Braunschweig vs. Magdeburg Tipp, Prognose & Quoten 21.12.2019 – 3. Liga

Wer fängt sich zum Auftakt der Rückrunde wieder?

/
Becker (Braunschweig)
Becker (Braunschweig) © imago images
Spiel: Braunschweig - Magdeburg
Tipp: 1
Quote: 2.75 (Stand: 20.12.2019, 09:00)
Wettbewerb: 3. Liga
Datum: 21.12.2019, 14:00 Uhr
Wettanbieter: Bet365
Einsatz: 4 / 10

17 Spieltage lang mischten beide Teams oben mit. Dann verloren die Gäste aus Magdeburg aber ihre letzten beiden Spiele der Hinrunde, während der BTSV zuletzt nur einen von sechs möglichen Punkten holte.

Dennoch konnten die Löwen die erste Hälfte der Saison auf dem Relegationsplatz in Richtung 2. Fußball-Bundesliga beenden. Ein Platz, der aber kurz vor der Winterpause wieder verloren gehen könnte, wenn gegen den FCM auch im dritten Spiel in Serie kein Sieg herausspringt.

Dabei ist Braunschweig gegen Magdeburg bei den Quoten der Buchmacher im eigenen Stadion keineswegs in der Favoritenrolle, was mit Blick auf die aktuelle Tabelle doch überrascht. Immerhin bekleiden die Niedersachsen den dritten Platz, während die Gäste aus Sachsen-Anhalt nur als Zehnter in dieses Match gehen.

Hinzu kommt, dass der FCM nur zwei seiner bisherigen zehn Auswärtsspiele in der 3. Liga gewinnen konnte und alles andere als gefährlich in der Ferne scheint, was bei Braunschweig gegen Magdeburg für die Prognose durchaus eine Rolle spielt.

Dementsprechend nutzen wir die attraktive Quote aus und spielen bei Braunschweig gegen Magdeburg Tipp 1 an, mit dem der BTSV auf Kurs in Richtung Zweitklassigkeit überwintern würde.

Unser Value Tipp:
Mehr Tore in der 2. HZ
2.05

Bei Interwetten wetten

(Wettquoten vom 20.12.2019, 08:58 Uhr)

Germany Braunschweig – Statistik & aktuelle Form

Braunschweig Logo

Erst Mitte November trennte sich der Deutsche Meister des Jahres 1967 von Trainer Christian Flüthmann, nachdem unter diesem aus den vorherigen vier Partien gegen Bayern 2, Haching, Großaspach und Preußen Münster nur zwei von zwölf möglichen Punkten geholt wurden.

Schien Nachfolger Marco Antwerpen, der nach der anschließenden Länderspielpause mit zwei Siegen in Serie sofort die richtigen Knöpfe drücken konnte, zunächst genau der richtige Mann für den Job zu sein, so dürfte das Match gegen den 1. FC Magdeburg nun wegweisend sein.

Zuletzt blieb der BTSV nämlich erneut zwei Spiele in Folge ohne Sieg. Erst gab es ein torloses Remis in Mannheim, bei dem die Löwen noch richtig viel Dusel wegen eines nicht gegebenen Elfmeters kurz vor Abpfiff hatten, ehe zuletzt zuhause gegen Meppen mit 1:2 verloren wurde.

Verabschiedet sich Eintracht Braunschweig jetzt mit einem weiteren Misserfolg gegen die Gäste aus Sachsen-Anhalt in die Winterpause und würde damit den dritten Platz verlieren, wäre eine unruhige Pause praktisch vorprogrammiert.

In jedem Fall wäre das Momentum aber völlig verpufft und die Löwen müssten im Januar einen gänzlich neuen Anlauf wagen, wenn die Aufgaben mit dem Auswärtsspiel beim TSV 1860 sowie dem anschließenden Heimspiel gegen wiedererstarkte Jenaer höchst anspruchsvoll ausfallen.

Dass bei Braunschweig gegen Magdeburg die Quoten der Buchmacher keine Favoritenrolle des ehemaligen Bundesligisten anzeigen, liegt dabei durchaus auch daran, dass die Niedersachsen den Großteil ihrer Punkte bislang auswärts sammelten.

Erst vier Siege aus zehn Heimspielen stehen bislang zubuche. Zudem gab es im Eintracht-Stadion bislang schon sage und schreibe 16 Gegentore. Nur Großaspach, Preußen Münster und die kleinen Bayern ließen im eigenen Stadion mehr zu.

Bitter ist derweil, dass Coach Marco Antwerpen gerade im zentralen Mittelfeld auf drei Leistungsträger verzichten muss. Kapitän Bernd Nehrig fehlt wegen Hüftbeschwerden, Stephan Fürstner hat nach Muskelteilabriss noch Trainingsrückstand und Danilo Wiebe holte sich bei der Heimpleite gegen Meppen seine fünfte Gelbe Karte ab und fehlt gesperrt.

