Enthält kommerzielle Inhalte

Swansea vs. Tottenham – FA Cup 17.03.2018

Spurs mit vermeintlich leichtem Los?

England Swansea vs. Tottenham England 17.03.2018, 13:15 Uhr – FA Cup (Endergebnis: 0:3)

Für Tottenham Hotspur winkt in dieser Saison nur noch ein Titel: der FA Cup! Die Spurs werden alles daran setzen, den Pokal zu gewinnen und die Saison mit einem Titel abzuschließen. Obwohl Tottenham in der Königsklasse zu überzeugen wusste, gab es im Rückspiel gegen Juventus eine überraschende Niederlage vor heimischer Kulisse. Auf nationaler und internationaler Ebene waren dennoch beachtliche Erfolge an der Tagesordnung. Die Mannschaft von Pochettino will die Saison mit einem Titel küren und blickt optimistisch auf den Pokalwettbewerb. Mit Swansea City erwischt Pochettino einen vermeintlich leichten Gegner – könnte dies zum Verhängnis werden?

In der Premier League gab es bei den Hausherren nicht viel zu feiern. Swansea City befindet sich zwar am rettenden Ufer, mit nur vier Punkten Polster auf einen Abstiegsplatz ist der Klassenerhalt aber noch nicht gesichert. Im FA Cup will Swansea die Spurs überraschen und den Einzug ins Halbfinale perfekt machen. Wetten auf die Hausherren werden mit Quoten von 8,50 belohnt, die Wettquoten auf einen Auswärtserfolg der Spurs betragen aktuell 1,50. Mit Harry Kane fehlt den Gästen im Pokalspiel gegen Swansea der Topscorer in dieser Saison. Zieht Tottenham auch ohne Kane ins Halbfinale ein oder sorgt Swansea nach Wigan für die nächste Überraschung im FA Cup? Am Samstagnachmittag wird Tottenham Hotspur im Liberty Stadion in Swansea empfangen!
 

 

England Swansea – Statistik & aktuelle Form

Swansea Logo

In zwei Jahren sieben Trainer – Swansea City scheint mit Carlos Carvalhal den richtigen Übungsleiter gefunden zu haben. Der Portugiese kam als siebter Trainer zum damaligen Tabellenletzten Swansea City und konnte seitdem überzeugen. Swansea City befindet sich nicht mehr im Tabellenkeller, sondern konnte dank des gelungenen Trainer-Einstands von Carvalhal einige Plätze gutmachen. Seit seinem Engagement bei Swansea City gab es nur zwei Niederlagen für den Portugiesen. Gleich im zweiten Spiel als Trainer der „Swans“ unterlag Swansea gegen Tottenham Hotspur. Zudem steht für Carvalhal noch eine deutliche Niederlage gegen Brighton & Hove zu Buche. Mit fünf Siegen wusste der Trainer der „Swans“ zu überzeugen. Unter anderem besiegten die Waliser Liverpool und Arsenal vor heimischer Kulisse.

„Sie verlieren nur wenige Spiele und sind ein unangenehmer Gegner. David gegen Goliath – es wird ein schweres Spiel gegen die Spurs.“

Carlos Carvalhal

Aktuell rangiert Swansea auf dem 14. Tabellenplatz bei einer Bilanz von 8-7-15 und einem Torverhältnis von 25:42. Mit 31 Punkten besteht ein Polster von vier Punkten auf den ersten Abstiegsrang. Vor heimischer Kulisse gab es in der Premier League vier Siege in Folge. Damit wurde die Heimbilanz auf 6-2-7 aufgebessert. Neun Tore schoss Swansea in den letzten vier Heimspielen. Im Carabao Cup war für Swansea City gegen Manchester United Schluss, im FA Cup wird der Traum noch gelebt. Nach Siegen über die Wolves, Notts County und Sheffield Wednesday wollen die „Swans“ für eine Überraschung gegen die Spurs sorgen.

Bei zehn Toren und einer Torvorlage war Jordan Ayew der Topscorer bei Swansea City. Sieben Tore und vier Torvorlagen liert der ausgeliehene Tammy Abraham. Am Wochenende führte Carvalhal seine Akteure im 3-5-2-System gegen Huddersfield auf das Spielfeld. Jordan Ayew flog nach einem brutalen Foul gegen Jonathan Hogg vom Feld und ließ seine Mannschaft über 80 Minuten in Unterzahl agieren. Die Folge? 0:30-Torversuche und damit eine katastrophale Offensivleistung der Carvalhal-Elf. Im direkten Duell zweier abstiegsgefährdeter Mannschaften war der Punktgewinn von Swansea City am Ende doch sehr glücklich. Im Spiel gegen die Spurs muss sich Swansea neu finden. Eine derartige Leistung, wie im Ligaspiel gegen Huddersfield kann sich die Carvalhal-Elf nicht erlauben. Im Heimspiel werden die „Swans“ versuchen an den Erfolgen gegen Liverpool und Arsenal anzuknüpfen und eine Überraschung zu erzwingen. Im Match gegen die Spurs wird Carvalhal auf Fer, Bony, Rangel und Sanches verzichten müssen.

