Enthält kommerzielle Inhalte

Spanien vs. Marokko WM 2018 Infos & Wettquoten

Sichert sich Spanien den Gruppensieg?

Spain Spanien vs. Marokko Morocco WM 2018 – 25.06.2018, 20:00 Uhr (Endergebnis 2:2 – Torschützen: Isco 19´, Aspas 90+´; Boutaib 14´, El-Nesyri 81´)

Drei Mannschaften haben in Gruppe B noch die Chance auf den Einzug ins Achtelfinale. Tatsächlich haben auch alle drei Teams, Spanien, Portugal und der Iran, das Weiterkommen in der eigenen Hand. Einzig die Marokkaner sind nach zwei Niederlagen an den ersten beiden Spieltagen bereits sicher ausgeschieden. Trotzdem werden die Löwen vom Atlas am Montagabend hochmotiviert sein, um wenigstens ein Tor im Turnier zu schießen oder gar einen beziehungsweise drei Punkte zu holen. Gegner der Nordafrikaner sind die Spanier, denen schon ein Unentschieden reicht, um das Ticket für die Runde der letzten 16 zu lösen. Die Mannschaft von Fernando Hierro wird dennoch auf Sieg spielen, zumal bei einer Niederlage und einem Sensationssieg des Iran gegen Portugal sogar das Ausscheiden droht, wenngleich das Torverhältnis dann den Ausschlag zwischen Spanien und Portugal geben würde. Wirklich wahrscheinlich ist dieses Szenario allerdings nicht.

    Obwohl sich die Iberer im zweiten Gruppenspiel beim 1:0 gegen den Iran überraschend schwertaten, gibt es keine zwei Meinungen, dass das Star-Ensemble aus dem Süden Europas am Montag als Favorit in das Match gehen wird. Wer auf Spanien gegen Marokko wetten möchte, erhält dafür gerade mal höchste Wettquoten bis 1.36. Der erste marokkanische Erfolg bei dieser WM 2018 lockt mit Quoten um 11.00. Unterschätzen sollte man die Marokkaner sicherlich nicht, denn gegen Portugal und den Iran gab die Renard-Elf jeweils mehr Torschüsse ab als der Gegner. Der Anstoß am Montagabend, den 25.06.2018, erfolgt um 20:00 Uhr im Kaliningrad-Stadion. Zeitgleich wird die Partie Portugal gegen Iran angepfiffen.

    Beste Wettquoten * für Spanien vs. Marokko WM 2018

    Spain Sieg Spanien: 1.36 @Bet365
    Unentschieden: 5.50 @Interwetten
    Morocco Sieg Marokko: 11.00 @Bet365

    (Wettquoten vom 25.06.2018, 07:18 Uhr)

    Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Spanien / Unentschieden / Sieg Marokko:

    1: 73%
    X: 18%
    9%

    Zur Bet365 Website

    Spain Spanien vs. Marokko Morocco Direkter Vergleich [+ Infografik]

    Bislang gab es erst zwei Länderspiele zwischen Spanien und Marokko. Beide fanden im Rahmen der WM-Qualifikation 1961 statt. Damals setzten sich die Iberer auswärts mit 1:0 durch. Zuhause gewann die „Furia Roja“ mit 3:2 und qualifizierte sich damit für die Weltmeisterschaft 1962 in Chile. Relevanz für das anstehende Duell bei der WM-Endrunde 2018 in Russland haben diese historischen Aufeinandertreffen natürlich nicht mehr.
    Infografik Spanien Marokko 2018

    Spain Spanien – Statistik & aktuelle Form

    Spanien Logo

    Mit mehr als einem Bein steht die spanische Nationalmannschaft im Achtelfinale dieser Weltmeisterschaft. Nach zwei Spieltagen hat der ehemalige Titelträger vier Punkte auf dem Konto und braucht damit bloß noch einen Zähler im abschließenden Match gegen Marokko, um das Ticket für die K.o.-Phase zu lösen. Selbst bei einer überraschenden Niederlage wäre das Aus längst nicht besiegelt, denn nur wenn in der Endabrechnung Portugal und der Iran auf mehr Punkte oder ein besseres Torverhältnis kommen, müsste die „Furia Roja“ die Heimreise antreten. Mit solchen Rechnereien will sich das Team von Interimstrainer Fernando Hierro ohnehin nicht auseinandersetzen. Für die Spanier geht es darum, mit einem Sieg das Weiterkommen zu sichern und gleichzeitig den Gruppensieg anzupeilen, da dies den vermeintlich leichteren Verlauf des Turniers in den K.o.-Spielen zur Folge hätte. Fakt ist aber, dass Sergio Ramos, Andres Iniesta und Co. definitiv eine Leistungssteigerung im Vergleich zum Iran-Spiel brauchen. Gegen das Abwehrbollwerk der Nahost-Asiaten tat sich der Mitfavorit auf die Weltmeister-Trophäe enorm schwer und siegte letztlich nur dank eines Billard-Treffers von Diego Costa. Für den Angreifer von Atletico Madrid war es im Übrigen bereits der dritte Treffer bei dieser WM-Endrunde, nachdem er schon zum Auftakt beim spektakulären 3:3-Remis gegen Portugal doppelt genetzt hatte.

    Gegen Marokko gehen wir davon aus, dass die Spanier erneut sehr dominant und mit vielen, langen Ballbesitzphasen auftreten werden. Da die Nordafrikaner sich sicherlich nicht ohne eigenes Tor und ohne Punkt von der Weltmeisterschaft in Russland verabschieden wollen, werden die Iberer berechtigterweise hoffen, dass die Löwen vom Atlas nicht ganz so defensiv agieren und tief verteidigen wie die Iraner. Nichtsdestotrotz können wir uns gut vorstellen, dass auf die Hierro-Elf erneut eine Geduldsprobe wartet, zumal Marokko mit einigen jungen und schnellen Akteuren durchaus das Potential hat, die bislang nicht immer sattelfest wirkende spanische Viererkette vor Probleme zu stellen. Demzufolge sind bei der Partie Spanien gegen Marokko Wetten auf einen Kantersieg der „Furia Roja“ tendentiell nicht zu empfehlen. Rein statistisch gesehen braucht sich der ehemalige Welt- und Europameister nebenbei bemerkt keine Sorgen machen, denn bei den letzten acht WM-Endrunden konnte Spanien stets das abschließende Gruppenspiel für sich entscheiden. Darüber hinaus beendete die „Furia Roja“ bei drei der jüngsten vier WM-Teilnahmen die Gruppenphase auf dem ersten Platz. Einzige Ausnahme war das Turnier 2014 in Brasilien, bei dem die Iberer bekanntlich als Dritter ausschieden. Darüber hinaus wurden drei der vergangenen vier WM-Begegnungen mit afrikanischen Kontrahenten siegreich gestaltet. In diesen vier Partien gelangen den Südeuropäern satte elf Tore und nie weniger als deren zwei pro Spiel. Gepaart mit der Tatsache, dass Spanien seit mittlerweile 22 Länderspielen ungeschlagen ist, ist die haushohe Favoritenrolle, die den Iberern bei diesem dritten Match der WM 2018 gemäß der Quoten gewährt wird, absolut gerechtfertigt.

    Personell kann Fernando Hierro, der vor knapp zwei Wochen den Posten des entlassenen Julen Lopetegui übernahm, aus dem Vollen schöpfen. Viele Veränderungen in der Startelf wird es deshalb vermutlich nicht geben. Dani Carvajal wird nach seiner Genesung erneut hinten rechts verteidigen und Lucas Vazquez könnte im Mittelfeld erneut den Vorzug vor Koke bekommen. Im Sturm ist Diego Costa jedenfalls gesetzt. Der gebürtige Brasilianer kommt nicht nur auf die angesprochenen drei Turniertreffer, sondern erzielte in seinen letzten neun Länderspielen ebenso viele Tore.

