Enthält kommerzielle Inhalte

League of Legends – Esports Wetten – Infos, Tipps & Tricks

Was es bei Wetten auf Esport zu beachten gilt

League of Legends – Esportswetten Tipps & Tricks

Der Esport ist angekommen! Im Bereich Esports hat sich in den vergangenen Jahren einiges getan und die meisten Wettanbieter haben auf die steigende Beliebtheit des virtuellen Sports reagiert. Bei allen namhaften Wettanbietern ist es möglich, auf verschiedene Games und Events zu setzen. Neben klassischen Wetten bietet der Esport großen Spielraum für Wettbegeisterte. Bei Spielen wie Counter Strike oder League of Legends gibt es viele Tricks und mit dem nötigen „Know-how“ können Esports Wetten erfolgreich abgeschlossen werden.

In diesem Artikel möchte die Wettbasis neben allgemeinen Informationen zum Spiel „League of Legends“ auf die Besonderheiten bei Esportswetten eingehen. Auch die Esportsszene wird vorgestellt. Da sich LoL in den letzten Jahren zu einem Zuschauersport entwickelt hat, der mittlerweile Millionen begeistert, möchten wir Einblicke zu den Wettanbietern, sowie Tipps und Tricks bei Esports Wetten vermitteln.
 

eSport Wetten – Ab sofort auf Wettbasis.com
Esport Wetten ab sofort auf Wettbasis.com!

 

League of Legends – Das Spiel

League of Legends, kurz LoL, basiert auf einem Spaßspielmodus des Spiels Warcaft 3, welches von Blizzard entwickelt wurde. Dabei treten jeweils fünf Spieler pro Team gegeneinander an. Jeder Spieler steuert einen von vielen Charakteren, wobei jeder einzigartige Fähigkeiten und Eigenschaften besitzt. Ziel des Spiels ist es Gold zu erlangen, indem man vom Computer gesteuerte Einheiten des Gegners oder die Charaktere der Gegenspieler vernichtet, um letztendlich deren Hauptbasis zu zerstören. Nachdem dieser Modus sehr beliebt bei den Spielern wurde, nahmen sich mehrere Konzerne diesem Konzept an und entwickelten eigene Games basierend auf diesem Spielprinzip. Im Jahr 2009 veröffentlichte RIOT Games das Spiel League of Legends, welches nun zu den bekanntesten und beliebtesten Esports-Titeln gehört.

In LoL treten ebenfalls je fünf Spieler gegeneinander an. Vor Spielbeginn wählen die Teams abwechselnd ihre gewünschten Charaktere, mit denen sie das Spiel bestreiten wollen. Mittlerweile gibt es über 100 verschiedene Charaktere, was das Spiel in Bezug auf Taktik und Dynamik sehr variabel macht. Bei den Charakteren gibt es verschiedene Klassen, zum Beispiel Magier, Schützen, Kämpfer, Unterstützer oder Assassinen, welche unterschiedliche Aufgaben im Team übernehmen.

Die Karte ist in drei Wege aufgeteilt, auf denen regelmäßig sogenannte Minions (vom PC gesteuerte Einheiten) erscheinen. Zum Spielbeginn verteilen sich die Spieler auf diese Wege und treffen dabei auf ihre Kontrahenten. Mit fortschreitendem Spielverlauf kommt es zu großen Teamkämpfen um Objekte wie Türme oder epische Monster, die auf der Karte verteilt sind. Endziel ist es, die gegnerische Basis zu zerstören. Zwar wird immer dieselbe Karte gespielt, doch aufgrund der hohen Variabilität an Champions ist das Spiel immer anders und erfordert neben individuellem Können auch ein hohes Maß an Wissen und Übung. Durch das Hinzufügen neuer Charaktere sowie Spielveränderungen an den bereits vorhandenen Charakteren, sowie der Karte, bleibt der Spielspaß stets erhalten und ist ausschlaggebend für die lange Lebensdauer und Beliebtheit des Spiels.

