Wir erhalten eine Provision von den hier angeführten Buchmachern. 18+ | AGB gelten

NFL

NFL-Team LA Rams im Porträt: Quarterback, Stadion, Spieler & Coach

Steffen Peters  5. September 2022
LA Rams
Das Logo des NFl-Teilnehmers LA Rams. (© IMAGO / Icon SMI)

Im Super Bowl 2022 konnte die LA Rams Geschichte schreiben und ihren zweiten NFL Titel nach 2000 feiern, nun beginnt die Jagd auf Nummer drei.

Dennoch gelten sie nicht als Topfavorit, ihr Roster war auf kurzfristigen Erfolg ausgelegt und nun stellt sich die Frage, ob dies erneut reicht?

Doch wer steckt eigentlich hinter diesen Los Angeles Rams? Wer sind die wichtigen Spieler, wer ist Quarterback des Teams, und welcher Coach leitet das die Mannschaft an?

 

Steckbrief: Das sind die Los Angeles Rams

Herkunft Los Angeles, Kalifornien
Gegründet 1936 als Cleveland Rams
Farben Blau, Gold & Weiß
Besitzer Stan Kroenke
GM Les Snead
Head Coach Sean McVay
Stadion SoFi Stadium
Ehemalige Namen Cleveland Rams (1936-45), LA Rams (1946-94), St. Louis Rams (1995-2015), LA Rams (2016-heute)
Größter Erfolg Super Bowl Sieg 2000, 2022
Maskottchen Rampage

 

NFL Wetten + Super Bowl Wettquoten

 

Los Angeles Rams: Team, Spieler & Quarterback

Verantwortlich für den bemerkenswerten Erfolg beim Super Bowl 2022 sind in erster Linie natürlich die Rams Spieler, die Woche für Woche Bestleistungen auf den Rasen zauberten und die Mannschaft letztlich souverän in und durch die Playoffs brachten.

Dabei überzeugt das Team auf fast allen Positionen. Als Quarterback ist Matthew Stafford tonangebend und spielte die beste Saison seiner Karriere, auch weil er mit Wide Receiver Cooper Kupp hat er einen absoluten Superstar an seiner Seite.

Mit Tyler Higbee oder Cam Akers hat der QB zudem weitere Waffen zur Verfügung. Allerdings musste das team auch einen Verlust hinnehmen.

Outside Linebacker Von Miller zog weiter, der wohl stärkste Mann in der Defense Aaron Donald ist aber weiterhin mit dabei.

 

Das ist LA Rams Quarterback Matthew Stafford

Mit 34 Jahren gehört Matt Stafford längst nicht mehr zu den jungen Talenten unter den NFL Quarterbacks, die in den letzten Jahren in die National Football League gekommen sind. Dennoch ist er seit seinem Trade zu den Rams einer der stärksten Spielmacher der Liga.

Allzu erstaunlich ist das angesichts seiner Leistungen für die Detroit Lions nicht. Da er nach 12 Jahren auch endlich einmal kompetente Mitspieler um sich herum wusste, ist die Anzahl der Interceptions auch deutlich gesunken.

 
Matthew Stafford Sean McVay LA Rams Super Bowl 2022
Bild: Quarterback Matt Stafford im Austausch mit Head Coach Sean McVay. (© IMAGO / UPI Photo)
 

Dennoch sagt Stafford noch heute, dass ihn die schwere und komplizierte Zeit in Detroit entscheidend geprägt hat – vor allem in schwierigen Situationen.

Hier habe er bei den Lions gelernt, seinen Fähigkeiten und Teamkollegen zu vertrauen. Bei den Rams profitiert er davon.

Die Stafford Statistiken der Vorsaison beeindrucken umso mehr: 41 Touchdowns mit starken 4.886 Passing Yards!

 

cincinnati bengals head coach kader

Das ist LA Rams Headcoach Sean McVay

Zum Super Bowl 2022 führte die LA Rams Sean McVay, der auch in dieser Saison für die Geschicke verantwortlich ist. Seit Januar 2017 steht er als Headcoach bei den Rams unter Vertrag, was zugleich die erste NFL-Trainerstation McVays ist.

Damals war er mit gerade einmal 30 Jahren der jüngste Cheftrainer der NFL-Geschichte. Diesen Rekord konnte auch in den fünf Jahren seitdem niemand einstellen.

Schon zwei Jahre nach seiner Einstellung bei seinem neuen Team führte er die LA Rams in den Super Bowl. Gegen die New England Patriots gab es allerdings eine 3:13-Niederlage. Dennoch wurde er zum Trainer der Jahres gewählt.

Seitdem arbeitete Sean McVay fieberhaft daran, in das Endspiel zurückzukehren. Drei Jahre später gelang es ihm mithilfe von Stafford, Kupp & Co. sogar der Sieg.

