philipp Kohn (RB Salzburg), Jonas Omlin (Montpellier), Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach).

Abwehr: Manuel Akanji (Manchester City), Eray Comert (FC Valencia), Nico Elvedi (Borussia Mönchengladbach), Ricardo Rodriguez (Torino), Fabian Schar (Newcastle United), Silvan Widmer (FSV Mainz 05).

Mittelfeld: Granit Xhaka (Arsenal), Edimilson Fernandes (FSV Mainz 05), Fabian Frei (FC Basel), Remo Freuler (Nottingham Forest), Ardon Jashari (FC Luzern), Fabian Rieder (Young Boys), Xherdan Shaqiri (Chicago Fire), Djibril Sow (Eintracht Frankfurt), Renato Steffen (Lugano), Denis Zakaria (Chelsea), Michel Aebischer (FC Bologna).

Angriff: Breel Embolo (AS Monaco), Christian Fassnacht (Young Boys), Noah Okafor (RB Salzburg), Haris Seferovic (Galatasaray), Ruben Vargas (FC Augsburg).

 

WM Bonus Angebote


Tor

Bei der Schweizer Nationalmannschaft gibt es mit Yann Sommer eine klare Nummer eins im Kasten. Der Routinier hinterließ bereits im Rahmen der WM-Qualifikation einen positiven Eindruck und kassierte nur zwei Gegentore in der gesamten Qualifikationsphase.

Als potenzieller Ersatz zwischen den Pfosten stehen dem Nationaltrainer Murat Yakin einige Optionen zur Verfügung. Naheliegend ist eine Nominierung von Ersatztorhütern wie Jonas Omlin und Philipp Köhn in den Schweiz WM 2022 Kader.

 

Abwehr

Statistisch gesehen stellten die Eidgenossen bei der WM-Quali – gleichauf mit Italien wohlgemerkt – die beste Verteidigung. Wirft man einen Blick auf den Schweiz WM 2022 Kader, sind die Statistiken aus der Qualifikationsphase keineswegs überraschend.

Zu den Hochkarätern in der Abwehrreihe zählt mitunter Manuel Akanji. Wie schon auf Klubebene beim BVB, wo Akanji in der Hinrunde der Saison 2021/22 zu den zehn zweikampfstärksten Spielern der Bundesliga zählte, überzeugte der Innenverteidiger der Eidgenossen auch bei der WM-Quali.

Mit Schär, Elvedi, Mbabu & Co. bekommt Akanji die nötige Unterstützung. Wie schwer die Verteidigung der Schweizer zu knacken ist, bekam schon der frischgebackene Europameister aus Italien in der Qualifikationsphase zu spüren.

 

 

Video: Unsere Wettbasis Tipps zur WM Gruppe G. (© Youtube / Wettbasis)
 

Mittelfeld

Im Mittelfeld der Schweizer ist es derzeit eine gesunde Mischung aus Altstars und aufstrebenden Youngsters. Nicht nur Routiniers wie Frei & Co. sondern auch aufstrebende Youngster wie Zakaria hatten in der Qualifikationsphase großen Anteil am Erfolg der Eidgenossen.

Als Sechser wird Zakaria im Herz des Schweizer Mittelfelds gesetzt sein. Nationaltrainer Yakin hat jedoch genug adäquate Optionen, um den Youngster zu ersetzen. Naheliegend ist im Hinblick auf die WM 2022 vor allem ein Einsatz mit Freuler.

Immerhin harmonierte das Mittelfeldduo in der Qualifikationsphase. Während Freuler als Ideengeber fungierte, ebnete Zakaria als Sechser den Weg zum Erfolg. Gut möglich, dass das Duo auch in der Gruppenphase der WM 2022 für Furore sorgt.

 

Angriff

In der Offensive der Eidgenossen zählt nach wie vor Xherdan Shaqiri zu den wichtigsten Spielern im Schweiz WM 2022 Kader. Der Flügelspieler der Schweizer war schon in der Qualifikationsphase Dreh- und Angelpunkt im Offensivspiel.

Insgesamt gab es sogar fünf Scorerpunkte für Shaqiri, der inzwischen schon die Marke von 100 Länderspielen für die Eidgenossen knackte.

Torgefährlichster Spieler der Qualifikation war jedoch Embolo, der mit seinen drei Toren und drei Torvorlagen bereits die Weichen für eine WM-Nominierung stellte. Lobenswert war die Ausbeute des Youngsters allemal, immerhin hatte Embolo vier von acht Gruppenspielen verpasst.

 

wm 2022 Schweiz

Das ist Schweiz Trainer Murat Yakin:

Geburtstag: 15.09.1974

Geburtsort: Basel (CH)

Schweiz Trainer seit: 09. August 2021

Erfolge als Trainer: 2x Schweizer Meister mit FC Basel

So lief es für Schweiz bei früheren Weltmeisterschaften

In Katar nehmen die Eidgenossen zum zwölften Mal in ihrer langjährigen Verbandsgeschichte an einer Weltmeisterschaft teil.

Seit der ersten WM-Teilnahme im Jahr 1934 hat die Schweizer Nationalmannschaft in acht von insgesamt elf WM-Teilnahmen die Gruppenphase gemeistert.

So auch bei der letzten WM 2018 in Russland, wo Schweiz in einer Gruppe mit Brasilien, Serbien und Costa Rica ungeschlagen blieb und damit den zweiten Rang eintütete. Dafür gab es im darauffolgenden Achtelfinale eine überraschende Niederlage gegen Schweden.

 

Schweiz bei der Weltmeisterschaft seit 1990

Jahr Resultat
2018 Achtelfinale
2014 Achtelfinale
2010 Gruppenphase
2006 Achtelfinale
2002 nicht qualifiziert
1998 nicht qualifiziert
1994 Achtelfinale
1990 nicht qualifiziert

 

Ohnehin hat Schweiz letztmals das Viertelfinale einer WM im Jahr 1954 erreicht. Damals fungierten die Eidgenossen sogar als Gastgeber der Weltmeisterschaft und erreichten mit dem Resultat 1954 das beste WM-Ergebnis der Verbandsgeschichte.

Das schlechteste Resultat gab es hingegen bei der WM 1966.

Die Schweizer Nationalmannschaft ist dabei immerhin sang- und klanglos aus der Gruppenphase ausgeschieden. Nach drei Gruppenspielen gab es für Schweiz drei Niederlagen bei einem Torverhältnis von 1:9.

 

Die besten Anbieter für WM 2022 Wetten | Februar 2023

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB beachten
 

Passend zu diesem Artikel:

Ufuk Karatas

Ufuk Karatas

Alter: 28 Nationalität: Türkei Lieblings-Wettanbieter: Bet365

Schon von klein auf bekam ich nie genug vom Fußball. Sei es in Europa, Asien oder auch Südamerika – mich haben die verschiedenen Ligen weltweit schon immer fasziniert. Es war daher nur eine Frage der Zeit, bis ich erstmals meine Erfahrungen über den internationalen Fußball auch mit anderen Lesern auf verschiedenen Wettportalen teilen durfte. Inzwischen schreibe ich schon seit einigen Jahren Wett-Tipps für die Wettbasis.

Dabei gehört als leidenschaftlicher türkischer Fußballfan nicht nur die Süper Lig zu meinem Spezialgebiet. Im Newsbereich stelle ich als langjähriger MMA- und insbesondere auch UFC-Fan wöchentlich zudem Prognosen über die Königsklasse der MMA bereit. Faszinierend sind dabei vor allem die Statistiken, die von der US-amerikanischen Kampfsportorganisation bereitgestellt werden.

Mein Faible für Zahlen lebe ich übrigens auch bei den Wett-Tipps im Fußballbereich aus. Statistiken sind immerhin das A und O für gute und erfolgsversprechende Analysen.   Mehr lesen