Voraussichtliche Aufstellung von Swansea:
Fabianski; Olsson, Mawson, Fernandez, van der Hoorn, Naughton; Clucas, Ki, Dyer, King; Ayew

Letzte Spiele von Swansea:
10.03.2018 – Huddersfield Town vs. Swansea City 0:0 (Premier League)
03.03.2018 – Swansea City vs. West Ham 4:1 (Premier League)
27.02.2018 – Swansea City vs. Sheffield Wednesday 2:0 (FA Cup)
24.02.2018 – Brighton & Hove Albion vs. Swansea City 4:1 (Premier League)
17.02.2018 – Sheffield Wednesday vs. Swansea City 0:0 (FA Cup)

 

Union unter Druck – wird der Bock gegen den Jahn umgestoßen?
Union Berlin vs. Regensburg, 17.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

England Tottenham – Statistik & aktuelle Form

Tottenham Logo

Die Saison für die Spurs lief bis vor Kurzem noch perfekt. In einer Gruppe mit Real Madrid, Borussia Dortmund und APOEL hatte Tottenham beeindruckende Leistungen in der Königsklasse gezeigt. Den Gruppensieg war vollkommen verdient. In der K.o.-Phase wurde den Spurs Juventus Turin zugelost. Im Hinspiel noch eine gute Ausgangslage erarbeitet, setzte es im Rückspiel aus. Die Spurs verloren vor heimischer Kulisse das Rückspiel gegen Juventus und verabschiedeten sich somit von der Champions League.

„Wir haben die Möglichkeit einen Titel zu gewinnen und werden auch darum kämpfen. Wir wollen den FA Cup gewinnen und die Premier League erfolgreich abschließen.“

Mauricio Pochettino

In der Premier League zählt Tottenham in der laufenden Saison zu den stärksten Teams als aktueller Tabellendritter. Mit 61 Punkten ist ein Platz in der Königsklasse aber noch nicht gesichert. Mit Chelsea, aktuell auf einem Europaleague-Startplatz, gibt es einen weiteren Anwärter auf vordere Platzierungen. In der laufenden Saison erzielte Tottenham eine Bilanz von 18-7-5 bei einem Torverhältnis von 59:25. Die letzten vier Spiele in der Premier League wurden in Folge gewonnen. Auch die Auswärtsbilanz der Spurs kann sich sehen lassen. Bei acht Siegen, drei Remis und vier Niederlagen konnte Pochettino mit seiner Elf 27 Punkte holen. Dabei wurden lediglich 16 Gegentreffer kassiert. Im Carabao Cup war für die Spurs gegen West Ham United Schluss. Im FA Cup hingegen läuft es für die Spurs zwar nicht überragend, dennoch wusste die Elf von Pochettino zu überzeugen. In den letzten beiden Runden musste Tottenham zwar nach Remis´ zum Rückspiel antreten, in beiden Heimspielen war der Tabellendritte der Premier League aber kaum gefährdet. Im letzten Pokalspiel gegen Rochdale wurde ein 6:0-Kantersieg gefeiert.

39 Spiele, 35 Tore – was kann von einem Stürmer noch erwartet werden? Harry Kane beeindruckt mit seinen Leistungen und Statistiken. Kane zählt zu den stärksten Stürmern in Europa zurzeit. Am letzten Spieltag verletzte sich Kane jedoch im Spiel gegen Bournemouth am rechten Knöchel und drohte länger auszufallen. Beim Stürmer-Star gab es jedoch Entwarnung: Kane wird nur wenige Wochen fehlen. Im Pokalspiel gegen Swansea City wird Kane muss Tottenham aber ohne ihn auflaufen. Heung Min Son konnte in dieser Saiso seine Leistungen mit 18 Toren und neun Torvorlagen küren. Dele Alli überzeugte mit zehn Toren und 15 Assists.

