Enthält kommerzielle Inhalte

WM Wetten

WM Quali & Playoffs: So kommt Österreich noch zur WM 2022

Letzte Chance im März für Rot-Weiß-Rot

Steffen Peters  15. November 2021
Österreich WM 2022 Playoffs
Schafft es Kapitän David Alaba mit Österreich noch zur WM in Katar? (© ULMER Pressebildagentur)

Schafft es Österreich noch zur WM 2022 in Katar? Was über die Qualifikationsgruppe nicht mehr möglich ist, könnte über einen Umweg im März 2022 noch gelingen.

Das Zauberwort lautet WM Playoffs, in denen nicht nur die zehn Gruppenzweiten der European Qualifiers, sondern ebenfalls zwei Teilnehmer der UEFA Nations League dabei sind.

Wie kommt Österreich noch zur WM 2022 in Katar? Wie stehen die Chancen für David Alaba & Co.?

 

Zum Österreich vs. Israel Tipp

 

Österreich WM 2022 Quali: So ist die Ausgangslage

Vor dem 10. und letzten Spieltag der europäischen WM Qualifikation für Katar 2022 ist klar: Österreich kann sich nicht mehr auf direktem Wege für die Endrunde qualifizieren. Längst ist Dänemark weit enteilt und als zweite Mannschaft nach Deutschland bei der WM dabei.

Das Problem für den ÖFB? Selbst die Qualifikation für die WM 2022 Playoffs über die Gruppe F ist für Österreich nicht mehr möglich. Sieben Punkte beträgt der Rückstand auf den aktuellen Zweiten Schottland – bei noch einem Spiel.

 

Die aktuelle Tabelle der Quali Gruppe F

  1. Dänemark – 27 Punkte
  2. Schottland – 20 Punkte
  3. Israel – 13 Punkte
  4. Österreich – 13 Punkte
  5. Färöer – 4 Punkte
  6. Moldau – 1 Punkt

 

In der Vergangenheit hätte dies bedeutet: Aus der Traum, Österreich schaut sich die WM 2022 von zuhause an. Mittlerweile ist das aber nicht mehr der Fall.

Nach wie vor kann Österreich die Playoffs zur Endrunde erreichen. Tatsächlich ist es letztlich völlig irrelevant, auf welchem Platz die Foda-Elf die Qualifikation beendet.

 

WM Qualifikation für Österreich – über die Nations League zur WM 2022?

Der Grund für diese besondere Konstellation pro Österreich ist die UEFA Nations League. Hier müssen wir den Rechenschieber herausholen, denn nur die besten zwei Gruppensieger aus der Nations League 2020/21 erreichen noch die WM 2022 Playoffs.

Diese dürfen sich einerseits nicht direkt als Gruppensieger für die WM 2022 oder als Zweiter für die Playoffs qualifiziert haben.

Im Ranking der besten Gruppensieger steht Österreich dank der Teilnahme an der Nations League B auf Platz 6. Vor Rot-Weiß-Rot liegen nur die vier Top-Teams aus League A – Frankreich, Spanien, Italien und Belgien – sowie Wales, das in League B drei Punkte mehr einfuhr.

Das bedeutet für die WM Chancen Österreichs konkret: Sofern vier der fünf Teams vor der Foda-Elf die Qualifikation direkt schaffen oder über ihre Gruppe die Playoffs erreichen, ist Österreich selbst in den Ausscheidungsspielen Europas dabei.

Doch wie läuft es für die Konkurrenten in den European Qualifiers aktuell?

 

Exklusiv via Wettbasis!

Unibet Bonus + Gratiswette
AGB gelten | 18+

 

Österreich in den WM Playoffs 2022 – realistisch oder nicht?

Österreich hat das Glück, dass viele große Namen auf der Liste der Nations League Gruppensieger stehen. Titelverteidiger Frankreich qualifiziert sich am Samstag mit einem Heimsieg gegen Kasachstan für die WM-Endrunde und steht dem ÖFB damit nicht mehr im Weg.

Auch Belgien qualifiziert sich mit einem Sieg gegen Estland am Samstag direkt für die WM. Italien hat zumindest den Platz in den WM Playoffs 2022 schon jetzt sicher. Gleiches gilt für Spanien, wenn am Donnerstag in Griechenland zumindest ein Punkt eingefahren wird.

Treffen all diese Konstellationen in der WM Qualifikation ein, dann ist klar: Österreich wäre in den Playoffs dabei.

Verpasst ein Team hingegen die Qualifikation, würde der Blick auf Wales fallen. Die Briten sind in der Belgien-Gruppe momentan Dritter, brauchen aber wohl vier Punkte, um an Tschechen vorbeizuziehen.

Bei einem verbleibenden Spiel gegen Belgien am 10. Spieltag muss Österreich also darauf hoffen, dass die Länder aus League A nicht völlig überraschend einbrechen.

 

So funktioniert Sorare

 

WM 2022 Playoff Modus – Knockout bis Katar

Die zehn Gruppenzweiten und zwei Nations League Gruppensieger werden am 26. November 2021 (17 Uhr in Zürich) in drei Playoff-Wege eingeteilt. In jedem dieser Wege erwarten die Teams maximal zwei Spiele: ein Halbfinale und ein Finale.

Hin- und Rückspiele wie in der Gruppenphase wird es nicht geben. Das bedeutet zugleich, dass sich von je vier Teams stets eines für die WM 2022 qualifizieren wird.

Nun wird es im WM Playoff Modus noch einmal kompliziert, denn die besten sechs Gruppenzweiten der Qualifikation werden gesetzt sein.

Das bedeutet zugleich, dass sie diejenigen mit einem Heimspiel im Playoff-Halbfinale sein werden. Sprich, Österreich wird, sollte es für die WM Playoffs 2022 reichen, auswärts um den Einzug ins Finale kämpfen.

Wer anschließend im Finale Heimrecht hat, wird danach ausgelost.

 

Wettbasis Predictor
AGB gelten | 18+

 

Gegen wen könnte das ÖFB-Team in den Playoffs spielen?

Im Halbfinale würde es gegen einen der sechs besten Gruppenzweiten gehen. Aktuell gibt es einige große Namen, bei denen die Hoffnungen Österreichs auf eine WM Quali fast ins Bodenlose stürzen würden.

Portugal befindet sich gerade etwa ebenfalls auf Platz 2 wie auch die oben erwähnten Spanier. Weitere mögliche Gegner wären aktuell auch der Nachbar Schweiz, Polen und Kroatien.

Abhängig von der weiteren Entwicklung in der Qualifikation könnte die Mannschaft um Topstar David Alaba allerdings auch auf Erling Haalands Norwegen oder die Ukraine treffen, mit denen man schon bei der EM 2021 das Vergnügen hatte.

Klar ist derweil nur: Eine weitere Auslosung nach dem Halbfinale gibt es nicht. Jede Nation verbleibt auf ihrem zuvor ausgelosten Weg.

 

News zur WM 2022

 

Passend zu diesem Thema: