Strategien für Torschützen Wetten

Wann sich Torschützen Wetten besonders lohnen

/
Besser Wetten
Besser Wetten - © kabliczech - Fotol

Sportwetten sind seit Jahren etabliert in der Online Branche und die Wettanbieter versuchen sich immer mit ihren Angeboten zu übertrumpfen. Die Wettmöglichkeiten auf spezielle Märkte bei den Buchmachern nehmen deswegen von Zeit zu Zeit auch zu. Vorbei sind also die Zeiten der klassischen Drei-Weg-Wette. Mit dem Aufkommen der alternativen Wettangebote wie Wetten auf die Anzahl der Tore, Handicap Wetten oder auch Wetten auf die Anzahl der Eckbälle oder Karten, haben die Wettanbieter ihr Angebot spürbar diversifiziert. Das gibt den Wettexperten die Chance, sich in neuen Märkten zu spezialisieren und ihr Portfolio dementsprechend zu erweitern.

Logischerweise fokussieren sich die allermeisten Buchmacher natürlich immer noch auf die Fußball-Sparte. Von großer Beliebtheit, aber immer wieder gerne übersehen, sind Wetten auf Torschützen. Wir zeigen, worauf man achten sollte, wenn man bei solchen Wettarten Erfolg haben möchte. Wir werden in den folgenden Abschnitten skizzieren, welche Strategien es für Torschützen Wetten gibt und wie man am besten eine Wette abschließt.
 

Warum Außenseiterquoten häufiger einen Value besitzen
Geringe vs. hohe Wettquoten. Was ist besser? – Wettbasis.com Ratgeber

 

Wettmöglichkeiten bei Torschützen Wetten

Wie bei allen anderen Wettsparten, so lassen sich auch bei Wetten auf Torschützen viele verschiedene Optionen unterscheiden. Die klassische Variante ist natürlich die Wette „Torschütze zu jederzeit“ (auf englischen Wettanbieter-Seiten „Anytime Goalscorer“ genannt). Hierbei gilt: trifft ein Spieler in den offiziellen 90 Minuten, dann ist die Wette gewonnen. Dabei ist es egal, ob der Spieler in der 2. Minute oder in der Nachspielzeit trifft. Auch ist es gleich, wie das Match ausgeht, ob seine Mannschaft gewinnt oder ob der Torschütze anschließend vom Platz fliegt. Die Wettquoten schwanken in der Regel deutlich von Buchmacher zu Buchmacher, weswegen sich der Vergleich der Wettquoten bei dieser Wettart sehr lohnt.

Natürlich lässt sich die Quote auf den Tipp noch ein wenig steigern und zwar, indem man Nebenbedingungen einbaut. Viele Buchmacher bieten neben der klassischen Torschützen Wette auch folgende Optionen an: „1. Torschütze“ und „Letzter Torschütze“. Der Name der Wettart verrät die Bedingung: die Wette auf den ersten Torschützen ist gewonnen, wenn der Spieler das 1-0 erzielt. Eine Wette beispielsweise auf Robert Lewandowski als 1. Torschütze ist also gewonnen, wenn der Stürmer die Führung für seine Mannschaft erzielt. Trifft aber eine anderer Spieler seiner Mannschaft oder sogar die gegnerische Mannschaft, dann ist die Wette in jedem Fall verloren, auch wenn Lewandowski im Anschluss das 1-1 oder noch drei weitere Treffer erzielt. Bei der Wette auf den letzten Torschützen gilt ebenfalls: trifft ein Spieler nach Lewandowski zum Endstand, dann ist die Wette verloren. Gewinnt seine Mannschaft mit 4-1 durch vier Treffer des Polen, der Anschlusstreffer der gegnerischen Mannschaft fällt aber in der 89. Minute und damit als letztes Tor, dann ist die Wette verloren. Gewinnt die Mannschaft des Polen mit 2-1 und hat Lewandowski das 2-1 selbst erzielt, dann wäre der Tipp gewonnen, auch wenn das Tor bereits in der 20. Minute gefallen ist. Die Wettquoten mit der Nebendbedingung „erster“ beziehungsweise „letzter“ Torschütze sind in der Regel interessant quotiert. Selbst bei Topscorern wie Lewandowksi, Aubameyang, Higuain und Co können die Quoten zwischen 2.50 und 5.00 schwanken – je nachdem wie hoch die Mannschaft favorisiert ist und wie gut die Form des Stürmers ist. Bei weniger populären Stürmer kann die Nebenbedingung sogar für Wettquoten über 8.00 sorgen, vor allem auch dann, wenn die Mannschaft des Stürmers der Außenseiter ist.

Darüber hinaus gibt es noch weitere Optionen, wie die Anzahl der Tore, die der Spieler erzielt (zwei Tore, Hattrick), aber auch ein genaues Ergebnis + den Torschützen. Wer also beim Champions League Finale von 2010 zwischen Inter Mailand und dem FC Bayern München auf einen Inter Sieg inklusive Diego Milito als Torschütze gewettet hat, der hat eine geschmeidige 8.00er Quote durchbringen können. Das genaue Ergebnis 2-0 + Torschütze Milito brachte sogar eine Quote weit im zweistelligen Bereich ein. Diese Bedingungen sind natürlich mit Risiko behaftet, denn hätte Milito getroffen, das Match aber 1-1 ausgegangen wäre, dann wären beide Wetten verloren gegangen. Generell gilt: je höher das Risiko, desto höher die Wettquoten. Je höher die Gewinne, desto höher auch die Wahrscheinlichkeit eines Verlustes. Da bei Torschützen Wetten aber generell hohe Quoten angeboten werden, ist die Trefferquote entsprechend gering. Wichtig ist es deswegen immer die höchste Marktquote zu spielen und sich zu spezialisieren.

