Enthält kommerzielle Inhalte

Dänemark vs. Australien WM 2018 Infos & Wettquoten

Danish Dynamite auf dem Weg ins Achtelfinale

Denmark Dänemark vs. Australien Australia WM 2018 – 21.06.2018, 14:00 Uhr (Endergebnis 1:1 – Torschützen: Eriksen 7´; Jedinak 38´ Elfmeter)

Am zweiten Spieltag bei einer Weltmeisterschaft fallen in aller Regel schon einige Vorentscheidungen. Das könnte auch in Gruppe C der Fall sein, in der Frankreich, Dänemark, Australien und Peru zwei Achtelfinalisten unter sich ausspielen. Die Tabelle spricht nach den ersten Partien eine klare Sprache und war in der Form auch so zu erwarten. Frankreich und Dänemark haben ihre Auftaktmatches jeweils gewonnen und liegen mit drei Punkten auf den ersten beiden Plätzen. Peru und Australien stehen noch ohne Punkt da, müssen sich am zweiten Spieltag also unbedingt verbessert zeigen, vor allem im Hinblick auf das Resultat. Die Dänen können am Donnerstag bereits die Qualifikation für die Playoffs unter Dach und Fach bringen, allerdings noch nicht aus eigener Kraft.

Dänemark wird es in Samara mit dem Team aus Australien zu tun bekommen. Mit einem Sieg stünde die Elf von Age Hareide schon beinahe sicher in der nächsten Runde. Anschließend spielt Frankreich gegen Peru und wenn die Südamerikaner dann nicht gewinnen, wären die Dänen mit einem Dreier über Australien definitiv im Achtelfinale. Trotz des Auftaktsieges über Peru haben die Dänen aber bisher nicht überzeugen können. Unter dem Strich stand ein glücklicher 1:0-Sieg. Australien hat hingegen gezeigt, was man erwarten durfte. Die Socceroos bestechen vor allem durch körperliche Robustheit und große Leidenschaft und haben mit ihren Mitteln den Franzosen am ersten Spieltag alles abverlangt und kurz vor Schluss noch den Treffer zur 1:2-Niederlage kassiert. Der Druck ist also ganz klar aufseiten der Australier. Dänemark könnte mit einem Remis sehr gut leben. Sollten die Skandinavier diese Partie aber verlieren, dann wird es noch einmal richtig eng mit dem Einzug in die nächste Runde. Wir sehen die Dänen in diesem Match hauchdünn favorisiert. Bei der Partie Dänemark gegen Australien deuten die Wettquoten an, dass diese Einschätzung von den Buchmachern geteilt wird. Generell erwarten wir eher ein kampfbetontes Spiel ohne die ganz großen Torraumszenen. Wir hoffen aber, dass beide Mannschaften ihr Heil in der Offensive suchen werden. Vor allem die Australier werden kaum eine andere Wahl haben. Dänemark könnte sich hingegen erst einmal wieder defensiv kompakt aufstellen, was in den letzten Monaten eine große Stärke des Teams von Age Hareide ist. Der Anpfiff zum Gruppenspiel zwischen Dänemark und Australien in der Samara Arena erfolgt am 21.06.2018 um 14:00 Uhr.

 

Beste Wettquoten * für Dänemark vs. Australien WM 2018

Denmark Sieg Dänemark: 2.04 @Unibet
Unentschieden: 3.40 @Bet365
Australia Sieg Australien: 4.20 @Bet365

(Wettquoten vom 21.06.2018, 07:22 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Dänemark / Unentschieden / Sieg Australien:

1: 54%
X: 27%
2: 19%

Zur Unibet Website

Denmark Dänemark vs. Australien Australia Direkter Vergleich [+ Infografik]

In einem Pflichtspiel sind die Nationalteams aus Dänemark und Australien bisher noch nicht gegeneinander angetreten. Dreimal haben sich die beiden Mannschaften aber zu Testzwecken getroffen. Im direkten Vergleich liegen die Dänen mit 2:1 Siegen vorne. Die letzte Begegnung gab es im Juni 2012. In Kopenhagen konnte sich Dänemark mit 2:0 durchsetzen. Daniel Agger und Andreas Bjelland waren seinerzeit die Torschützen für das Danish Dynamite.
Infografik Dänemark Australien 2018