    Voraussichtliche Aufstellung von Spanien:
    De Gea – Carvajal, Pique, Ramos, Alba – Busquets – Koke, Silva, Alcantara, Isco – Costa

    Letzte Spiele von Spanien:
    20.06.2018 – Iran vs. Spanien 0:1 (Weltmeisterschaft)
    15.06.2018 – Portugal vs. Spanien 3:3 (Weltmeisterschaft)
    09.06.2018 – Tunesien vs. Spanien 0:1 (Internationale Freundschaftsspiele)
    03.06.2018 – Spanien vs. Schweiz 1:1 (Internationale Freundschaftsspiele)
    27.03.2018 – Spanien vs. Argentinien 6:1 (Internationale Freundschaftsspiele)

     

    Die Zwickmühle des Carlos Queiroz gegen seine Portugiesen
    Iran vs. Portugal, WM 2018 – Wettbasis.com Analyse

     

    Morocco Marokko – Statistik & aktuelle Form

    Marokko Logo

    Die Weltmeisterschaft wird nach der Vorrunde um eine Attraktion ärmer sein. Gemeint ist die marokkanische Nationalmannschaft, deren Ausscheiden nach zwei Spieltagen bereits besiegelt ist. Sowohl gegen den Iran als auch vor allem gegen Portugal wussten die Nordafrikaner dennoch zu überzeugen. In beiden Partien gab man mehr Torschüsse ab als der Gegner und hätte es sich definitiv verdient gehabt, Punkte einzufahren. So steht die Mannschaft von Herve Renard, die wahrscheinlich zu jenen Teams zählte, die den erfrischendsten und furchtlosesten Fußball bei diesem Turnier spielten, nach 180 Minuten ohne Zähler und ebenso ohne eigenen Treffer da. Da Spanien und Portugal schon auf vier Punkte kommen, wird die Reise der Löwen vom Atlas nach der Begegnung gegen die Iberer enden. Das Fazit wird nichtsdestotrotz kein schlechtes sein, denn die jungen Marokkaner haben gezeigt, dass mit ihnen in der Zukunft zu rechnen sein muss. Im Endeffekt fehlte es an Cleverness im Abschluss, dem nötigen Quäntchen Glück und vermutlich auch an der Erfahrung in solch großen Spielen. Gegen Spanien haben sich die Marokkaner trotzdem zum Ziel gesetzt, die WM-Endrunde versöhnlich und im Optimalfall mit einem Erfolgserlebnis zu beenden.

    In der Vergangenheit entpuppten sich die Löwen vom Atlas insbesondere im letzten Gruppenspiel als gefährlicher Gegner. Bei den jüngsten vier WM-Teilnahmen verloren die Nordafrikaner nur ein einziges Mal das abschließende Match in der Vorrunde. Bei der bislang letzten Teilnahme 1998 siegte Marokko mit 3:0 gegen Schottland. Ein gutes Omen für Montag? Gegen europäische Widersacher war zuletzt bei Weltmeisterschaften allerdings nicht sonderlich viel zu holen. Vier der vergangenen sechs Duelle gingen nämlich verloren. Dafür, dass diese Negativserie für Marokko gegen Spanien endet, winken spannende Quoten. Spieltaktisch ist davon auszugehen, dass den Spaniern ein mutiger Gegner wie Marokko besser liegt als die defensiven Iraner. Zwar wird auch die Mannschaft von Herve Renard den Iberern den hauptsächlichen Ballbesitzanteil überlassen, dennoch ist die Grundausrichtung der Löwen vom Atlas sehr viel offensiver. Dadurch ergibt sich für die „Furia Roja“ mehr Raum, den sie im Normalfall besser zu nutzen wissen als die Portugiesen vor wenigen Tagen. Insofern würde es uns überraschen, sollten Armine Harit, Younes Belhanda und Co. etwas Zählbares gegen den WM-Titelfavoriten holen. Personell kann der französische Coach wiederum aus dem Vollen schöpfen. Interessant wird es dennoch zu sehen sein, ob er – aufgrund der sportlichen Unbedeutsamkeit – einigen Spielern Einsatzzeiten gibt, die bislang noch gar nicht ran durften. Unverdient wäre es ausschließlich denen gegenüber, die an den ersten beiden Spieltagen guten Fußball zeigten, eine sehr positive Visitenkarte hinterließen und dennoch glücklos blieben.

    Voraussichtliche Aufstellung von Marokko:
    Munir – Dirar, Benatia, Saiss, Hakimi – El Ahmadi, Boussoufa – Amrabat, Belhanda, Ziyech – El Kaabi

    Letzte Spiele von Marokko:
    20.06.2018 – Portugal vs. Marokko 1:0 (Weltmeisterschaft)
    15.06.2018 – Marokko vs. Iran 0:1 (Weltmeisterschaft)
    09.06.2018 – Estland vs. Marokko 1:3 (Internationale Freundschaftsspiele)
    04.06.2018 – Marokko vs. Slowakei 2:1 (Internationale Freundschaftsspiele)
    31.05.2018 – Marokko vs. Ukraine 0:0 (Internationale Freundschaftsspiele)

     

    Wer wird bester Torschütze bei der WM 2018? Wettquoten & Prognose
    Wer wird Nachfolger von James Rodriguez als Torschützenkönig?

     

    Spain Spanien – Marokko Morocco Statistik Highlights

    Prognose & Wettbasis-Trend Spain Spanien vs. Marokko Morocco WM 2018

    Der letzte Spieltag in Gruppe B wird am Montagabend um 20:00 Uhr über die Bühne gehen. Spanien und Marokko sowie Portugal und der Iran stehen sich zeitgleich gegenüber. Die besten Chancen auf den Einzug in die nächste Runde haben die beiden Favoriten aus dem Süden Europas. Der Iran hat mit einem Überraschungserfolg gegen Portugal jedoch alle Trümpfe noch in der eigenen Hand. Marokko hingegen ist nach zwei Niederlagen bereits ausgeschieden. Trotzdem wollen die Nordafrikaner das Turnier versöhnlich beenden und die Spanier vor Probleme stellen. Dass sie dazu durchaus in der Lage sind, sah man schon bei der knappen 0:1-Niederlage gegen Portugal. Marokko hat trotz zweier Pleiten nicht enttäuscht und kann nun völlig befreit aufspielen. Sind bei Spanien – Marokko Quoten auf den Favoriten daher nicht zu empfehlen?

     

    Key-Facts – Spanien vs. Marokko WM 2018

    • Spanien genügt ein Unentschieden zum Einzug ins Achtelfinale
    • Spanien gewann bei den letzten acht Weltmeisterschaften immer das letzte Gruppenspiel
    • Marokko ist bereits ausgeschieden, will aber unbedingt ein Tor erzielen

     

    Die Favoritenrolle geht trotzdem natürlich klar an die „Furia Roja“, der ein Unentschieden zum Einzug in die nächste Runde reicht. Um Gruppensieger werden zu können, muss jedoch ein Sieg her. Obwohl die Spanier gegen Iran nur mit 1:0 gewannen und die Durchschlagskraft in der Offensive vermissen ließen, würden wir zwischen Spanien und den etwas offensiv ausgerichteten Marokkanern auf die Iberer wetten. Gegen afrikanische Mannschaften erzielten die Südeuropäer in der Vergangenheit regelmäßig mindestens zwei Tore und auch bei dieser WM 2018 dürften die Wettquoten für zwei oder mehr Tore von Spanien recht lukrativ sein. Optional würden wir für die Partie Spanien gegen Marokko Quoten in Betracht ziehen, dass beide Teams ein Tor erzielen, denn die Marokkaner werden vermutlich mit fortlaufender Spieldauer alles nach vorne werfen, um nicht ohne eigenen Treffer Russland zu verlassen.

    Spain Spanien vs. Marokko Morocco Wetten und Quoten * WM 2018

    Spain Sieg Spanien: 1.36 @Bet365
    Unentschieden: 5.50 @Interwetten
    Morocco Sieg Marokko: 11.00 @Bet365

    (Wettquoten vom 25.06.2018, 07:18 Uhr)

    Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Spanien / Unentschieden / Sieg Marokko:

    1: 73%
    X: 18%
    9%

     

    888Sport WM Neukunden Special: 200% bis zu 100€ plus 20€ Bonus-Guthaben
    Kombinierter, alternativer Neukundenbonus zur Fußball WM 2018

    Spain Spanien vs. Marokko Morocco – weitere interessante Wetten & Wettquoten * im Überblick:

    Über / Unter 2,5 Tore
    Über 2.5 Tore: 1.80 @Bet365
    Unter 2.5 Tore: 2.00 @Bet365

    Beide Teams treffen
    JA: 2.20 @Bet365
    NEIN: 1.61 @Bet365

    1. Torschütze
    Spain Diego Costa erzielt das erste Tor für Spanien: 4.50 @Bet365
    Morocco Khalid Boutaib erzielt ein Tor für Marokko: 4.75 @Bet365

    (Wettquoten vom 25.06.2018, 07:18 Uhr)

    Zur Bet365 Website

     

    [TABLE_NEWS=3711]