Monaco vs. PSG Tipp, Prognose & Quoten 01.12.2019 – Ligue 1

Glänzt der Champions-League-Gruppensieger im Fürstentum?

/
Icardi (PSG)
Icardi (PSG) © imago images / Action
Spiel: AS Monaco - Paris Saint-Germain
Tipp: 2
Quote: 1.55 (Stand: 29.11.2019, 10:33)
Wettbewerb: Ligue 1
Datum: 01.12.2019, 21:00 Uhr
Wettanbieter: Bet3000
Einsatz: 0 / 10

Zweieinhalb Jahre ist es erst her, dass der AS Monaco seine achte und bislang letzte Französische Meisterschaft gewann und die Pariser auf Rang zwei verwies. Zweieinhalb Jahre, die sich mit Blick auf die derzeitige Verfassung beider Teams surreal anfühlen.

Während PSG zu zwei ungefährdeten Meisterschaften in Serie galoppierte, da hielten die Monegassen in diesem Sommer als 17. in der Abschlusstabelle gerade so die Klasse. Auch in der momentanen Tabelle der Ligue 1 steht lediglich Rang 14 für „Les Rouges et Blancs“ zu Buche.

Dementsprechend verwundert es nicht, dass bei Monaco gegen PSG die Quoten der Buchmacher klar in Richtung der Gäste ausschlagen, die mit acht Punkten Vorsprung auf Platz zwei einmal mehr souverän die Tabelle der Ligue 1 anführen.

Elf der 14 Ligaspiele gewann die Mannschaft von Thomas Tuchel, während die Kicker aus dem Fürstentum es erst auf fünf Siege bringen. Immerhin: Vier dieser fünf Siege entfallen auf das heimische Stade Louis II, was bei Monaco vs. PSG für die Prognose durchaus ein Faktor ist.

Dann wäre da allerdings die Serie von „Les Rouge et Bleu“, die zuletzt neun Siege in Serie gegen die Monegassen einfahren konnten, was letztlich den Ausschlag dafür gibt, bei Monaco gegen PSG Tipp 2 zu spielen, wo schlussendlich auch der positive Erwartungswert, kurzum der Value zu finden ist.

Fallen mehr als 3,5 Tore?
JA
1.92
NEIN
1.82

Bei XTiP wetten

(Wettquoten vom 29.11.2019, 10:33 Uhr)

France Monaco vs. PSG France Direkter Vergleich [+ Infografik]

Head to head: 35 – 22 – 29

Insgesamt 86 Aufeinandertreffen hat es zwischen dem AS Monaco und Paris Saint-Germain schon gegeben und zumindest die daraus resultierende „Head to head“-Bilanz fällt durchaus überraschend aus.

Hier führen schließlich die Monégasques mit 35 Siegen vor den 29 gewonnenen Spielen der Parisiens, während 22 Unentschieden den direkten Vergleich abrunden.

Aber: Zuletzt war das Duell ganz klar in Händen von „Les Rouge et Bleu“, die neun Spiele in Folge gegen „Les Rouges et Blancs“ gewinnen konnten. Bemerkenswert zudem: In den letzten fünf Aufeinandertreffen erzielte PSG stets mindestens drei Tore gegen die Monegassen.

Infografik Monaco PSG 2019

France Monaco – Statistik & aktuelle Form

Monaco Logo

Im Sommer 2014 übernahm Leonardo Jarim das Traineramt beim AS Monaco und führte den Traditionsverein in eine neue Ära. Unter ihm kamen Talente wie Kylian Mbappé, James Rodriguez, Thomas Lemar, Anthony Martial, Benjamin Mendy, Bernardo Silva, Fabinho oder auch Tiemoué Bakayoko groß raus.

Namen, die inzwischen in den größten Teams Europas spielen und dort zu den etablierten Stammspielern gehören. Allesamt hatten sie ihren Anteil daran, dass „Les Rouges et Blancs“ in der Saison 2016/17 Meister wurden. In einer Saison, in der es nur drei Niederlagen gab bei einer Ausbeute von 107 Toren aus 38 Ligaspielen. In einer Saison, in der auch in der Champions League die Reise bis ins Halbfinale ging.

Nicht zuletzt wegen der Verkäufe all dieser Topstars, die nur selten adäquat ersetzt wurden, musste ebenjener Erfolgstrainer schließlich vor einem Jahr am 11. Oktober 2018 seine Koffer packen. Für ihn übernahm Thierry Henry, unter dem der Verein noch weiter in den Keller schlitterte.

Im Januar 2019 folgte dann die spektakuläre Rückholaktion: Leonardo Jardim, dessen Vertrag bei den Monegassen derweil ja weiterlief, übernahm kurzerhand das Steuer wieder und schaffte am Ende immerhin den Klassenerhalt.

Im Sommer wurden die Rekorderlöse aus den vergangenen Transferperioden dann auch endlich in neues Personal investiert. Um die 140 Millionen Euro ließ sich der Klub aus dem Fürstentum Spieler wie Wissan Ben Yedder, Gelson Martins kosten und holte zudem den Mittelfeldstabilisator der Meistersaison, Tiemoué Bakayoko, auf Leihbasis von Chelsea FC zurück.

Umso bemerkenswerter, dass all diese Transfers keinerlei Früchte trugen und „Les Monégasques“ erneut im Tabellenkeller zu finden sind. Nur ein Sieg aus den letzten drei Ligaspielen sorgt dafür, dass lediglich Rang 14 zu Buche steht. Definitiv zu wenig für die Ansprüche des Vereins.

„Ich habe Slimani für die mangelnde Konzentration kritisiert. Aber nicht nur das, sondern auch dafür, wie er zum Schiedsrichter und zu den Fans gesprochen hat. Er hat ein Tor erzielt, aber ich erwarte ehrlich gesagt mehr von ihm. Die Art und Weise, wie er sich verhält, ist wichtig und das war alles andere als ein guter Tag von ihm.“

Leonardo Jardim bei ligue1.com

Das größte Manko, das bei Monaco gegen PSG den Tipp auch nachhaltig beeinflusst, ist dabei die Defensive. 24 Gegentore aus 14 Ligaspielen sind der zweitschlechteste Wert der gesamten Ligue 1.

Ebenfalls bitter: Leicester City-Leihgabe Islam Slimani, der bei der jüngsten 1:2-Pleite in Bordeaux noch den Führungstreffer erzielt hatte, dann aber vom Platz flog, kann heute wegen der Sperre ausgerechnet im Prestigeduell mit den Parisiens nicht eingreifen.

Zumindest ist das Lazarett von „Les Monégasques“ kleiner geworden. Lediglich die beiden 18-jährigen Ergänzungsspieler Willem Geubbels und Pietro Pellegri fehlen verletzt, wodurch Leonardo Jardim weitestgehend aus den Vollen schöpfen kann.

Leichter wird die Aufgabe gegen den derzeitigen Tabellenführer dadurch allerdings nicht. Immerhin kassierte Monaco zuletzt neun Niederlagen in Serie gegen PSG…

Beste Torschützen in der Liga:
Wissam Ben Yedder (9 Tore)
Islam Slimani (6 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Monaco:
Lecomte – Dias – Badiashile – Maripán – Jemerson – Martins – Golovin – Bakayoko – Henrichs – Augustin – Ben Yedder

Letzte Spiele von Monaco:
24.11.2019 – Girondins Bordeaux vs. AS Monaco 2:1 (Ligue 1)
09.11.2019 – AS Monaco vs. FCO Dijon 1:0 (Ligue 1)
03.11.2019 – AS St. Étienne vs. AS Monaco 1:0 (Ligue 1)
30.10.2019 – AS Monaco vs. Marseille 2:1 (Coupe de la Ligue)
25.10.2019 – FC Nantes vs. AS Monaco 0:1 (Ligue 1)

Monaco vs. PSG – Wettquoten Vergleich * – Ligue 1

Bet365 Logo Betsson Logo Bet at Home Logo Bet3000 Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Betsson
Hier zu
Bet at Home
Hier zu
Bet3000
Monaco
5.50 5.90 5.31 6.00
Unentschieden 5.00 4.95 4.70 5.20
PSG
1.50 1.47 1.47 1.55

(Wettquoten vom 29.11.2019, 10:33 Uhr)

France PSG – Statistik & aktuelle Form

PSG Logo

Bis zur 81. Spielminute sah es so aus, als würde PSG das Heft in der Champions League einmal mehr aus der Hand geben, als es im Santiago de Bernabéu Stadion in Madrid bereits 0:2 hieß. Dann jedoch sorgten Kylian Mbappé und Pablo Sarabia binnen zwei Minuten für die beiden Tore zum Ausgleich.

Nach vier Siegen in Serie zum Auftakt reichte „Les Rouge et Bleu“ dieses Remis somit, um die Gruppe A vorzeitig für sich zu entscheiden. Schon jetzt ist klar, dass PSG im Achtelfinale der Königsklasse einem Gruppenzweiten zugelost wird, der zumindest schon einmal nicht Real Madrid heißen kann.

Eine durchaus gute Ausgangslage für das Team, in dem der Henkelpott bei zumeist langweiligen Meisterschaften in der Ligue 1 das erklärte Ziel ist. Hierfür wurden schließlich in diesem Sommer mit Abdou Diallo, Idrissa Gueye, Pablo Sarabia und Keylor Navas wieder vier teure Spieler für eine gesamte Ablösesumme von ca. 100 Millionen Euro in die französische Landeshauptstadt gelotst.

Geld, das allerdings ausnahmsweise nicht von den Großsponsoren aus Katar kommen musste, sondern das durch Transfererlöse eingenommen wurde. So trennte sich Thomas Tuchel von einigen jungen und hochdekorierten Spielern wie Giovani Lo Celso, Moussa Diaby, Christopher Nkunku, Stanley Nsoki oder auch Arthur Zagre, der inzwischen im Fürstentum unter Vertrag steht.

Spieler, für die zwischen Superstars wie Neymar, Kylian Mbappé, Ángel Di Maria, Mauro Icardi oder auch Edison Cavani nun einmal kein Platz mehr war. Namen, die auch erklären, weshalb bei Monaco gegen PSG die Quoten so klar in Richtung von „Les Rouge et Bleu“ ausschlagen.

Schließlich kann jeder dieser Spieler jederzeit den Unterschied machen – und alle Akteure sind zurzeit einsatzbereit, was fast schon ein Novum im bisherigen Saisonverlauf ist, der ähnlich wie die Rückrunde der Vorsaison schon von vielen Verletzungen geprägt war.

Lediglich Ander Herrera, Thilo Kehrer, Layvin Kurzawa und Eric Maxim Choupo-Moting fallen verletzungsbedingt aus, wodurch Thomas Tuchel es sich sogar erlauben könnte, nach dem Champions-League-Fight zu rotieren.

In der Ligue 1 liegt Paris Saint-Germain dabei einmal mehr voll auf Kurs und führt nach 14 Spieltagen souverän mit acht Punkten Vorsprung die Tabelle an. Das mag sich außerhalb von Frankreich zwar fast schon nach dem gewohnten Bild anhören, ist für alle Beteiligten in der Stadt der Liebe aber dennoch eine tolle Sache.

Immerhin stehen tatsächlich erst acht nationale Meisterschaften bei PSG zu Buche – und damit genauso viele wie beim AS Monaco. Den Status als alleiniger Rekordsieger des Landes könnte PSG somit frühestens im Sommer 2022 an sich reißen, wofür drei Meistertitel in Folge erzielt werden müssen.

Fokus auf die Champions League also hin oder her: In der Königsklasse steht der Gruppensieg bereits sicher zu Buche. Dementsprechend ist es jetzt an der Zeit für die Parisiens, in der Ligue 1 einen weiteren Lauf zu starten, um auch hier eine weitere Vorentscheidung im Frühjahr zu erzwingen.

Beste Torschützen in der Liga:
Ángel Di Maria (6 Tore)
Mauro Icardi (6 Tore)
Kylian Mbappé (5 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von PSG:
Navas – Bernat – Kimpembe – Silva – Meunier – Marquinhos – Verratti – Gueye – Di Maria – Mbappé – Icardi

Letzte Spiele von PSG:
26.11.2019 – Real Madrid vs. PSG 2:2 (Champions League)
22.11.2019 – PSG vs. OSC Lille 2:0 (Ligue 1)
09.11.2019 – Stade Brest vs. PSG 1:2 (Ligue 1)
06.11.2019 – PSG vs. FC Brügge 1:0 (Champions League)
01.11.2019 – FCO Dijon vs. PSG 2:1 (Ligue 1)

 

 

France Monaco – PSG France Statistik Highlights

 

Sportempire Bonus:

Sportempire BonusSteuerfrei wetten bei Sportempire
Anbieter: Sportempire im Test | AGB gelten | 18+ 

France Monaco gegen PSG France Tipp & Prognose – 01.12.2019

Obwohl der AS Monaco sich in den letzten Wochen etwas stabilisieren konnte und drei seiner fünf Saisonsiege aus den letzten fünf Ligaspielen holte, schlägt bei Monaco gegen PSG die Prognose sehr klar in Richtung der Gäste aus der Landeshauptstadt aus.

So gewannen „Les Rouge et Bleu“ nicht nur die letzten neun Pflichtspiele gegen die Monegassen, sondern gehen auch mit dem Momentum des vorzeitigen Gruppensiegs in der Champions-League-Vorrunde in diesen 15. Spieltag.

Zudem kann Thomas Tuchel auf viele länger verletzte Spieler wieder zurückgreifen, hat die Möglichkeit, zu rotieren, und ist in allen Werten Ligaspitze: Die meisten Siege (11), die meisten Tore (30) und die wenigsten Gegentore (8).

 

Key-Facts – Monaco vs. PSG Tipp

  • Paris gewann die letzten neun Duelle mit Monaco allesamt
  • Monaco holte vier der fünf Saisonsiege zuhause
  • Paris erzielte 15 von 21 möglichen Punkten in der Ferne

 

Dementsprechend ist es in unseren Augen doch relativ alternativlos, bei Monaco gegen PSG Tipp 2 zu spielen. Überlegenswert wäre es nur, die dafür ausgeschriebene Quote durch irgendeinen Zusatz zu boosten.

Am vielversprechendsten erscheint uns dabei die Wette darauf, dass der Auswärtssieg bei insgesamt mehr als 2,5 Tore zu Stande kommt. Wir nehmen davon allerdings tendenziell Abstand, weil PSG zuletzt des Öfteren mal nur knapp mit 1:0 in der Ferne gewann.

Stattdessen spielen wir Tipp 1, für den bei Monaco gegen PSG Quoten von bis zu 1.55* (@ Bet3000) zur Verfügung stehen, einfach entsprechend höher an. Acht Units werden dem Verhältnis aus Risiko, Eintrittswahrscheinlichkeit und Gewinnmöglichkeit am besten gerecht.

 

France Monaco – PSG France beste Quoten * Ligue 1

France Sieg Monaco: 6.00 @Bet3000
Unentschieden: 5.20 @Bet3000
France Sieg PSG: 1.55 @Bet3000

(Wettquoten vom 29.11.2019, 10:33 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Monaco / Unentschieden / Sieg PSG:

16%
X: 19%
2: 65%

 

Hier bei Bet3000 auf PSG wetten

France Monaco – PSG France – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Beim Buchmacher Bet365 werden für Monaco vs. PSG Wettquoten von gerade einmal 1.36 für mehr als 2,5 Tore angeboten. Der Bookie beruft sich damit gewiss auf die letzten Begegnungen zwischen den beiden Teams, in denen es meistens mehrfach rappelte.

Zwei oder weniger Tore fielen zwischen den Monegassen und den Parisern letztmals beim 1:1-Remis am 29. Januar 2017. Seitdem gab es in neun aufeinanderfolgenden Partien stets allermindestens drei Tore, zuletzt vier Mal in Serie gar stets mindestens vier Treffer.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.36 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 3.20 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.50 @Bet365
NEIN: 2.50 @Bet365

(Wettquoten vom 29.11.2019, 10:33 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land France & das gewünschte Thema auswählen).

Datum/ZeitLandFussball-SpieleSpieltag
29.11./20:45FranceMarseille - Stade Brest 2:115
30.11./17:30FranceStraßburg - Lyon 1:215
30.11./20:00FranceLille - Dijon 1:015
30.11./20:00FranceMontpellier - Amiens 4:215
30.11./20:00FranceNizza - Angers 3:115
30.11./20:00FranceReims - Bordeaux 1:115
30.11./20:00FranceNimes - Metz 1:115
01.12./15:00FranceNantes - Toulouse 2:115
01.12./17:00FranceRennes - St. Etienne 2:115
01.12./21:00FranceMonaco - PSG VERLEGT15