Enthält kommerzielle Inhalte

2. Bundesliga Wetten

HSV Aufstieg 2022: Wetten & Quoten zur Bundesliga Rückkehr

Ist das 4. das finale Zweitliga-Jahr?

Philipp Stottan  13. Juli 2021
HSV Aufstieg
Tim Walter soll den HSV Aufstieg endlich realisieren. (© IMAGO / Oliver Ruhnke)

Jahr Nummer vier in der 2. Bundesliga für den Hamburger SV und erneut will der HSV den Aufstieg mit aller Macht.

Ein vierter 4. Platz in Folge soll tunlichst vermieden werden, doch so stark wie diese Saison war die zweithöchste Spielklasse Deutschlands wohl noch nie.

Ein HSV Aufstieg 2022 wird von den Buchmachern zwar noch immer als realistisch angesehen, doch der große Favorit wie es in den letzten Jahren vor Saisonbeginn stets der Fall war, sind die Rothosen diesmal nicht.

 

HSV Aufstieg Quote: Gelingt die Bundesliga-Rückkehr?

Bwin
Wer steigt in die Bundesliga auf?
Schalke 04 1.85
Werder Bremen 2.10
Hamburger SV 2.50
Düsseldorf 3.50
Hannover 96 4.50
Holstein Kiel 6.00
FC Nürnberg 6.00
SC Paderborn 9.00
Karlsruher SC 10.0
Wette jetzt bei Bwin

Quoten Stand vom 13.7.2021, 16.00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

Tim Walter soll HSV zum Aufstieg führen

Der Hamburger SV geht in seine vierte Saison als Zweitligist, von einer umgehenden Rückkehr des einstigen Bundesliga-Dinos kann keine Rede mehr sein.

Zu ihrem Vorteil: Waren sie in den vergangenen Jahren immer DER große Name in der 2. Bundesliga, haben mittlerweile zwei weitere Kaliber Einzug gefunden.

Sowohl Schalke 04, als auch der Konkurrent aus dem Norden Werder Bremen gehören zu den großen Favoriten auf den Aufstieg. Eventuell wird dadurch etwas Aufmerksamkeit vom HSV gezogen und es kann ruhiger gearbeitet werden.

„Ich liebe den offensiven Ansatz, mein Fußball soll Spieler besser machen. Ich bin mit Sicherheit sehr leidenschaftlich. Ich gehe nun mal offensiv an die Dinge ran, bin mutig und meinungsstark.“

Tim Walter

Bewerkstelligen soll dies Neo-Coach Tim Walter, der seit seinen Engagements bei Holstein Kiel und dem VfB Stuttgart seit zwei Jahren ohne Verein war.

In seiner Selbstbeschreibung gegenüber der Süddeutschen Zeitung wird klar, warum der HSV den 45-Jährigen engagiert hat: „Ich stehe hinter meiner Mannschaft – und wehre die Dinge die gegen sie laufen ab – zu 1000 Prozent. Das kommt vielleicht manchmal schroff rüber, aber jeder schreit nach Typen, ich bin nicht 0815.“

Die Probleme des HSV liegen nun mal nicht direkt am Platz, sondern in den Köpfen der Spieler. Genau dort soll der ehemalige Bayern-Jugendcoach anpacken.

Nebenbei verpflichtet sich der Verein aber auch zu ballbesitzlastigem offensiv-Fußball, dafür steht Walter nämlich. Ob der HSV mit der Konstellation ein heißer Tipp bei den 2. Liga Meister Wetten sein kann?

Bwin
Wer wird Meister der 2. Bundesliga?
Schalke 04 1.85
Werder Bremen 2.10
Hamburger SV 2.50
Düsseldorf 3.50
Hannover 96 4.50
Holstein Kiel 6.00
FC Nürnberg 6.00
SC Paderborn 9.00
Karlsruher SC 10.0
Wette jetzt bei Bwin

Quoten Stand vom 13.7.2021, 16.00 Uhr. Angaben ohne Gewähr. 18+ | AGB beachten!

HSV Kader: Kein Simon Terodde, aber viel Talent

Auch wenn es um das Budget immer düsterer steht, je länger die Rothosen in der 2. Bundesliga verbringen, haben sie eine schlagfertige Truppe zusammen.

Lebensversicherung Simon Terodde – 24 Tore und 5 Vorlagen letzte Saison – wechselte zwar zu Schalke 04.

Mit Innenverteidiger Schonlau (Kiel), Mittelfeldspieler Ludovit Reis (FC Barcelona B) sowie den Stürmern Mikkel Kaufmann (Leihe vom FC Kopenhagen) und Robert Glatzel (Cardiff City) kamen aber spannende neue Spieler in die Hansestadt.

Bringen Spieler wie Sonny Kittel, Josha Vagnoman, Amadou Onana, Bakery Jatta oder Manuel Wintzheimer ihre Leistungen, ist man vom Spieler-Potenzial für den HSV Aufstieg eigentlich mehr als gerüstet.

 

Bundesliga Aufsteiger: Favoriten & Wetten

 

Hamburger SV im Zweitliga-Frust

Das dachte man in der Hansestadt allerdings auch in der Vorsaison. Doch da regierte wieder einmal das Chaos. Über die Hälfte der Saison 2020/21 befand sich der HSV auf Kurs in Richtung Bundesliga, die Hinrunde beendeten sie als Tabellenführer.

Doch circa 14 Runden vor Schluss ging die typische HSV-Abwärtsspirale erneut los. Ab da holten sie extrem schwache vier Siege(!) – bei sechs Remis und fünf Niederlagen.

Und die Gründe für die Krise?

Wie für den Hamburger SV in den letzten Jahren üblich, ist es eine Mischung aus Sport- und Management-Gründen. Mitte Februar trat das Präsidium geschlossen zurück, weil die Querelen zu groß wurden.

Die Mannschaft selbst scheint das Verlierergen schon inhäriert zu haben. Trotz guter Spiele und Ergebnisse setzte zu Saisonschluss wieder die Panik ein und der Aufstieg wurde verspielt.

Dies hatte zu Folge, dass mit Daniel Thioune erneut ein Trainer entlassen wurde – der sechste seit 2018. Nachdem Legende Horst Hrubesch den Aufstieg interimistisch auch nicht bewältigte, hat nun Tim Walter die undankbare Aufgabe des HSV Aufstieg 2022.

 

Aktuelle Gratiswetten im Überblick
18+ | AGB gelten

 

HSV Aufstieg wurde bereits mehrmals verspielt

Im ersten Jahr nach dem Abstieg aus der Bundesliga, der sich über Jahre angekündigt hatte, sah es für den HSV lange nach dem direkten Wiederaufstieg aus.

Vier Runden vor Schluss belegten sie sogar noch Platz zwei – also den direkten Aufstieg – doch ein Sieg aus den letzten neun Runden(!) bedeutete schlussendlich Rang vier. Trainer Hannes Wolf musste gehen, Routinier Dieter Hecking sollte es richten.

Auch er blieb aber nur ein Jahr im Amt, da die angepeilte Bundesliga-Rückkehr des HSV neuerlich verpasst wurde. Abermals kurz vor Schluss.

Bis zwei Partien vor Saisonende war der ehemalige Bundesliga-Dino auf Kurs, ehe sie mit zwei Niederlagen erneut mit dem undankbaren vierten Rang Vorlieb nehmen mussten.

 

Die besten Fußball Wettanbieter

Kommerzieller Inhalt | 18+ | AGB gelten

 

Passend zu diesem Artikel: