Enthält kommerzielle Inhalte

Union Berlin vs. Regensburg, 17.03.2018 – 2. Bundesliga

Union unter Druck - wird der Bock gegen den Jahn umgestoßen?

Germany Union Berlin vs. Regensburg Germany 17.03.2018, 13:00 Uhr – 2. Bundesliga (Endergebnis: 2:2)

Die Zweite Liga steht Kopf! Die drei Aufsteiger Duisburg, Regensburg und Kiel kämpfen um den Aufstieg, bei anderen Spitzenteams wird der Abstiegskampf ausgerufen. Zu diesen (vermeintlichen) Topklubs zählt fraglos auch Union Berlin. Nach der Niederlage beim Schlusslicht Kaiserslautern und dem torlosen Remis zuhause gegen Aue wurde von der Vorstandsebene offiziell der Kampf um den Ligaverbleib ausgerufen und gleichzeitig auch Trainer Andre Hofschneider angezählt. Während bei den Eisernen aus Berlin die Stimmungslage also mehr als angespannt ist, reitet Jahn Regensburg weiterhin auf einer Erfolgs-Welle. Mit dem fünften Heimsieg in Serie ist man der magischen 40 Punkte-Marke sehr nah (39) und dann darf auch offiziell das Träumen von der Bundesliga beginnen.

Um tatsächlich den Sprung in das Fußball-Oberhaus zu schaffen, müssten die Oberpfälzer auch auswärts endlich mal einen Gang hochschalten. Die nächste Chance hierfür ergibt sich am Samstag an der Alten Försterei. Die ehemalige Festung der Eisernen war zuletzt nicht mehr der gefürchtete Fußball-Tempel vergangener Tage. Nur zwei der letzten acht Heimspiele konnte Union gewinnen. An der Favoritenstellung der Gastgeber ändert dies nichts. Die Wettquoten für einen Dreier von Union sind auch gegen Regensburg relativ niedrig. Einer 1,95er Quote steht eine 4,40er Quote für Wetten auf eine Auswärtssieg gegenüber. Anstoß der Begegnung ist am Samstag um 13:00 Uhr und die Leitung der Partie übernimmt der erfahrene Referee Guido Winkmann.
 

 

Germany Union Berlin – Statistik & aktuelle Form

Union Berlin Logo

Das Thema Aufstieg hat sich an der Alten Försterei mittlerweile endgültig erledigt. Lange hat sich der Klub, nicht aufgrund der eigenen Leistungen, sondern dem Schwächeln der Konkurrenz noch im Dunstkreis von Platz 3 befunden. Nach den beiden Spielen gegen die Abstiegskandidaten Kaiserslautern und Aue, aus denen nur ein Zähler geholt wurde, ist der Traum von der Bundesliga endgültig ausgeträumt. Nach dem schwachen Heim-Auftritt gegen die Erzgebirgler wurden Medien-Berichte laut, dass mit Thorsten Lieberknecht in der kommenden Spielzeit ein neuer Trainer auf der Bank der Eisernen sitzen wird. Auch wenn diese Berichte streng dementiert wurden, so ließ Vereinschef Dirk Zingler doch die Zukunft des Trainers offen.

Er gestand sich auch ein, dass der Wechsel von Jens Keller zu Andre Hofschneider nicht die gewünschte Verbesserung gebracht hat – ein relativ klares Signal, dass nicht unbedingt für den aktuellen Übungsleiter spricht. Hofschneider will sich zu dieser Thematik logischerweise nur sehr ungern äußern, schließlich hat er in der aktuellen sportlichen Lage schon genügend Baustellen. Um sich mit seinen Schützlingen voll und ganz auf das Spiel gegen Jahn Regensburg zu konzentrieren, wurde am Mittwoch ein skandinavischer Abend als Team-Building -Maßnahme veranstaltet. Dabei wurde in einer entspannten Atmosphäre vom Coach insbesondere darauf hingewiesen, wie wichtig eine gute Zweikampfführung am Samstag sein wird. Beim Versuch, zurück in die Erfolgsspur zu finden, wird aller Voraussicht nach wie schon gegen Aue Simon Hedlund nicht mithelfen können.

Der Angreifer erlitt in der Trainingswoche einen kleinen Rückschlag und fällt wohl aus. Ebenfalls nicht mit dabei ist (wie in der restlichen Saison) Torjäger Sebastian Polter, der vor dem Kaiserslautern-Spiel einen Achillessehnenriss erlitten hat. Für ihn wird neben Steven Skrzybski, einem der Leistungsträger in den letzten Wochen, Philipp Hosiner beginnen. Hinter der Doppelspitze sind Marcel Hartel und Akaki Gogia die ersten Anwärter auf einen Stammplatz. Sollte Hofschneider gegen die offensivstarken Regensburger etwas defensiver agieren wollen, könnten Hartel und Gogia auch auf der Bank landen und mit Stephan Fürstner würde ein erfahrener zentraler Mann in die Startelf vorrücken.

Voraussichtliche Aufstellung von Union Berlin:
Mesenhöler – Trimmel, Friedrich, Torrejon, Pedersen – Kroos, Prömel, Gogia, Hartel – Skryzbski, Hosiner

Letzte Spiele von Union Berlin:
11.03.2018 – Union Berlin vs. Aue 0:0 (2. Bundesliga)
02.03.2018 – Kaiserslautern vs. Union Berlin 4:3 (2. Bundesliga)
24.02.2018 – Union Berlin vs. SV Sandhausen 2:1 (2. Bundesliga)
18.02.2018 – Braunschweig vs. Union Berlin 1:0 (2. Bundesliga)
10.02.2018 – Union Berlin vs. Düsseldorf 3:1 (2. Bundesliga)

 

 

Germany Regensburg – Statistik & aktuelle Form

Regensburg Logo

Dass ein Durchmarsch von der Regionalliga in die Zweite Liga oder auch von der Dritten Liga in die Bundesliga möglich ist, das haben schon einige Teams in den letzten Jahren (Jahrzehnten) bewiesen. Dem Jahn aus Regensburg könnte in dieser Saison jedoch ein ganz besonderes Kunststück gelingen – der dritte Aufstieg in Folge. Vor kurzem noch in der Regionalliga in Seligenporten oder Illertissen angetreten, könnten bald Ribery, Robben und Co in der Oberpfalz zu Gast sein. Zu verdanken hat dies der Verein den beiden Erfolgs-Coaches Heiko Herrlich und Achim Beierlorzer. Beierlorzer hat zu Beginn dieser Spielzeit das Zepter übernommen und es geschafft, trotz einiger Zweifel (auch an seiner Person) eine schlagkräftige Truppe zu formen, die für Furore sorgt.

Das Ziel Klassenerhalt kann mittlerweile mit 39 Punkten als geschafft angesehen werden, auch wenn die magische 40 Punkte-Marke noch nicht ganz übersprungen wurde. Der Abstand zu Platz 3 beträgt nur zwei Zähler und so ist zumindest der Relegationsplatz absolut realistisch. Vor allem zuhause ist Regensburg eine echte Macht, gewann die vergangenen fünf Partien und begeisterte das Publikum dabei zweimal mit einem spektakulären Comeback. Auf das 3:2 nach 0:2 gegen Ingolstadt folgte ein 4:3 nach 0:3 gegen Düsseldorf. Einen Gang zulegen könnte die Mannschaft noch in der Fremde. In Dresden und Braunschweig gab es zuletzt knappe Niederlagen. Im Kader des Jahn sollten eigentlich keine Spieler hervorgehoben werden. Das Team überzeugt durch einen großen Zusammenhalt, viel taktische Disziplin und einem ungeheuren Siegeswillen.

Angeführt wird die Truppe von Marco Grüttner, der als Kapitän und Torjäger stets vorangeht. Auch am Samstag wird Grüttner wieder gefordert sein. Während der Angreifer auf alle Fälle gesetzt ist, hat Achim Beierlorzer auf anderen Positionen die Qual der Wahl. Die Verletztenliste ist in den vergangenen Wochen stets geschrumpft und mittlerweile fehlt mit Kevin Hoffmann nur noch ein Jugendspieler mit einer Adduktorenzerrung. Sogar Oliver Hein ist wieder im Training, ein Einsatz des Abwehrspielers kommt allerdings noch zu früh. Einen Zweikampf dürfte es im Mittelfeld zwischen Jan George und Sebastian Solze geben, bei dem George zuletzt häufiger das Nachsehen hatte. Andreas Geipl und Benedikt Gimber streiten um einen weiteren Platz in der Startelf.