League of Legends – Esportsszene

Während in den ersten beiden Saisons hauptsächlich Turniere abgehalten wurden, entstand ab 2013 ein echtes Ligasystem. Diese Ligen wurden in die Regionen Europa, Nordamerika, China, Taiwan und Südkorea aufgeteilt. Damit ging der Startschuss der großen LoL-Esportsszene einher. Mittlerweile gibt es auch in kleineren Regionen eigene Ligen und deren Anzahl steigt von Jahr zu Jahr. Zum Beispiel gibt es in Europa die sogenannte EU LCS. In dieser Liga streiten zehn Teams um den Titel Europas. Der Ligaprozess wird aufgeteilt in eine Frühjahrs-und eine Sommersaison abgehalten. Neben diesem Ligaprozess gibt es auch internationale Turniere, wie zum Beispiel die Intel Extreme Masters. Von RIOT selbst werden die Hauptevents organisiert. Dazu zählt das All-Stars Turnier, MSI und die beliebte Weltmeisterschaft. Die besten Teams vertreten ihre Region bei der Weltmeisterschaft und der MSI im internationalen Vergleich.

League of Legends hat sich als Zuschauersport etabliert und die Anzahl der Begeisterten hat in den vergangenen Jahren stets zugenommen. Auch in Deutschland ist der Esport allgegenwärtig. Die Spiele der europäischen Liga (EU LCS) werden in Berlin ausgetragen und das Finale der Weltmeisterschaft 2016 wurde live auf Sport1 übertragen. Unglaubliche 43 Millionen Menschen weltweit sahen sich das Finale der letzten Weltmeisterschaft an und für 2017 sind noch mehr Zuschauer zu erwarten. Auch der Preispool von 6,7 Millionen US-Dollar kann sich sehen lassen. In der Esportsszene von LoL fanden bekannte Organisationen wie Fnatic, G2 Esports oder TSM ihre Anfänge. Die Hochburg der LoL-Esportsszene befindet sich in der Heimat des Esports, in Südkorea. Im internationalen Vergleich dominieren die koreanischen Teams seit Jahren die Esportsszene und Südkorea hat die letzten vier Weltmeistertitel geholt.

Warum sind Einzelwetten besser als Kombiwetten?
Einzelwetten vs. Kombiwetten

Wichtigste Esports-Teams:

SKT T1

Das südkoreanische Team SKT T1 sollte jedem Esports-Fan ein Begriff sein. Im Jahr 2013 gelang es dem Team bereits die Weltmeisterschaft zu gewinnen. Nach einem Leistungseinbruch im Sommer 2014 verfehlte das Team die Qualifikation zur Weltmeisterschaft. Ein Jahr später führte die Organisation seine beiden Teams SKT T1 K und SKT T1 S zusammen und formierte eine neue Truppe. Damit erzielte das Team einen weiteren Weltmeistertitel in Europa 2015 und auch im Jahr 2016 blieb SKT an der Weltspitze mit der Titelverteidigung. SKT T1 gewann somit drei der sechs Weltmeistertitel und ist das dominanteste Team der LoL-Esportsgeschichte. Auch im Jahr 2017 ist das Team der Topfavorit auf den WM-Titel und hat bereits die MSI in Brasilien gewonnen.

Fnatic

Fnatic sind ein europäisches Team, das bereits seit der ersten Saison besteht und den ersten Weltmeistertitel gewonnen hat. Auch die Jahre danach blieb das Team an der Spitze der EU LCS und ist Rekordtitelträger (5 LCS-Titel). International erreichte Fnatic bei zwei Weltmeisterschaften (2013 und 2015) das Halbfinale. Spieler wie „xPeke“ und „Rekkles“ gehören seit langem zur Szene und Fnatic hat eine große Fanbase. In 2016 verließen einige Spieler das Team, der Erfolg blieb aus. Mit einem neu formierten Team um Superstar AD-Carry „Rekkles“ erreichte Fnatic im Frühjahr 2017 Platz 3.

TSM

Die nordamerikanische Organisation TSM (Team Solomid) ist ein Urgestein des LoL-Esports. Ebenso wie Fnatic seit der ersten Saison dabei und von einem LoL-Spieler gegründet, gehört TSM zu den beliebtesten und bekanntesten Teams der Szene. Mit fünf LCS-Titeln ist TSM das erfolgreichste Team in Nordamerika, international blieb der Erfolg bisher aus. Bei der Weltmeisterschaft reichte es maximal für das Viertelfinale.

Esports – Wettmöglichkeiten & Wettanbieter

Auch die Wettanbieter haben auf die Entwicklung der Esportsszene reagiert. Mittlerweile bieten die meisten bekannten Wettanbieter Esports Wetten an. Dabei werden fast alle Regionen und Events berückschtigt. Die besten Wettanbieter für Esportsbegeisterte sind die großen Wettanbieter, wie Bet365, Betway, Bet-at-home und Tipico. Besonders die beiden Erstgenannten bieten vielerlei Wettmöglichkeiten und lassen kaum Wünsche offen.

Bet365

Bei bet365 ist der Reiter Esports schnell zu finden. Neben einer Vielzahl an spezifischen Wetten, wie „Wer holt First Blood“, „Wer zerstört den ersten Turm“ etc. werden fast alle Events berücksichtigt. Auch bei Esports Live Wetten ist der Anbieter stets bemüht, die Quoten aktuell zu halten. Zudem bietet bet365 häufig die besten Wettquoten.

Betway

Auch bei betway ist der Esport angekommen. Der Reiter befindet sich relativ weit oben und auch das Angebot ist sehr groß. Auf alle wichtigen Events kann man setzen, bei den spezifischen Wetten wird etwas weniger angeboten als bei bet365.

Bet-at-home

Bei bet-at-home fehlt ein Esports-Reiter bei den Kategorien. Erst wenn man alle Kategorien anzeigen lässt, findet man die einzelnen Games, wie LoL und Counter Strike. Das Wettangebot stimmt, die meisten Events sind vertreten, jedoch werden diese immer recht knapp eingefügt und man kann sich nicht schon vorab mit den Quoten beschäftigen. Es gibt einige spezifische Tipps, jedoch fehlen einige Wetten, die bei betway und bet365 vorhanden sind.

Tipico

Ähnlich wie bei bet-at-home verhält es sich bei tipico. Zunächst findet man den esports-Reiter nicht und muss weitere Kategorien anzeigen lassen. Das Spiel LoL hat eine eigene Unterkategorie. Zwar sind viele verschiedene Wettbewerbe vorhanden, doch oftmals fehlen einzelne Spiele und Events. Desweiteren werden die Quoten zumeist eher kurzfristig angegeben. Auch die Wettmöglichkeiten sind auf ein Minimum reduziert und es gibt keine spielspezifischen Tipps.
Wer sich ausschließlich mit Esportswetten befassen möchte, dem empfehlen wir den Wettanbieter arcanebet.com, da sich dieser auf Esports spezialisiert hat.

Neben den klassischen Tipps, wie Sieg Wetten oder auf ein genaues Resultat, gibt es auch spezifische Esports Wetten. Wer sich im Spiel auskennt, hat somit bei Esportswetten einen gewaltigen Vorteil. Daher empfiehlt es sich für Wettbegeisterte, sich mit dem Spiel zu befassen, um zumindest die Grundzüge zu verstehen.

24 Stunden / 7 Tage – live wird immer gewettet
Livewetten rund um die Uhr – was kann man wann live wetten?

 

Esports – Wettstrategien & Tipps

Der interessante Aspekt und größte Anreiz bei Esportswetten ist der, dass man sich durch genügend Wissen um das Spiel, Vorteile gegenüber dem Wettanbieter verschaffen kann. Während die Wettanbieter ihre Quoten wohl größtenteils auf Statistiken stützen, mangelt es an spielspezifischem Wissen.

