Lyon vs. Lille Tipp, Prognose & Quoten 03.12.2019 – Ligue 1

Beenden die Gones ihre Durststrecke gegen die Doggen?

/
Olympique Lyon
Olympique Lyon © imago images / Pano
Spiel: Lyon - Lille
Tipp: 1
Quote: 2.1 (Stand: 02.12.2019, 09:17)
Wettbewerb: Ligue 1
Datum: 03.12.2019, 21:05 Uhr
Wettanbieter: Bet3000
Einsatz: 5 / 10
Wette hier auf:

Am Ende der Saison 2018/19 bekleideten sie noch die Plätze zwei und drei in der Abschlusstabelle und begleiteten Meister Paris Saint-Germain in die Champions League. Momentan wären sie als Siebter und Achter der aktuellen Tabelle noch nicht einmal für die Europa League qualifiziert.

Dabei sind Olympique Lyon sowie der OSC Lille punktgleich und hängen trotz schon fünf Niederlagen aus den ersten 15 Ligaspielen nur zwei Punkte hinter dem Überraschungsdritten Angers zurück. Der Gewinner dieser Partie darf sich somit weiter nach oben orientieren.

Dabei schlagen bei Lyon gegen Lille die Quoten der Buchmacher deutlich in Richtung der Gones aus, was durchaus eine bemerkenswerte Einschätzung ist, da OL nur eines der letzten neun Pflichtspiele gegen die Dogues gewinnen konnte und zuletzt fünf Mal in Serie sieglos blieb.

Aber: Der amtierende Vizemeister aus Frankreichs Norden zeigt in der laufenden Saison zwei völlig unterschiedliche Gesichter. Zuhause noch ungeschlagen und auf Platz eins der Heimtabelle, stellt LOSC das auswärtsschwächste Team der Ligue 1. Nur zwei von 21 möglichen Zählern in der Ferne holten die Doggen, was bei Lyon vs. Lille für die Prognose von großer Relevanz ist.

So mag OL zuhause nicht unantastbar sein, kassierte bei elf von 21 möglichen Punkten aber erst vier Gegentore im Groupama Stadium. Seit Rudi García das Traineramt übernommen hat, geht es zudem zusätzlich aufwärts, wodurch wir bei Lyon vs. Lille Tipp 1 für die bestmögliche Option halten.

Fallen mehr als 2,5 Tore?
JA
1.77
NEIN
1.90

Bei Interwetten wetten

(Wettquoten vom 02.12.2019, 09:17 Uhr)

France Lyon – Statistik & aktuelle Form

Lyon Logo

Am 14. Oktober 2019 übernahm Rudi García das Traineramt vom erfolglosen Génésio-Nachfolger Sylvinho, der nach gerade einmal elf Einsätzen und desolater Punktausbaute seine Koffer umgehend wieder packen musste.

Zwar wurde unter dem einstigen Coach von Erzrivale Olympique Marseille ausgerechnet das Duell mit l’OM mit 1:2 auswärts verloren, die anderen fünf Ligaspiele unter Rudi García verliefen allerdings deutlich erfolgreicher: vier Siege und ein Remis.

Nun allerdings steht dem Trainerfuchs das nächste Duell mit einem ehemaligen Klub bevor. Zwischen 2008 und 2013 saß der erfahrene Übungsleiter auf der Bank der Doggen und holte mit dem Team 2011 gar die französische Meisterschaft.

Zuletzt verbuchte er mit Olympique Lyon zwölf Punkte aus den letzten fünf Spielen und kletterte damit fleißig in der Tabelle, wo die Gones auf Position sieben zurückgekehrt sind – Tendenz weiterhin steigend, wofür allerdings nun der nächste Dreier gegen den amtierenden Vizemeister her sollte.