Voraussichtliche Aufstellung von Regensburg:
Pentke – Saller, Nachreiner, Knoll, Nandzik – Geipl, Lais, Stolze, Mees – Adamyan, Grüttner

Letzte Spiele von Regensburg:
11.03.2018 – Regensburg vs. SV Sandhausen 2:1 (2. Bundesliga)
04.03.2018 – Braunschweig vs. Regensburg 2:1 (2. Bundesliga)
23.02.2018 – Regensburg vs. Düsseldorf 4:3 (2. Bundesliga)
18.02.2018 – Dresden vs. Regensburg 1:0 (2. Bundesliga)
10.02.2018 – Regensburg vs. 1. FC Heidenheim 2:0 (2. Bundesliga)

 

 

Germany Union Berlin vs. Regensburg Germany Direkter Vergleich

In der Saison 2003/04 standen sich die beiden Klubs schon einmal in der Zweiten Liga gegenüber. 14 Jahre später kommt es zu den nächsten Duellen im deutschen Fußball-Unterhaus. Dazwischen fanden noch weitere vier Aufeinandertreffen in Liga 3 und ein Spiel im DFB Pokal statt. Die Eisernen haben in der Gesamt-Bilanz mehr als deutlich die Nase vorne und mit 5:1 Siegen führen die den Vergleich klar an. Der einzige Erfolg des Jahn stamt genau aus der Zweitliga-Saison 2003/04, liegt also schon über ein Jahrzehnt zurück. Im Anschluss jubelten nur noch die Köpenicker – so auch in der Hinrunde der laufenden Spielzeit. Mit 2:0 siegte Union beim Aufsteiger, obwohl dieser schon nach 20 Minuten per Strafstoß die große Chance zur Führung hatte. Geipl vergab jedoch und der Hauptstadt-Klub bestrafte dies nur Sekunden später mit der Führung in Person von Sebastian Polter. Akaki Gogia sorgte im zweiten Spielabschnitt dann für die Vorentscheidung.

Germany Union Berlin – Regensburg Germany Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend Germany Union Berlin vs. Regensburg Germany

Auf den ersten Blick dürfen sich die Zuschauer mit einem Ticket für die Begegnung am Samstag in der Alten Försterei freuen. Langweilig sollte die Partie zwischen Union und dem Jahn auf keinen Fall werden, schließlich fallen bei den beiden Teams nach Kiel die meisten Tore in der Zweiten Liga. Vor allem offensiv haben sie viel Qualität. Bei den Gastgebern stellt sich wie gegen Aue zuletzt die Frage nach dem Nervenkostüm. Die Gäste aus Regensburg werden gewohnt unbekümmert auftreten und ihr Heil im Spiel nach vorne suchen. Ob dieser „mentale Vorteil“ alleine ausreicht, um endlich den ersten Auswärtsdreier 2018 einzufahren bleibt abzuwarten. Von Wetten auf die Gäste würden wir jedenfalls eher die Finger lassen.

 

Key-Facts – Union Berlin vs. Regensburg

  • Union und Regenburg ist offensiv das dritt-/viertbeste Team der Liga
  • Der Jahn wartet 2018 auswärts noch auf den ersten Dreier
  • Union führt im h2h mit 5:1 und siegte auch in der Hinrunde mit 2:0 in der Oberpfalz

 

Trotz der Mini-Krise spricht schon auch einiges für die Eisernen. Gegen Regensburg sah Union in den letzten Jahren und auch in der Hinrunde stets gut aus. Die Leistungen der Elf von Andre Hofschneider waren in den vergangenen Wochen auch gar nicht so schwach, es fehlt häufig nur ein wenig Spielglück. Genau dieses Spielglück hatte der Jahn häufig, weshalb der Aufsteiger in der Tabelle auch in anderen Regionen als die Köpenicker unterwegs ist. Die Wettquoten für einen Heimsieg sind trotz der Tabellensituation recht niedrig und haben kaum Value. Obwohl ein Erfolg der Gastgeber der wahrscheinlichste Ausgang ist, lohnt sich da schon fast eher ein kleiner Einsatz auf ein Remis, das den Gästen aus Regensburg mehr helfen würde als Union Berlin.

 

Beste Wettquoten* für Germany Union Berlin vs. Regensburg Germany 17.03.2018

Germany Sieg Union Berlin: 1.95 @Betvictor
Unentschieden: 4.00 @Bet3000
Germany Sieg Regensburg: 4.10 @Bwin

(Wettquoten vom 15.03.2018, 00:32 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Union Berlin / Unentschieden / Sieg Regensburg:

1: 51%
X: 25%
2: 24%

 

 

Den aktuellen Tabellenstand, Spielplan, Ergebnisse, Torschützenkönig und mehr Statistiken finden Sie bei den Fußball Tabellen (einfach das Land Deutschland 2. Bundesliga & das gewünschte Thema auswählen).[TABLE_NEWS=3589]