Beste Torschützen in der Liga:
Martin Kobylanski (7 Tore)
Marcel Bär (4 Tore)
Mike Feigenspan (4 Tore)
Nick Proschwitz (4 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Braunschweig:
Fejzic – Kijewski – Burmeister – Becker – Kessel – Kammerbauer – Pfitzner – Kobylanski – Schwenk – Proschwitz – Bär

Letzte Spiele von Braunschweig:
14.12.2019 – Braunschweig vs. SV Meppen 1:2 (3. Liga)
08.12.2019 – Waldhof Mannheim vs. Braunschweig 0:0 (3. Liga)
02.12.2019 – Braunschweig vs. Zwickau 3:1 (3. Liga)
23.11.2019 – Braunschweig vs. Chemnitz 2:1 (3. Liga)
11.11.2019 – Münster vs. Braunschweig 1:1 (3. Liga)

Germany Magdeburg – Statistik & aktuelle Form

Magdeburg Logo

Gemeinsam mit dem MSV Duisburg und dem FC Ingolstadt stieg der 1. FC Magdeburg in diesem Sommer aus der 2. Fußball-Bundesliga ab. Während aber die Zebras und die Schanzer nach der vollständig absolvierten Hinrunde die beiden direkten Aufstiegsplätze bekleiden, steht beim FCM dieser Tage nur Platz zehn zubuche.

Ein durchaus ernüchterndes Zwischenergebnis, wenngleich natürlich allen Beteiligten nach dem immensen Umbruch, der in diesem Sommer stattfand, klar war, dass der Neuanfang Zeit brauchen würde. Nur zehn der 24 Spieler im Kader von Stefan Krämer gehörten bereits letzte Saison zum Zweitliga-Aufgebot des dreimaligen DDR-Meisters.

Dabei erwies sich der Absteiger lange Zeit als bemerkenswert zäh. Lediglich zwei der ersten 14 Ligaspiele verloren die Kicker aus Sachsen-Anhalt, ehe seit dem Spätherbst irgendwie der Wurm drin ist.

Nur zwei der letzten fünf Ligaspiele mündeten in einen Dreier. Die anderen drei Partien verlor der Klub, der zudem bereits acht Mal unentschieden spielte und neben dem SV Waldhof Mannheim sowie der SpVgg Unterhaching der absolute Remis-König der 3. Liga ist.

Dementsprechend entscheidet sich auch über das wegweisende Rückspiel gegen den BTSV, in welche Richtung es künftig für den einstigen Gewinner des Europapokals der Pokalsieger gehen wird. Der Relegationsplatz ist „nur“ sechs Punkte entfernt. Den gleichen Abstand hat der FCM allerdings auch auf den ersten Abstiegsplatz.

Dabei halten die Buchmacher bei Braunschweig gegen Magdeburg einen Tipp auf die Auswahl von Stefan Krämer für durchaus vielversprechend, obschon gleich drei Aspekte in unseren Augen kritisch zu sehen sind.

Erstens: Der FCM verlor bereits das Hinspiel zuhause mit 2:4 sehr deutlich gegen die Löwen. Zweitens: Auswärts gewann der Absteiger nur zwei der zehn Ligaspiele. Und drittens: Auch Stefan Krämer muss auf mehrere Stammspieler verzichten.

Allen voran ist Mittelfeldmotor Jürgen Gjasula zu nennen, der nach Rotsperre ebenso pausieren muss wie Tarek Chahed, Dominik Ernst und Mario Kvesic, die derzeit verletzt beziehungsweise im Trainingsrückstand sind.

Nun gilt es, nach zwei Niederlagen gegen Ingolstadt und Münster, bei denen der FCM jeweils ohne eigenen Torerfolg blieb, den Schalter noch einmal umzulegen. Mit drei Niederlagen in Serie in die Winterpause zu gehen, würde allen Beteiligten ansonsten den kurzen Winterurlaub ganz gewiss gehörig verderben.

Beste Torschützen in der Liga:
Sören Bertram (8 Tore)
Christian Beck (7 Tore)

Voraussichtliche Aufstellung von Magdeburg:
Behrens – Bell Bell – Müller – Koglin – Costly – Bertram – Preißinger – Jacobsen – Rother – Beck – Osei Kwadwo

Letzte Spiele von Magdeburg:
13.12.2019 – Münster vs. Magdeburg 2:0 (3. Liga)
07.12.2019 – Magdeburg vs. FC Ingolstadt 0:2 (3. Liga)
30.11.2019 – Sonnenhof Großaspach vs. Magdeburg 1:2 (3. Liga)
23.11.2019 – Magdeburg vs. Unterhaching 3:0 (3. Liga)
16.11.2019 – Halle-Ammendorf vs. Magdeburg 0:5 (Reg. Cup Sachsen-Anhalt)

Braunschweig vs. Magdeburg – Wettquoten Vergleich * – 3. Liga

Bet365 Logo Tipico Logo Betway Logo MrGreen Logo
Hier zu
Bet365
Hier zu
Tipico
Hier zu
Betway
Hier zu
MrGreen
Braunschweig
2.60 2.70 2.50 2.75
Unentschieden 3.30 3.30 3.20 3.20
Magdeburg
2.70 2.60 2.70 2.50