Denmark Dänemark – Statistik & aktuelle Form

Dänemark Logo

Den Hurra-Fußball, für den die dänische Nationalmannschaft über viele Jahre stand, dürfen wir bei der WM in Russland eher nicht erwarten. Die Dänen haben den Fokus in den letzten Monaten eher auf eine stabile Defensive gelegt. In den vergangenen fünf Länderspielen kassierte Dänemark keinen Gegentreffer mehr und hat daher auch seither nicht mehr verloren. Die kompakte Abwehr soll der Schlüssel dafür sein, bei dieser Weltmeisterschaft weit zu kommen. Nach dem Auftaktsieg über Peru sind die Dänen auf einem sehr guten Weg. Allerdings war eine große Nervosität bei den Nordeuropäern nicht zu übersehen. Trainer Age Hareide hat eine Mannschaft beisammen, die über fast gar keine WM-Erfahrung verfügt, von daher lag es nahe, dass die Atmosphäre die Spieler beim WM-Auftakt schon ein wenig beeindruckt hat.

Im Grunde genommen hat sich das durch das ganze Spiel hindurchgezogen. Peru war die deutlich bessere Mannschaft und hätte eigentlich den Sieg verdient gehabt.

„Im ersten Spiel gegen Peru waren wir ein bisschen aufgeregt und von der Atmosphäre überwältigt. Ich denke, wir werden gegen Australien etwas gelassener in die Partie gegen können.“

Age Hareide
Mit Glück, Geschick und einem bärenstarken Kasper Schmeichel konnten die Dänen auch in diesem Spiel die Null halten. In dieser Form ist der Keeper von Leicester City auch ein Kandidat für die Wetten auf den besten Torwart des Turniers. Machtlos wäre er beim verschossenen Elfmeter der Peruaner gewesen, der aber über das Tor ging. Auffällig war, dass der dänische Top-Star Christian Eriksen überhaupt nicht ins Spiel gefunden hat. Über weite Strecken blieb er blass, war aber an der entscheidenden Szene dann doch beteiligt. Nach einer Stunde schickte er Yussuf Poulsen mit einem tollen Pass auf die Reise, der den 1:0-Siegtreffer besorgte. Damit waren die ersten drei Punkte im Sack, doch dieser Sieg war auch teuer erkauft.

William Kvist, einst im Dienste des VfB Stuttgart, musste bereits nach 36 Minuten verletzt ausgewechselt werden. Die Diagnose Rippenbruch bedeutet das frühe WM-Aus für den Mittelfeldspieler. Nachdem das Turnier bereits begonnen hat, wird Age Hareide keinen Spieler mehr nachnominieren dürfen. Lasse Schöne wird wohl, wie schon gegen Peru, die erste Wahl auf den Platz neben Thomas Delaney im defensiven Mittelfeld sein. Den nächsten Schockmoment gab es zehn Minuten vor dem Ende, als Andreas Christensen mit einer Fußverletzung ausgetauscht werden musste. Allerdings ist diese Blessur nicht ganz so schlimm. Aus dem dänischen Lager war bereits zu hören, dass der Innenverteidiger gegen Australien wohl spielen kann. Das bedeutet, dass wir am Donnerstag, bis auf den Wechsel Schöne für Kvist, dieselbe Aufstellung bei den Dänen erwarten dürfen, die auch gegen Peru auf dem Rasen stand.

Voraussichtliche Aufstellung von Dänemark:
Kasper Schmeichel – Lars Stryger Larsen, Andreas Christensen, Simon Kjaer, Henrik Dalsgaard – Lasse Schöne, Thomas Delaney – Pione Sisto, Christian Eriksen, Yussuf Poulsen – Nicolai Jörgensen – Trainer: Age Hareide

Letzte Spiele von Dänemark:
16.06.2018 – Peru vs. Dänemark 0:1 (Weltmeisterschaft)
09.06.2018 – Dänemark vs. Mexiko 2:0 (Internationale Freundschaftsspiele)
02.06.2018 – Schweden vs. Dänemark 0:0 (Internationale Freundschaftsspiele)
27.03.2018 – Dänemark vs. Chile 0:0 (Internationale Freundschaftsspiele)
22.03.2018 – Dänemark vs. Panama 1:0 (Internationale Freundschaftsspiele)

 

Wettquoten WM 2018 Spiele & Weltmeister
Belgien untermauert die Rolle als Geheimfavorit!

 

Australia Australien – Statistik & aktuelle Form

Australien Logo

Zum fünften Mal ist Australien inzwischen bei einer Weltmeisterschaft und zum dritten Mal werden die Socceroos dabei von einem holländischen Trainer betreut. Allerdings gibt es um den Trainerstab im Augenblick auch etwas Unruhe, denn Mark van Bommel, Schwiegersohn und Co-Trainer von Bert van Marwijk, wird als heißer Kandidat als Chefcoach beim PSV Eindhoven gehandelt. Wir könnten wetten, dass zumindest bei van Bommel nicht die volle Konzentration der nächsten Partie gegen Dänemark gilt. Dabei können es sich die Australier nicht leisten, nicht alles in dieses Spiel zu legen. 2006 in Deutschland reichte es einmal zum Einzug in das Achtelfinale. Das war nun auch das Minimalziel für die WM in Russland. Daran hat sich nach der Auftaktniederlage gegen Frankreich nichts geändert – eher im Gegenteil. Klar gab es gegen die Franzosen die erwartete Niederlage, doch wie diese zustande kam, lässt das Team aus Down Under hoffnungsfroh in das Duell mit Dänemark gehen.

Der Matchplan von Bert van Marwijk gegen die Equipe Tricolore sah vor, dass die Australier hinten erst einmal stabil stehen und die hochgelobten Angreifer der Franzosen nicht ins Spiel kommen lassen. Das ist beinahe über die gesamten 90 Minuten erfolgreich umgesetzt worden.

„Die Art und Weise, wie wir gegen Frankreich gespielt haben, war fantastisch. So müssen wir auch gegen Dänemark und Peru auftreten, dann bin ich zuversichtlich, dass wir noch ins Achtelfinale einziehen können.“

Tomi Juric
Nach einer Stunde bekam Frankreich einen Elfmeter nach Videobeweis zugesprochen und ging mit 1:0 in Führung. Nur vier Minuten später konnte Australien, ebenfalls vom Punkt, durch Kapitän Mile Jedinak ausgleichen. Große Chancen gab es im Anschluss nicht mehr und so musste Australien nach einer missglückten Aktion von Aziz Behich noch den Treffer zum 1:2 hinnehmen, der per Torlinientechnik bestätigt wurde. Die FIFA wertete den Treffer am Ende als Eigentor. Trotz der Niederlage haben die Australier ihren Mut nicht verloren, denn sie haben gezeigt, dass sie in der Lage sind, auch einen Top-Favoriten in Bedrängnis zu bringen.

Dementsprechend geht Angreifer Tomi Juric auch davon aus, dass die Socceroos nach diesem 1:2 gegen Frankreich dennoch selbstbewusst in die nächsten Partien gehen werden. Im Vorfeld waren es ohnehin die Dänen und Peruaner, die als Kontrahenten um Platz zwei in der Gruppe ausgemacht wurden. Vor der Partie Dänemark gegen Australien sind die Quoten zumindest nicht dramatisch angestiegen, was die australische Qualifikation für das Achtelfinale anbelangt. Gegen Dänemark erwarten wir nun ein ganz anderes Spiel der Australier. Die Ausrichtung wird etwas offensiver sein. Das könnte dafür sprechen, dass Tomi Juric womöglich statt des glücklosen Andrew Nabbout in der Spitze spielen wird. Auch der Einsatz des 38-jährigen Veteranen Tim Cahill ist nicht ausgeschlossen. Vielleicht sind beide aber auch Optionen, um von der Bank zu kommen. Verletzungssorgen gibt es jedenfalls bei den Australiern derzeit nicht.

Voraussichtliche Aufstellung von Australien:
Mathew Ryan – Aziz Behich, Trent Sainsbury, Mark Milligan, Joshua Risdon – Mile Jedinak, Aaron Mooy – Robbie Kruse, Tom Rogic, Mathew Leckie – Tomi Juric – Trainer: Bert van Marwijk

Letzte Spiele von Australien:
16.06.2018 – Frankreich vs. Australien 2:1 (Weltmeisterschaft)
09.06.2018 – Ungarn vs. Australien 1:2 (Internationale Freundschaftsspiele)
01.06.2018 – Australien vs. Tschechien 4:0 (Internationale Freundschaftsspiele)
27.03.2018 – Kolumbien vs. Australien 0:0 (Internationale Freundschaftsspiele)
23.03.2018 – Norwegen vs. Australien 4:1 (Internationale Freundschaftsspiele)

 

Zieht Frankreich vorzeitig ins Achtelfinale ein?
Frankreich vs. Peru, WM 2018 – Wettbasis.com Analyse

 

Denmark Dänemark – Australien Australia Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend Denmark Dänemark vs. Australien Australia WM 2018

Bevor wir näher auf das Match zwischen Dänemark und Australien eingehen, werfen wir einen Blick auf die Wettquoten für einen verwandelten Elfmeter. Offenbar sind die Schiedsrichter angehalten, kleinere Vergehen im eigenen Sechzehner schneller mit einem Strafstoß zu bestrafen. Beinahe in jedem Spiel gab es bei dieser WM mindestens einen Elfmeter. Von daher könnte es sich lohnen, auf einen verwandelten Elfer zu wetten. Angesichts der hohen Quoten könnte sogar auf beide Teams gesetzt werden. Nun aber zum Spiel. Dänemark hat in den letzten fünf Partien keinen Gegentreffer mehr hinnehmen müssen und könnte mit einem Remis gegen Australien gut leben. Wir erwarten daher zurückhaltende Dänen, die wieder sicher stehen wollen. Australien verfügt allerdings auch nicht über herausragende spielerische Mittel. Von daher denken wir, dass in diesem Spiel nicht viele Tore fallen werden.

 

Key-Facts – Dänemark vs. Australien WM 2018

  • Dänemark hat in den letzten fünf Länderspielen keinen Gegentreffer mehr kassiert.
  • Die Dänen haben ihr Auftaktmatch gewonnen, Australien hat nach der Niederlage gegen Frankreich noch keinen Punkt.
  • Im direkten Vergleich liegen die Dänen mit 2:1 Siegen vorne.

 

Wir können uns schon vorstellen, auf Untertore (-2,5) zu wetten, wenngleich für Dänemark gegen Australien die Quoten mit bis zu 1,53 eher gering sind und den Value doch sehr gut verstecken. Was den Spielausgang anbelangt, sehen die Buchmacher die Dänen mit Wettquoten von bis zu 1,85 schon in der Favoritenrolle. Wir denken aber, dass sich Dänemark ähnlich schwertun wird wie gegen Peru. Von daher würden wir eher nicht auf das Danish Dynamite wetten, das sich in Russland bisher auch als wenig explosiv gezeigt hat. Wir können uns vorstellen, dass Australien zumindest nicht verliert. Wir tendieren daher zu einem Remis, können uns aber auch gut vorstellen, auf die doppelte Chance X2 zu wetten.

Denmark Dänemark vs. Australien Australia Wetten und Quoten * WM 2018

Denmark Sieg Dänemark: 2.04 @Unibet
Unentschieden: 3.40 @Bet365
Australia Sieg Australien: 4.20 @Bet365

(Wettquoten vom 21.06.2018, 07:22 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Dänemark / Unentschieden / Sieg Australien:

1: 54%
X: 27%
2: 19%

 

Macht Argentinien mit Kroatien kurzen Prozess?
Argentinien – Kroatien WM 2018 – Wettbasis.com Analyse

Dänemark vs. Australien – weitere interessante Wetten & Wettquoten * im Überblick:

über/unter 2.5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.40 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.53 @Bet365

beide Teams treffen
JA: 2.05 @Bet365
NEIN: 1.70 @Bet365

Elfmeter
Denmark Dänemark verwandelt einen Elfmeter: 6.50 @Bet365
Australia Australien verwandelt einen Elfmeter: 10.00 @Bet365

Torschütze
Denmark Christian Eriksen erzielt mindestens 1 Tor für Dänemark: 3.25 @Bet365
Australia Robbie Kruse erzielt mindestens 1 Tor für Australien: 4.00 @Bet365

(Wettquoten vom 21.06.2018, 07:22 Uhr)

Zur Bet365 Website

[TABLE_NEWS=3712]