Esports Live Wetten

Am stärksten ist dieser Vorteil bei Live-Wetten. Die Buchmacher stützen ihre Wettquoten vor Spielbeginn auf die Stärke des Teams, was natürlich Sinn ergibt. Bei den Live-Wetten werden die Quoten abhängig vom Goldvorteil des führenden Teams bestimmt. Jedoch muss ein Goldvorteil bei LoL nicht immer ausschlaggebend sein. Da es im Spiel unterschiedliche Charaktere und Teamkombinationen gibt, sagt ein Vor- beziehungsweise Nachteil an Gold nicht immer etwas aus. Einige Charaktere sind von Natur aus zu Spielbeginn schwächer als andere und dafür in späteren Phasen des Spiels stärker. Desweiteren gibt es Teams, die häufig in den frühen Phasen des Spiels in Rückstand geraten, aber später durch gutes Teamspiel ihren Weg zurück ins Spiel finden. Ein passendes Beispiel ist der mehrfache Weltmeister SKT T1, der bekannt dafür ist, auch oftmals große Rückstände noch in einen Sieg zu verwandeln. Durch diese Dynamik können bei Esports Live Wetten oftmals sehr hohe Wettquoten getroffen werden, welche dem eigentlichen Stand des Spiels nicht entsprechen.

Esports Spielmodi

Ein weiterer wichtiger Faktor beim Esports ist der Spielmodus. Neben dem gewohnten „Bester-aus-drei“- Modus, welcher im Ligaprozess gespielt wird, gibt es noch den „Bester-aus-1“ und „Bester-aus-5“-Modus. Bei Turnieren, wie zum Beispiel der Weltmeisterschaft, wird die Gruppenphase zumeist im Bo1 abgehalten. Wobei der Bo5-Modus für Playoffspiele angewandt wird. Unsere Empfehlung hierbei lautet, im Bo1 eher auf den Außenseiter zu setzen, da bei LoL oftmals Überraschungen eintreten und ungewöhnlich oft dem „Underdog“ ein Sieg über den Favoriten gelingt. Anders als bei anderen Sportarten spielt zum einen die Vorbereitung eine sehr große Rolle. Andererseits ist der Überraschungsfaktor besonders bei internationalen Events sehr hoch. Gegensätzlich dazu lohnt es sich im Bo5 zumeist nicht, den Außenseitertipp zu wagen, da sich in der Regel das stärkere Team in einer Spielserie durchsetzt.

Spezifische Esports Wetttipps

Auch die spielspezifischen Tipps sind für Wettbegeisterte interessant. Bei First Blood – Wetten (Welches Team bekommt die erste Tötung) sollte man besonders auf den jeweiligen Jungler des Teams und dessen Charakter schauen. Da es sehr selten vorkommt, dass einer der Spieler im eins-gegen-eins stirbt, sind die Jungler sehr relevant. Kennt man die Spieler und Charaktere, können dadurch Vorteile erzielt werden, da die Buchmacher die Wettquoten bereits vor Spielbeginn bestimmen, fehlt ihnen dieses Wissen. Oft sind Champions wie „Lee Sin“, „Rek´Sai“ oder „Elise“ sehr stark zu Beginn des Spiels und erlangen häufig das First Blood. Auch einzelne Spieler sind bekanntermaßen sogenannte „First Blood – Kings“, wie zum Beispiel „Jankos“, „Levi“ und „Akaadian“.

Ebenso sind Tipps wie „Jedes Team zerstört einen Inhibitor/Baron Nashor“ interessant. Besonders bei hochklassigen Teams, die sich auf Augenhöhe befinden, können die Spiele sehr knapp und langwierig sein. Dadurch gehen diese beiden Tipps oftmals auf und die Wettquoten sind größtenteils sehr hoch – im Bereich zwischen 7,0 und 10,0.

