Enthält kommerzielle Inhalte

Bundesliga-Wetten

Hertha Abstieg 2022 oder Klassenerhalt mit Magath? Wettquoten & Prognose

Steigt Hertha BSC zum sechsten Mal in die 2. Bundesliga ab?

Steffen Peters  16. Mai 2022
Hertha Abstieg Klassenerhalt Felix Magath
Gelingt unter Felix Magath noch der Klassenerhalt von Hertha BSC? (© IMAGO / Kicker / Zink)

Längst ist es zur Gewohnheit geworden, dass traditionsreiche Klubs in der 1. Bundesliga in Abstiegsgefahr geraten. Nach Werder und Schalke ist auch der mögliche Hertha Abstieg 2022 ein großes Thema.

Feuerwehrmann Felix Magath konnte die Hertha nicht vor der Relegation bewahren, nun muss die Klasse in zwei Spielen gegen den HSV gehalten werden.

Die Wettanbieter haben einen Hertha Abstieg 2022 weiterhin im Blick, dennoch geht die Alte Dame als Favorit in das Bundesliga Relegation-Duell.

 

Wettquoten für den Hertha Abstieg 2021/22

Bet-at-home
Wettquoten zur Bundesliga Relegation 2022
Hinspiel-Sieg Hertha 2.21
Unentschieden 3.50
Hinspiel-Sieg HSV 3.10
Hertha gewinnt Relegation 1.65
HSV gewinnt Relegation 2.10
Wette jetzt bei Bet-at-home

* Wettquoten Stand vom 16.05.2022, 13.38 Uhr | 18+ | AGB gelten

+++Text vor Relegations-Beginn+++

 

Was spricht für einen Hertha BSC Abstieg?

Für einen Abstieg der Hertha spricht vor allem der Negativtrend der letzten Wochen und Monate. Der große Hoffnungsträger und Spitzenkandidat von Sportvorstand Fredi Bobic, Tayfun Korkut, bewies eindrucksvoll, warum er zuvor drei Jahre ohne Job war.

Ganze neun Punkte holte seine Mannschaft in 13 Bundesliga-Spielen, im Pokal gab es zudem die Derby-Niederlage gegen Union Berlin. Mit diesem desaströsen Punkteschnitt von 0,69 pro Spiel reihte sich Korkut als zweitschlechtester Berliner Trainer der Geschichte ein.

Nur Michael Skibbe blieb einst komplett punktlos – hatte aber auch nur in vier Spielen die Verantwortung für die Mannschaft.

Feuerwehrmann Felix Magath stabilisierte das Team zwar sichtlich, gut sind sie aber dennoch nicht unterwegs. Der Zweikampf mit dem VfB Stuttgart um den Relegationsplatz zieht sich bis auf den letzten Spieltag.

Mit dem BVB auswärts hat die Hertha aber eine harte Aufgabe vor sich, auch wenn es für die Dortmunder um nichts mehr geht. Stuttgart muss Zuhause gegen Köln, die noch auf den internationalen Plätzen landen wollen.

Die bessere Tordifferenz hat der VfB, bei einem Sieg und einer Niederlage der Hauptstädter wären sie also fix weiterhin oben.

 

Wer steigt in die 2. Bundesliga ab?

 

Kann Felix Magath den Hertha Klassenerhalt schaffen?

Die Erwartungen in Berlin sind nicht nur dank des Investors Windhorst hoch. Auch die Einkäufe der letzten Transferfenster schürten den Wunsch nach internationalem Fußball in der Hauptstadt.

Lucas Tousart war mit 25 Millionen Euro der teuerste Spieler und konnte dieses Preisschild nie rechtfertigen. Die mittlerweile weitergezogenen Krzysztof Piatek (24 Mio. €) und Dodi Lukebakio (20 Mio. €) waren ebenfalls öfter unter den schwächeren Spielern. Dazu kommen Verletzungen.

Schließlich versuchte es die Hertha mit dem letzten Notnagel, einem zweiten Trainerwechsel. Nun soll Felix Magath als Retter den Hertha Klassenerhalt sichern und den Klub vor dem Abstieg in die 2. Liga sichern.

Bobic wird wohl vor allem darauf hoffen, dass der „Schleifer“ oder auch „Quälix“ genannte Magath die nicht auf das Wesentliche fokussierten Profis anders anpackt als noch Korkut. Wie sagte Timo Hildebrand noch vor Kurzen im Beidfüßig Star Talk über die gemeinsame Stuttgarter Zeit?