„Wir sind um fünf Uhr morgens am Freitag aus St. Petersburg zurückgekommen. Es war ganz normal, dass meine Spieler Krämpfe hatten und sehr müde waren. Dass wir nur einen Tag später in der Liga 2:1 gewinnen, ist ein Sieg für die ganze Mannschaft.“

Rudi García bei Gulf Today

Dabei spricht wegen des jüngsten Momentums des achtfachen Französischen Meisters vieles dafür, dass bei Lyon gegen Lille Tipp 1 auch wirklich aufgeht, obschon OL zuletzt keine übermäßig guten Resultate gegen die Doggen einfahren konnte und zuletzt fünf Mal in Serie im Duell mit dem LOSC ohne Sieg blieb.

Dass sich das ändert, könnte auch an zwei brisanten Personalien liegen. Die Rede ist von Youssouf Koné und Thiago Mendes. Beide wechselten in diesem Sommer vom Norden Frankreichs in den Süden, wo sie die schwerwiegenden Abgänge von Tanguy Ndombélé zu Tottenham und Ferland Mendy zu Real Madrid kompensieren sollten.

Momentan mit steigendem Erfolg. Zuhause kassierten die Gones erst vier Gegentore aus sieben Spielen und bringen auch insgesamt bei erst 15 Gegentoren aus 15 Ligaspielen eine solide Defensive mit. Stellschrauben, an denen vor allem Rudi García drehte, unter dem es allerdings in der Champions League zwei Niederlagen aus den letzten drei Spielen gab.

Damit steht Lyon dort in der Gruppe G nur noch auf Platz drei und hat das direkte Duell mit Zenit St. Petersburg verloren. Unabhängig davon, was am sechsten Spieltag passiert, hat OL aber das Überwintern in der Europa League sicher.

Somit kann sich die Mannschaft von Rudi García weiter voll auf die Aufholjagd in der Ligue 1 konzentrieren, an der erfreulicherweise die gesamte Mannschaft mitwirken kann. Für das anstehende Heimspiel gegen LOSC sind alle 27 Spieler der ersten Mannschaft einsatzfähig, wodurch der neue Trainer die Qual der Wahl hat.

Beste Torschützen in der Liga:
Moussa Dembélé (10 Tore)
Memphis Depay (7 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Lyon:
Lopes – Koné – Denayer – Marcelo – Tete – Tousart – Caqueret – Reine-Adélaide – Depay – Cornet – Dembélé

Letzte Spiele von Lyon:
30.11.2019 – Straßburg vs. Lyon 1:2 (Ligue 1)
27.11.2019 – Zenit Sankt Petersburg vs. Lyon 2:0 (Champions League)
23.11.2019 – Lyon vs. OGC Nizza 2:1 (Ligue 1)
10.11.2019 – Marseille vs. Lyon 2:1 (Ligue 1)
05.11.2019 – Lyon vs. Benfica Lissabon 3:1 (Champions League)

Lyon vs. Lille – Wettquoten Vergleich * – Ligue 1

Bet365 Logo Betsson Logo Tipico Logo Bet3000 Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Betsson
Hier zu
Tipico
Hier zu
Bet3000
Lyon
2.00 2.07 1.90 2.10
Unentschieden 3.50 3.45 3.50 3.70
Lille
3.80 3.55 4.00 3.80

(Wettquoten vom 02.12.2019, 09:17 Uhr)

France Lille – Statistik & aktuelle Form

Lille Logo

Viele Berg- und Talfahrten hat der OSC Lille alleine im laufenden Jahrzehnt erlebt. Beginnend mit der französischen Meisterschaft des Jahres 2011, die ausgerechnet unter dem heutigen Lyon-Coach Rudi García eingefahren werden konnte, unter dem Lille in allen fünf Spielzeiten unter den besten sechs Teams des Landes landete.

Zuletzt rettete Christophe Galtier die Doggen dann am Ende der Saison 2017/18 gerade noch so auf Platz 17 und bewahrte die Mannschaft vor dem Abstieg, ehe er sich anschickte, in der darauffolgenden Saison die Vizemeisterschaft einzufahren.

Ein starkes Jahr, das abermals Begehrlichkeiten weckte, denen sich der LOSC gegenüber nicht erwehren konnte. Nicolas Pépe, Rafael Leao und Anwar El Ghazi kehrten dem Klub ebenso den Rücken wie Thiago Mendes und Youssouf Moné, die ausgerechnet beim heutigen Gegner Lyon anheuerten.

Ungefähr 150 Millionen Euro setzte Lille mit diesen Verkäufen um. Geld, das nur ungefähr zur Hälfte reinvestiert wurde. Königstransfer war dabei Renato Sanches, der zuvor beim FC Bayern drei Jahre lang praktisch gar keine Rolle spielte. Akteure wie Timothy Weah, Victor Osimhen und Yusuf Yazici bringen zudem zwar viel Entwicklungspotenzial mitbringen, sind aber eben auch noch sehr jung.

Immerhin: Gerade Osimhen, der mit sieben Toren Toptorjäger ist, sowie Yazici, der mit vier Vorlagen der Top-Vorlagengeber der Nordfranzosen ist, schlugen durchaus auch ein, wenngleich sich der LOSC besonders in der Ferne bemerkenswert schwer tat.

Platz eins in der Heimtabelle und Schlusslicht in der Auswärtstabelle – alleine das verdeutlicht, dass die beiden Gesichter, die die Doggen zeigten, kaum unterschiedlicher aussehen könnten.

Um die schlechte Bilanz in der Ferne aufzupolieren, bekommen die Doggen nun die nächste Chance, wobei bei Lyon gegen Lille die Quoten der Buchmacher wegen der erst zwei Punkte aus sieben Auswärtsspielen klar in Richtung der Hausherren ausschlagen.

Hinzu kommt, dass die Doggen mit nur vier Toren in der Ferne ausgesprochen zahm waren, während sich in Lyon nun abermals alles auf Victor Osimhen fokussieren dürfte, was es zusätzlich einfach auszurechnen macht.

Schließlich ist dessen Stellvertreter, PSG-Neuzugang Timothy Weah, nach wie vor verletzt und steht für dieses wegweisende Spiel nicht zur Verfügung. Wenig erfolgreich war derweil auch die Rückkehr vom LOSC in die Champions League. Mit nur einem Punkt aus fünf Spielen sind die Doggen dort bereits sicher ausgeschieden und haben auch keinerlei Chancen mehr auf ein Überwintern in der Europa League.

Die Galtier-Elf kann sich dementsprechend voll auf die Aufgaben im nationalen Fußball konzentrieren, wo wegen der Heimstärke ja noch rein gar nichts verloren ist. Der erste Dreier in der Ferne bei OL und Lille wäre postwendend wieder obenauf im Rennen um die Champions League-Startplätze.

Beste Torschützen in der Liga:
Victor Osimhen (7 Tore)
Loic Rémy (3 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Lille:
Maignan – Reinildo – Gabriel – Fonte – Pied – Xeka – Sanches – Bamba – Ikoné – Yazici – Osimhen

Letzte Spiele von Lille:
30.11.2019 – OSC Lille vs. FCO Dijon 1:0 (Ligue 1)
27.11.2019 – OSC Lille vs. Ajax Amsterdam 0:2 (Champions League)
22.11.2019 – PSG vs. OSC Lille 2:0 (Ligue 1)
09.11.2019 – OSC Lille vs. Metz 0:0 (Ligue 1)
05.11.2019 – Valencia vs. OSC Lille 4:1 (Champions League)

 

 

France Lyon vs. Lille France Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Head to head: 19 – 21 – 24

Insgesamt 64 Aufeinandertreffen stehen zwischen Olympique Lyon und OSC Lille zu Buche und mit 24 gewonnenen Spielen führen die Doggen in der daraus resultierenden „Head to head“-Bilanz klar vor den 19 Siegen der Gones an. 21 Remis runden den direkten Vergleich derweil ab.

Zuletzt endeten dabei drei Ligaspiele in Serie zwischen Lyon und Lille mit einem 2:2-Remis – so auch das bis dato letzte Aufeinandertreffen im Groupama Stadium am 5. Mai 2019. Die beiden Spiele davor gingen beide mit 2:1 an die Dogues, die somit seit dem 18. November 2016 kein einziges Spiel mehr gegen OL verloren haben.

 

Nächster Rückschlag für verunsicherte Citizens?
Burnley vs. Manchester City, 03.12.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

France Lyon gegen Lille France Tipp & Prognose – 03.12.2019

Bei Lyon gegen Lille wird die Prognose von den beiden unterschiedlichen Gesichtern der Doggen überschattet. Platz eins in der Heimtabelle, Platz 20 in der Auswärtstabelle – so lautet die wirklich bemerkenswerte Zwischenbilanz des amtierenden Vizemeisters.

Dementsprechend spielt es den Gones sehr gut in die Karten, nun zuhause gegen die Dogues antreten zu dürfen, zumal OL selbst zuhause erst vier Gegentore kassierte und unter Rudi García richtig viel Momentum aufgebaut hat.

Unter dem neuen Trainer, der Lille zudem wie seine Westentasche kennt, holte Olympique Lyon zuletzt zwölf von 15 möglichen Punkten und orientierte sich wieder deutlich zurück nach oben.

 

Key-Facts – Lyon vs. Lille Tipp

  • Lille ist seit fünf Spielen gegen Lyon ungeschlagen (zwei Siege, drei Remis) und erzielte in allen Partien zwei Tore
  • Lyon holte unter Rudi García zuletzt zwölf von 15 möglichen Punkten
  • Lille ist auswärts noch ohne Sieg in der Ligue 1 und bekleidet Platz 20 in der Auswärtstabelle

 

Dementsprechend erscheint es uns am nachhaltigsten zu sein, bei Lyon gegen Lille Tipp 1 zu spielen, womit sich die Auswärtsdurststrecke der Doggen weiter fortsetzen würde und die Gones nach fünf sieglosen Spielen in Serie endlich mal wieder einen Sieg über den LOSC feiern dürften.

Für den Heimsieg von OL stehen bei Lyon gegen Lille für den entsprechenden Tipp Quoten von bis zu 2.10* (@ Bet3000) zur Verfügung. Das verspricht viel Value. Wir investieren dementsprechend fünf Units in diese Wette.
Interwetten AdventskalenderZum Interwetten Adventskalender
AGB gelten | 18+ 

France Lyon – Lille France beste Quoten * Ligue 1

France Sieg Lyon: 2.10 @Bet3000
Unentschieden: 3.70 @Bet3000
France Sieg Lille: 4.00 @Tipico

(Wettquoten vom 02.12.2019, 09:17 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Lyon / Unentschieden / Sieg Lille:

1: 48%
X: 27%
2: 25%

 

Hier bei Bet3000 auf Lyon wetten

France Lyon – Lille France – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Beim Buchmacher Bet365 werden für Lyon gegen Lille Wettquoten von 1.75 für einen Torerfolg beider Teams offeriert. Hierbei trägt der Bookie der Tatsache Früchte, dass es in den letzten fünf Spielen zwischen beiden Teams stets mindestens ein Tor beider Mannschaften gab.

Mehr noch: In den letzten fünf Duellen trafen „Les Dogues“ stets zwei Mal, wodurch auch der Wettmarkt „Über 2,5 Tore“ zuletzt fünf Mal in Serie aufgegangen wäre. Zur attraktiveren Wettquote von 1.90 wäre er dementsprechend vielleicht sogar die geschicktere Wahl.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 1.90 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.90 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.75 @Bet365
NEIN: 2.00 @Bet365

(Wettquoten vom 02.12.2019, 09:17 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten
Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land France & das gewünschte Thema auswählen).

Datum/ZeitLandFussball-SpieleSpieltag
03.12./19:00FranceBrest - Straßburg 5:016
03.12./19:00FranceAngers - Marseille 0:216
03.12./19:00FranceBordeaux - Nimes 6:016
03.12./21:05FranceLyon - Lille 0:116
04.12./19:00FranceMetz - Rennes 0:116
04.12./19:00FranceToulouse - Monaco 1:216
04.12./19:00FranceAmiens - Reims VERSCHOBEN16
04.12./19:00FranceDijon - Montpellier 2:216
04.12./19:00FranceSt. Etienne - Nizza 4:116
04.12./21:05FrancePSG - Nantes 2:016