Frankreich vs. Australien WM 2018 Infos & Wettquoten

Tut sich Frankreich zum Auftakt schwer?

/
Giroud (Frankreich)
Olivier Giroud (Frankreich) © GEPA p

France Frankreich vs. Australien Australia WM 2018 – 16.06.2018, 12:00 Uhr (Endergebnis 2:1)

Schon vor dem Anpfiff der Partie zwischen Frankreich und Australien in Gruppe C bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland ist klar, dass es sich um ein besonderes Match handeln wird. Tatsächlich ist das Aufeinandertreffen dieser beiden Nationalmannschaften nämlich das einzige von insgesamt 64 bei dieser WM-Endrunde, das um 12:00 Uhr mittags mitteleuropäischer Sommerzeit beginnt. Auf dem Papier begegnen sich mit Frankreich und Australien zwei krasse Gegensätze. Während die Equipe Tricolore um den Titel mitspielen möchte, wäre für die Australier bereits der Einzug ins Achtelfinale ein überraschender wie unerwarteter Erfolg.

Die Socceroos werden sich zum Auftakt auf die Fahne geschrieben haben, das Turniers anders zu starten als 2010 und 2014. Damals kassierten die Australier gegen Deutschland (2010: 0:4) und gegen Chile (2014: 1:3) zwei deutliche Niederlagen, die sie im Kampf um einen der ersten beiden Plätze, auch wegen des Torverhältnisses, sofort ins Hintertreffen brachten. Für die Franzosen kann es indes ausschließlich darum gehen, mit einem Erfolgserlebnis die Gruppenphase zu beginnen. Die Mannschaft von Didier Deschamps gehört zu den Mitfavoriten auf den Weltmeisterpokal, war in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten allerdings nicht zwingend dafür bekannt, bei einer WM optimal aus den Startlöchern zu kommen. Trotzdem sind wir weit davon entfernt von einem Duell auf Augenhöhe zu sprechen. Wer auf einen Sieg von Frankreich gegen Australien wetten möchte, bekommt lediglich magere Wettquoten von 1.28 in der Spitze. Die Quoten auf ein Coup der Australier belaufen sich derzeit bis auf satte 13.50. Der Anstoß am Samstag, der mit gleich vier Partien voll gepackt ist, erfolgt, wie anfangs erwähnt, bereits um 12:00 Uhr in der Arena von Kasan.

Gelingt Kroatien ein wichtiger Auftaktsieg gegen Nigeria?
Kroatien vs. Nigeria WM 2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Beste Wettquoten * für Frankreich vs. Australien WM 2018

France Sieg Frankreich: 1.28 @Unibet
Unentschieden: 7.50 @Bet365
Australia Sieg Australien: 13.50 @Interwetten

(Wettquoten vom 15.06.2018, 12:55 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Frankreich / Unentschieden / Sieg Australien:

1: 79%
14%
7%

Zur Unibet Website

France Frankreich – Statistik & aktuelle Form

Frankreich Logo

18 Jahre ist es mittlerweile her, dass die französische Nationalmannschaft einen begehrten Titel holen konnte. 2000 kürte sich der damals amtierende Weltmeister (1998) in Belgien und Holland zum Europameister. Seitdem ist es um die Equipe Tricolore allerdings etwas ruhiger geworden. Es musste sich erst wieder eine Generation finden, die in der Lage ist, an die alten Erfolge anzuknüpfen. Den Tiefpunkt erlebten „Les Bleus“ 2010 bei der Weltmeisterschaft in Südafrika, als man mit einem Zähler aus drei Partien sang- und klanglos in der Vorrunde ausschied. Erschwerend kam das Fiasko von Knysna hinzu, denn nach einem Vorfall zwischen Evra und dem ehemaligen Konditionstrainer boykottierte die Mannschaft das Training und gab somit auch ein extrem schlechtes Gesamtbild ab. Von dieser negativen Reputation haben sich die Franzosen in der Zwischenzeit erholt und spätestens vor zwei Jahren hätten viele neutrale Fans dem Gastgeber bei der Heim-Europameisterschaft den Titel gegönnt. Die Mannschaft von Didier Deschamps verlor jedoch das Finale gegen Portugal nach Verlängerung mit 0:1 und wird deshalb in Russland den nächsten Anlauf unternehmen, eine Trophäe in die Grande Nation zu holen.