Ehe er in Los Angeles unterschrieb, arbeitete McVay als Wide Receiver Coach an der Miami University, dann bei den Tampa Bay Buccaneers. Von 2010 bis 2016 wurde er schließlich bei den Washington Redskins zum Tight End Coach und Offensive Coordinator.

 

LA Rams Stadion: Das SoFi Stadium

Die LA Rams durften im eigenen Stadion, im SoFi Stadium, den Erfolg bejubeln, als erst zweites Team.

Ursprünglich sollte sogar schon 2021 hier gespielt werden, doch wetterbedingte Verzögerungen beim Bau führten zur Verschiebung auf den 13. Februar 2022.

Das Stadion selbst kostete 2,4 Milliarden US-Dollar, der Gesamtkomplex mehr als doppelt so viel. Kein Stadion der Welt war damit teurer.

Als Einnahmequelle nutzen die Betreiber den Verkauf der Namensrechte an der Arena. Social Finance Inc. zahlt über 20 Jahre hinweg 30 Millionen US-Dollar pro Saison.

Während Heimspiel der LA Rams von knapp über 70.000 Zuschauern besucht werden, steigt die Kapazität des SoFi Stadiums zu besonderen Ereignissen wie dem Super Bowl auf 100.240 an.

 

LA Rams über Cleveland und St. Louis zurück

Viele American Football Fans sind davon überzeugt, dass die LA Rams seit jeher aus der kalifornischen Metropole stammen. Doch weit gefehlt, denn gegründet wurden die Rams einst in Cleveland, wo heute die Browns spielen.

Verantwortlich dafür zeichneten ein Football-Trainer und ein Anwalt, Damon Wetzel sowie Homer Marshman. Wetzel schlug den Namen Rams vor, der einfach von seinem Lieblings-College-Team, den Fordham Rams, übernommen wurde.

Von 1936 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs spielten die Rams also im US-Staat Ohio, ehe sie 1946 erstmals nach Los Angeles umzogen. Grund dafür waren wie so oft finanzielle Gründe, die dafür sorgten, dass die Rams 1943 nicht einmal ausreichend Spieler fanden.

In LA war man zugleich die erste NFL Mannschaft, die ihre Heimat an der Westküste des Landes fand. So konnte man in der gesamten Region bestens etablieren und fand lange bessere finanzielle Bedingungen vor.

Sportliche Erfolge waren für die lange Zeit dennoch Mangelware. Immerhin gewann man nach 1945 im Jahr 1951 die zweite Meisterschaft, damals noch lange vor der Einführung des Super Bowls.

Weil ein Stadionbau im Großraum LA schließlich nicht zugelassen wurde, musste das Team zum zweiten Mal seine Sachen packen und zog nach St. Louis um. Dort spielte die Mannschaft ab 1995.

 

LA Rams Erfolge: Beste Ergebnisse der Geschichte

Super Bowl Siege 2
Super Bowl Teilnahmen 5
Conference Siege 8
Division Siege 18
Playoff Teilnahmen 31

 

Super Bowl Sieg für die St. Louis Rams und zurück nach LA

Lange Zeit mussten die Rams warten, ehe sie den ultimativen Erfolg feiern durften, doch 2000 war es endlich so weit. Angeführt von Quarterback-Legende Kurt Warner erreichten die St. Louis Rams den Super Bowl.

Im Endspiel machte Warner dort weiter, wo er in der Regular Season als NFL MVP aufgehört hatte und führte die Rams im Georgia Dome von Atlanta zu einem 23:16-Sieg gegen die Tennessee Titans.

2002 kehrten die St. Louis Rams noch einmal in den Super Bowl zurück, unterlagen jedoch den New England Patriots mit 17:20. Der Rest der Zeit in Missouri war eher trostlos und führte eher zu verpassten NFL Playoffs statt großen Triumphen.

16 Jahre nach dem großen Triumph war Schluss in St. Louis. Los Angeles ließ endlich den Bau eines neuen Stadions zu und die Rams Eigentümer entschieden sich für den abermaligen Umzug zurück in die City of Angels.

Damals setzte man sich mit seiner Bewerbung deutlich gegen die Konkurrenz der San Diego Chargers (heute ebenfalls in LA) und Oakland Raiders (heute Las Vegas) durch.

 

Aktuelle Sportwetten News

 

Weitere Artikel zum Thema NFL:

Steffen Peters

Steffen Peters

Alter: 29 Nationalität: Deutschland Lieblings-Wettanbieter: Bwin

Schon seit mehr als einem Jahrzehnt schreibt Steffen journalistisch über die verschiedensten Sportarten. Seine größte Expertise besitzt er im Fußball, Eishockey, Motorsport und Handball. Bei der Wettbasis ist er neben dem Erstellen von Testberichten vor allem im News-Bereich tätig.

Privat tippt Steffen gerne auf Kombiwetten und vor allem auf Partien aus dem südamerikanischen Raum. In seinem eigenen Blog schreibt er zudem über alle möglichen Geschehnisse über die Top-Ligen aus Brasilien, Argentinien und Co.   Mehr lesen