(Wettquoten vom 20.12.2019, 08:58 Uhr)
 

 

Germany Braunschweig vs. Magdeburg Germany Direkter Vergleich & Statistik Highlights

Head to head: 3 – 2 – 0

Erst fünf Aufeinandertreffen hat es zwischen Eintracht Braunschweig und dem 1. FC Magdeburg bislang gegeben und bei drei Siegen und zwei Remis haben die Löwen dabei noch nie gegen den FCM verloren. Zuletzt siegte der BTSV dabei am ersten Spieltag der laufenden Saison auswärts mit 4:2 beim Absteiger aus Sachsen-Anhalt, als Goalgetter Martin Kobylanski einen Dreierpack beisteuern konnte.


 

Beendet der SVW zum Jahresende die Heim-Durststrecke?
Mannheim vs. Chemnitz, 21.12.2019 – Wettbasis.com Analyse

 

Germany Braunschweig gegen Magdeburg Germany Tipp & Prognose – 21.12.2019

Bei Braunschweig gegen Magdeburg fällt die Prognose nicht allzu leicht, da beide Teams in den vergangenen beiden Wochen ihr Momentum doch klar verspielt haben. Nach zwei Siegen in Serie blieben beide Kontrahenten schließlich zuletzt zwei Mal in Serie sieglos.

Etwas stärker ist unserer Auffassung nach aber der Truppe von Stefan Krämer das Momentum abhandengekommen, die zuletzt gar gegen ein schwaches Preußen Münster auch wegen krasser individueller Fehler ohne eigenen Torerfolg mit 0:2 verlor.

 

Key-Facts – Braunschweig vs. Magdeburg Tipp

  • Braunschweig gewann das Hinspiel mit 4:2
  • Magdeburg musste drei der nur fünf Saisonniederlagen an den letzten fünf Spieltagen hinnehmen
  • Braunschweig kassierte zuhause bereits 16 Gegentore

 

Am nachhaltigsten erscheint es uns deshalb, bei Braunschweig gegen Magdeburg Tipp 1 zu spielen, was wegen der bemerkenswerten Quotengestaltung der Buchmacher mit richtig viel Value einhergeht.

Immerhin stehen für den Heimsieg der Löwen bei Braunschweig gegen Magdeburg Quoten von bis zu 2.75* (@ MrGreen) zur Verfügung. Wir investieren dementsprechend vier Units in die Wette auf den BTSV.
 

200% Bonus bei Unibet:

Unibet Bonus

Zahle 50€, wette mit 150€
AGB gelten | 18+

 

Germany Braunschweig – Magdeburg Germany beste Quoten * 3. Liga

Germany Sieg Braunschweig: 2.75 @MrGreen
Unentschieden: 3.30 @Tipico
Germany Sieg Magdeburg: 2.70 @Bet365

(Wettquoten vom 20.12.2019, 08:58 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Braunschweig / Unentschieden / Sieg Magdeburg:

1: 35%
X: 29%
2: 36%

 

Hier bei MrGreen auf Braunschweig wetten

Germany Braunschweig – Magdeburg Germany – Wettquoten * & weitere interessante Wetten im Überblick:

Beim Buchmacher Bet365 werden für Braunschweig gegen Magdeburg Wettquoten von 1.80 für „Beide Teams treffen: Nein“ ausgeschrieben, was in unseren Augen ebenfalls einen soliden Value mitbringt.

Immerhin erzielte der FCM zuletzt zwei Mal in Serie kein eigenes Tor und spielte beim bislang vorletzten Saisonsieg zu Null, während der BTSV umgekehrt gerade erst ein torloses Remis in Mannheim zu verbuchen hatte.

Über / Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore: 2.05 @Bet365
Unter 2,5 Tore: 1.75 @Bet365

Beide Teams treffen
JA: 1.80 @Bet365
NEIN: 1.90 @Bet365

(Wettquoten vom 20.12.2019, 08:58 Uhr)

Hier bei Bet365 wetten

Datum/ZeitLandFussball-SpieleSpieltag
20.12./19:00GermanyViktoria Köln - Rostock 1:520
21.12./14:00GermanyMannheim - Chemnitz 4:320
21.12./14:00GermanyUnterhaching - Kaiserslautern 1:120
21.12./14:00GermanyGroßaspach - Duisburg 1:120
21.12./14:00GermanyMünster - 1860 München 0:120
21.12./14:00GermanyBraunschweig - Magdeburg 2:220
21.12./14:00GermanyZwickau - Meppen 2:220
22.12./13:00GermanyHalle - Uerdingen 1:120
22.12./14:00GermanyIngolstadt - Jena 5:120
22.12./15:00GermanyBayern II - Würzburg 1:120

 

Wettbasis Sportwetten Adventskalender

Jetzt Türchen öffnen
AGB gelten | 18+