Die Qualifikation verlief äußerst positiv. Mit sieben Siegen, zwei Remis sowie nur einer Niederlage (gegen Deutschland’s Gruppengegner Schweden) setzte sich Frankreich als Gruppenerster durch und löste das direkte Ticket für die Endrunde. Die bisherigen Testspiele im Jahr 2018 waren hingegen von wechselhaften Auftritten geprägt. Im März verlor die Deschamps-Elf beispielsweise zuhause gegen Kolumbien (2:3), um wenige Tage später gegen Russland einen Erfolg zu feiern. Im Vorfeld der Weltmeisterschaft testeten Kylian Mbappé, Paul Pogba, Antoine Griezmann und Co. erfolgreich gegen Irland (2:0) und Italien (3:1). Die Generalprobe am vergangenen Samstag ging gegen die USA dennoch in die Hose. Mit dem 1:1-Endstand gegen den Nicht-WM-Teilnehmer waren die Mitteleuropäer alles andere als zufrieden. Für den Trainerstab war es hingegen eine wertvolle Erfahrung, zu sehen, wo die Schwächen im Angriffsspiel und in der Defensive noch liegen. Für die Spieler könnte es zudem einen „Hallo-Wach-Effekt“ zum richtigen Zeitpunkt mit sich bringen, denn im ersten Vorrunden-Match gegen Australien liegt das Risiko ebenfalls nahe, den Kontrahenten zu unterschätzen und (unterbewusst) nicht die vollen 100% abzurufen.

Rein qualitativ darf es eigentlich keine zwei Zweifel daran geben, dass zwischen Frankreich und Australien die Verteilung der Wettquoten absolut gerechtfertigt ist. Die selbstbewussten Franzosen, die aktuell in der Weltrangliste auf dem siebten Platz rangieren, verfügen insbesondere in der Offensive über viele Waffen. Alleine Antoine Griezmann und Kylian Mbappé werden den allerhöchsten internationalen Ansprüchen gerecht und könnten im Dreiersturm über die Flügel zum Einsatz kommen. Zuletzt gegen die USA bekam Olivier Giroud seine Chance in vorderster Front. Gut möglich aber auch, dass Thomas Lemar oder Ousmane Dembele anstelle von Giroud von Beginn an zum Einsatz kommen und Griezmann in die Mitte rückt. In der Abwehr hingegen gibt es momentan noch das ein oder andere Fragezeichen. Samuel Umtiti und Djibril Side drohen für das erste Gruppenspiel gegen die Socceroos verletzungsbedingt auszufallen. Alternativen wären Kimpembe in der Innenverteidigung sowie der Stuttgarter Pavard, der als gelernter Innenverteidiger auf die rechte Seite in der Viererkette ausweichen müsste. Diese beiden Personalien dürften jedoch nichts daran ändern, dass beim Duell der Gegensätze zwischen Frankreich und Australien Wetten auf den Underdog keine hohe Erfolgswahrscheinlichkeit haben.

Voraussichtliche Aufstellung von Frankreich:
Lloris – Sidibe (Pavard), Varane, Umtiti (Kimpembe), Kurzawa, Pogba, Kanté, Mbappé, Lemar, Griezmann, Giroud – Trainer: Deschamps

Letzte Spiele von Frankreich:
09.06.2018 – Frankreich vs. USA 1:1 (Freundschaftsspiel)
01.06.2018 – Frankreich vs. Italien 3:1 (Freundschaftsspiel)
28.05.2018 – Frankreich vs. Irland 2:0 (Freundschaftsspiel)
27.03.2018 – Russland vs. Frankreich 1:3 (Freundschaftsspiel)
23.03.2018 – Frankreich vs. Kolumbien 2:3 (Freundschaftsspiel)

 

Kann Island gegen den Vizeweltmeister überraschen?
Argentinien vs. Island, WM 2018 – Wettbasis.com Analyse

 

France Frankreich vs. Australien Australia Direkter Vergleich [+ Infografik]

Bislang standen sich Frankreich und Australien erst in vier Länderspielen gegenüber. Die Franzosen konnten zwei dieser vier Partien für sich entscheiden. Australien verließ einmal den Platz als Sieger, ein weiteres Mal trennten sich die Auswahlmannschaften unentschieden. Zuletzt gab es das Duell im Oktober 2013 im Rahmen eines Freundschaftsspiels. „Les Bleus“ siegten mit 6:0. Am Samstagmittag kommt es zum ersten WM-Spiel dieser Teams.
Infografik Frankreich Australien 2018