Wie bereits angesprochen gibt es auch Teams mit unterschiedlichen Spielstilen und Stärken. Wer sich mit diesen auskennt, kann vorausschauend tippen. So finden einige Teams ihre Stärken im individuellen Bereich und im „early Game“, andere haben ein starkes Teamspiel und „late Game“. Berücksichtig man diese Tatsache und die Teamkombination, lassen sich Siege nach Rückstand erahnen. Der mehrfach eWeltmeister SKT T1  oder auch G2 Esports sind im „early Game“ schwächer als viele andere Teams, holen sich aber in späteren Spielphasen den Sieg zurück. Auf der anderen Seite neigen Teams wie Echo FOX oder KT Rolster dazu, große Führungen noch aus der Hand zu geben.

Es ist also ersichtlich, dass Esportswetten sehr komplex sind, allerdings kann man im Vergleich zu den meisten anderen Sportarten, Vorteile durch Wissen um das Spiel und die Szene erlangen. Dadurch empfiehlt die Wettbasis den Wettbegeisterten, sich mit dem Spiel zu befassen oder sich anderweitig Informationen und Tipps einzuholen, ehe man Esportswetten tätigt. Wer die Spiele ohnehin verfolgt, sollte sich auf Esports Live Wetten spezialisieren, da dort die größten Values entstehen.

Nervenkitzel bei jedem Spielstand
Restzeitwetten bei Tipico

 

League of Legends – Kommende Events

Rift Rivals Anfang Juli 2017

Bei den Rift Rivals treten die Regionen Nordamerika und Europa mit ihren drei besten Teams der Frühjahrssaison gegeneinander an. Im großen Finale trifft dann das stärkste europäische Team auf Nordamerikas Spitzenreiter. Dieses Event wird die große Rivalität dieser beiden Regionen weiter anheizen.
Am anderen Ende der Welt treffen die Regionen China, Taiwan und Südkorea aufeinander. Mit dabei sind Weltmeister SKT T1, sowie KT Rolster und Vizeweltmeister Samsung Galaxy.

Sommerplayoffs August 2017

Momentan ist die Sommersaison 2017 in vollem Gange. Noch befinden wir uns in der regulären Saison und die Teams streiten in den unterschiedlichen Regionen Woche für Woche um die begehrten Playoffplätze. Der Playoff-Sieger der Sommersaison qualifiziert sich automatisch für die Weltmeisterschaft, das zweite Team wird über die Platzierungen der Frühjahrs-und Sommersaison ermittelt. In einem weiteren Playoffturnier streiten die verbliebenen Teams um den dritten und letzten Platz bei der Weltmeisterschaft.

Weltmeisterschaft Oktober 2017

Zum siebten Mal wird die LoL-Weltmeisterschaft ausgetragen. In diesem Jahr in China. Neu ist eine Vorrunde, bei der die noch nicht fest qualifizierten Teams um die begehrten Plätze der Gruppenphase kämpfen. Erneut gibt es vier Gruppen mit jeweils vier Teams, das jeweils stärkste Team der Regionen Südkorea, Europa, Taiwan und China ist dabei gesetzt. Zuletzt triumphierte Südkorea viermal in Folge, davon gingen drei Titel an SKT T1.

Zum Jahresende erwarten uns einige kleinere IEM-Turniere und das beliebte All-Stars Turnier. Beim All-Stars treten die beliebtesten fünf Spieler einer jeden Region, welche von der Community gewählt werden, als Team an. Zudem gibt es ein 1vs.1-Turnier und es werden Spaßmodi gespielt. Bei diesem Turnier steht die Unterhaltung im Vordergrund. Wer gerne Esports schaut, wird hierbei nicht enttäuscht werden.

 
Eine Übersicht über alle Empfehlungen, Tipps & Strategien für Esports Wetten finden Sie in unserem Artikel: Esports Wetten – Infos, Games & Esports Wettanbieter