Im Spiel gegen die „Swans“ muss Pochettino neben dem Ausfall von Kane auch auf Rose, Alli, Davies und Alderweireld verzichten. In der Kaderbreite hat der Trainer kaum Probleme. Auch wenn die Ausfälle von Alli und Kane nicht adäquat ersetzt werden können, sollte es für ein Weiterkommen gegen die „Swans“ reichen – oder nicht?

Voraussichtliche Aufstellung von Tottenham:
Lloris; Trippier, Vertonghen, Sanchez, Aurier; Wanyama, Dembele; Eriksen, Sissoko, Son; Lamela

Letzte Spiele von Tottenham:
11.03.2018 – Bournemouth vs. Tottenham 1:4 (Premier League)
07.03.2018 – Tottenham vs. Juventus Turin 1:2 (Champions League)
03.03.2018 – Tottenham vs. Huddersfield Town 2:0 (Premier League)
28.02.2018 – Tottenham vs. AFC Rochdale 6:1 (FA Cup)
25.02.2018 – Crystal Palace vs. Tottenham 0:1 (Premier League)

 

Gelingt den Potters der Sprung aus der Abstiegszone?
Stoke vs. Everton 17.03.2018 – Wettbasis.com Analyse

 

England Swansea vs. Tottenham England Direkter Vergleich

Zum 41. Mal treffen die beiden Mannschaften aufeinander. Dabei weist Tottenham Hotspur eine Bilanz von 26-8-6 gegen Swansea City auf. Die einzigen Siege, welche die „Swans“ gegen die Spurs feiern konnten, wurden vor heimischer Kulisse errungen. Eine Heimbilanz von 6-5-9 wurde gegen Tottenham verbucht. In der Hinrunde der Premier League konnte Swansea einen Punktgewinn beim 0:0-Remis in London feiern. Das Spiel in der Rückrunde konnte die Pochettino-Elf mit 2:0 gewinnen. In der letzten Saison setzten sich die Spurs in beiden Spielen durch und schossen dabei insgesamt acht Tore.

England Swansea – Tottenham England Statistik Highlights

Prognose & Wettbasis-Trend England Swansea vs. Tottenham England

Der einzige Titel, der den Spurs in dieser Saison noch winkt, ist der FA Cup. Pochettino konnte mit den Spurs auch auf internationaler Ebene überzeugen, musste sich nach der überraschenden Niederlage gegen Juventus aber frühzeitig verabschieden. Die Premier League hat zwar durchaus noch einiges zu bieten, der Titelkampf wurde aber theoretisch schon von Manchester City entschieden. Im Kampf um die Startplätze der Königsklasse könnte es noch einige Veränderungen geben. Tottenham will einen Routine-Sieg gegen Swansea City einfahren – doch gelingt den Spurs auch ohne Kane ein Erfolg oder kann Carvalhal vor heimischer Kulisse mit seiner Elf überraschen?

 

Key-Facts – Swansea vs. Tottenham

  • Das letzte Aufeinandertreffen bei den Swans konnte Tottenham mit 2:0 gewinnen.
  • Mit Harry Kane fehlt der Topscorer auf Seiten der Spurs.
  • Am Wochenende lieferte Swansea gegen Huddersfield eine desaströse Leistung ab.

 

Am letzten Spieltag lieferten die „Swans“ eine desaströse Vorstellung, spielten aber dennoch Remis. Gegen die Spurs kann sich Carvalhal mit seiner Mannschaft eine solche Leistung nicht erlauben. Seit Beginn seines Engagements bei den „Swans“ gab es nur zwei Niederlagen für Carvalhal. Dies waren eine Pleite gegen Brighton & Hove und eine Niederlage gegen die Spurs. Wir würden tendenziell davon ausgehen, dass Tottenham dieses Mal schon alles im Hinspiel klar macht und empfehlen daher eher Wetten auf einen Auswärtserfolg der Spurs. Im Erfolgsfall winken Wettquoten von 1,50. Ein Tipp auf Swansea ist trotz des Ausfalls von Kane nur wenig erfolgsversprechend.
 

Golden Goal: Jede Woche gratis spielen & gewinnen
BetVictor Golden Goal Gewinnspiel!

 

Beste Wettquoten* für England Swansea vs. Tottenham England 17.03.2018

England Sieg Swansea: 8.50 @Bet365
Unentschieden: 4.50 @Bet365
England Sieg Tottenham: 1.50 @Interwetten

(Wettquoten vom 16.03.2018, 11:59 Uhr)

Quoten-Wahrscheinlichkeiten für Sieg Swansea / Unentschieden / Sieg Tottenham:

11%
X: 22%
2: 67%

 

 

[TABLE_NEWS=3598]