Analyse und Strategien von Torschützen Wetten

Nachdem wir die Wettmöglichkeiten vorgestellt haben, wollen wir einen kleinen Leitfaden erstellen, welche Herangehensweise denkbar ist, um auf Torschützen zu Wetten. In der Regel gilt natürlich, dass Stürmer mehr Treffer erzielen als Mittelfeldspieler und Abwehrspieler natürlich die wenigsten Tore beisteuern. Auf Torhüter-Tore wollen wir in dieser Analyse verzichten. Meistens sollte man sich auf einen Stürmer konzentrieren und die Bedeutung des Matches bedenken. Es ist hinreichend bekannt, dass viele Stürmer während der Saison starke und schwache Phasen haben. Zunächst einmal gilt es also abzuklären, ob der Stürmer derzeit eine gute Form beziehungsweise sogar einen Lauf hat. Denn ein Stürmer braucht in der Regel das Selbstvertrauen und das Momentum. Läuft es wie am Schnürchen und scheint einfach alles zu klappen, was der Spieler anfasst, dann stehen die Chancen auf weitere Treffer sehr gut. Umgekehrt aber ist ein Stürmer ohne Selbstvertrauen und mit Ladehemmungen oft auch ein Chancentod und das ist nicht nur Gift für die Nerven des Tipers, sondern auch für dessen Wetten.

Auch die Analyse der gegnerischen Verteidigung ist für eine Torschützen Wette nicht unwichtig. Wenn eine Mannschaft allgemein wenige Gegentore kassiert und für ihren defensiven Fußball berüchtigt ist, dann hat der für die Wette ausgewählte Stürmer in der Regel schlechtere Chancen als wenn er auf die Schießbude der Liga trifft. Fehlt allerdings der gegnerische Abwehrchef oder andere wichtige Spieler gesperrt oder verletzungsbedingt, dann kann das die Chancen auf einen Treffer erhöhen.Die Wettquoten der Buchmacher bleiben zumeist davon unberührt, sodass tatsächlich ein Informationsvorteil geschaffen werden kann. Es gilt die Augen offen zu halten. Auch Spiele vor heimischer Kulisse können gewisse Spielertypen beflügeln oder hemmen. Deswegen sollte man sich auch die Statistiken zur Torverteilung genau anschauen. Trifft ein Stürmer signifikant häufiger im eigenen Stadion oder in der Ferne? Es gibt zahlreiche Beispiele von Spielern, die fast ausschließlich zu Hause treffen, aber auswärts Ladehemmung haben. Oft hat es auch etwas mit der Taktik zu tun. Eine Mannschaft mit einer einzigen Spitze, die ein 4-5-1 System spielt und wo das Spiel auf einen einzigen Stürmer zugeschnitten ist, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit die Tore über diesen Spieler erzielen. Ein exzellentes Beispiel ist Inter Mailand in der Saison 2016/17 mit Mauro Icardi aber auch Borussia Dortmund mit Aubameyang.

Eine extrem beliebte Torschützen Wette ist es zudem, auf den Elfmeterschützen zu tippen. Zwar gibt es statistisch gesehen in den meisten Matches keine Elfmeter, aber wenn dies der Fall ist, dann steigt die Chance rasant, dass der Spieler trifft. Interessant ist eine solche Wette vor allem dann, wenn der Elfmeterschütze kein Stürmer, sondern Mittelfeldspieler oder Abwehrspieler ist, denn dann sind die Wettquoten besonders hoch. Bei Inter Mailand war Marco Materazzi über Jahre hinweg der Elfmeterschütze, der damit sogar in einer Saison als Verteidiger auf mehr als zehn Saisontore kam. Der Abwehrspieler brachte also signifikant häufig Topquoten durch. Auch hier ist es notwendig darauf zu achten, dass man in etwa erahnen kann, wer die Elfmeter schießt um sich einen Vorteil zu verschaffen. Vor allem in Derbies oder in wichtigen Matches, wo es auch mal ruppig zugehen kann, können Wetten auf Torschützen mit dem legitimen Elfmeterschützen sehr gut genutzt werden.
 

Warum Außenseiter Wetten attraktiv sind
Außenseiter Wetten – Wettbasis.com Ratgeber

 

Fazit – Strategien für Torschützen Wetten

Bei Wetten auf Torschützen gilt es natürlich einiges zu beachten. Auch eine solche Wette ist nur so lange Glückssache, bis eine geeignete Strategie gefunden wurde, die langfristig erfolgreich ist. Es gilt viele Faktoren wie die Form des Spielers, Verteidigung der Gegner oder Bedeutung des Matches zu beachten. Clever gesetzte Wetten auf Torschützen sind aber aufgrund der stark schwankenden Wettquoten extrem lukrativ. Deswegen ist ein Wettquoten-Vergleich bei diesen Tipps ebenfalls von größter Wichtigkeit, damit auch wirklich immer die Höchstquote auf dem Markt angespielt wird. Es gibt viele Buchmacher, die sich auf Torschützen Wetten regelrecht spezialisiert haben und ihr Angebot immer und immer wieder erweitern. Die besten Torschützen Wetten bieten Bet365, Unibet und Expekt an. Aber auch bei den allermeisten anderen Buchmachern sind die klassischen Wettmöglichkeiten auf Torschützen Wetten fest im Programm integriert und nicht mehr wegzudenken. Tipico, Bwin und Interwetten sind ebenfalls in dieser Wettsparte sehr bewandert und bieten sogar spezielle Aktionen an zu bestimmten Zeiträumen.
 
Eine Übersicht über alle Sportwetten Empfehlungen, Wetttipps und Strategien finden Sie in unserem Artikel: Wettempfehlungen, Tipps & Strategien in der Übersicht