Wir erhalten eine Provision von den hier angeführten Buchmachern. 18+ | AGB gelten

WM 2022 News

WM 2022 Gruppe A Vorschau mit Gernot Rohr: „Senegal kommt auf jeden Fall weiter“

Philipp Stottan  20. November 2022
WM 2022 Gruppe A Voschau
Gernot Rohr, Kenner des Fußballs in Afrika, hält große Stücke auf den Senegal. (© IMAGO / Eibner)

Die WM 2022 Gruppe A ist hinter dem Favoriten Niederlande, mit Senegal, Ecuador und Gastgeber Katar interessant besetzt.

Gernot Rohr, bis 2021 Nationaltrainer Nigerias und ein Kenner des afrikanischen Fußballs, sieht vor allem Senegal als stark an.

Doch wie sehen die WM-Experten bei „Beidfüßig – Die WM Prognose“, neben Gernot Rohr ist auch Weltmeister Guido Buchwald bei der WM 2022 Gruppe A Vorschau dabei, die Ausgangslage?

 


Video: Die Beidfüßig WM Vorschau zur Gruppe A mit Gernot Rohr und Guido Buchwald. (© Youtube / Wettbasis)

 

WM 2022 Gruppe A Vorschau: Niederlande? „Jeder weiß, wie sie spielen“

Alles andere als ein Weiterkommen der Niederlande wäre natürlich eine Überraschung. Immerhin zählen Oranje zu den WM Favoriten, der Gruppensieg muss das Ziel sein.

Guido Buchwald sieht die Niederlande als zweischneidiges Schwert: „Die Frage ist immer, ob sie es schaffen, die unterschiedlichen Mentalitäten zu einem richtigen Team zu formen. Van Gaal kann das mit Sicherheit schaffen. Das ist das eine.“

Und weiter: „Das andere ist, dass die Niederländer immer das gleiche System haben. So gut es eingespielt sein mag, so genau weiß aber auch jede andere Nation genau über das 4-3-3 Bescheid. Jeder weiß, wie sie das spielen.“

Buchwald ist sich sicher: „Holland wird Gruppensieger“, ergänzt aber auch, dass sie über das „Viertelfinale nicht hinauskommen“.

 

WM 2022 Niederlande: Kader & Quoten

 

Rohr über Senegal: „Taktisch mehrere Möglichkeiten“

Hinter der Niederlande ist ein Zweikampf zu erwarten. Die besten Chancen hat vorab sowohl der Senegal, immerhin amtierender Afrika-Meister und mit zahlreichen Stars bespickt.

Die zwei größten Stars nennt Rohr: „Mit Sadio Mane haben sie einen Star, der auch alleine mal den Unterschied machen kann und hinten mit Kalidou Coulibaly einen sehr starken, athletischen Verteidiger.“

Mané fällt nun für die WM aus, doch ihre Stärke ist ohnehin etwas anderes: Kontinuität.

Das ist „sehr selten in Afrika“, so Rohr. „Seit über sechs Jahren haben sie mit Aliou Cisse den gleichen Trainer. Sie haben taktische mehrere Möglichkeiten.“

Vom Aufstieg ins Achtelfinale gehen beide WM Experten aus. Buchwald zeigt sich noch optimistischer: „Wenn sie in eine Flow kommen und richtig motiviert sind, haben sie eine Elf, die gegen jede andere Mannschaft mithalten kann.“

 

WM 2022 Senegal: Kader & Quoten

 

„Ecuador kann die Überraschung werden“

Als größter Konkurrent gilt der südamerikanische Teilnehmer der Gruppe A, Ecuador. In Südamerika nicht unbedingt der Primus, spielte das Team eine starke Qualifikation.

„Gegen Argentinien und Brasilien hat Ecuador hervorragende Spiele abgeliefert“, meint Buchwald. Zum vierten Mal sind sie qualifiziert, wie 2006 in Deutschland soll die Gruppenphase überstanden werden.

Für den deutschen Weltmeister nicht unrealistisch: „Ecuador kann eine Überraschung werden, sie haben hervorragende junge Spieler und eine gute Mischung mit ein paar älteren Spielern, die auf hohem Niveau spielen können.“

„Die Führung muss funktionieren und die anderen müssen diese akzeptieren. Dann kann auch eine junge Mannschaft bei der WM gute Ergebnisse erzielen.“ Ob dem so ist, wird sich weisen.

Gernot Rohr und Guido Buchwald sehen bei ihrer WM 2022 Gruppe A Vorschau aber Senegal vorne.

 

WM 2022 Ecuador: Kader & Quoten

 

Buchwald: „Katar wird WM im Fernsehen anschauen“

Und der Gastgeber der Weltmeisterschaft 2022? Katar hat laut Guido Buchwald praktisch keine Chance.

„Die Erfolge, die sie durch Einbürgerung im Handball erzielt haben, sind auf den Fußball nicht übertragbar. Das ist etwas ganz anderes. Katar wird in meinen Augen drei schöne Vorrundenspiele haben und dann die WM im Fernsehen anschauen“, so ‚Diego‘.

„Der Trainer ist hervorragend, da brauchen wir nicht darüber reden. Wenn man die Qualität nicht hat, kann man Jahre der Vorbereitung absolvieren. Man wird es aber trotzdem nicht schaffen gegen Holland, Senegal oder Ecuador zu gewinnen.“

Geht es nach dem Experten, wird Katar als sang- und klanglos ausscheiden.

 

WM 2022 Katar: Kader & Quoten

 

Passend zu diesem Thema:

Philipp Stottan

Philipp Stottan

Alter: 29 Nationalität: Österreich Lieblings-Wettanbieter: Bet-at-home, Bet365

Das Thema Sport und all seine Facetten begleiten Philipp seit er denken kann, zu Uni-Zeiten kamen dann auch die Sportwetten hinzu. Nach diversen Stationen im Journalismus entschied er sich dann dazu, seiner Wett-Leidenschaft auch beruflich nachzugehen. Vor allem in den Bereichen Fußball sowie US- und Kampfsport, kann man sich auf seine angesammelte Expertise verlassen.   Mehr lesen