„Auf jeden Fall hat er Angst und Schrecken verbreitet und schon auch mit Druck gearbeitet. Vielleicht fehlt das heute sogar ein bisschen. Vielleicht ist es aber auch gar nicht mehr umsetzbar in der heutigen Zeit, mit den heutigen Spielern.“

 

Was spricht gegen den Hertha Abstieg 2022?

Neben einigen wenigen Spielern wie Comebacker Davie Selke spricht auch der Spielplan dagegen, dass sich Hertha 2022/23 der 2. Bundesliga anschließt. Denn ausgerechnet in den direkten Duellen gegen Augsburg und Stuttgart punktete Berlin dreifach.

Hier musste Felix Magath für den Hertha Klassenerhalt die Big Points einfahren.

Selbst wenn es zuletzt nicht mehr allzu erfolgreich bei Magath lief, spricht seine große Erfahrung in der Liga unter dem Strich dennoch mehr für einen Hertha BSC Klassenerhalt, als es Tayfun Korkut tun konnte.

Mit Sicherheit wird er einen größeren Wert auf die körperlichen Aspekte legen als seine beiden erfolglosen Vorgänger.

Am letzten Spieltag hat man mit dem BVB einen Gegner vor der Brust, für den es um nichts mehr geht. Ganz in Gegenteil zu Stuttgart, das spricht für die Hertha. Zumal bereits ein Punkt zum Klassenerhalt reicht.

 

Welcher Trainer wird als nächster entlassen?

 

Statistiken rund um einen Hertha Abstieg

Bereits fünfmal musste Hertha BSC den Gang in die 2. Bundesliga antreten. Letztmals war dies 2011/12 der Fall.

Immerhin gelang direkt im Anschluss der Wiederaufstieg in die Beletage des deutschen Fußballs.

Bei vorherigen Bundesliga Abstiegen musste die Hauptstadt durchaus einmal etwas länger warten, ehe die Hertha nach oben zurückkehrte.

 

Hertha BSC zwischen Abstieg und Wiederaufstieg

Anzahl Abstiegssaison Aufstiegssaison
1 1979/80 1981/82
2 1982/83 1989/90
3 1990/91 1996/97
4 2009/10 2010/11
5 2011/12 2012/13

 

Die Gesamtstatistik der Hertha bereitet ebenfalls zumindest etwas Anlass zur Sorge.

Von acht Saisons, in denen die Berliner an den ersten 13 Spieltagen weniger Punkte holten, stand am Ende viermal der Abstieg.

Nur 2011/12 holte Hertha sogar mehr Punkte (17) und stieg am Ende aufgrund einer schwachen Rückrunde dennoch ab. In Berlin werden die Verantwortlichen nun ohne Zweifel versuchen, diesem Trend entgegen zu wirken.

 

Prognose: Steigt Hertha BSC ab?

Dass es am Ende der Saison 2021/22 einen Hertha Abstieg zu beklagen gibt, wird derzeit immer wahrscheinlicher. Die Berliner konnten sich nach dem Fehlstart nie stabilisieren.

Statt mit Erfolgen die Position von Trainer Pal Dardai zu stärken, wurde die Klublegende entlassen. Doch Tayfun Korkut war ein absoluter Griff ins Klo von den Verantwortlichen. Mit Felix Magath wird nun der dritte Weg in wenigen Monaten eingeschlagen.

Gegen den Hertha Abstieg 2022 spricht immerhin, dass mit Greuther Fürth ein künftiger Zweitligist bereits feststeht. Dazu kommen anderen Teams mit nun noch größeren Problemen wie der VfB Stuttgart sowie Arminia Bielefeld.

 

Bei Unibet auf Hertha Abstieg wetten
Anbieter: 100 € Wettbonus bei Unibet | 18+ | AGB gelten

 

Passend zu diesem Artikel:

 

Steffen Peters

Steffen Peters

Alter: 29 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bwin

Schon seit mehr als einem Jahrzehnt schreibt Steffen journalistisch über die verschiedensten Sportarten. Seine größte Expertise besitzt er im Fußball, Eishockey, Motorsport und Handball. Bei der Wettbasis ist er neben dem Erstellen von Testberichten vor allem im News-Bereich tätig.

Privat tippt Steffen gerne auf Kombiwetten und vor allem auf Partien aus dem südamerikanischen Raum. In seinem eigenen Blog schreibt er zudem über alle möglichen Geschehnisse über die Top-Ligen aus Brasilien, Argentinien und Co.   Mehr lesen