Australia Australien – Statistik & aktuelle Form

Australien Logo

Aufgepasst vor den Australiern! Das ist wohl die Devise, die sich nicht nur die drei Gruppengegner der Socceroos überlegt haben, sondern auch andere WM-Teilnehmer in dieser Form unterschreiben würden. Zum vierten Mal in Folge konnten sich die Ozeanier, die seit einiger Zeit im asiatischen Fußballverband vertreten sind, für eine Weltmeisterschaft qualifizieren. Da Australien 2010 und 2014 das Aus in der Vorrunde ereilte, liegt der letzte Achtelfinal-Einzug schon zwölf Jahre in der Vergangenheit (2006). In Russland sind die Aussichten für den Weltranglisten-36. gar nicht so schlecht, was hauptsächlich drei Gründe hat. Zum einen ist Gruppe C hinter Frankreich recht ausgeglichen besetzt. An guten Tagen haben die Australier definitiv Chancen, sowohl Peru, als auch Dänemark zu bezwingen. Platz Zwei dürfte demnach im Bereich des Möglichen liegen. Zum anderen haben die Grün-Gelben in Bert van Marwijk einen Trainer gefunden, der auf Nationalmannschafts-Ebene in den vergangenen Jahren ein gutes Händchen bewiesen hat. Erst führte er Saudi-Arabien zur Weltmeisterschaft nach Russland, wurde daraufhin aber überraschend entlassen. Zugegebenermaßen hat der ehemalige Dortmund-Coach, der seinen Schwiegersohn und Ex-Bayern-Profi Mark van Bommel als Assistenten an seiner Seite hat, mit den Australiern nun eine bessere Perspektive. Der Holländer ist in der Lage, seinen Mannschaften eine eigene Handschrift zu vermitteln. Zweikampfstärke, Physis und schnelle Konter werden die Eckpfeiler des australischen Fußballs bei dieser WM sein. Nach der Endrunde wird Graham Arnold übrigens den Posten von van Marwijk übernehmen.

Der dritte Grund, warum Robbie Kruse, Tomi Juric und Co. eventuell sogar eine der Überraschungsmannschaften in Russland werden könnten, hängt mit den positiven Testspielergebnissen in diesem Kalenderjahr 2018 zusammen. Der Auftakt ging beim 1:4 gegen Norwegen zwar noch gehörig daneben, doch spätestens beim 0:0 wenige Tage später gegen die spielstarken Kolumbianer wurde offensichtlich, wo der Weg der Socceroos hinführen soll. Im Rahmen der unmittelbaren Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft überraschten die Ozeaner dann beim 4:0 gegen Tschechien und 2:1 gegen Ungarn. Beide Siege waren in dieser Form nicht zwingend zu erwarten, wenngleich natürlich konstatiert werden muss, dass mit Frankreich am Samstagmittag ein ganz anderes Kaliber auf den Außenseiter wartet. Die Stimmung im Umfeld ist dennoch gut und die Zuversicht groß, weshalb sich Australien tatsächlich als einer der Kandidaten entpuppen könnte, der von den Buchmachern schwächer eingeschätzt wird als er es ist. Personell gehen wir davon aus, dass Van Marwijk auf ein 4-2-3-1-System setzen wird, wobei die Grundausrichtung, wie schon erwähnt, defensiv ist. Spielerisch werden die Socceroos gegen alle drei Gruppengegner Probleme bekommen, doch sobald sie einen Weg finden, mit gesunder Härte und aggressiven Zweikämpfen im Mittelfeld das Kombinationsspiel der Franzosen zu stoppen, könnte es sich zu einer Geduldsprobe für den Favoriten entwickeln. Die Quoten auf einen deutlichen Sieg der Equipe Tricolore scheinen auf den ersten Blick jedenfalls zu niedrig ausgefallen zu sein.

Voraussichtliche Aufstellung von Australien:
Ryan – Wright, Jurman, Sainsbury, Mooy, Jedinak, Milligan, Behych, Leckie, Rogic, Cahill – Trainer: Van Marwijk

Letzte Spiele von Australien:
09.06.2018 – Ungarn vs. Australien 1:2 (Freundschaftsspiel)
01.06.2018 – Australien vs. Tschechien 4:0 (Freundschaftsspiel)
27.03.2018 – Kolumbien vs. Australien 0:0 (Freundschaftsspiel)
23.03.2018 – Norwegen vs. Australien 4:1 (Freundschaftsspiel)
15.11.2017 – Australien vs. Honduras 3:1 (WM-Qualifikation)

 

France Frankreich – Australien Australia Statistik Highlights

 

Kampf um das Achtelfinale bereits im Auftaktspiel
Peru – Dänemark WM 2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Prognose & Wettbasis-Trend France Frankreich vs. Australien Australia WM 2018

Zum Auftakt des „Super Saturday“, bei dem insgesamt vier WM-Spiele auf dem Programm stehen, bekommt es Frankreich mit Australien zutun. Die Franzosen gehen logischerweise favorisiert in dieses Auftaktmatch in Gruppe C, wissen aber durchaus um die Schwere der Aufgabe. Australien ist zwar bei den letzten Weltmeisterschaften nicht zwingend als Favoritenschreck aufgefallen, doch bei dieser Auflage in Russland scheinen die Socceroos das Potential zu haben, um überraschen zu können. In der Vorbereitung wurde unter anderem Tschechien oder Ungarn bezwungen. Gegen Kolumbien erkämpfte man sich ein respektables Unentschieden. Bert van Marwijk hat in kürzester Zeit (er ist erst seit Januar im Amt) eine Mannschaft entwickelt, die es versteht, dem Gegner das Leben schwer zu machen.

 

Key-Facts – Frankreich vs. Australien WM 2018

  • Frankreich überzeugte bei der Generalprobe gegen die USA nicht (1:1)
  • Australien besiegte zuletzt Tschechien (4:0) und Ungarn (2:1)
  • Die Socceroos werden sehr defensiv agieren und versuchen, das französische Spiel zu zerstören

 

Frankreich kann sich auf viele harte Zweikämpfe im Mittelfeld gefasst machen. Dazu haben die Ozeaner in der Offensive einige schnelle Spieler in den eigenen Reihen, die so vielleicht für Unruhe bei Kontersituationen sorgen können. Wir würden zwischen Frankreich und Australien deshalb Wetten auf die Toranzahl präferieren. Frankreich kam bei den letzten Endrunden nicht immer optimal ins Turnier und wird auch diesmal Probleme zu Beginn haben. Die Quoten dafür, dass in der ersten Halbzeit möglicherweise kein Treffer fällt, gefallen uns gut, ebenso wie die Wettquoten darauf, dass Australien nicht mit mehr als einem Tor verliert. In den WM 2018 Quoten auf einen Sieg der Franzosen sehen wir hingegen keinen Value.

 

France Frankreich vs. Australien Australia Wetten und Quoten * WM 2018

France Sieg Frankreich: 1.28 @Unibet
Unentschieden: 7.50 @Bet365
Australia Sieg Australien: 13.50 @Interwetten

(Wettquoten vom 15.06.2018, 12:55 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Frankreich / Unentschieden / Sieg Australien:

1: 79%
14%
7%

Zur Bet365 Website

Frankreich vs. Australien – weitere interessante Wetten & Wettquoten * im Überblick:

über/unter 2.5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.80 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 2.00 @Bet365

beide Teams treffen
JA: 2.62 @Bet365
NEIN: 1.44 @Bet365

Eigentor
JA: 11.,00 @Bet365
NEIN: 1.05 @Bet365

Torschütze
France Antoine Griezmann erzielt das erste Tor für Frankreich: 4.33 @Bet365
Australia Robbie Kruse erzielt das erste Tor für Australien: 17.00 @Bet365

(Wettquoten vom 14.06.2018, 11:28 Uhr)

Zur Bet365 Website

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fussball Tabellen (einfach das Land world & das gewünschte Thema auswählen)
CONTENT :

Datum/Uhrzeit Ort Spiel
16.06./12:00 Kasan Frankreich - Australien 2:1
16.06./18:00 Samansk Peru - Dänemark 0:1
21.06./14:00 Samara Dänemark - Australien 1:1
21.06./17:00 Jekaterinburg Frankreich - Peru 1:0
26.06./16:00 Moskau, Luschniki Dänemark - Frankreich 0:0
26.06./16:00 Sotschi Australien - Peru 0:2