Enthält kommerzielle Inhalte

Restzeitwetten bei Tipico

Nervenkitzel bei jedem Spielstand

Der viel umworbene Wettanbieter Tipico ist mittlerweile jedem Sportwettenbegeisterten in Deutschland ein Begriff. Möchte man eine Wette platzieren, gilt es nur ein Wettlokal von Tipico oder die Website aufzusuchen. Dort findet man dann zwei größere Bereiche des Wettangebotes vor: Einerseits den bekannten Pre-Match Wettmarkt – also alle vor dem Anpfiff verfügbaren Märkte – und andererseits  die während dem Spiel abgebbaren Livewetten.

Hier bei Tipico wetten

Inhaltsverzeichnis

Schaut man sich den Livewetten-Bereich einmal näher an, fällt einem nach kurzer Zeit auf, dass Tipico sogenannte Restzeitwetten auf Fußballspiele anbietet. Diese Wettform findet man nicht bei jedem Anbieter und daher möchten wir in diesem Artikel die Wettart vorstellen.

Erklärung – Restzeitwette

Eine Wette auf Restzeit bei einem Fußballspiel, auch Nullstandswette genannt, ist einfacher als sie zunächst aussieht:

Man interessiert sich für ein Spiel, jedoch hat man den Anpfiff verpasst und es steht nach 70 Minuten schon 5:0 für den Favoriten. Eine einfache Siegwette dürfte nun in den meisten Fällen nicht mehr viel Gewinn versprechen, da die Livequote schon ordentlich gesunken ist.

Nun kommt aber die Restzeitwette ins Spiel. Ist man der Meinung der Favorit wird noch höher als 5:0 gewinnen, kann man nun wetten, dass der Favorit auch die Restzeit gewinnen wird.

Der Spielstand wird sozusagen wieder auf 0:0 gesetzt und bereits erzielte Tore zählen nicht für die abgegebene Wette. Einzig Tore, die nach der Wettabgabe fallen, entscheiden über Gewinn oder Verlust des eigenen Wettscheins.
Dies hat natürlich einen ungemeinen Vorteil, denn so kann ein Spiel, welches schon 5:0 steht, in Wetthinsicht noch einmal äußerst interessant werden. Gewinnt der Favorit auch über die restliche Spielzeit oder darf der Außenseiter in den letzten Minuten noch ein Ehrentor schießen und den Spielstand verkürzen?

Teilweise warten äußerst lukrative Quoten, die immer mal einen Versuch Wert sind, gerade wenn man das Spiel live betrachtet und spürt, welche Mannschaft die Kontrolle des Matches übernommen hat.

Beispiel – Restzeitwetten

Zeigt man das Ganze an einem Beispiel, wird diese Wettart noch klarer:

Wir nehmen das Beispiel von oben auf und denken uns ein Spiel zwischen einem klaren Favoriten und einem Außenseiter.
Nach 70 Minuten führt der Favorit deutlich mit 5:0 und der Sieg ist in trockenen Tüchern. Wir schauen das Spiel live und merken allerdings, dass der Favorit sich nun etwas zurücklehnt und sich für die kommenden Aufgaben ausruht. Der Außenseiter kommt besser ins Spiel und will sich den eigenen Fans noch einmal zeigen. Eventuell sind sogar die Stützpfeiler des in Führung liegenden Vereins ausgewechselt wurden.
Nun kann es sehr interessant sein, für die Restzeit auf den Außenseiter zu wetten. Die Quote ist aufgrund des zuvor einseitigen Spiels meist auf dem Trend basierend, sodass wirklich lukrative Gewinne winken.
Der Spielstand wird gedanklich wieder auf 0:0 zurückgesetzt und es ist beginnt ein spannendes Spiel, welches völlig offen im Ausgang für den Sportwetter ist.
Haben wir nun Glück und lagen mit unserer Einschätzung richtig, dann gewinnt der Favorit vielleicht nur 5:1. Das bedeutet für unsere Wette, dass der Außenseiter die Restzeit 1:0 gewann und wir unsere Wette ausgezahlt bekommen.

Die Gefahr bei Tipico-Livewetten

Die Restzeitwetten bei Tipico sind eine kleine Gefahr, da die Form der Wettart nur zu erkennen ist, wenn der Sportwetter genau liest. Anderenfalls könnte er auch vermuten, dass es sich um eine ganz typische 1X2 – Wette mit falschen Quoten handelt. Fast jeder Tippanfänger hat in der Vergangenheit schon einmal eine Wette abgegeben, die dann ungeahnt eine Restzeitwette war. Bei Tipico gilt es somit stets, einen kühlen Kopf zu bewahren und sich genau zu vergewissern, worauf getippt wird.

Arten von Restzeitwetten

Beachten muss man nun noch, dass es mehrere Arten der Restzeitwette gibt. Tipico bietet zum Beispiel noch an, dass man auf den Rest der 1. Halbzeit wetten kann. In diesem Fall wird selbstredend nur der Zeitraum zwischen Wettabgabe und Halbzeitpfiff berücksichtigt.

Auch ist es möglich zu wetten, wie viele Tore noch in der Restzeit fallen, ungeachtet dessen, welche Mannschaft diese schießt. In der Regel werden somit die vier bekanntesten Wettarten abgedeckt: Über- und Untertore sowie Dreiwegwetten in der Restzeit bis zum Halbzeitpfiff oder alternativ bis zum Schlusspfiff.

Fazit Restzeitwetten

Der Livewettenbereich von Tipico und gerade die Möglichkeit der Restzeitwette auf Fußballspiele, ist eine interessante Variante seitens des Wettanbieters, um ein sehr eindeutiges Spiel aus wetttechnischer Sicht noch einmal interessant und lukrativ zu gestalten. Andere Buchmacher bieten statt der Restzeitwette meist hohe Handicaps oder die Wettart „Welches Team erzielt das nächste Tor“ an.

Der aktuelle Spielstand wird auf 0:0 gesetzt und bereits gefallene Treffer interessieren nicht mehr.